Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 57 Antworten
und wurde 2.390 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
U-W Offline




Beiträge: 6.367

06.10.2013 22:27
#16 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

die CX iss ne Kardan, die reagiert komplett anders wie ne kettengetriebene. Ich bin mit der damals überhaupt nicht zurecht gekommen und hab sie nach ein paar Monaten wieder verkauft, um nicht zu sagen, paar Wochen.

.
Roadcaptain of the Spiessers MC Headquarter
Aus aktuellem Anlass ma die Signatur geändert
persönlich bekannt : 105 Mit- und Ohne-Glieder

magicfire Offline




Beiträge: 5.762

06.10.2013 22:43
#17 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Zitat von U-W im Beitrag #16
die CX iss ne Kardan, die reagiert komplett anders wie ne kettengetriebene. Ich bin mit der damals überhaupt nicht zurecht gekommen und hab sie nach ein paar Monaten wieder verkauft, um nicht zu sagen, paar Wochen.



hm, ich hab den Kardan eigentlich so nie bemerkt. Ich hab danach nur ein Kettenpflegeproblem gehabt. Den Kardanaufzug hab ich zum ersten mal bei einer BMW erlebt. Den von der Gülle empfand ich nie als eiun Problem.

__________________________________________________
www.motorradscheune-welling.de

Es gibt kein zufälliges Treffen. Jeder Mensch in unserem Leben ist entweder ein Geschenk, ein Test oder eine Strafe.

U-W Offline




Beiträge: 6.367

06.10.2013 22:55
#18 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

BMW fahr ich niemals nie !!!!!!!!!!!

Bei mir war es so, dass sie sich in der Kurve beim Gaswegnehmen aufgestellt (!) hat, und beim Gasgeben in die Kurve gefallen ist . Das kannte ich von Kette, insbesondere von den damaligen Enduros (Honda XL und Yamaha XT) genau andersrum. Kam deshalb mehr als einmal in brenzlige Situationen, hab mich nie dran gewöhnt und bin deshalb wieder umgestiegen. Ich hab mich niemals zuvor, und niemals mehr danach so unsicher auf nem Moped gefühlt.

.
Roadcaptain of the Spiessers MC Headquarter
Aus aktuellem Anlass ma die Signatur geändert
persönlich bekannt : 105 Mit- und Ohne-Glieder

der W Jörg Online




Beiträge: 29.970

06.10.2013 23:22
#19 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Zitat von U-W im Beitrag #16
die CX iss ne Kardan, die reagiert komplett anders wie ne kettengetriebene. Ich bin mit der damals überhaupt nicht zurecht gekommen und hab sie nach ein paar Monaten wieder verkauft, um nicht zu sagen, paar Wochen.


entweder bist du ein ganz extremes sensibelchen oder du hast dir da was eingeredet
wenn es ein kardan-mopete gibt ohne jede Kardanreaktionen dann ist es die CX, auf über 100.000 km nicht einmal was davon gemerkt - bei den 2-ventil BMWs brauch man keine 2 Minuten um zu wissen was kardanreaktionen sind und auch auf ner NTV war was zu merken (wenn auch wirklich nicht störend und nur wenn man drauf geachtet hat zu merken)

Zitat
Bei mir war es so, dass sie sich in der Kurve beim Gaswegnehmen aufgestellt (!) hat, und beim Gasgeben in die Kurve gefallen ist . Das kannte ich von Kette, insbesondere von den damaligen Enduros (Honda XL und Yamaha XT) genau andersrum.



das mit dem sensibelchen nehme ich zurück - das was du da beschreibst ist schlicht und ergreifen unmöglich

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
fuck you NSA

Pudeltreiber Offline



Beiträge: 24

07.10.2013 00:20
#20 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Nette Diskussion

aber ob ein Moppet flott um die Ecke geht liegt bestimmt nicht an der
Kraftübertragung vom Motorantrieb auf das Hinterrad. Da ist schon
immer der Stellantrieb rechts und der Popo des Fahrers für zuständig.

Das Michael Schad es gerade in der Enduroklasse geschafft hat auch
die älteren Kettenmaschinen mit seiner ollen Kardankiste zu schaffen,
ist bestimmt erst einmal seinem fahrerischen Können geschuldet. Wer
also ein Problem mit einem "starren Antrieb" haben sollte, könnte erst
einmal überdenken wobei es beim Vorwärtskommen gehen könnte.

Aber ernsthaft, mir ist es bei meinen Motorräder herzlich egal ob da
eine Kette, oder ein Kardan hinten dran sein Treiben hat. Habe beides
und es macht Spass sich auf die Gegebenheiten einstellen zu können.

Gruss Harald

"Angenehm heißt jemand das, was ihn vergnügt, schön,
was ihm bloß gefällt; gut, was geschätzt, gebilligt wird."
Immanuel Kant

Falcone Online




Beiträge: 111.918

07.10.2013 08:02
#21 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Zitat
Bei mir war es so, dass sie sich in der Kurve beim Gaswegnehmen aufgestellt (!) hat, und beim Gasgeben in die Kurve gefallen ist . Das kannte ich von Kette, insbesondere von den damaligen Enduros (Honda XL und Yamaha XT) genau andersrum.



Da sieht man mal, wie das so sein kann mit den Erinnerungen.
Wir werden alle nicht jünger ...

Grüße
Falcone

Maddin57 Offline




Beiträge: 309

10.10.2013 08:58
#22 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Also danke erst mal für die aufschlußreichen Antworten.
Ich habe die CB verkauft, weil ich sie seit 11 Jahren fahre und mir jetzt,
mit 56, gedacht habe, die Zeit läuft und du musst unbedingt noch was anneres
fahren bevors nicht mehr geht...so ne Art Torschluß Panik....
Ich war sie irgendwie über.
Und jetzt sind die Preise günstig und meine Favoriten CX 500, TT 600 sind es auch ;-)...
Guzzi ist es leider nicht :(.

LG martin

U-W Offline




Beiträge: 6.367

10.10.2013 16:06
#23 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

iss ja schön, das ihr mich nicht ernst nehmt. Aber Ich hab sie genau aus dem Grund nach ein paar Wochen wieder abgegeben. Das war n ganz neues Moped, allerdings ne CX 500C, also der Softchopper damals. Ich kam mit dem Ding nicht zurecht, hat alles anders gemacht als ich es kannte und wollte !

Und sorry, ich war damals zwar erst 21 oder so, aber ich fahr seit dem 13. Lebensjahr motorisiertes Zweirad. Also ein wenig Erfahrung hatte ich auch damals schon, wenn auch mehr mit geländeorientierten Zweirädern.

.
Roadcaptain of the Spiessers MC Headquarter
Aus aktuellem Anlass ma die Signatur geändert
persönlich bekannt : 105 Mit- und Ohne-Glieder

Serpel Offline




Beiträge: 46.901

10.10.2013 16:19
#24 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Das hängt ganz davon ab, wie rum der Kardan dreht. Die BMW zum Beispiel fällt beim Gasgeben in eine Rechtskurve und beim Gaswegnehmen in eine Linkskurve. Da kann man Kurvenfahren ganz ohne zu lenken.



Gruß
Serpel

der W Jörg Online




Beiträge: 29.970

10.10.2013 17:05
#25 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #24
Das hängt ganz davon ab, wie rum der Kardan dreht. Die BMW zum Beispiel fällt beim Gasgeben in eine Rechtskurve und beim Gaswegnehmen in eine Linkskurve. Da kann man Kurvenfahren ganz ohne zu lenken.



Gruß
Serpel


genau da liegt einer der vorteile der CX, da sich kurbelwelle und kupplung gegenläufüg drehen gibt es bei gasgeben kein kippmoment

@ u-w:
ein kettenmotorrad ziehst du beim gasgeben in die federn, und beim gas loslassen federt es aus, dadurch verändert sich natürlich die geometrie ein wenig (um so mehr je länger die federwege sind) und das kann man auch spüren wenn man darauf achtet, aber die Effekte die du beschrieben hast sind in der form nicht möglich.

ein kardanmotorrad kommt beim gasgeben hinten hoch, und geht in die federn beim gas wegnehmen deshalb mit einer ollen BMW immer mit gas durch die kurve, sonst kratzt der zylinder.

bei der cx ist es Honda schon vor den zeiten der momentabstützung recht gut gelungen, das die einfach neutral bleibt, egal ob mit oder ohne gas

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
fuck you NSA

Falcone Online




Beiträge: 111.918

10.10.2013 17:11
#26 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Zitat
ein kettenmotorrad ziehst du beim gasgeben in die federn



Ich kann mich dunkel daran erinnern, dass das so nicht ganz stimmt. Das war hier schon mal Thema.

Grüße
Falcone

Hobby Offline




Beiträge: 41.559

10.10.2013 17:17
#27 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Zitat
Ich kann mich dunkel daran erinnern, dass das so nicht ganz stimmt. Das war hier schon mal Thema.



die hier wars....

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

der W Jörg Online




Beiträge: 29.970

10.10.2013 17:17
#28 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #26

Zitat
ein kettenmotorrad ziehst du beim gasgeben in die federn


Ich kann mich dunkel daran erinnern, dass das so nicht ganz stimmt. Das war hier schon mal Thema.




jaaaa da gleicht sich was aus, aber gerade bei weichen langen weichen federbeinen der frühen enduros stimmt das trotzdem

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
fuck you NSA

HoAch Offline




Beiträge: 518

10.10.2013 18:34
#29 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

Na dann alles Gute damit, Martin.
So eine Güllepumpe war in meinen Jugendjahren eines der Traummotorräder für mich. Leider ist es nie dazu gekommen. Schade.

Gruß
Horst

Heute ein(e) König swelle ...wenn man da wohnt, wo andere Urlaub machen
http://www.schongau.de/ http://www.pfaffen-winkel.de/de/index.html

martin58 Offline




Beiträge: 3.908

10.10.2013 18:42
#30 RE: Umstieg auf eine CX500? Antworten

.. also eine güllepumpe muss man schon wollen ..
wenns dir primär um die kohle geht, da gibts schon sehr günstige alternativen. ein bekannter von mir hat gerade für 400 euro eine zx 10 mit neuem tüv gekauft.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz