Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 1.018 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3
Falcone Offline




Beiträge: 109.520

18.11.2008 10:51
#16 RE: Dauerladegeräte und Zeitschaltung Antworten
Ja, Chestrella, das ist die Krux an den jetzigen elektronischen Zündungen. Da geht halt ohne guten Akku nix mehr.
Besonders frech fand ich die Griso. Die hat zudem noch einen Servostarter und als die Batterie etwas schwächelte, hat der nur noch "klick" gemacht und das "Multifunktionsdashboard" zeigte mit hämisch grinsend "11,7 Volt" an. Das hat die Guzz ganz schön Symatiepunkte gekostet

Grüße
falcone
BSA Offline




Beiträge: 2.708

18.11.2008 11:01
#17 RE: Dauerladegeräte und Zeitschaltung Antworten

Ich hatte mir zu Beginn meiner Trial-Zeit mal eine Honda TLR 200 Reflex gekauft. Da konnte man die Batterie und das gesamte Elektro-Geraffel einfach abbauen und danach lief sie ohne jegliche Veränderung per Kickstarter ganz normal. Ich kann mich noch gut an die große, bleischwere Kiste mit dem ganzen Elektro-Sch... erinnern und wie ich sie im Triumpfzug in den Keller brachte.

Roger

Ich habe leider keine eigenen Fotos von dem Schnuckelchen, aber so eine war es:



PeWe Offline




Beiträge: 21.063

18.11.2008 11:05
#18 RE: Dauerladegeräte und Zeitschaltung Antworten
Oh, ist die kleine Honda aber schön...kannte ich bisher noch nicht...

So einer würde ich gerne eine neue Heimat geben.

Grüße
PeWe

"W 650 - a real motorcycle in a sea of shit."

Falcone Offline




Beiträge: 109.520

18.11.2008 11:06
#19 RE: Dauerladegeräte und Zeitschaltung Antworten

Schönes Teil, ich hatte mal den 125er Vorganger, die war weiß. Ich weiß aber nicht mehr, wie die genaue Typbezeichnung war.

Magnetzündungen, die ohne Batterie auskommen, waren bei kleinen Motorraädern lange Zeit sehr verbreitet, auch bei den BMW-Boxern bis 1968 und bei den allermeisten Engländern. Das ist schon eine schöne Sache.
Und die Emmen hatten (wie die alten DKW) eine Schaltung im Zündschloss, mit der du die Lichtmaschine so schalten konntest, dass sie bei geringer Drehzahl durch Anschieben gleich Strom an die Zündspule liefert. Eine Emme konnte man also auch trotz Batteriezündung mit leerer Batterie anschieben.

Grüße
falcone

BSA Offline




Beiträge: 2.708

18.11.2008 11:09
#20 RE: Dauerladegeräte und Zeitschaltung Antworten
@PeWe

Ich hatte mir die Machine - zusammen mit meinem Spezi - ohne Garantie, in der Originalkiste (wie sie sonst nur der Händler bekommt) gekauft.

Wir haben dafür jeder DM 3.300,- bezahlt.

Das war der schönste Bausatz, den ich je im Leben zusammengebaut habe...

Grüßchen

Roger
Taugenix Offline




Beiträge: 2.304

18.11.2008 11:12
#21 RE: Dauerladegeräte und Zeitschaltung Antworten



LADEGERÄT:

http://www.ctek.com/DE/Buy-Charger.aspx?charger=zafir90

kann ich wärmstens empfehlen

wir haben immer so ca. 10 verschiedenste Bleiaccus zum Überwintern
vom Minigenerator über Mopeds bis Transporter macht das Teil sehr schonend

hab das Ding vor ca 4Jahren inner Metro für ca 45,-Eur erstanden




der Taujenüscht

&

das Kleine Schwarze

BSA Offline




Beiträge: 2.708

18.11.2008 11:14
#22 RE: Dauerladegeräte und Zeitschaltung Antworten

@Falcone

Meine BSA läuft auch ohne Batterie, aber ohne einen gewissen Eingriff würde sich dann irgendwas abmelden - ich hab' aber vergessen, was.

Gruß

Roger

Falcone Offline




Beiträge: 109.520

18.11.2008 11:15
#23 RE: Dauerladegeräte und Zeitschaltung Antworten

Den benutze ich auch, den kann man auch mal draußen im Regen am Traktor hängen lassen. Ein gutes Teil.
Fürs Motorrad und für Spielkinder ist aber der große Saito von Louis noch schöner (besser?). da kann man genau sehen, was gerade passiert.

Grüße
falcone

Falcone Offline




Beiträge: 109.520

18.11.2008 11:16
#24 RE: Dauerladegeräte und Zeitschaltung Antworten
@ BSA
Vermutlich wirds der zenerdiode zu warm.

Grüße
falcone
montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

18.11.2008 11:20
#25 RE: Dauerladegeräte und Zeitschaltung Antworten


Danke für den Hinweis!
Bin heute morgen dann gleich mal in die Garage und hab' das Saito Ladegerät an die Batterie meiner W geklemmt.
Bin schon seit circa einem Monat nicht mehr mit ihr gefahren.

Wie zuverlässig ist denn die Ladeanzeige an dem Saito? Zeigte bei mir 75% Ladezustand.


Gruß
Monti

----------------------------------------------------
No FUTURE!

Falcone Offline




Beiträge: 109.520

18.11.2008 12:30
#26 RE: Dauerladegeräte und Zeitschaltung Antworten

Ich halte das schon für recht zuverlässig.
Ist es das Gerät, das den Ladezustand durch LED anzeigt oder ist es das Gerät mit dem kleinen Bildschirm?
Grüße
falcone

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

18.11.2008 12:46
#27 RE: Dauerladegeräte und Zeitschaltung Antworten


Die gibt's mit Bildschirm? Womöglich noch mit schwarz-weiß TV?

Nee, ist die einfache Ausführung mit LED.

----------------------------------------------------
No FUTURE!

Falcone Offline




Beiträge: 109.520

18.11.2008 12:50
#28 RE: Dauerladegeräte und Zeitschaltung Antworten

Ja, das ist die neueste Generation. Da kann man auch sehr schön ablesen, mit wieviel Volt gerade geladen wird und die Ladezustandsunterteilung ist feiner.

Die LED-Ausführung ist natürlich nur ungefähr genau. Eine LED deckt ja einen größeren Bereich ab. Aber das reicht. Wenn die 75%-LED aufleuchtet, kann die Batterie durchaus noch über 90% ihrer Kapazität drin haben. Es zeigt dir praktisch nur an, dass ein nachladen jetzt schon angesagt ist.

Grüße
Falcone

Hobby Offline




Beiträge: 40.538

18.11.2008 18:11
#29 RE: Dauerladegeräte und Zeitschaltung Antworten

In Antwort auf:
prophylaktisch wechseln



haste hier schon mal jemand kennengelernt der was prophylaktisch wechselt

.
.
Gruß Hobby

Alle Tage sind gleich lang, sie sind nur unterschiedlich breit

http://fr.youtube.com/watch?v=3TbWoOSjMFI



BSA Offline




Beiträge: 2.708

18.11.2008 18:58
#30 RE: Dauerladegeräte und Zeitschaltung Antworten

Ich habe auch noch nie etwas prophylaktisch gewechselt, aber es hört sich doch zumindest klug, weise, vorausschauend, intelligent, umsichtig und in sich schlüssig an - oder???

Roger


Zitat von Hobby
In Antwort auf:
prophylaktisch wechseln


haste hier schon mal jemand kennengelernt der was prophylaktisch wechselt

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz