Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 63 Antworten
und wurde 2.112 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Hobby Online




Beiträge: 41.958

31.12.2008 11:01
#16 RE: für die vielen GS-fahrer hier... Antworten

In Antwort auf:
Speziell, wenn dabei noch Bodenwellen überfahren werden, verliert das Hinterrad schon mal einen Moment den Kontakt zur Fahrbahn


würde mal behaupten das liegt dann aber am schlecht ansprechenden Federbein !
ich war auch mal Testfahrer als KTM 1998 das PDS auf den Markt brachte...

In Antwort auf:
Serpel, der immer noch auf die Erklärung mit der Milch wartet


hier erst mal ein Diagramm für Dich !



MUUUH...

.
.
Gruß Hobby

Alle Tage sind gleich lang, sie sind nur unterschiedlich breit

http://fr.youtube.com/watch?v=3TbWoOSjMFI



Falcone Offline




Beiträge: 112.912

31.12.2008 11:27
#17 RE: für die vielen GS-fahrer hier... Antworten

Eine Notbremsung ist für mich ebenfalls eine, in der ich möglichst effektiv zum Stillstand oder doch zur optimalen Geschwindigkeitsverringerung kommen möchte - und da wäre Runterschalten nun wirklich sehr kontraproduktiv!
Surfy, das verstehst du als Stadtrocker noch nicht, da musst du mal in die Berge - wenn da hinter der Kurve nämlich die Milka-Kuh lauert ...

Grüße
falcone

Surfin´Bird Offline



Beiträge: 1.933

31.12.2008 11:40
#18 RE: für die vielen GS-fahrer hier... Antworten

Pah,wenns nur die Kuh ist,bei uns lauert hinter jeder Kurve ne Herde Bullen - da heißt es gangtechnisch gut sortiert zu sein - sonst wird das nämlich nix mit nem gekonnten Abgang.So um das Image der motorradfahrenden Gattung Mensch weiterhin zu verunglimpfen.....

Surfin´Bird

Hobby Online




Beiträge: 41.958

31.12.2008 11:43
#19 RE: für die vielen GS-fahrer hier... Antworten

In Antwort auf:
da heißt es gangtechnisch gut sortiert zu sein


GENAU !
Mann sollte ja auch zur eventuellen Weiterfahrt nach dem Hindernis
den geeigneten Gang parat haben...
ich finde übrigens Motorbremse gut !!
wobei es da manchmal auch blockieren kann...

.
.
Gruß Hobby

Alle Tage sind gleich lang, sie sind nur unterschiedlich breit

http://fr.youtube.com/watch?v=3TbWoOSjMFI



Surfin´Bird Offline



Beiträge: 1.933

31.12.2008 11:56
#20 RE: für die vielen GS-fahrer hier... Antworten
..hab mir gerade Serpel auf seiner blauen Mauritius vorgestellt,wie er mit schweizer Präzision seine ordnungsgemäße Vollbremsung vor dem Eutervieh statuiert,anschließend verreckt ihm der Bock,weil er das runterschalten vergessen hat,beim füsseln rutscht er im frischen Haufen besagten Huftiers aus,der Ofen widerrum rutscht,beschleunigt durch den Impuls und die Kuhscheisse talwärts,muhahahahahahaha
...wobei man noch ausrechnen müsste,wie weit das Ding wirklich den Pass runterschliddert,hahahhaaha - ich kann nich mehr,hahahaha

http://www.youtube.com/watch?v=L9oyr_MKABY&feature=related

Surfin´bird
Wännä Offline




Beiträge: 17.488

31.12.2008 12:15
#21 RE: für die vielen GS-fahrer hier... Antworten

In Antwort auf:
MUUUH...

Ich hab auch noch ein schönes



Meine Fastgöttin hat es "Werner und seine Schwester" getauft.


Gruß

Wännä

Hobby Online




Beiträge: 41.958

31.12.2008 12:21
#22 RE: für die vielen GS-fahrer hier... Antworten
In Antwort auf:
ich hab auch noch ein schönes



da kann ich mithalten...



edit:
und noch was...



finde wir sollten ein extra Fred für Kuhbilder aufmachen !!!

.
.
Gruß Hobby

Alle Tage sind gleich lang, sie sind nur unterschiedlich breit

http://fr.youtube.com/watch?v=3TbWoOSjMFI

3-Rad Online



Beiträge: 34.593

31.12.2008 12:25
#23 RE: für die vielen GS-fahrer hier... Antworten

Schwester????

-------------------------------------------------
Man kann sich über alles aufregen, aber man ist nicht dazu verpflichtet.

Wännä Offline




Beiträge: 17.488

31.12.2008 12:26
#24 RE: für die vielen GS-fahrer hier... Antworten

In Antwort auf:
(woher soll das arme ABS wissen, dass nicht ein Überschlag droht, sondern der Fahrer zu blöd zum Kupplungziehen ist!?)

Moin Serpel,

ich finde es schön, daß Du soviel Mitleid mit dieser armen Technik hast. Wer sollte sich sonst ihrer annehmen ?!

Aber sei mir nicht böse, mich gruselts etwas, wenn ich sowas lese. Zwischen Unfall und "gutgegangen" können mitunter 50 cm entscheidend sein, das ist schon richtig. Aber ob mit oder ohne ABS ist für mich nicht die Frage. Meine Bremse soll möglichst zu keiner Zeit mich zu irgendwelchen Gedanken herausfordern. Das Schleifgeräusch an meiner W sagte mir neulich "Deine Bremse möchte neue Beläge" - - - ok. Draufgemacht und kurz eingebremst, nach 100 km war alles wieder vergessen. Die Bremswirkung des Belages von der 1000er ist subjektiv etwas besser, aber das ist auch schon alles.

Notsituationen vermeiden finde ich effektiver, als im Fall der Fälle mit Hi-Tech irgendwie noch ein paar Zehntel rauszuquetschen. Wenn der Rennfahrer ein ABS benutzt und quasi ständig damit im Grenzbereich fährt, ist das was anderes. Er schätzt das Feature dann auch richtig ein und es hilft ihm, schneller zu sein. Daß er sich dann auf Nebenreaktionen einstellen muß, ist für ihn Tagesgeschäft. Aber mit so etwas rumzufahren, was sich beim unvermittelten Adrenalinstoß dann auch noch wichtig macht und in Szene setzt und mir noch erklärt, ich sei zu blöd (weiß ich doch längst ), daß ist für mich, als wenn dann gerade das Handy klingeln würde - also ziemlich unerwünscht.


Gruß

und Guten Rutsch

Wännä

Serpel Offline




Beiträge: 47.555

31.12.2008 13:46
#25 RE: für die vielen GS-fahrer hier... Antworten
Moin Wännä

Jetzt müssen wir aber aufpassen, dass nicht alles durcheinander kommt. Ausgangspunkt ist ja wohl dieses lustige Werbefilmchen von und für Wunderlich. Und das nehmen wir jetzt mal beim Wort:

Darin wird eine Anti-Hüpf Kupplung beworben, die bei Notbremsungen anscheinend hilft, den Bremsweg zu verkürzen. Mit dem Argument, das ABS sei überfordert, weil der Euter unkontrolliert Milch liefere und die Kuh dadurch die Hüpfkrankheit bekomme. Ja, so ein Unsinn!

Erstens hab ich den Regelvorgang des ABS noch nie als "Hüpfen" wahrgenommen und zweitens wie gesagt: wer in einer solchen Situation nicht die Kupplung zieht, ist selber schuld.

Was ist das Filmchen am Ende also noch wert? Eine nette Unterhaltung ohne eigentlichen Inhalt? Oder wenn es am Ende doch Ernst gemeint sein sollte, eine Abschreckungsmaßnahme gegen Wunderlich Produkte? Denn eine Firma, die versucht, mir auf so dämliche Art ein Produkt anzudrehen, braucht mir mit dem ganzen Rest auch nicht mehr zu kommen.

Und bitte nicht falsch verstehen: ich argumentiere weder für noch gegen die Sinnhaftigkeit einer Anti-Hopping Kupplung. Aber dann bitte verkaufen für den Verwendungszweck, für den sie eigentlich gedacht und gemacht ist: gegen das Wegschmieren des Hinterrades beim schnellen Runterschalten nämlich (z. B. bergab vor engen Kurven). Dafür wäre es in der Tat manchmal praktisch.

Serpel, mit Gruß von seiner Kuh an die Familie
Hobby Online




Beiträge: 41.958

31.12.2008 14:12
#26 RE: für die vielen GS-fahrer hier... Antworten

In Antwort auf:
wer in einer solchen Situation nicht die Kupplung zieht, ist selber schuld.


habe zwar noch nie so einen Sicherheitslehrgang gemacht aber ich glaube kaum
das man das dort erzählt bekommt...
oder ??

.
.
Gruß Hobby

Alle Tage sind gleich lang, sie sind nur unterschiedlich breit

http://fr.youtube.com/watch?v=3TbWoOSjMFI



Serpel Offline




Beiträge: 47.555

31.12.2008 14:18
#27 RE: für die vielen GS-fahrer hier... Antworten

Würgst Du lieber den Motor ab? Oder wie?

Gruß
Serpel

Hobby Online




Beiträge: 41.958

31.12.2008 14:22
#28 RE: für die vielen GS-fahrer hier... Antworten

In Antwort auf:
Würgst Du lieber den Motor ab? Oder wie?


kurz bevor ich zum stehen komme ziehe ich natürlich die Kupplung klar !
bzw. wenn möglich umschiffe ich das Hindernis was bei gezogener Kupplung schwieriger ist...

.
.
Gruß Hobby

Alle Tage sind gleich lang, sie sind nur unterschiedlich breit

http://fr.youtube.com/watch?v=3TbWoOSjMFI



996 Offline




Beiträge: 1.650

31.12.2008 14:35
#29 RE: für die vielen GS-fahrer hier... Antworten

Ich würde jedem mal eine Probefahrt auf einer GS oder anderen BMW ans Herz legen, und dann mal bei 150km/h voll in die Bremse....dann gibt es eigendlich nur noch ein einziges Festhalten und aufpassen das du nicht in den Lenker beissen mußt, ein Runterschalten ist da meist nicht mehr kontrolliert möglich.....aber wer nur die schwache W Bremse kennt der wird es sich halt nicht vorstellen können.

Gruß Ralf

Das Leben ist zu kurz um langweilige Motorräder zu fahren.

Falcone Offline




Beiträge: 112.912

31.12.2008 14:37
#30 RE: für die vielen GS-fahrer hier... Antworten

In Antwort auf:
Schwester????



Wännä kennt sich in Anatomie halt nicht so aus ...
Man hätte dem Ochs vielleicht ein blaues Bändchen ummachen müssen.

Grüße
falcone

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz