Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 4.419 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Mattes-do Offline




Beiträge: 6.336

12.04.2015 17:25
#16 RE: Wie ist es denn bloß möglich.... Antworten

Martin meint die Gummis zwischen Auspufftopf und Rahmen.

Gruß,
Mattes

PepPatty Offline




Beiträge: 6.901

12.04.2015 17:39
#17 RE: Wie ist es denn bloß möglich.... Antworten

Die Vibration ist schon im Stand heftig, also die Kette ist's dann wohl nicht...
Gummis zwischen Auspufftopf und Rahmen, äh, Okeh, da geh ich mal gucken.
Vergaserabstimmung, hört sich nach Technischen Vorgaben an über die wir nicht verfügen...

An der Standgasschraube kann ich aba schonmal drehen.

Grüße PepPatty

Brundi Offline



Beiträge: 31.825

12.04.2015 18:01
#18 RE: Wie ist es denn bloß möglich.... Antworten

Zitat von PepPatty im Beitrag #17
An der Standgasschraube kann ich aba schonmal drehen.

Am besten gleich ganz raus drehen....

Grüße
Brundi

PepPatty Offline




Beiträge: 6.901

12.04.2015 18:09
#19 RE: Wie ist es denn bloß möglich.... Antworten

Zitat von Brundi im Beitrag #18
Zitat von PepPatty im Beitrag #17
An der Standgasschraube kann ich aba schonmal drehen.

Am besten gleich ganz raus drehen....

Grüße
Brundi

Blödbommel

Grüße PepPatty

Maggi Offline




Beiträge: 41.738

12.04.2015 18:30
#20 RE: Wie ist es denn bloß möglich.... Antworten

Wenn die vom Gatten wie die Pest geht, vielleicht ist ja ein 14er Ritzel verbaut.

--
Blog

Falcone Offline




Beiträge: 105.566

12.04.2015 19:14
#21 RE: Wie ist es denn bloß möglich.... Antworten

Das fiele dann unter bewusst versteckte Mängel, oder?

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 41.738

12.04.2015 19:19
#22 RE: Wie ist es denn bloß möglich.... Antworten

Och, als Mangel würde ich das jetzt nicht bezeichnen.

--
Blog

Wisedrum Offline




Beiträge: 7.170

12.04.2015 22:18
#23 RE: Wie ist es denn bloß möglich.... Antworten

@ Falcone

Eine verschlissene Kette sorgt für Vibrationen. Ja und nein.

Die allmähliche Mutation des Sekundärantriebs in ein rappeliger laufendes
Antriebssystem, das vibrationsfördernder wird, ist ein über längere Zeit schleichend
auftretender Prozess, den man erst mit der Zeit verstärkt
wahrnimmt, bis er nicht mehr zu "übersehen ist".

Meine W800 vibriert zwischen 3.000 bis 4.000U/m am stärksten. Darunter und darüber eher nicht.
Durch eine verschlissene, in meinem Fall verkantete Kette, nehmen diese Vibrationen weiter zu
und treten auch schon unter und über diesem Drehzahlbereich deutlich zu Tage.
Besonders zu Beginn einer Fahrt. Läuft das Motorrad einige Kilometer, scheint sich die Kette
leicht zu "beruhigen" und es kommt einem so vor, als liefe sie wieder halbwegs "normal". Gutes Schmieren
und ein überreichlicherer Durchhang kaschieren den Grad des Verschlissenseins weiter.

Einen Vorgeschmack auf diese Erscheinung gibt's schon bei ununterbrochenen Regenfahrten, bei denn das
Kettenssytem trocken läuft.

Wird dann endlich der Kettensatz gewechselt, stellt man erleichtert fest, wie easy alles laufen kann,
von Anfang an.

Wisedrum

Falcone Offline




Beiträge: 105.566

13.04.2015 07:08
#24 RE: Wie ist es denn bloß möglich.... Antworten

Zitat
und ein überreichlicherer Durchhang kaschieren den Grad des Verschlissenseins weiter.



Na ja, da ist eher das Gegenteil der Fall. Wenn die Kette stark durchhängt (und die ungleichmäßige Längung kommt ja noch hinzu) werden die nervenden Einflüsse durch das Peitschen noch verstärkt bis hin, dass die Kette irgendwo gegenschlägt.

Grüße
Falcone

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.469

13.04.2015 07:36
#25 RE: Wie ist es denn bloß möglich.... Antworten

Mich tät echt mal interessieren wo denn eine W stark vibriert?

Martin, stell den Leuten zum testen und draufsetzen doch bitte mal ne angekickte alte Triumph, BSA oder selbst blos ne XS650 vor die Nase

Dann wissense watt Vibrationen wirklich sind

you`re never to old for Rock 'n Roll

visit:
www.bad-seed.de

Falcone Offline




Beiträge: 105.566

13.04.2015 08:08
#26 RE: Wie ist es denn bloß möglich.... Antworten

Da hast du Recht, Ducky! Aber so lange sie nicht wissen, was Vibrationen sind, dürfen sie sich am leisen Kribbeln der W erfreuen. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Grüße
Falcone

skoki d.e. Offline




Beiträge: 6.762

13.04.2015 08:17
#27 RE: Wie ist es denn bloß möglich.... Antworten

Zitat von PepPatty im Beitrag #1
das zwei bauzeitgleiche W650 aus der '99er Erstserie sich derart unterschiedlich fahren lassen??

Meine: 40.402km auf der Uhr, vibriert ordentlich vor sich hin, läuft sauber, leise und macht was sie soll.
GöGas: 14.000km auf der Uhr, summt zart und sanft, läuft wie die Pest, viel druckvoller, knallt schön beim Gas wegnehmen und benimmt sich wie sie soll

An der Neuen ist nix, aber auch garnix verändert worden, nicht mal ne Stahlflexbremsleitung
Unfassbar, wieso kann das sein??
Ihr habt doch zT auch mehrere am Start, habt ihr ähnliche Erfahrungen???


Die Streuung scheint hier recht groß zu sein.

Meine W BJ 2000 hat von Anfang an am unteren Ende der Leistungsskala gelegen.
War eigentlich immer etwas träger als die meisten anderen.
PS lt. Prüfstand knapp 50 PS
DRM ~53Nm

Andere liegen hier von Anfang an erheblich drüber

Nimm die W vom Furchendackel - rennt von Anfang an wie Tüt

Skoki Wan Kenobi (JePi-Ritter)

"und les ich was Blödes - so denk ich nicht hin!"

manx minx Offline




Beiträge: 9.621

13.04.2015 15:47
#28 RE: Wie ist es denn bloß möglich.... Antworten

Zitat
ne angekickte alte Triumph [...] Vibrationen



o-ton freund cyril: "it's not vibrations, it's power trembling!"

ingokiel Offline




Beiträge: 10.336

13.04.2015 15:48
#29 RE: Wie ist es denn bloß möglich.... Antworten

Alo meine und Christines W laufen bis auf das Tuning Leicht ähnlich, beide E-Motoren ähnlich.

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.796

15.04.2015 16:01
#30 RE: Wie ist es denn bloß möglich.... Antworten

es gibt Ws die kaum über 160 laufen, andere gehen über 180 - und keiner weiß genau warum ....

ich behaupte weiterhin, das sorgfältiges einfahren in den ersten 1000 km (und auch vernünftiges warmfahren) sowie nicht zu viel Kurzstreckenbetrieb da nicht unerheblichen Anteil dran haben.

beim Fahrwerk (speziell Shimmy) sind die Unterschiede aber noch größer - und zwar ganz ohne Erklärung

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
Bruno, für immer in unseren Herzen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz