Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 2.921 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3
highlandgreen Offline



Beiträge: 1.873

09.07.2009 11:53
#16 RE: honda cb1100r Antworten

Moin,

na dann müsste Yamaha doch hier weiter machen :



für mich die bessere "RETRO" Variante ...

Gruß Stefan



Es war Liebe auf den ersten Kick ...

Serpel Offline




Beiträge: 47.555

09.07.2009 11:56
#17 RE: honda cb1100r Antworten

Nein!

Bitte nicht schon wieder!

Gruß
Serpel, der mal eben kurz auf die Toilette muss


highlandgreen Offline



Beiträge: 1.873

09.07.2009 13:27
#18 RE: honda cb1100r Antworten

Mensch Serpel,

muß ja nicht das kot... lani design sein aber die Basis gefällt mir trotzdem gut ...

Gruß Stefan



Es war Liebe auf den ersten Kick ...

john-jay-coen Offline



Beiträge: 113

14.07.2009 10:45
#19 RE: honda cb1100r Antworten

Gerade war mein Außendienstmann von Honda wieder da und hat mir eine der Neuigkeiten bei Honda vorgestellt. Leider ist da nix mit der Retro Version sondern im Moment nur die VTX 1300 CX. Ein Mega Chopper für den Chopperfreak. sehr interessant aber eben leider keine Retro a la W 650 wie sich der Klassik Fan wünschen würde. Ich glaube auch das Bild ist schon etwas älter und geistert immer mal wieder herum.
Ach und vermutlich ne neue VFR wird kommen. Diesmal wohl wirklich! Schaut mal bei Google unter Honda Fury (ja ja jetzt kommt bestimmt gleich von einem der Spruch das dies ein Pferd ist.) Bei uns wird sie aber nicht so heißen. Aber geil sieht der chopper schon aus. (Bin da vorbelastet mit über 10 Jahren Harley fahren)
Gruß Michael

Falcone Online




Beiträge: 112.912

14.07.2009 20:24
#20 RE: honda cb1100r Antworten

Da du Honda-Händler bist, musst du das wohl so sehen ...

Gebe aber zu, unter dieser Gattung Motorrädern ist sie eine ganz ansehnliche.

Aber so würde ich mir einen Honda-Schobber gefallen lassen:


Grüße
Falcone

der W Jörg Offline




Beiträge: 30.644

15.07.2009 00:23
#21 RE: honda cb1100r Antworten

In Antwort auf:
Ach und vermutlich ne neue VFR wird kommen. Diesmal wohl wirklich!


jo .... und die wird diesmal nicht nur kommen sondern ein BMW-k1300s killer mit Kardan und massig viel gewicht und so scheiße wie BMW sieht sie vorsichtshalber auch aus nagut nicht ganz wie ne BMW, aber trotzdem richtig scheiße, wird ein gemisch aus der Varadero-geschwür-optik und BMW - und damit es so richtig ein neues kapitel aus dem Buch "Motorräder die die Welt nicht braucht" wird gibt es noch eine steigerung zu der nicht funktionierenden ventilabschaltung der jetzigen VFR (also funktionieren tut das mit den ventilen abschalten schon, aber das was es bewirken soll, nämlich mehr durchzug, klapt nicht) zusätzlich zum abschalten einzelner ventile werden auch noch ganze zylinder abgeschaltet, wird insgesamt noch komplizierter und schwerer, dafür aber hochmodern, trendi, sauteuer und ich behaupte mal auf jeden fall durchzugschwächer als die fireblade - es ist eine schande, was Honda bis jetzt aus der fantastischen ur-VFR750F gemacht hat und die nächste Version wird das konzept endgültig zu schanden reiten ... sorry aber das musste mal gesagt werden

wahrscheinlich wird sie aber im MOTORRAD-1000 Punkte test gut dastehen - gerade weil der inzwischen so normiert ist, dass er mit dem ursprünglichem des Motorradfahren nichts zu tun hat



Reifen haben rund zu sein und gripp zu haben, alles andere ist firlefanzerei !!!!

Kaimann Offline



Beiträge: 4.882

15.07.2009 06:32
#22 RE: honda cb1100r Antworten

Der Reiz des Motorrades lag für uns Bengels in den 70ern darin, daß sie

billig
technisch überschaubar
günstig im Unterhalt
mit 15/ 16 /18 vor dem Auto fahrbar
"schnell"
und cool (weil helmfrei und outlawmäßig)

waren.

Und weil der Führerschein ein Witz war.

So haben wir fast alle Bekanntschaft damit gemacht, sind gefahren, teilweise dabei geblieben oder wieder eingestiegen.

Was ist davon geblieben?


Genau, nichts!

Also gibt es kaum Nachwuchs, die Industrie baut krampfhaft ein paar Retrobikes und wichtige Eisenhaufen für weinerliche Mopedopas, die der guten alten Zeit nachweinen, und sich mit ein paar PS lein nochmal richtig jung fühlen wollen (wenn die Gicht es noch erlaubt, in den Sattel zu kommen).

Das kann so nichts werden.


Mit den Entwicklungskosten sollte man lieber Politiker bestechen, die Motorradszene wieder zu liberalisieren.


MfG

Kaimann

Linus Offline




Beiträge: 2.972

15.07.2009 06:42
#23  Antworten

john-jay-coen Offline



Beiträge: 113

15.07.2009 08:46
#24 RE: honda cb1100r Antworten

Zitat von Kaimann
Der Reiz des Motorrades lag für uns Bengels in den 70ern darin, daß sie
billig
technisch überschaubar
günstig im Unterhalt
mit 15/ 16 /18 vor dem Auto fahrbar
"schnell"
und cool (weil helmfrei und outlawmäßig)
waren.
Und weil der Führerschein ein Witz war.
So haben wir fast alle Bekanntschaft damit gemacht, sind gefahren, teilweise dabei geblieben oder wieder eingestiegen.
Was ist davon geblieben?
Genau, nichts!
Also gibt es kaum Nachwuchs, die Industrie baut krampfhaft ein paar Retrobikes und wichtige Eisenhaufen für weinerliche Mopedopas, die der guten alten Zeit nachweinen, und sich mit ein paar PS lein nochmal richtig jung fühlen wollen (wenn die Gicht es noch erlaubt, in den Sattel zu kommen).
Das kann so nichts werden.
Mit den Entwicklungskosten sollte man lieber Politiker bestechen, die Motorradszene wieder zu liberalisieren.
MfG
Kaimann

Hallo Kaimann muß ich etwas wiedersprechen:
Ich habe genau am Ende der 70 er Jahre angefangen zu fahren. mit 16 Zündapp genau 43000 gefahren km bis ich 18 wurde. In dieser Zeit bei 16 Beerdigungen dabei gewesen die mit ihren schnellen Motorrädern die Biege gemacht haben. Schnell ja Fahrwerk nein. Dazu gehörte vermutlich auch die Ausbildung Führerschein, die schlechten Straßen (die gerade wieder kommen).
Billig? Meine Zündapp hat damals glaube ich schon 4300 DM gekostet eine Honda CBF 125 mit Einspritzer kostet heute 2300.- Euro Zugegeben bei den großen Brüdern der Mopeds sieht es anders aus die sind recht teuer geworden aber Honda versucht wenigstens mit diesen günstigen Modellen und dem Führerscheinzuschuß die Jugend zu motivieren mal wieder einen Schein zu machen. Weg von den Computern.
Durch die höhere Qualtität der Ausbildung beim Führerschein (auch ich finde ihn sauteuer) und die Entwicklung moderner Fahrwerke sowie Bremsen kann man sich heute auch wieder die Versicherung für ein Motorrad leisten usw.
Technisch überschaubar: Geht nicht mehr wenn man die Umwelt mit ins Boot nimmt. Aber da brauchen wir noch nicht zu meckern. Wartet mal bis die Politiker mal richtig entdecken daß ein Motorrad im Vergleich zum Auto übermäßig viel Dreck in die Atmosphäre bläst dann wird es erst lustig. Da wird es noch komplizierter.
Die weinerlichen Mopedopas: sind im Moment die Leute die noch Motorrad fahren!!!! 43 Jahre +. Ich weiß noch von Kurt mit seinen 63 Jahren. Als der auf den Motorradtreffen auftauchte war er ein Held mit 63. Heute habe ich einen 70 Jährigen Kunde der ne XX fährt und das verdammt gut. Nen 65 der die Fireblade bis Anschlag fährt usw.
Da stimme ich mit dir überein. Der Nachwuchs fehlt!!! Deshalb habe ich meiner Tochter auch den Führerschein fürs Motorrad bezahlt. So hat sie wenigstens die Grundlage zum Biker.
Und ganz ehrlich ich bin als Harley Freak immer mit meinen 90-120 durch die Gegend geschaukelt. Seit wir die modernen Bikes verkaufen weiß aich aber auch was ein Fahrwerk und was tierisch Leistung ist. Und Kurven kann ich jetzt auch endlich fahren. Und bremsen sogar mit ABS
Das ist doch auch was.
Viele Grüße von einem weinerlichen Motorradopa (dazu zähle ich mich leider auch schon)
der aber trotzdem gerne mal schnell fährt trotzdem er Retrobikes liebt.
Michael

Kaimann Offline



Beiträge: 4.882

15.07.2009 10:34
#25 RE: honda cb1100r Antworten

Zitat von john-jay-coen
.... muß ich etwas wiedersprechen...



Immer gerne !

Meine 67er Sport Combinette kostetet 1972 200 Mark, die RT 175 1973 50 Mark. Heinkelroller 90 (mit Helm),
die Yamaha R 5 1976 um die 1000, die TX 750 um die 1500 usw usw.

Meinen 1 er bekam ich für 120 Mark, die Mopedprüfung zuvor war eine theoretische: Fahrprüfung nicht vorgeschrieben.

Der erste Helm kam, als im Winter das Hirn unter der Parkakapuze einfror .

So war die Kreidezeit.
Wir haben es "on der Pike auf" gelernt, sind süchtig geworden. Wen hat das Fahrwerk interessiert, wenn nur der Motor ordentlich ging?! Reifen, Bremsen? Nö, Vollgas !!!

Genau diese Leute meine ich mit "weinerlichen Mopedopas": Genau die sind es, die noch fahren. Die Süchtigen .
Die aber auch den guten alten Zeit nachweinen und vielleicht auch deswegen eine Retro W fahren. Wegen der BSA, der Triumph oder wegen der ollen XS 650.
Notfalls auch als Drittmoped neben der Fireblöd.



Nach uns kamen die "Turnschuhartisten". Wer nicht heiraten mußte, ist mitgewachsen, hat aufgerüstet und ist mitgerast. Da ist die W doch eher nostalgisch.



Und dann kamen die Gesetzeshämmer: Helmpflicht , Führerscheinbeschränkungen, Umweltgejammer usw usw.
Lauter Zeug, was das Motorrad unattraktiv gemacht und den Nachwuchs abgeschreckt hat. Wie sterben aus (wann mußt Du Deine Mopedbude schließen???).


Mal ehrlich: Natürlich hatten wir unsere Toten und haben jeden einzelnen beweint. Aber wären wir erst aufgestiegen, wären die Bedingungen wie heute gewesen?
Um es ganz deutlich zu sagen: Lieber ein paar Tote, als noch mehr Einschnitte !

Motorradfahren ist gefährlich und kann durch Gesetze langweilig , aber nicht sicher gemacht werden.
Wer Sicherheit will, soll sich die Pampers umschnallen und Lastwagen fahren.

Unangepasste Grüße

Kaimann

Linus Offline




Beiträge: 2.972

15.07.2009 10:43
#26  Antworten

3-Rad Offline



Beiträge: 34.593

15.07.2009 10:43
#27 RE: honda cb1100r Antworten

In Antwort auf:
Und dann kamen die Gesetzeshämmer: Helmpflicht , Führerscheinbeschränkungen, Umweltgejammer usw usw.
Lauter Zeug, was das Motorrad unattraktiv gemacht und den Nachwuchs abgeschreckt hat. Wie sterben aus (wann mußt Du Deine Mopedbude schließen???).


Glaubst du das wirklich?

Frag doch mal die nachfolgende Generatation. Die wollten einfach im trockenen sitzen und Auto fahren.
Motoräder entsprachen einfach nicht mehr dem Zeitgeist und waren out.

Für einen 20 Jährigen ist Motoradfahren ein Opa Hobby.

Die sind heute einfach noch fauler und bequemer als wir es schon waren. Das ist alles.

Gruß Norbert

-------------------------------------------------
Praktisch muß es sein!

piko Offline




Beiträge: 16.462

15.07.2009 10:55
#28 RE: honda cb1100r Antworten

In Antwort auf:
Motoräder entsprachen einfach nicht mehr dem Zeitgeist und waren out.

Genau!!!
Außerdem gibt es heute doch viel interessantere und spektakulärere Dinge für einen Adrenalinschub ...
... siehe auch:http://211611.homepagemodules.de/t519325...t-Wahnsinn.html
Und wenn die jungen Kerls doch Motorrad fahren, dann nicht auf der Straße - sondern SuMo,Trail,Freestyle oder Cross.

piko

warum einfach wenn's kompliziert geht

Kaimann Offline



Beiträge: 4.882

15.07.2009 11:15
#29 RE: honda cb1100r Antworten

Zitat von 3-Rad

Glaubst du das wirklich?



Ja !

Meine Initialzündung:

Altstadtfest Jever, Sommer 1971, samstag mittags:
Der Kirchplatz ist gesperrt, eine Bühne aufgebaut. Es ist rammelvoll. Aus einer Seitenstraße schiebt sich langsam eine leit gechoppte, höllenlaute BMW mit hohem Lenker durch die Passanten (natürlich illegal , doch wer will das wissen?).
Daruf ein Typ in verblichenen Jeans, lange Haare (natürlich ohne Helm!!!), Sonnenbrille.

Relaxt parkt er sein Moped hinter der Bühne, klettert hinauf , klemmt sich hinter das Schlagzeug, die Band haut rein.

Plötzlich verstand ich, wie eng meine Welt war. Das wollte ich auch ! So mußte die Freiheit wohl aussehen. Und so fing es an...



Wäre der Typ voll vermummt dort angepöppelt, ich hätte ihn wohl kaum beachtet. Und hätte er in einem Cabrio gehockt, pah, Langweiler.

So aber fand ich das stark.
Bekannterweise darf man aber ja heute kaum noch Fahrrad ohne Helm fahren (ich lach´mich tot), Fährt man ohne Leder, maulen die bewußten Sicherheitsapostel und die Pullen sowieso. Lächerlich.
Und welche Braut dreht sich nach einem Schuberth Helm um. Oder einem Nolan?

Es ist unattraktiv geworden, langweilig und lästig, hat keine individuelle Note mehr. Und dafür noch ein Vermögen berappen?!

Wen wundert es da, wenn die Jungs sich gleich in einen Bürgerkäfig flüchten? Dort können sie wenigstens noch die Lehne flach stellen und gesehen werden, wenn sie uffz uffz uffz durch Dorf cruisen...


Schei# auf die jämmerlich (Helm-)Vorschriften !

Kaimann

3-Rad Offline



Beiträge: 34.593

15.07.2009 11:34
#30 RE: honda cb1100r Antworten

Das gilt aber wohl eher für deine Generation.(Fast Rentner)

Mir hat das ohne Helm fahren nie gefehlt und ich fühle mich auch ohne Helm aüßerst unwohl.

Außerdem, warum soll ich aus den Fehlern der vorangegangenen Generationen nichts lernen?
Wenn die sich die Birne auf dem Asfalt aufgeschlagen haben, muß ich das doch nicht auch.

Gruß Norbert

-------------------------------------------------
Praktisch muß es sein!

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz