Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 702 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

22.11.2011 09:51
Schuld an der Bankenkrise sei... antworten

...die Demokratie und die Gesellschaft!!!!


Sag nicht ich, dies sagt der gehässige (hessische) Ex Ministerpräsi Roland Koch (CDU), nun Obermotz beim Baukonzern Bilfi-Berger!



Hättet ihr nur mal anders "gewählt"! Ob nun auch über ein Verbot von "Volksparteien" nachgedacht wird oder muß man die Wähler nun bestrafen? (Steht doch irgendwie zwischen den Zeilen, oder?)


Was ein Volk, was eine Gesellschaft, was für Politclowns...


By the way, aber was will er uns ,dem Volk, damit sagen?!

Frankfurt/Main: Koch: Demokratie Mitschuld an Bankenkrise

21.11.11, 11:16
Frankfurt/Main. Hessens Ex-Ministerpräsident Roland Koch (CDU) hat der deutschen Gesellschaft eine Mitschuld an der aktuellen Bankenkrise zugesprochen. Die Demokratie habe den Banken die Rahmenbedingungen für ihr Handeln verordnet, sagte Koch gestern Abend bei einer Diskussion in Frankfurt. Politik und Geldinstitute hätten lediglich im Auftrag der Gesellschaft gehandelt. Gleichwohl sprach sich der jetzige Vorstandschef des Baukonzerns Bilfinger Berger für eine "Verlangsamung des internationalen Wachstums" aus. Um die bestehende Krise zu überwinden, müssten auf internationaler Ebene Instrumente ausgehandelt werden, die etwa extrem hohe Gewinne unterbänden. (dpa)







Gruhuuuß
Monti

Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz.

pelegrino Offline




Beiträge: 48.048

22.11.2011 10:10
#2 RE: Schuld an der Bankenkrise sei... antworten

Zitat
...Mitschuld an der aktuellen Bankenkrise...

Kommt mir bekannt vor: Frauen sollen ja auch Mitschuld an ihren Vergewaltigungen haben, weil sie die Männer aufreizen ... , und hatte nicht mal der Geissler behauptet, die Pazifisten hätten seinerzeit Auschwitz erst möglich gemacht (oder so ähnlich)?

Man kann sich natürlich alles irgendwie hinbiegen, glaube ich ...

"Erfahrung ist der Name,
den jeder seinen Irrtümern gibt." (Oscar Wilde)

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

22.11.2011 10:29
#3 RE: Schuld an der Bankenkrise sei... antworten

Vollkommen logisch,

alles, was Politiker verderben, sind wir Schuld. Wir haben sie gewählt


Gruß

Wännä

(Roland Koch Fan )

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.524

22.11.2011 11:53
#4 RE: Schuld an der Bankenkrise sei... antworten

ich find ja der Monti is schuld (nein, nicht der aus Italien)

you`re never to old to rock n roll

visit:
www.bad-seed.de

DarkAge ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2011 12:40
#5 RE: Schuld an der Bankenkrise sei... antworten

Warum, ist der Monti ausm forum etwa Grieche?

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.524

22.11.2011 13:27
#6 RE: Schuld an der Bankenkrise sei... antworten

....Grieche? Italiener, Franzosen, Engländer, Belchier...... is doch wurscht, is ja fast wie 1914 ;-)

you`re never to old to rock n roll

visit:
www.bad-seed.de

gerry Offline




Beiträge: 2.916

22.11.2011 16:29
#7 RE: Schuld an der Bankenkrise sei... antworten

Nun ja - ich kann den Kotzbr... nicht ab aber in einem hat er recht - er sagt: "Die Demokratie habe den Banken die Rahmenbedingungen für ihr Handeln verordnet"

Die Vertreter unserer Demokratie sind die Politiker und die haben sich ja wohl eindeutig von der Bankenlobby über den Tisch ziehen lassen und weigern sich heute noch etwas gegen den Wildwuchs im Bankengeschäft zu unternehmen.

Gruß Gerry



zzzz

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.646

22.11.2011 17:24
#8 RE: Schuld an der Bankenkrise sei... antworten

ich weiß gar nicht was ihr habt, natürlich hat Koch recht!

wir alle lassen den drecksäcken in den Banken viel zu viel spielraum den gehören endlich mal ganz enge fesseln angelegt, damit die endlich mit dem scheiß gezocke auf kosten der gesellschaft aufhören !!!!!!!!!!!!!!!!

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.

Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

22.11.2011 22:59
#9 RE: Schuld an der Bankenkrise sei... antworten

Stimmt, der Koch hat recht. Hätten wir alle die Kommunisten gewählt...
Scherz bei Seite, wenn wir eine ideale Demokratie hätten, dann hätte der Koch recht. Haben wir aber nicht. Die Politik entspricht nunmal nicht immer dem Wunsch der Gesellschaft, sondern oft genug dem Wunsch der Lobbys. Und Lobbys werden von den Leuten gesteuert, die Geld haben (und noch mehr wollen).
Und was tut der Wähler? Er wählt
a) die, die er schon immer gewählt hat (Stammwähler)
b) die, die ihm die meisten Versprechungen machen (Idioten)
c) die, deren Parteiprogramm sich am besten liest (mündiger Wähler) wobei so maches Parteiprogramm nicht das Papier wert ist, auf dem es gedruckt wird
d) ganz Rechts oder ganz Links (wahlweise Idealisten oder Unverbesserliche, je nach Standpunkt)
Was bleibt dem Büürger also anderes übrig, als zu hoffen, dass die da oben keinen Scheiß bauen und sich ein bisschen mehr für den einfachen Steuerzahler als für die Geldsäcke einsetzen? Er kann auf die Straße gehen und protestieren (wenn er nicht gerade zu dem Zeitpunkt Geld verdienen muss).

Grundsätzlich stimmt natürlich: Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist, es wär' nur deine Schuld wenn sie so bleibt! (Die beste Band der Welt)

Dorthin zurückzugehen, wo man begonnen hat, ist nicht das Gleiche, wie nie zu gehen.

manx minx Offline




Beiträge: 9.567

23.11.2011 04:39
#10 RE: Schuld an der Bankenkrise sei... antworten

Zitat
aber in einem hat er recht - er sagt: "Die Demokratie habe den Banken die Rahmenbedingungen für ihr Handeln verordnet"



komm nou! "verordnet" - wenn schon, dann "ermoeglicht", da nicht ausreichend verordnungen an den bankensektor ergangen sind. und "die demokratie" - wer ist das denn? wenn er "das volk" meint, ja, die haben die volksvertreter in der annahme gewaehlt, die wuerden sich fuer das wohl ebendieses volkes einsetzen. ham koch und konsorten aber nicht. und jetzt rumbloeken: "ja wenn ihr den grossbrand nich gewollt haettet, was habt ihr dann zugelassen, dass wir zuendeln durften? selber schuld!" die arroganz des machtmenschen.

das mit dem kotzbrocken hingegen unterstreiche ich gern (und schreib den begriff auch gerne aus, mit wonne)

manxman

Turtle Offline




Beiträge: 14.275

23.11.2011 08:18
#11 RE: Schuld an der Bankenkrise sei... antworten

Zitat
Stimmt, der Koch hat recht.


Also wenn ich dem Koch nun die Zunge abschneiden würde, dann wäret ihr alle Schuld, weil ihr die Regierung gewält habt, und die kein Gesetz gemacht hat in dem drin steht " Der Herr Turtle darf dem Roland NICHT die Zunge abschneiden."??
Der Mann lebt auf schmalem Grade....
Werner

Ich habe immer an Zahlen geglaubt - an die Gleichungen,
die Gesetze der Logik, die zur Vernunft führten.
Aber nach lebenslangen Bestrebungen dieser Art frage ich,
was ist die Logik in Wahrheit?
Wer entscheidet was Vernunft ist?

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

23.11.2011 09:00
#12 RE: Schuld an der Bankenkrise sei... antworten

Vor fünf Tagen, am 18.11.2011, war in Frankfurt der "European Banking Congress", wo sich die Hochfinanz die "Klinke in die Hand gab".

Auch "unser" Finanzminister sprach dort.



ERSCHRECKEND!!!

Hier:

http://www.youtube.com/watch?v=S53sVBt1pq8&feature=related

Verschwörungstheoretiker Schäuble? Ab 6.50 Minute kommt einer der vielen Hämmer in dieser Rede!




Und hier mal etwas zum Lachen, wenn's nicht so traurig wäre:

"Unser" EU-Abgeordnete Oettinger, der sich schon mit seiner Auslegung der englischen Sprache ins Abseits begab, setzt am 20.11.2011 in Freiburg noch einen drauf:

http://www.youtube.com/watch?v=LvZTtFn0SYM





Auweh, Auweh, armes Deutschland, armes Europa.



Gruhuuuß
Monti

Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz.

Turtle Offline




Beiträge: 14.275

23.11.2011 09:05
#13 RE: Schuld an der Bankenkrise sei... antworten

Zitat
armes Deutschland


Noch nicht, erst wenn wir die Welt gerettet haben.

Ich habe immer an Zahlen geglaubt - an die Gleichungen,
die Gesetze der Logik, die zur Vernunft führten.
Aber nach lebenslangen Bestrebungen dieser Art frage ich,
was ist die Logik in Wahrheit?
Wer entscheidet was Vernunft ist?

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

23.11.2011 09:24
#14 RE: Schuld an der Bankenkrise sei... antworten

Zitat von Turtle

Noch nicht, erst wenn wir die Welt gerettet haben.



Ok, ok,


ich vergaß (zum Glück schreib ich vergaß noch nicht mit einem "s") die "arme Welt"!


Gruhuuuß
Monti

Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz.

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

24.11.2011 11:39
#15 RE: Schuld an der Bankenkrise sei... antworten

Hi,

der Finanzminister kam mir immer so bekannt vor, nun lösen sich die Nebel und ich erinnere mich...


http://www.youtube.com/watch?v=iORILr8ObtI&feature=related





Gruhuuuß
Monti

Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz.

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen