Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 89 Antworten
und wurde 2.970 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Maggi Offline




Beiträge: 41.303

01.02.2012 22:07
#31 RE: Haarscharf Antworten

Als Arbeitgeber bin ich ja dafür, die alte Regelung wieder einzuführen, nach der am 2. Weihnachtstag die Kloaufenthalte des vergangenen Jahres abzuarbeiten sind.

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

01.02.2012 22:12
#32 RE: Haarscharf Antworten

Wännä,

auf dich hab ich gewartet!

War nur ein kleiner Brushless Motor mit einem Klapp-Propeller, also nix mit vielen Watt und großer Brocken.
Das Ding ging ab wie Schmitz Katze und zerfetzte hier einige Pflanzen.

Gefunden habe ich den Propeller dann mehrere Meter weiter an einer anderen Stelle des Zimmers.
Der Propeller hat von dem Inferno nix abbekommen, was mich -nach dem Szenario- mehr als verwundert!
Ob ich den weiterverwenden kann? Lieber nicht,oder?


Gruhuuuß
Monti

Enfant terrible des Forums -Think different

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

01.02.2012 22:15
#33 RE: Haarscharf Antworten

Zitat
...weiterverwenden...

Du solltest auf alle Fälle die Schnittkanten nachschleifen: dann schaffst Du auch beim nächsten Versuch wieder 'n paar Yuccas !

"Zukunft ist die Scheiße, die kommt." (Erwin Pelzig)

Brundi Offline



Beiträge: 31.545

01.02.2012 22:22
#34 RE: Haarscharf Antworten

Gute Idee, Pele! Und auf alle Fälle ne Kamera aufstellen und alles aufzeichnen!

Grüße
Monika

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

01.02.2012 22:29
#35 RE: Haarscharf Antworten

Ohhhh, ohhh, ohhhh


Lese ich etwa Schadenfreude?!


Nach Wännäs Einwand kommt mir ein anderer Ablauf des Geschehens in den Sinn.

Da ich mich dem Gasknüppel der Fernsteuerung zuwendete und den Rumpf des Flugmodells mit der anderen Hand festhielt, so kann ich nun gar nicht mit Gewissheit sagen, ob ich nicht unbeabsichtigt mit dem rotierenden Propeller zuerst an die Pflanzen gekommen bin, was den Abgang des Props erklären könnte!


Wenn es sich so zutrug, dann hab ich dies nicht in dieser Weise mitbekommen , da ich mich auf die Gasstellung der Fernlenkung konzentrierte!

Jedenfalls könnte dies auch eine Möglichkeit sein, die ich nicht ausschliessen kann.


Nächstes Mal passe ich besser auf!



Gruhuuuß
Monti

Enfant terrible des Forums -Think different

w-paolo Offline




Beiträge: 23.730

01.02.2012 22:46
#36 RE: Haarscharf Antworten

Zitat
...Zum Glück traf es nicht mich



Ach was ............................................

Zitat
...Wenn der Propeller nun mich getroffen hätte



Ach nöö.......................................................................


Zitat
...Nochmal mit dem Schrecken davongekommen.



Ach ja.......................................................................................................


Paul.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Wännä Offline




Beiträge: 17.454

01.02.2012 22:56
#37 RE: Haarscharf Antworten

Moin Monti,

das wiederum ergibt Sinn. Die freifliegenden Löffel schlagen nur einmal ein und das wars. Man sieht zwar die Kerbe im Gewächs, wenn man das alles noch nachvollziehen kann, aber mehr auch nicht. Wenn man aber mit laufendem Prop sich irgendwelchen Dingen nähert, die eigentlich nicht dafür gedacht sind, dann kann die Einwirkung von mehreren hundert Mal pro Sekunde durchaus die unnatürliche Vermehrung vorantreiben. Zumal Propeller auch leicht Dinge ansaugen können, die eben noch ruhig auf dem Tisch lagen. Als Beispiel seien leere McDonalds-Becher erwähnt, die sich mit wachsender Geschwindigkeit dem Vollgasprüfling nähern.

Leider habe ich neulich auch mal Schrott gebaut, als ich mit meiner Teetasse gegen die Fernsteuerung gestoßen bin. Mein schöner Heli hat den Gasbefehl dermaßen ruckartig umgesetzt, daß er stracks gegen die Scheibe geflogen ist und die frisch montierten neuen Rotorblätter schon die erste Macke hatten. Mein Freund hat sofort hingegriffen und den Hebel zurückgestellt. In den Helirotor sollte man lieber nicht fassen und das Ding am Kufengestell zu packen, ist gar nicht so einfach.

So ist das Modell dann mit lautem Gepolter zwischen Eßzimmertisch und Glasscheibe durchgefallen und mir auf den Fuß . Wenigstens war der Tee nicht verschüttet.


Laß Dein Modell nicht im Stand auf Vollgas laufen! Viele Regler vertragen das gar nicht. Sie sind nur für den Start ausgelegt und brennen im Stand auf Vollgas durch. Fliegt das Modell einmal, dann sinkt die Stromaufnahme durch den Fahrtwind und alles ist wieder im grünen Bereich. Wir haben schon einen Regler von Reely (Hausmarke Conrad Elektronik) bei einem Standlauf gehimmelt. Da stank die Bude noch zwei Tage lag nach Ampere.


Gruß

Wännä

BSA Offline




Beiträge: 2.708

02.02.2012 09:16
#38 RE: Haarscharf Antworten

Ein Freund der Familie hat bei einem ähnlichen Vorfall in den 70ern sein komplettes rechtes Ohr eingebüßt, er trägt das Haar seitdem recht lang.

@Sonnenfürst

>>>Eine Abmahnung wegen zu langer Aufenthalte auf der Keramik?

Absolut abgefahren,arme Gesellschaft.<<<

Das hat nichts mit der "armen Gesellschaft" zu tun, sondern sowas heißt schlicht und ergreifend "Pausenmissbrauch".
Bei ca. 4 (vier) Stunden Aufenthalt pro Tag muss man schon etwas unternehmen.

Grüße

Roger

magicfire Offline



Beiträge: 4.756

02.02.2012 09:25
#39 RE: Haarscharf Antworten

Zitat
Bei ca. 4 (vier) Stunden Aufenthalt pro Tag muss man schon etwas unternehmen.



Das muß doch weh tun, da drückt sich ja die Schüssel auf Ewig in den Hintern! Der hat doch bestimmt Hornhaut an den Stellen!


@ monti: nächstes mal besser zielen und einen größeren Motor nehmen!

www.motorradscheune-welling.de

Ich kann auch nett sein!

....kann, nicht muß....

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

02.02.2012 09:48
#40 RE: Haarscharf Antworten

Zitat
...Freund der Familie hat bei einem ähnlichen Vorfall in den 70ern sein komplettes rechtes Ohr eingebüßt...

War das auf dem Nürburgring, Nordschleife?

"Zukunft ist die Scheiße, die kommt." (Erwin Pelzig)

BSA Offline




Beiträge: 2.708

02.02.2012 09:56
#41 RE: Haarscharf Antworten

Nee, der Niki war es nicht. Der hat auch während des Rennens nicht mim Modellflieger im Cockpit gespielt.

Roger

@Magicfire

...zumal man bei Toilettenbesuchen während der Arbeitszeit nicht versichert ist, man glaubt es kaum. Arbeitsschutz und Arbeitsrecht kollidieren hier etwas.

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

02.02.2012 09:59
#42 RE: Haarscharf Antworten

Ach nee, stimmt - der mit dem abben Arm durch Hubschrauber war ja der Bruder von Gianna Nannini !

http://de.wikipedia.org/wiki/Alessandro_Nannini

"Zukunft ist die Scheiße, die kommt." (Erwin Pelzig)

Maggi Offline




Beiträge: 41.303

02.02.2012 11:10
#43 RE: Haarscharf Antworten

Zitat
Der hat auch während des Rennens nicht mim Modellflieger im Cockpit gespielt.


Woher willste das denn wissen, warste dabei.

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

02.02.2012 11:41
#44 RE: Haarscharf Antworten

4 Stunden aufm Klo? Schick den armen Kerl zum Arzt bitte !!!!

Entweder extrmer Durchfall oder krankhafte Onanie oder extremer Kokser

you`re never to old to rock n roll

visit:
www.bad-seed.de

BSA Offline




Beiträge: 2.708

02.02.2012 12:03
#45 RE: Haarscharf Antworten

Ich war ja auch mal Pausenmissbraucher.

Habe als junger Kerl mal beim Ferienjobben eine Auto Motor und Sport aufm Scheißhaus gelesen, aber der uralte Bakelit-Klodeckel hat es nicht ausgehalten. Das hatte einen mordsmäßigen Schlag getan und ich war zu Tode erschrocken.

Krankhafte Onanie scheidet wohl eher aus. Vier Stunden lang scheuern hält doch sicher kein Leder aus!?
...owohl es im Toilettentrakt der Gewerblichen schon manchmal riecht wie in der Fischkonservenfabrik...

Roger

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz