Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 65 Antworten
und wurde 2.634 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Falcone Online




Beiträge: 112.893

28.08.2013 20:24
Respekt vor Brundi. Antworten

Heute kam ich in die missliche Lage, auf einer BMW hinten drauf mitzufahren, wie sie Serpel mal hatte, so eine blaue RS. So grob geschätzt habe ich schon 40 Jahre nicht mehr hinten auf einem Motorrad gesessen und wusste gar nicht, wie furchtbar das ist. Man wird vor und zurück geworfen, nach rechts und links geschleudert, kann jederzeit runterfallen, es ist irrwitzig schnell und die einstürmenden Sinneseindrücke sind kaum zu verkraften. So was ist einfach nur lebensgefährlich, tödlich leichtsinnig und muss unbedingt verboten werden. Dass Brundi das auf dem Nürburgring überlebt hat und dabei noch bei klarem Verstand geblieben ist, nötigt mit tiefen Respekt ab.

Gekommen ist das so:

Ich habe heute meine olle 75/5 entstaubt, zweimal brav durchgetreten, Zündknochen rein und ein weiterer Tritt und sie lief. Dabei stand sie seit Frühjahr. Brav.
Doch acht Kilometer weiter, Gas weggenommen weil Einmündung und plopp, aus, nix geht mehr. Kein Saft. Irgendwas muss die Batterie leergenuckelt haben, geladen wurde sie scheinbar auch nicht, obwohl die Ladekontrolle nicht an war.
Da konnte ich auch nix machen. Das original-BMW-Werkzeug ist zwar von erlesener Güte, es gehört aber kein Prüflämpchen dazu. Und eine leere Batterie bekommt man auch mit den besten Zaubersprüchen nicht wieder voll.
Also habe ich meinen Helm in die Hand und die vor mir liegenden acht Kilometer bis nach Hause auf mich genommen.
Früher haben die Menschen so was ja auch gekonnt.
Aber in Leder und mit freundlich strahlender Sonne ist es doch nicht gar so spaßig. Nach dem ich ungefähr zwei Kilometer getippelt war, hörte ich ein Motorrad, welches auch sofort anhielt (so viel zur Hilfsbereitschaft - es gibt sie doch noch): "Ein Biker ohne Bike - was ist los?"
Ich biss mir auf die Lippe. Klarstellen, dass ich kein Biker bin und laufen oder fahren und den Biker überhören? Letzteres schien mir doch etwas angebrachter. Ich muss heute Abend ja nicht unbedingt in den Spiegel schauen.

"Motorrad (sic!) ist liegen geblieben. Kein Strom mehr!"

"Was ist es denn für eins?"

"BMW natürlich" Ui, vorsicht! Das war knapp!

"Nää? Na so was! Ein Markenkollege!"

Phhh. Noch mal gut gegangen!

"Wo musst du denn hin?"

"Zwei Dörfer weiter"

"Komm, steig auf. Ich bring dich hin."

Und das Drama nahm seinen Lauf. Blass und durchgeschwitzt kam ich aber wohlbehalten zu hause an. Es war zum Glück einer dieser BMW-Fahrer, die anständig, sanft und gleichmäßig fahren und ihr Motorrad vorsichtig durch die Kurven bugsieren. Aber es war immer noch furchterregend.

Mit leicht zitternder Stimme und ebensolchen Knien bedankte ich mich artig und lud ihn noch auf einen Kaffee, den er aber leider ablehnte. Er müsse weiter.
Echt schade. Es war ein wirklich netter Kerl.

Aber hinten auf ein Motorrad steige ich so schnell nicht wieder!

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 47.548

28.08.2013 20:33
#2 RE: Respekt vor Brundi. Antworten

Zitat
Aber hinten auf ein Motorrad steige ich so schnell nicht wieder!


Nach dem Crash auf dem Ring letztes Jahr hat mich Kalle auf seiner W hintendrauf wieder mit nach Hause genommen. Und ich hatte damit absolut kein Problem; es war kurzweilig, ich hab ausnahmsweise beim Motorradfahren mal was von der Landschaft gesehen und Bedenken oder gar Schiss hatte ich keine Sekunde.

Übrigens nochmals vielen herzlichen Dank an dieser Stelle an Kalle!

Gruß
Serpel

3-Rad Offline



Beiträge: 34.589

28.08.2013 21:21
#3 RE: Respekt vor Brundi. Antworten

Zitat
Dass Brundi das auf dem Nürburgring überlebt hat und dabei noch bei klarem Verstand geblieben ist, nötigt mit tiefen Respekt ab



Vielleicht liegt ja genau da der Hund begraben...

SR-Junkie Offline




Beiträge: 5.059

28.08.2013 21:32
#4 RE: Respekt vor Brundi. Antworten

... und was lernen wir daraus?


Fahre nie eine BMW zum Spaß, sie könnte nicht geladen sein .... (oder war der Spruch bei Bond irgendwie anders????)

Mal im Ernst: ist die Strich-5 wieder daheim? Wäre schade drum.

dabbel-U Grüße
Hans-Peter

SR-Junkie - 1 kick only
heizt Du noch, oder W-andeSRt Du schon?

magicfire Offline




Beiträge: 5.762

28.08.2013 21:45
#5 RE: Respekt vor Brundi. Antworten

Zitat
Aber hinten auf ein Motorrad steige ich so schnell nicht wieder!





Magste mal mit nem Renngespann mitfahren?

__________________________________________________
www.motorradscheune-welling.de

Es gibt kein zufälliges Treffen. Jeder Mensch in unserem Leben ist entweder ein Geschenk, ein Test oder eine Strafe.

Serpel Offline




Beiträge: 47.548

28.08.2013 21:47
#6 RE: Respekt vor Brundi. Antworten

Ich glaube, Falcone issn Schisser ...

Gruß
Serpel

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 NoS.jpg 
Falcone Online




Beiträge: 112.893

28.08.2013 21:51
#7 RE: Respekt vor Brundi. Antworten

Zitat
Magste mal mit nem Renngespann mitfahren?



Kein Thema.
Ich zitiere mal einen gewissen Schweizer: "Gespannfahren ist einfach".
Auch im Seitenwagen.
Das kann ich.
Bin vermutlich nur nicht mehr schnell genug von der einen auf der anderen Seite.
Obwohl - so was verlernt man ja nicht

Grüße
Falcone

CHEstrella Offline




Beiträge: 11.682

28.08.2013 21:54
#8 RE: Respekt vor Brundi. Antworten

Ich hock weder hintendrauf noch bei.

Der CHEstrella


viva la vida

Brundi Offline



Beiträge: 33.265

28.08.2013 22:22
#9 RE: Respekt vor Brundi. Antworten

Kaum ist man mal ne Woche weg, schon gibts zwei Brundi-Freds.


Ich träum ja noch davon, mal auf der S1000 RR hintendrauf die Sella Runde mitfahren zu dürfen.

Grüße
Monika

manx minx Offline




Beiträge: 11.178

28.08.2013 23:03
#10 RE: Respekt vor Brundi. Antworten

Zitat
Doch acht Kilometer weiter, Gas weggenommen weil Einmündung und plopp, aus, nix geht mehr. Kein Saft. Irgendwas muss die Batterie leergenuckelt haben, geladen wurde sie scheinbar auch nicht, obwohl die Ladekontrolle nicht an war.



klingt bekannt. ich hoff mal, dass es nich das is, was ich denk dass es is.

toi toi!
manxman

W-iedehopf Offline




Beiträge: 8.019

28.08.2013 23:39
#11 RE: Respekt vor Brundi. Antworten

Du brauchst keinen Respekt vor Brundi zu haben!

1. der Fahrer fährt vernünftig, dann machts riesen Spaß und man genießt es
2. man ist hirntot und merkt nix mehr
3. man liebt den Fahrer über alle Maßen und macht deshalb jeden Scheiß mit

und jetzt such dir was aus was auf Brundi zutreffen könnte!

3-Rad Offline



Beiträge: 34.589

28.08.2013 23:55
#12 RE: Respekt vor Brundi. Antworten



Irmi,Irmi.

Sind auch mehrere richtige Antworten möglich?

Brundi Offline



Beiträge: 33.265

29.08.2013 00:56
#13 RE: Respekt vor Brundi. Antworten

@Irmi: darf jetzt nur Falcone auwählen oder auch die Sozia?
@3-rad: ich tät auch mindestens alle drei Antworten ankreuzen!

Grüße
Monika

Serpel Offline




Beiträge: 47.548

29.08.2013 02:46
#14 RE: Respekt vor Brundi. Antworten

@Irmi: Du bist ja nur neidisch, weil du bei Krozinger nur im Smart mitfahren darfst ...

Gruß
Serpel

Pit aus Detmold Offline




Beiträge: 4.740

29.08.2013 02:54
#15 RE: Respekt vor Brundi. Antworten

Eine in einen Smart passende Dame hat Neid nicht nötig.
Nur das dreckige Grinsen beim Einsteigen nehmen manche Konkurrentinnen übel.

..................................................
Pit (Gewinner im genetischen Roulette - meine Eltern wollten eigentlich eine Waschmaschine)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz