Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 553 mal aufgerufen
 Motorrad
Desmo Offline




Beiträge: 12

04.01.2009 10:14
W740R Clubman Test in MO 1/2009 Antworten

Ein gesundes und ereignisreiches Jahr euch Allen!
In der neuen MO ist ein interessanter Test einer Clubman W740R von LSL.
Viele Fotos und gut (mit Herzblut) geschrieben. Leider ist die W740R mit 23000 €
ein wenig zu teuer. Bleibt noch die abgespeckte Version für Arme mit ca. 10000 €.
Zitat: "Ein begeisternd gefühlsechtes Motorrad".
Na, schaut mal rein in die MO... Ist auch sonst nicht übel.
BTW: Gibt es schon Pläne für eine Teilname am ersten internationalen
W-Treffen in Frankreich?
CU
Desmo

"Theorien vergehen, der Frosch bleibt."
Jean Rostand

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

04.01.2009 10:25
#2 RE: W740R Clubman Test in MO 1/2009 Antworten
Der Bericht ist in der Tat gut und interessant.
Und bei einem mit soviel edlen Teilen umgerüsteten Einzelexemplar lassen sich auch die Kosten nachvollziehen.
Dass (fast) keiner eine W zu diesem Preis kaufen würde, steht ja auf einem ganz anderen Blatt.
Ob sie einem nun gefällt oder nicht, ich finde solche Projekte gut (auch für die W).

Zu Thema W-Treff in Frankreich:
http://211611.homepagemodules.de/t517528...Frankreich.html

Desmo Offline




Beiträge: 12

04.01.2009 12:30
#3 RE: W740R Clubman Test in MO 1/2009 Antworten

@Steve: und es zeigt vor Allem, dass der W-Motor von sehr guter Qualitaet ist und somit eine solide Basis für Tuner ist.
Die Entscheidung für die W war eine gute Wahl! Zu den edlen Teilen: Ich will Gabelfedern und Stossdaempfer (noch Original)
austauschen. Was ist da zu den Produkten von Wilbers zu sagen? Oehlins ist wohl preislich wie technisch zu hoch angesetzt.
CU
Desmo

"Theorien vergehen, der Frosch bleibt."
Jean Rostand

Hobby Offline




Beiträge: 41.829

04.01.2009 12:48
#4 RE: W740R Clubman Test in MO 1/2009 Antworten

In Antwort auf:
Was ist da zu den Produkten von Wilbers zu sagen?


ist schon abendfüllend behandelt worden !
http://211611.homepagemodules.de/t517634...ne-Wartung.html

.
.
Gruß Hobby

Alle Tage sind gleich lang, sie sind nur unterschiedlich breit

http://fr.youtube.com/watch?v=3TbWoOSjMFI



Wetterauer Offline




Beiträge: 1.170

04.01.2009 13:00
#5 RE: W740R Clubman Test in MO 1/2009 Antworten
In der Motorrad 02/2009 fragt ein Leser wie ein Popelmotorrad durch ein paar Veränderungen 23000 € kosten könne.
Popel stand zwar in Anführungszeichen trotzdem empfinde ich das als brutalstmöglich unanständig.
manx minx Offline




Beiträge: 11.170

04.01.2009 13:05
#6 RE: W740R Clubman Test in MO 1/2009 Antworten

In Antwort auf:
Popelmotorrad


a wa! gor net amal ignoriern tun wir so einen kommentar. denn da stehen wir wohlwissend um das goettergeschenk zwischen unseren knien (nein, paul! ich mein' die W) drueber und denken uns unseren teil: in der dummen bemerkung zeigt sich der ignorant

manxman

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

04.01.2009 14:16
#7 RE: W740R Clubman Test in MO 1/2009 Antworten
In Antwort auf:
Was ist da zu den Produkten von Wilbers zu sagen?

Nach allem was ich bisher - im doppelten Sinne - erfahren habe, sind Wilbers-Federbeine gut,
aber Ikons vom Preis-Leistungs-Verhältnis her möglicherweise die bessere Alternative.

Für die Gabelfedern hab ich´s nicht mehr genau im Kopf.
Wirth, Wilbers, Technoflex oder ?
Qualitätsunterschiede ?
Abstimmung mit den Federbeinen - welche Kombinationen haben sich bewährt ?

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz