Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 549 Antworten
und wurde 18.489 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 37
Maggi Offline




Beiträge: 39.621

15.06.2014 21:36
Frage an die SR 500 Spezis antworten

Hi,

da ich ja jetzt eine SR 500 im Stall stehen habe, vielleicht können mir die SR Fahrer hier mal ein wenig helfen.
Kann man die Motrodeckel einfach abschrauben bzw. was muß man dabei beachten, da die nicht mehr so sehr ansehnlich sind würde ich die gerne ein wenig säubern und polieren.

Was die Kickprozedur anbelangt, mein Kumpel hat die immer so angemacht, Dekohebel gezogen, Kicker ganz durchgetreten, Dekohebel gelöst Kicker ca. ein Viertel kommen lassen und dann durchgetreten, klappt auch einwandfrei. Da man aber so allgemein eine andere Vorgehensweise liest, die Frage, kann man das so machen oder macht man was (oder sich) kaputt?

Maggi

--
Blog

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.914

15.06.2014 23:46
#2 RE: Frage an die SR 500 Spezis antworten

Ich fang mal von unten an.

Kaputt macht man da nichts. Ich mache es beim Antreten zwar etwas anders aber wenn sie auf Deine beschriebene Art anspringt ist es doch in Ordnung.

Seitendeckel Linke Seite: Keine Probleme, abbauen, hübsch machen, beim Lichtmaschinendeckel die Dichtung nicht vergessen, wieder anbauen.

Seitendeckel Rechte Seite (Kupplungsdeckel): Beim Abbau darauf achten, daß der Simmerring der Kickstarterwelle nicht von der Kickstarterwellenverzahnung beschädigt wird.
Beim Zusammenbau besser das Motorölventil ersetzen (Kedo Nr. 27595), da man nie weis wie dick die neue Dichtung des Kupplungsdeckel ist. Wenn sie dicker ist als die alte, kann es passieren, daß das Ventil nicht mehr richtig abdichtet. In der Folge läuft das Motoröl im Rahmen langsam in das Motorgehäuse und fehlt dann (nach ein paar Tagen Standzeit) beim Starten des Motors für die Schmierung der Kurbelwelle und der Kipphebel im Zylinderkopfdeckel.
Ich würde vorher, also bevor Du den Kupplungsdeckel abschraubst den Öldruck kontrollieren um ggfs. die Ölpumpe neu abzudichten. Die Anleitung wie man das macht, würde jetzt hier den Rahmen sprengen. Kann ich Dir aber gerne beim Gespanntreffen erzählen.

Gruß,
Mattes

Maggi Offline




Beiträge: 39.621

15.06.2014 23:57
#3 RE: Frage an die SR 500 Spezis antworten

Danke Dir!

Zitat
Kann ich Dir aber gerne beim Gespanntreffen erzählen.


Das wäre natürlich herzallerliebst.

--
Blog

Serpel Offline




Beiträge: 42.495

16.06.2014 00:08
#4 RE: Frage an die SR 500 Spezis antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #1
Was die Kickprozedur anbelangt, mein Kumpel hat die immer so angemacht, Dekohebel gezogen, Kicker ganz durchgetreten, Dekohebel gelöst Kicker ca. ein Viertel kommen lassen und dann durchgetreten, klappt auch einwandfrei. Da man aber so allgemein eine andere Vorgehensweise liest, die Frage, kann man das so machen oder macht man was (oder sich) kaputt?

Moin Maggi,

das ist die Mädchen-Variante. Richtige Männer machen das so.

Gruß
Serpel

Wännä Offline




Beiträge: 17.453

16.06.2014 08:11
#5 RE: Frage an die SR 500 Spezis antworten

Oho,

das sieht aber sehr nach der ersten Version mit den großen Kurbelwangen aus. So schön läuft eine "neuere" SR aber nicht im Leerlauf.


Gruß

Wännä

Maggi Offline




Beiträge: 39.621

16.06.2014 13:09
#6 RE: Frage an die SR 500 Spezis antworten

Und gleich noch eine Frage hinterher, die Batterie ist leider platt, gibt's für die SR wartungsfreie Batterien oder sonstige Alternativen?

--
Blog

Soulie Offline




Beiträge: 26.756

16.06.2014 13:11
#7 RE: Frage an die SR 500 Spezis antworten

Die SR braucht gar keine Batterie.
Nur einen Eliminator.
Ich glaube, der federt Spannungsspitzen ab.
Hab so was noch irgendwo rumliegen ...

Und die Deckel würde ich dran lassen. Vor allem den rechten.
Ich poliere lieber am Objekt, und so ein kleines bisschen Patina
in den Ecken und Winkeln stört mich nicht. Im Gegenteil!

Maggi Offline




Beiträge: 39.621

16.06.2014 13:20
#8 RE: Frage an die SR 500 Spezis antworten

Zitat
Die SR braucht gar keine Batterie.


Schon klar, aber was sacht denn der TÜV dazu, wenn er den Zündschlüssel rumdreht un da kütt nix?

Zitat
und so ein kleines bisschen Patina
in den Ecken und Winkeln stört mich nicht.


Ich will die sowieso nicht Hochglanz polieren aber im Moment sehen die halt so aus:

SR03.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Und da muß ein bißchen was gemacht werden, das ist mir eine Spur zuviel Patina.

--
Blog

Falcone Offline




Beiträge: 100.797

16.06.2014 13:58
#9 RE: Frage an die SR 500 Spezis antworten

Zitat
aber was sacht denn der TÜV dazu, wenn er den Zündschlüssel rumdreht un da kütt nix?



Der sagt nix, und zwar: "Nix Plakette"

Ich würde aber für die SR die billigste Bleibatterie nehmen. Wenn sie mal schlapp ist, macht das ja nichts. Du brauchst sie ja nicht für´s Ankicken.

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 39.621

16.06.2014 16:37
#10 RE: Frage an die SR 500 Spezis antworten

Zitat
Der sagt nix, und zwar: "Nix Plakette"


Sowas in der Art dachte ich mir schon.

Zitat
Ich würde aber für die SR die billigste Bleibatterie nehmen.


Du meinst sowas hier z.B.?


Jetzt wird's zwar kontrovers aber was empfiehlt der geneigte SR Fahrer denn für Reifen?

--
Blog


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Mattes-do Offline




Beiträge: 5.914

16.06.2014 16:42
#11 RE: Frage an die SR 500 Spezis antworten

BT 45.

Gibt's auch in 4.00-18, bzw. 3.50-18

Gruß,
Mattes

Falcone Offline




Beiträge: 100.797

16.06.2014 17:30
#12 RE: Frage an die SR 500 Spezis antworten

Auch wenn du es mit Verwunderung zur Kenntnis nehmen wirst: Ich empfehle auch die BT45. Das ist ja an sich ein guter Reifen, nur auf der W ist er halt nicht so besonders.

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 42.495

16.06.2014 17:49
#13 RE: Frage an die SR 500 Spezis antworten

Die W ist ja auch was Besonderes.

Gruß
Serpel

SR-Junkie Offline




Beiträge: 3.897

16.06.2014 18:00
#14 RE: Frage an die SR 500 Spezis antworten

....oh - jetzt erst gesehen.

Allen Antworten kann ich zumindest nicht widersprechen.

Bzgl. des Kickens: trett halt mal ohne Deko auf den Kicker bis ein "unüberwindbarer" Widerstand kommt.
Dann den Deko ziehen und ca. 1/4 (oder etwas weniger) den Kicker bei gezogenem Deko treten, Deko loslassen und Kicker zurückkommen lassen.
Jetzt solltest Du genau über dem OT sein - zur Kontrolle kannst Du jetzt auich die Markierung im Schauglas kontrollieren. Und dann: ein beherzter Tritt und die Fuhre läuft. Sorry - besser erklären kann ich es nicht, weil ich nicht mehr darauf achte.
Bitte unbedingt darauf achten, dass Du beim Starten kein Gas gibst - nimm die rechte Hand am besten an den Spiegel oder ziehe wenigstens die Handbremse (das schützt vor dem Instinkt sofort am Quirl zu drehen). Das Standgas sollte halt so eingestellt sein, dass der Motor auch ohne Gasgeben an bleibt.

Zu den Reifen: BT45 ist klar. Vernünftige Erfahrungen habe ich auch mit einem Pirelli (City-Dämon) gemacht - hinten über 10.000 KM, vorne über 20.000 KM bei lediglich etwas ausgeprägterer Längsrillenempfindlichkeit. Den K60 werde ich in diesem Jahr, spätestens im nächsten Frühjahr auch mal auf der SR ausprobieren.

SR-Junkie - 1 kick only
heizt Du noch, oder W-andeSRt Du schon?

Maggi Offline




Beiträge: 39.621

16.06.2014 19:05
#15 RE: Frage an die SR 500 Spezis antworten

Danke für den Kicktipp, gerade mal probiert, funktioniert bestens. Das "Schauglas" hilft nur wenig weiter, da recht blind aber es klappt auch so.

--
Blog

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 37
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen