Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 2.792 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Falcone Offline




Beiträge: 109.067

08.03.2011 19:51
#31 RE: Vorderrad einbauen Antworten

Kauf dir gutes Werkzeug und keine Wundermittel! Selbst mit einer Sechskant-Nuss kannst du eine angemurkste Schraube meist noch lösen.

Grüße
Falcone

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.796

09.03.2011 08:28
#32 RE: Vorderrad einbauen Antworten

wenn die vermurxte Schraube nicht anders zu lösen ist ist eine Gripzange die lösung, gibt es in jedem Baumarkt (nicht die billigste version nehmen)

http://de.wikipedia.org/wiki/Feststellzange

für das nächste mal einen knarrenkasten mit nüssen die nicht auf die kanten (kantig) sondern auf die flächen (geswungen) drückt ... sieht so aus :

http://www.luepertz-shop.de/index.php?cP...dd9bde39c092595

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.

piko Offline




Beiträge: 16.462

09.03.2011 10:19
#33 RE: Vorderrad einbauen Antworten

Zitat von Serpel
Ich war verblüfft wie einfach das geht - Ausbau des Sattels ist nicht nötig. Ich glaube, es war nur eine Schraube, dann konnte das Paar nach hinten rausgezogen werden.

Bei eingebautem Rad/Bremsscheibe? Und wie hast du die Kolben zurückgedrückt - mit dem Schraubenzieher zwischen Scheibe und Kolben - oder wie???

ungläubige grüße piko

warum einfach wenn's kompliziert geht

Falcone Offline




Beiträge: 109.067

09.03.2011 10:24
#34 RE: Vorderrad einbauen Antworten

Einfach einen schlanken Holzkeil einschieben.

Grüße
Falcone

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.796

09.03.2011 10:28
#35 RE: Vorderrad einbauen Antworten

bewährt ja sich auch der Siel des serienmäßigen Radmutternschlüßels, der hat keine scharfen kanten und wenn man den mit Bremsenreiniger sauber macht kann man damit schön die Bremsbläge auseinander drücken

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.

piko Offline




Beiträge: 16.462

09.03.2011 10:31
#36 RE: Vorderrad einbauen Antworten

Zitat von Falcone
Einfach einen schlanken Holzkeil einschieben.

Aber da verzieht es doch die Scheibe ... ok mit zwei Keilen gleichzeitig nicht ... aber elegant ist anders ...

piko

warum einfach wenn's kompliziert geht

Falcone Offline




Beiträge: 109.067

09.03.2011 10:33
#37 RE: Vorderrad einbauen Antworten

Die verziehst DU nicht.
Du traust der Technik aber auch gar nix zu.

Grüße
Falcone

piko Offline




Beiträge: 16.462

09.03.2011 10:33
#38 RE: Vorderrad einbauen Antworten

Zitat von der W Jörg
bewährt ja sich auch der Siel des serienmäßigen Radmutternschlüßels, der hat keine scharfen kanten und wenn man den mit Bremsenreiniger sauber macht kann man damit schön die Bremsbläge auseinander drücken

Das geht mit eingebautem Rad aber garnicht, lieber Jörg ... und nur darum geht's ja ...

piko

warum einfach wenn's kompliziert geht

pelegrino Offline




Beiträge: 50.392

09.03.2011 11:24
#39 RE: Vorderrad einbauen Antworten

Zitat
..."Arbeiten Sie mit gesundem Menschenverstand"...

"Für einen leeren Sack ist es schwer, aufrecht zu stehen."
Benjamin Franklin

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 nobrain.jpg 
3-Rad Offline



Beiträge: 33.481

09.03.2011 11:39
#40 RE: Vorderrad einbauen Antworten



Uploaded with ImageShack.us



Uploaded with ImageShack.us

pelegrino Offline




Beiträge: 50.392

09.03.2011 11:57
#41 RE: Vorderrad einbauen Antworten

Den kann ich mir auch gut aufm Klo vorstellen ...

"Für einen leeren Sack ist es schwer, aufrecht zu stehen."
Benjamin Franklin

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Druckentlastungsbereich.JPG 
der W Jörg Offline




Beiträge: 29.796

09.03.2011 12:28
#42 RE: Vorderrad einbauen Antworten

Zitat von piko

Zitat von der W Jörg
bewährt ja sich auch der Siel des serienmäßigen Radmutternschlüßels, der hat keine scharfen kanten und wenn man den mit Bremsenreiniger sauber macht kann man damit schön die Bremsbläge auseinander drücken

Das geht mit eingebautem Rad aber garnicht, lieber Jörg ... und nur darum geht's ja ...

piko




aber natürlich geht das mit eingebauten Rad, sofern die bremszange abgeschraubt ist

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.

Soulie Offline




Beiträge: 28.978

09.03.2011 12:28
#43 RE: Vorderrad einbauen Antworten

Was isst du denn, Pele?
Gesplitterte Partikel ...
Sei bloß froh, wenn sie draußen sind!

mappen Offline




Beiträge: 14.947

09.03.2011 19:24
#44 Vorderrad einbauen Antworten

tach

wenn der kopp der schraube völlig ruiniert ist...

twist off, ausdrehwerkzeug... funzt oft ganz gut...

http://www.technolit.de/App/WebObjects/X...ywords=twist+of

gas

markus würd aber zu nem richtig guten schlüsselsatz raten,
dann passiert das auch eher selten...



kasimir Offline



Beiträge: 352

25.06.2022 18:44
#45 RE: Vorderrad einbauen Antworten

Und jetzt nach 11 Jahren schon wieder,

gestern beim Hinterrad einbauen habe ich ja im Forum gelesen das Distanzstück hinten muß mit der offenen Seite zur Nabe liegen wo es auch genau reinpasst und aufgrund der Verschmutzung war das auch zu erkennen. Heute beim Vorderrad passten die beiden größerern Seiten der Distanzstücke so gut in die Naben das ich sie mit dem größeren Ducrhmesser zur Nabe hin einbauen wollte, habe aber nach mehreren Versuchen frustriert festgestellt daß man so die Mutter nicht anziehen kann. Im meiner Reparaturanleitung wars denn auch genau anders rum. Und was soll ich sagen? Kaum macht mans richtig schon funktionierts!
Frage an die erfahrenen Schrauber: Stimmts so?

Viele Grüße
Kasimir

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz