Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 57 Antworten
und wurde 2.390 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Falcone Online




Beiträge: 111.915

10.10.2013 19:08
#31 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

So unterschiedlich ist das. Eine Gülle war für mich in jungen Jahren ein Alptraum. Ein Motorrad, über das wir nur gelästert haben, ebenso wie über deren Fahrer mit dem weißen Golf-Helm.
Heute sehe ich das anders. Ich glaube, an einer schönen Gülle in blau, erste Serie, hätte ich Freude.

Grüße
Falcone

Sonnenfürst Offline




Beiträge: 5.425

10.10.2013 19:25
#32 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Ich finde die C-Gülle mit den kurzen Auspufftüten schön.

Maddin57 Offline




Beiträge: 309

10.10.2013 21:24
#33 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

@Martin58....

Ja...ich will.....:)....

Daumen drücken....

Pudeltreiber Offline



Beiträge: 24

10.10.2013 23:19
#34 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Ja Martin, finde auch das die Honda CX einige gut gemachte technische Ideen hatte.
Das Getriebe unter den Motor zu legen um Baulänge zu sparen und den Massenausgleich
dabei gleich mit zu erledigen, war zu der Zeit schon gut überlegt. In der Euro CX wurde
sogar ausreichend Leistung geboten und es gab genügend Federweg. In Marandello hat
man es sich schon etwas leichter gemacht. Das Fahrwerk so lang gebaut wie ein Holzschlepper,
Federwege wozu und schon ging das Ding stur um jede Ecke, mit anständigem Körpereinsatz
sogar richtig schnell. Auf der Bahn war es ein recht sturer Geradeausläufer. So hatte ich mir
eine Guzzi zumindestens vorgestellt. Bis die T3 mir doch recht schnell die Grenzen gezeigt hat.
Selbst mit ultraharten Mazzochidämpfern, die mit dem kleinen Rucksack dran, Gabelumbau auf
Le Man 2 und penibel eingestellten Lagern, war ich keiner R 90 gewachsen. Nur auf gut ausge-
bauten Landstrassen ohne Unregelmässigkeiten konnte ich mit dem Teil schnell sein. In den
Alpen habe ich den Jungens vorm Vorderrad rum gestanden, oder ich hätte meine Knochen in
der Chirugie vergessen/die Buxe voll. Da hätte ich auch bei meiner Laverda bleiben gekonnte.

Klar können wir uns heute mit jeder Unzulänglichkeit messen, wir sind hier im W Forum, das
ist quasi eine Verpflichtung zur Retroperspektive, aber richtig Spass für deine alten Tage gibt
es wenn du ein Kleinkraftrad mit PS Angabe hinter dem Komma bewegst. Die Zeit in der noch
der Sauerstoffreichtum im kühlen Waldabschnitt deine Kiste beschleunigen konnte, ist schlicht
unbezahlbar. Kolbenklemmer natürlich inclusive. Wenn du auf dein Regal schaust und den Wald-
abschnitt beschreiben kannst in dem das kurze Zögern zu spüren war, das ist richtig geil. Die
Anschaungsmuster leigen da vor dir. RD Fahrer können da auch fleissig mitreden denke ich.

Liebe Grüsse, Harald

"Angenehm heißt jemand das, was ihn vergnügt, schön,
was ihm bloß gefällt; gut, was geschätzt, gebilligt wird."
Immanuel Kant

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.970

11.10.2013 08:46
#35 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Zitat
In der Euro CX wurde
sogar ausreichend Leistung geboten



die 500er Euro CX hatte den selben Motor wie die "normale" CX
und die hatte eigentlich immer genug PS
natürlich gab es die Euro auch als 650er, aber da die 500er CX 180km/h lief (und zwar witziger weise völlig egal ob alleine, zu zweit oder voll beladen zu zweit mit Koffern und gepäckrolle) hat da nie was gefehlt (auf der Landstrasse schon gar nicht)

witzige erlebnisse:
überholen in zeitlupe (geschätzte 180,4 zu 180,1 km/h) einer ducati pantah 500 mit einem 2-Meter-Mann auf dem Soziussitz, während der Pantah fahrer immer kleiner hinter seiner verkleidung wurde um die schmach abzuwenden
auf der rückfahrt aus einem Dänemark urlaub mit freundin und gepäck wieder auf deutschen Boden vollgas ... im Windschatten einer ebenso beladenen CB750KZ (77PS) von einem Freund gehalten ohne chance das er wegziehen konnte und er hat es wirklich versucht ... ohne koffer und sozius hatte ich natürlich nie eine chance - irgendwie muss die CX für 50PS richtig gut im futter gestanden haben, aber einen ganz miesen cw-wert, so das es egal war ob da koffer drann waren oder nicht

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
fuck you NSA

Duck Dunn Offline




Beiträge: 35.236

11.10.2013 08:57
#36 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

@Jörg: stimme voll zu!

Mein erster Motorradurlaub August 1993, als Führerscheinfrischling ging mit meiner SR und der Gülle meines Kumpels durch Schweiz, Frankreich bis rauf an den Atlantik ins Baskenland und noch n Stück die Küste entlang.

Auf der Rückfahrt, 50km vor Paris verreckte meine SR (ADAC, da Franzaken unfähig zu helfen) und wir sind dann zu zweit auf der Gülle samt Gepäck, Zelt etc. bis nach München zurück.

Ein wirklich braver Lastesel war Sie, die Gülle. Und: bequem obendrein! Die Sitzbank war ein Sofa.
War übrigens die längste Fahrt die als Sozius jemals gmacht hab

you`re never to old to rock n roll

visit:
www.bad-seed.de

BSA Offline




Beiträge: 2.708

12.10.2013 16:39
#37 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Hallo Martin,

die Gülle macht schon Spaß, keine Frage. Aber Vorsicht bitte mit der "legendären Zuverlässigkeit".
Die Güllepumpen sind jetzt Oldtimer und für Oldtimer gelten andere Regeln. Unter den Oldtimern ist sie dann aber wieder "legendär zuverlässig".

Man kann die Dinger auch in 1000 Varianten umbauen, ich hab' das hier mal vor längerer Zeit durchgekaut und in einem Thread dokumentiert.

Grüßchen
BSA

Vorher:


Nachher:

Sonnenfürst Offline




Beiträge: 5.425

12.10.2013 19:38
#38 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Bis auf den Auspuff finde ich diesen Umbau sehr schön.

BSA Offline




Beiträge: 2.708

12.10.2013 21:03
#39 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Zitat von Sonnenfürst im Beitrag #38
Bis auf den Auspuff finde ich diesen Umbau sehr schön.


Da gibt es leider nicht viele Möglichkeiten. Entweder original oder 2 in 1. Ich finde gerade den Auspuff gut, dafür bekomme ich beim Anblick der Felgen Darmtätigkeit.

Grüßchen

BSA

Soulie Offline




Beiträge: 29.379

12.10.2013 21:09
#40 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Der Auspuff ist doch fein!

Serpel Offline




Beiträge: 46.901

12.10.2013 21:39
#41 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Das ganze Krad ist fein - oberfein!


Allerhöchstens die Bremsen vorne, der Spiegel und die Blinker ...

Gruß
Serpel

BSA Offline




Beiträge: 2.708

12.10.2013 21:46
#42 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

...und der Auspuff, die Sitzbank, der Tank und der Motor.

Am Spiegel hat seinerzeit schon Falcone rumgemosert, hat mal einer eine Alternative?

Grüße

BSA

piko Offline




Beiträge: 16.462

12.10.2013 21:55
#43 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Ich tät ja erstmal eine Alternative für den Urinbehälter suchen ...

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

BSA Offline




Beiträge: 2.708

12.10.2013 21:58
#44 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Das sieht aber original auch nicht großartig anders aus. Soll ich einen Eierwärmer drüberfummeln?

Grüße

BSA

piko Offline




Beiträge: 16.462

12.10.2013 22:04
#45 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Zitat
original auch nicht großartig anders


Egal, andere Dinge hast du doch auch verändert/-bessert ... gucke mal hier ... ich weiß ganz schön teuer und dann noch von LSL, aber mit sonem Pissbecher im ständigen Blickfeld könnte ich nicht rumfahren ...

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz