Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 2.564 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Serpel Offline




Beiträge: 42.708

21.10.2011 23:02
#31 RE: gaddafi ... antworten

Zitat von Gentlemen
Du hast es selbstverständlich immer korrekt getippt.

Jaja, mit seiner Signatur versteht der Nattes keinen Spaß ...

Gruß
Serpel

3-Rad Offline



Beiträge: 31.877

21.10.2011 23:29
#32 RE: gaddafi ... antworten

Ich bin schließlich nicht zum Vergnügen hier. Und Spaß ist mir völlig Wesensfremdt.

Ich kann allem wiederstehen,
außer der Versuchung.

Maggi Offline




Beiträge: 39.799

22.10.2011 00:02
#33 RE: gaddafi ... antworten

Das kann ich bestätigen so einen Unlustigen, wie den Norbert habe ich selten erlebt.

Tschööö

Maggi

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

nobbi Offline



Beiträge: 3.598

22.10.2011 08:08
#34 RE: gaddafi ... antworten

....der kommt ja auch aus OWL....

Gruß vom Nobbi.

ALLES WIRD GUT!

BO ZN 4

3-Rad Offline



Beiträge: 31.877

22.10.2011 08:54
#35 RE: gaddafi ... antworten

Nee,nee, da wohne ich.

Ich bin Rheinländer, die sind ja bekanntlich völlig humorlos.

Ich kann allem wiederstehen,
außer der Versuchung.

Maggi Offline




Beiträge: 39.799

22.10.2011 08:56
#36 RE: gaddafi ... antworten

Das stimmt, da wird jeder Gag zum Rohrkrepierer.

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Sukasta Offline




Beiträge: 17.163

22.10.2011 12:42
#37 RE: gaddafi ... antworten

Zitat von 3-Rad
Ich bin Rheinländer, die sind ja bekanntlich völlig humorlos.


Esu isset ...

 
 
 
Jrüße
Sukasta



Et es wie et es, et kütt wie et kütt, jede Jeck ist anders, drinkste eine met ...

Peter67 ( gelöscht )
Beiträge:

22.10.2011 13:43
#38 RE: gaddafi ... antworten

Zitat von Telethommy

Zitat
Lybiens Führer ist tot! Na und? Wer ist denn der Gewinner? Das "Volk", die einfachen Menschen, der erliche kleine Mann, wohl kaum. Gewonnen hat letztendlich das Geld derjenigen die Gadaffi stützten,den Aufstand anzettelten und ihn mit finanzierten, sowie diejenigen die jetzt vollblumig von einem Neuanfang reden.
"Blühende Landschaften" werden in Lybien wohl kaum entstehen.
Gewinner wird, wie immer, das Kapital sein. Solange das Land über Erdöl verfügt, ist es dem Kapital egal in wen oder was es finanziert wird.



Auch sagte ich nicht dass es blühende Landschaften geben wird !
Oder ?
Ein Meinungsaustausch auf diesem Wege scheint wohl nicht viel zu bringen.
Mit Aussagen wie: Du warst wohl noch nie in Lybien kann ich leider nichts anfangen,
und mit der Aussage: [b]Gewinner wird immer das Kapital sein auch nicht,
denn das würde bedeuten dass jede Revolution die schon erfolgt ist,oder noch kommt
nichts bringt da ja ohnehin nur das Kapital gewinnt ?!?[/b
]Dann werfen wir doch gleich alle Geschichtsbücher in den Müll und bauen die Mauer wieder auf.




Richtig erkannt. Revolutionen, Kriege etc. kosten richtig Kohle. Verdient wird u.a., z.B an dem benötigten Waffen- und Munitionspotential. Ferner ist währed der Tage des Aufstandes ein rechtsfreier Raum entstanden. Da kann man auch noch so seine Geschäfte machen... Der wohlgenährte Wohlstandsbürger kann zwischen Gut und schlecht nicht mehr unterscheiden. Warum sollte er auch? Ist ja nicht unser Krieg. Den kriegen wir telegen aufbereitet pünktlich um 20:00 frei Haus geliefert.

Frage dich mal in diesem Zusammenhang was die wackeligen Handybilder der letzten Minuten Gadaffi`s den Nachrichtenagenturen wohl wert waren? Revolution vorbei, und nun?

Richtig, jetzt wird erst einmal alles zerstörte wieder aufgebaut. Unter dem Deckmantel "gutes zu tun" werden wieder Geschäfte gemacht. Wer ist denn der Nutznieser? Das Volk?

Die eingesammelten Altlasten der Revolution (Waffen) kann man schon mal für kleine Kohle aufkaufen und in dem nächsten Kriseherd mit erheblichem Gewinn wieder verticken. Das ist nun mal die Gesetzmäßigkeit des Geldes. Skrupelos und ohne Moral. Die Moral dient nur zur Finanzierung, denn man will ja "gutes tun"!

Hinter jedem "Geschäft" steht letztendlich eine Bank. Die interessiert nicht was gut oder schlecht, moralisch oder Unmoralisch ist. Das einzigste was zählt ist Gewinnmaximierung. Du brauchst auch nicht gleich die Geschichtsbücher auf den Müll zu schmeißen. Wenn du diese aufmerksam liest, wirst du irgendwann auf die Gleichung Macht=Geld kommen.

Und ich glaube kaum das jemand ernsthaft die Mauer wieder haben will. Dieses Ereignis war schon etwas mit Seltenheitswert, geschichtlich betrachtet. Wann wurde schon mal ein ganzes Land aufgekauft und Abgewickelt?
Ging es denn wirklich ernsthaft nur darum unsere Landsleute zu befreien? Wendegewinner war das Geld. Letztendlich hat eine Bank daran den Reibach gemacht.

Man darf da gar nicht weiter denken, sonst müßte man nur noch kotzen.

Gruß
Peter

Schotte Offline




Beiträge: 20.844

22.10.2011 15:23
#39 RE: gaddafi ... antworten

Zitat
Ich bin schließlich nicht zum Vergnügen hier. Und Spaß ist mir völlig Wesensfremdt.




Ach deshalb blickst Du auf Bildern immer so grimmig drein.

Zitat
Das kann ich bestätigen so einen Unlustigen, wie den Norbert habe ich selten erlebt.




Und wie isser, wenn er besoffen ist?


Schotte (neugierig)

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.939

22.10.2011 15:28
#40 RE: gaddafi ... antworten

Schon wieder intelektuelles Mitleid mit einem Massenmörder???

Zur Erinnerung, das Schwein hat mit Fliegers und Raketen aufs eigene Volk geschossen und wie so viele "Führer" vor Ihm den Kampf bis zum letzten Blutstropen propagiert
und wehrlose Frauen und Kinder von seinen Schergen massakrieren lassen.

Wer kann es einem evtl. Angehörigen dieser Opfer verdenken, dass er mit diesem Massenmörder kurzen Prozess macht.
spart auch ne Menge zukünftige Lybische Steuergelder.

Naja, "Arabien" ist groß und es sind noch ne ganze Menge von diesen Despoten abzusetzen.

Und was danach kommt, bestimmt immerhin das lybische Volk selber und keine Besatzungsmacht, ala Irak.

fifty cents zum Tode eines Größenwahnsinnigen

you`re never to old to rock n roll

visit:
www.bad-seed.de

Falcone Offline




Beiträge: 101.224

22.10.2011 16:22
#41 RE: gaddafi ... antworten

Ducky, ich glaube, du hast es immer noch nicht begriffen.
Hier hatte, soweit ich das sehe, noch nie jemand Mitleid mit einem Massenmörder.
Bei Bin Laden ging es lediglich um das Rechsstaatlichkeitsprinzip, dass die USA für sich reklamieren - und hier ist es doch völlig anders gelagert.

Grüße
Falcone

Willi 67 Offline




Beiträge: 57

22.10.2011 16:35
#42 RE: gaddafi ... antworten

Bin mal gespannt, ob diese sogenannten Rebellen-Freiheitskämpfer nun die Maurerkelle in die Hand nehmen und alles wieder aufbauen

PS: jubelndes Volk? wo? Die Bilder waren immer die Selben( rumballernde Rebellen auf ihren Pickups mit MG oder AK47) und bei den vielen Lufteinsätzen ist natürlich nichts kaputtgegangen.
Wer hat eigentlich so schnell die ganzen Pickups umgerüstet? Die Logistik für die Truppen organisiert? Funkfrequenzen festgelegt?

achja...da fehlen ja nun so ca. 500 Boden-Luftraketen russ.Bauart ( ''Strela'' hießen die Dinger bei der NVA)

Gruß Willi

Gaddafi war sicher ein Despot und gehörte weg von der Fläche. Aber das''Wie'' stört mich einwenig und den offiziellen Nachrichten glaube ich schon garnichts.( musste sogar gestern lachen, als man versuchte, die Todesursache von offizieller Seite bekanntzugeben--der arme Mann war zufälligerweise im Kreuzfeuer, als er auf dem Pickup festgezurrt lag )-So einfallsreich waren ja nicht einmal die Kettenhunde bei der Wehrmacht...Wer diesen''Krieg'' einwenig beobachtet hat die ganzen Monate, kann sich seine eigene Meinung bilden.
Bsp.: in der heutigen Zeit,bei GPS-Satteliten, wieviele Lufteinsätze flog die Nato? Gaddafis Widerstand ging nun über 7 Monate...alles nur Söldner die ihn halfen? Eine Armee braucht Nervenstränge( Nachrichtentruppen), Wasser, Munition, Koordination mit allen Equipment....und das haben diese Rebellen selber organisiert?...oder kann es sein, das da auch noch andere Mächte am Rad gedreht haben?
Eins ist jedenfalls klar, wir Deutschen dürfen uns wieder schön beteiligen beim Aufbau, das haben die Alliierten schon beschlossen...und das Öl, ja das liebe Öl , da werden schon''Andere'' nun die Hand drauf haben.
...und die 60 Milliarden$ aus Gaddafis Vermögen, werden die auch zum Aufbau genommen oder haben die schon Andere eingestrichen? Es wurde ja schliesslich auch milit. unterstützt
...die Amis ziehen nun ab aus dem Irak,gehts dem irak. Volk eigentlich heute besser?
Mit den Lufteinsätzen der Nato, sind wir Europäer nun auch in der Pflicht, mal abgesehen davon, wurde ja dadurch auch Gaddafi gestellt

Gruß Willi

---------------
W 650 Modell 06

Schotte Offline




Beiträge: 20.844

22.10.2011 21:46
#43 RE: gaddafi ... antworten

Heute wurde in der Tagesschau übrigens berichtet, der Gadaffi läge im Kühlraum eines Lebensmittelmarktes. Etwa zwischen Gurken und Hammelkeulen? ... Igitt ....

Schotte

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

Telethommy ( gelöscht )
Beiträge:

23.10.2011 12:00
#44 RE: gaddafi ... antworten

> Peter 67

Ich gebe Dir in Deinen Ausführungen recht, es werden immer viele verdienen an der Sache.
Auch werden viele verschiedene Interessen befriedigt.
Das Volk war schon immer schon der Verlierer in der Gesamtsumme gewesen ,und wird es auch
wahrscheinlich immer bleiben.
Die Wahrheiten die wir um 20.00h und zu vielen anderen Zeiten serviert bekommen sind dazu
gemacht um uns die entsprechenden gewollten Eindrücke zu machen - das weißt auch Du !
Ob TAZ, FAZ, SZ, BILD, ARD, ZDF, NTV oder Arabische Sender , jeder wird seine eigene Meinung
servieren und seine politischen (oder bezahlten) Ansichten einfließen lassen.
Ein objektives Bild wirst Du nicht einmal bekommen wenn Du Dir alles reinziehst und miteinander
vergleichst. Und das es Dinge gibt deren Wahrheit wir nie erfahren werden ist auch nichts Neues.
Es wäre mit Sicherheit ein erstes Zeichen der Demokratie gewesen Gadaffi vor ein ordentliches Gericht
zu stellen ---- dem war und ist aber nicht so, und ich persönlich kann den Hass auch verstehen.
Es ändert auch gar nichts an der Sache - im Gegenteil wahrscheinlich denn es "hält nicht so lange auf"
Honecker wurde noch im Nobelauto in Sicherheit gefahren (Zum Hohn des Volkes) - ich höre Dich schon sagen:
"Ja das war ja auch ein Deal" , und ich gebe Dir Recht, die komplette "Übernahme" (bewusst so geschrieben)
war einseitig und der DDR Staat wurde verramscht (5.-€ für eine Fabrik etc.).
Jetzt könnten wir noch über viele, viele Details diskutieren zb.: über unseren eigenen Kontrollstaat
der alles über uns weiß und zur Not heftig zuknüppelt. Oder über Geldgeber in Kriegen, wirtschaftliche Interessen
die keine Moral kennen u.s.w.
Aber nun lass uns mal zum Punkt kommen.
Ist es schade um Gadaffi und CO.?
Darf es Deiner Ansicht jetzt keine Revolutionen, Aufstände (wie immer Du dazu sagen möchtest!)
mehr geben weil es ja ohnehin keinen Sinn für den kleinen Mann macht?
Deine Meinung zu diesen 2Punkten würde mich interessieren und dann können wir uns darüber unterhalten
warum sich so viele Menschen in der heutigen Zeit auf die Strasse begeben und viele sogar ihren Tod
in Kauf nehmen um etwas geändert zu sehen.
Thommy°

Peter67 ( gelöscht )
Beiträge:

23.10.2011 14:54
#45 RE: gaddafi ... antworten

Zitat von Schotte

Heute wurde in der Tagesschau übrigens berichtet, der Gadaffi läge im Kühlraum eines Lebensmittelmarktes. Etwa zwischen Gurken und Hammelkeulen? ... Igitt ....

Schotte


Ne, neben den Tiefkühlpizza`s! `Weißte also Bescheid wenn du dir nächstes Mal `ne Wagner in den Ofen schiebst.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen