Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 1.703 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Hans-Peter Offline




Beiträge: 20.440

19.11.2011 19:50
Die Farbe Rot antworten

Am Donnerstag wurde ich mal wieder mit einem tötlichen Unfall konfrontiert, es hat einen kleinen Bub erwischt, ich habe noch die mit Kreide ummalten Turnschuhe gesehen, das schlug mir schwer auf den Magen.

Schaut Euch mal den Bericht vom hr an und guckt mal, wie viele Dosenfahrer seelenruhig bei Rot über die Ampel fahren, es darf nicht wahr sein...

http://tinyurl.com/6upt5q7

Gruß
Hans-Peter

"Gott muss die dummen Menschen sehr lieben, sonst hätte er nicht so viele von ihnen gemacht."

Rabbi Walter Rothschild

Sonnenfürst Offline




Beiträge: 4.949

19.11.2011 19:56
#2 RE: Die Farbe Rot antworten

Es darf nicht wahr sein,ja du sagst es.ich sage jetzt mal verdammtes Egoistenvolk.
Wie komme ich darauf?,bei uns ist eine sogenannte Spielstraße/Schrittempo,ja Kinder gibt es hier sogar auch und die
fahren sogar mit dem Kettcar auf dieser Straße.Nun wenn die Dosenfahrer mit 20-30 km/h hier fahren würden,
das wäre schon recht viel,aber nun ja.Nein hier wird mit rund 50-60 km/h hergebrettert.
Katze plattgefahren?,Egal passiert halt,sagen die Verantwortlichen.Hauptsache 30 Sekunden früher zum Termin kommen,blos nicht eine
Minute früher losfahren,lieber richtig Gas geben,amnn hat ja ABS.
Ein spielendes 6 jähriges Kind angefahren,ja warum hat es den nicht mit dem Kettcar gebremst?,wird dann noch
gefragt.Welch ein arrogantes Verhalten,ich Kotze!

Chuck Norris didn't blend!

pelegrino Offline




Beiträge: 47.909

19.11.2011 20:55
#3 RE: Die Farbe Rot antworten

Zitat
...schlug mir schwer auf den Magen...

Kann ich gut verstehen: mir ist ja bereits beim Anblick einer totgefahrenen Katze schon der Tag versaut ...

pelegrino, durch fast 20 Jahren Rettngsdienst zwar schon etwas abgestumpft, aber noch mit Restsensibilität ...

"Erfahrung ist der Name,
den jeder seinen Irrtümern gibt." (Oscar Wilde)

Caferacer59 Offline




Beiträge: 6.087

19.11.2011 21:13
#4 RE: Die Farbe Rot antworten

Zitat
Es darf nicht wahr sein,ja du sagst es.ich sage jetzt mal verdammtes Egoistenvolk.
Wie komme ich darauf?,bei uns ist eine sogenannte Spielstraße/Schrittempo,ja Kinder gibt es hier sogar auch und die
fahren sogar mit dem Kettcar auf dieser Straße.Nun wenn die Dosenfahrer mit 20-30 km/h hier fahren würden,
das wäre schon recht viel,aber nun ja.Nein hier wird mit rund 50-60 km/h hergebrettert.
Katze plattgefahren?,Egal passiert halt,sagen die Verantwortlichen.Hauptsache 30 Sekunden früher zum Termin kommen,blos nicht eine
Minute früher losfahren,lieber richtig Gas geben,amnn hat ja ABS.
Ein spielendes 6 jähriges Kind angefahren,ja warum hat es den nicht mit dem Kettcar gebremst?,wird dann noch
gefragt.Welch ein arrogantes Verhalten,ich Kotze!



Bei uns gab es vor einigen Jahren einige Leserbriefe in der Zeitung von Eltern die in einer Spielstraße wohnen und das dort viel zu schnell gefahren wird.
Ein paar Tage später wurde dort "geblitzt".
Ratet mal wer zu schnell war.
Alle Muttis aus der Straße selber. Um die Kinder pünktlich zum Kindergarten/Schule zu befördern wurde das Gaspedal durchgetreten. Abends waren dann die Pappies in der Knipse als sie von der Arbeit kamen.
Einfach immer an die eigene Nase packen.

Gruß Andy

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.408

19.11.2011 21:59
#5 RE: Die Farbe Rot antworten

mir ist etwas eingefallen an das ich Jahren nicht mehr gedacht habe, ein Mitschüler ist von einem bei rot über die Ampel fahrenden LKW getöte worden ....

es war eine Ampel die ich auch immer genommen habe, muss 2 oder 3 ampelschaltungen nachdem ich rüber war passiert sein. Ich bin froh das ich dadurch das ich mit dem Fahrrad unterwegs war schon weit genug weg war um nichts mehr davon mitbekommen zu haben.

dort war es allerdings nicht "normal" das man da bei rot rüber ist.

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.

gerry Offline




Beiträge: 2.866

20.11.2011 08:33
#6 RE: Die Farbe Rot antworten

Der Egoismus (oder soll ich sagen die Dummheit) und die nicht vorhandenen Rücksichtnahme der Autofahrer nimmt immer mehr zu.
Das noch schnell bei Rot über die Ampel "huschen" ist doch schon vollkommen normal auf unseren Strassen. Die dabei gesparte Zeit steht in keinem Verhältniss.
Aber es passt in die Zeit. Geblinkt wird auch schon lange nicht mehr (oder zur falsch Zeit), zu schnell ist inzwischen "Standardgeschwinigkeit", es läßt ein niemend mehr aus einer Seitenstrasse... bitte selbstständig Vervollständigen!

Die meißten Autofahrer sehen die Teilnahme am Strassenverkehr als Überlebenskampf und/oder Frustbewältigung an und leben ihre Agressionen aus. Die vermeindliche und agressionsteigernde "Unverletzlichkeit" der eigenen 4 Wände (Auto) gibt ihnen Sicherheit und eine Überlegenheitsgefühl - je potenter das Auto um so mehr.

Ich denke manchmal, das die inzwischen weitverbreitete Agressivität auch daher rührt, das die Fluchtdistanz des Menschen von anderen Menschen permanent durchbrochen wird und deshalb in allen Lebensbereichen solch ein Verhalten inzwischen normal ist - wir sind einfach für diese Welt schon viel zuviel. Und "die" erzählen uns das wir Aussterben - ja Gottseidank.

Gruß Gerry



zzzz

Freewheelin Steve Offline




Beiträge: 4.388

20.11.2011 10:15
#7 RE: Die Farbe Rot antworten

Zitat von Caferacer59

Zitat
Es darf nicht wahr sein,ja du sagst es.ich sage jetzt mal verdammtes Egoistenvolk.
Wie komme ich darauf?,bei uns ist eine sogenannte Spielstraße/Schrittempo,ja Kinder gibt es hier sogar auch und die
fahren sogar mit dem Kettcar auf dieser Straße.Nun wenn die Dosenfahrer mit 20-30 km/h hier fahren würden,
das wäre schon recht viel,aber nun ja.Nein hier wird mit rund 50-60 km/h hergebrettert.
Katze plattgefahren?,Egal passiert halt,sagen die Verantwortlichen.Hauptsache 30 Sekunden früher zum Termin kommen,blos nicht eine
Minute früher losfahren,lieber richtig Gas geben,amnn hat ja ABS.
Ein spielendes 6 jähriges Kind angefahren,ja warum hat es den nicht mit dem Kettcar gebremst?,wird dann noch
gefragt.Welch ein arrogantes Verhalten,ich Kotze!



Bei uns gab es vor einigen Jahren einige Leserbriefe in der Zeitung von Eltern die in einer Spielstraße wohnen und das dort viel zu schnell gefahren wird.
Ein paar Tage später wurde dort "geblitzt".
Ratet mal wer zu schnell war.
Alle Muttis aus der Straße selber. Um die Kinder pünktlich zum Kindergarten/Schule zu befördern wurde das Gaspedal durchgetreten. Abends waren dann die Pappies in der Knipse als sie von der Arbeit kamen.
Einfach immer an die eigene Nase packen.

Gruß Andy






Ich habe bis vor kuzem in einer Spielstraße gewohnt. In der Straße gabs einen Kindergarten und eine Grundschule.

Wirklich am schlimmsten waren die Tussis die in Ihrem Mercedes, BMW oder Volvo - am besten noch ein Geländewagen mit 60 morgens und mittags Ihre Blagen gebracht oder geholt haben!

Hauptsache die eigene Scheiß-Brut ist im Testsieger Kindersitz sicher angeschnallt!

Ich habe viele von denen Angehalten und gefragt warum sie so schnell fahren. Die Antworten wollt Ihr nicht hören ...
Wenn ich in der StVo was zu sagen hätte wäre die Ihren Lappen los!
Selbst Aushänge im Kindergarten und bei Elternabenden hat nichts gebracht.

Ende vom Lied: Eltern der Anwohner haben Ihren Kindern verboten auf der Straße zu spielen!

Da kriege ich echt nen Hass!!!!

DarkAge ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2011 11:36
#8 RE: Die Farbe Rot antworten

Bei uns genau das gleiche, die Eltern der Blagen meckern, wenn ich im 1ten Gang ohne Gas mit der W durch unsere Siedlung rolle und selber treten sie hier das Gaspedal am X5 durch. Zum kotzen.

Mit Blitzen kommt man eh nicht weit, am besten sind schön hohe Hubbel auf der Straße. Dann wird nämlich gebremst, damit die guten Stoßdämpfer vom geleasten 60 Scheine teuren Liebling nicht leiden müssen.

Sonnenfürst Offline




Beiträge: 4.949

20.11.2011 17:00
#9 RE: Die Farbe Rot antworten

Ich komme mit dieser Denkweise nicht mit.Für mich wäre es der Horror schlechthin,einen Menschen an,oder gar zu überfahren.

Chuck Norris didn't blend!

pelegrino Offline




Beiträge: 47.909

20.11.2011 23:25
#10 RE: Die Farbe Rot antworten

Zitat
...schön hohe Hubbel auf der Straße...

Das stimmt. Mein Bruder hat mal 'ne zeitlang in Mexico gearbeitet, und da waren am Ortsein- und -ausgang so 100-er Gußrohre, mit Beton gefüllt, quer über der Straße als Verkehrsberuhigung verlegt worden . Find' ich gut, sollte man hier auch so machen ...

"Erfahrung ist der Name,
den jeder seinen Irrtümern gibt." (Oscar Wilde)

Falcone Online




Beiträge: 95.355

21.11.2011 10:08
#11 RE: Die Farbe Rot antworten

Quampatau

Grüße
Falcone

Freewheelin Steve Offline




Beiträge: 4.388

21.11.2011 10:41
#12 RE: Die Farbe Rot antworten

Zitat von pelegrino

Zitat
...schön hohe Hubbel auf der Straße...

Das stimmt. Mein Bruder hat mal 'ne zeitlang in Mexico gearbeitet, und da waren am Ortsein- und -ausgang so 100-er Gußrohre, mit Beton gefüllt, quer über der Straße als Verkehrsberuhigung verlegt worden . Find' ich gut, sollte man hier auch so machen ...





in unserer Spielstraße sind auf den 200 Metern 3 Hubbel in der Straße angebracht.
Das hindert aber keine von den Spacken Tussis mit Ihrem Geländerwagen da mit 60 drüber zu bügeln, das steckt son Geländer Fahrwerk weg.

Da gehts dann Huiiiii im Wagen und die Brut hat Spaß!

Im Prinzip sind die Hubbel zu niedrig.
Wären sie allerdings höher und eine der ignoranten Honk Muttis ruiniert sich damit Ihr Fahrwerk (ohwohl die ja täglich 2x da drüber fahren und das wissen) wird sicher gleich die Stadt verklagt.

Einmal kan ein Handwerker mit nem Anhänger angerauscht ... Auf dem Hänger eine schwere Rüttelmaschine zum Boden verdichten.
Das Ding flog min. nen halben Meter hoch als der den Hubbel überfuhr und landete mit einem Mords Getöse wieder auf dem Hänger. Gebremst hat der aber trotzdem nicht.

Falcone Online




Beiträge: 95.355

21.11.2011 10:50
#13 RE: Die Farbe Rot antworten

Da gibt es doch eine ganz logische Schlussfolgerung: Hubbel funktionieren nicht wie geplant, belästigen nur die Anwohner durch Krach beim Drüberfahren. Also Hubbel wegmachen - und die Kinder gehören nunmal nicht auf die Straße.
Alles wird gut.

Grüße
Falcone

Bernd Offline



Beiträge: 3.352

21.11.2011 10:58
#14 RE: Die Farbe Rot antworten

Naja...
Die Hubbels kann man doch nicht höher machen!! Man darf Autos schließlich tiefer legen und wenn der Hubbel so hoch ist, dass das heilig Blecchle zerkratzt, das kriegts die Stadt an den Arsch, wegen Sachbeschädigung.

Man könnte sich natürlich als Anwohner absprechen, dass man die Autos so parkt, dass der Verkehr nur schleichend durch kommt, wenn aber es die Anwohner selber sind, die da herumbrettern, wird es für eine solche Maßnahme keinen Konsens geben.

Nähme man die Stadt in die Pflicht und ließe Pfanzkübel oder Pflanzbuchten bauen, so dass links und rechts Bäume die Straße verengen würden, würden Parkplätze verloren gehen - das wollen die Anwohner wahrscheinlich auch nicht.

Vielleicht müßte die Spielstraße entwidmet werden und eine Durchgangsstraße werden? Dann könnten/dürften die Kinder nicht mehr auf der Straße spielen. Dann sind die Anwohner wieder sauer.

Keiner ist nie zufrieden. Das ist das Problem unserer Zeit!!

Liebe Grüße
Bernd

magicfire Offline



Beiträge: 4.125

21.11.2011 11:08
#15 RE: Die Farbe Rot antworten

Hier ist es noch besser mit den ignoranten Muttis: Vom entferntesten Winkel unseres Dorfes bräuchten die lieben Kleinen ca 10 minuten zu fuß in die Schule. (ja, es ist ein winziges Kaff...)

Aber die Mamas fahren hier jeden Meter mit dem Auto. Erst die Großen in die Schule, dann die Lütten in den Kindergarten (geht auch umgekehrt), mittags das gleiche Spiel. Und die brettern alle bei uns vor der Tür durch weil da eine "Abkürzung" ist über nen Feldweg den die natürlich volle Lotte entlangkrachen müssen. Und Bitte bloß keinen Meter zu Fuß gehen. Das sind dann die Mamas die ne Stunde später in schicken Designersportklamotten wild klickernd walken ghen. Die könnten sich ne Menge zeit sparn wenn sie die Strecken im Dorf zu fuß gehen würden....

Dafür dass so wenig Kinder an dieser Schule sind haben wir einen irren Verkehr hier.

Und seitdem so eine Vollspackenmama beinahe meine Lütte vorm Tor überfahrn hätte parken wir unseren Fuhrpark schön kreuz und quer auf der Straße. Es kommen zwar alle durch aber sie müssen schon schön abbremsen und langsam hier durchfahren. Unsere Nachbarn finden das gar nicht mal so übel wenn dann hier so 2-5 Autos/Motorräder so stehen dass alle langsam machen müssen.

Und als mich mal eine fragte ob das nötig wäre meinte ich nur, wieso, ist die Hauptstraße irgendwie gesperrt? Immerhin ist diese Straße eigentlich ne Sackgasse, es nutzen halt alle den Feldweg bis zur Schule.

Ich finde es dauert bei uns teilweise länger alles ins Auto zu packen und rüberzufahren, dort irgendwo so anzuhalten dass noch andere vorbeikommen, die Pänz aus dem Auto kippen, zurückfahren und dort wieder einparken.... In der Zeit sind die Kleinen zu Fuß schon da.
Aber Faulheit siegt......

www.motorradscheune-welling.de

Ich kann auch nett sein!

....kann, nicht muß....

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen