Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 147 Antworten
und wurde 2.787 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Swennie Offline




Beiträge: 15.180

30.10.2008 18:02
#61 RE: eins noch... Antworten

Zitat von Schotte
Hat das einen bestimmten Grund, das Du das West hinter Berlin so extra betonst???
Schotte


Na Schotte, hab ich Dir auf den Fuß getreten? Tschuldigung war nicht meine Absicht!

Um weiteren unnötigen Beiträgen aus dem Wege zu gehen, schreibe ich es eben geografisch richtiger: Berlin(Südwest) oder oder Berlin (SW68) oder oder

In diesem Sinne einen schönen Abend und nüscht für unjut wa


ich geh' jetzt mal in mich und bleib da!

Schotte Offline




Beiträge: 21.104

30.10.2008 23:24
#62 RE: eins noch... Antworten

Also nicht wirklich, ich mußte da nur an so ne Geschichte denken, die vor ein paar Wochen in Sachsen Anhalt für ziemlichen Wirbel sorgte und sogar unseren sonst eigendlich ziemlich abgeklärten MP auf die Palme brachte. Und das war so:
Da bekam eine Metallfirma aus Sachsen Anhalt auf ein Fax, welches zur Gewinnung neuer Kunden an Firmen in ganz Deutschland geschickt hatte ein bitterböses Antwortfax zurück, in welchem ein Unternehmer verkündete, er wäre doch sehr froh, wenn die Mauer endlich wieder aufgebaut würde, etc, blabla, und er würde sich solche Faxe verbitten, hätte auch eh keinen Zweck, da er seinen Untergebenen verboten hätte Produkte aus der DDR (!) zu kaufen... Nun waren die Geschäftsleitung (nach der Wende in die neuen Länder umgezogen) und auch die Firmenbelegschaft natürlich ziemlich sauer und der Werbechef, welcher das Fax verschickt hatte, sogar ganz besonders (er stanmmte nämlich zufällig aus derselben Stadt, wie der Faxschicker) und so versuchte man mit dem Herrn ins Gespräch zu kommen....woraufhin der noch mal nachtrat und in einem weiteren Fax verkündete, er sage nur laut, was sowieso die meisten im Westen dächten. Das ganze passierte ausgerechnet so um den 3.10. herum und ging hier natürlich mächtig durch (Regional) Presse- Funk- und Fernsehen. Als ich das damals im TV sah, dachte ich nur, mir bliebe der Verstand stehen.....so ein Stuß, achzehn Jahre nach der Wiedervereinigung. Und dann noch dieses zweite Fax....na ja, aber ich will hier um Himmels Willen niemandem was unterstellen und GANZ BESTIMMT keine überflüssige und unsinnige Ost/West Disskussion hervorrufen, ich dachte nur bei mir, der wird doch nicht etwa Recht haben ...mit dem was er in diesem zweiten Fax behauptet????

Schotte (wohl trotz seines hohen Alters manchmal noch etwas zu emotional, zumindest bei einigen Reiztemen)

Falcone Offline




Beiträge: 109.890

31.10.2008 07:32
#63 RE: eins noch... Antworten

Zumindest bei mir war der Fall der Mauer einer der schönsten Augenblicke in meinem Leben und ich habe auch später nie etwas grundsätzlich Nachteiliges an der Wiedervereinigung finden können.
Dass nicht immer alles ohne Blessuren und mit Friede-Freude-Eierkuchen abgehen konnte, war doch klar.
Grüße
falcone

There ain´t no bugs on me!

pelegrino Offline




Beiträge: 50.592

31.10.2008 08:39
#64 RE: eins noch... Antworten

In Antwort auf:
...was sowieso die meisten im Westen dächten...
Glaub' ich so mal garnicht.
Es ist wohl eher so, das immer dann, wenn irgendwer was nicht mitbekommen hat und/oder er sich diffus vom Schicksal geärgert fühlt, derjenige dann gern einen Schuldigen außerhalb seines eigenen Dunstkreises sucht, den er dafür verantwortlich machen möchte.
Das können dann Ossis, Wessis, Tootsies, Hutus, Bayern, Ausländer, Farbige, Arbeitslose, BMW-Fahrer oder sonstwas sein.

Ich wäre dafür, das die Löhne/Gehälter endlich in allen Bereichen in Ost- und Westdeutschland angeglichen wären - der Rest ergibt sich von allein. Wobei ich nicht weiß, wie lange es noch dauert, bis keine Sau mehr davon spricht.

.


„Gesundheit und Krankheit ham ein’s gemeinsam: Is beides viel Einbildung.“ (Jürgen v. Manger alias Adolf Tegtmeier)

Swennie Offline




Beiträge: 15.180

31.10.2008 08:59
#65 RE: eins noch... Antworten

@Schotte: aha, jetzt verstehe ich Deine Reaktion!

Idioten wie aus Deinem Beitrag gibt es leider zu viele!


ich geh' jetzt mal in mich und bleib da!

Swennie Offline




Beiträge: 15.180

31.10.2008 09:00
#66 RE: eins noch... Antworten

Zitat von pelegrino
Wobei ich nicht weiß, wie lange es noch dauert, bis keine Sau mehr davon spricht.


Das hört wohl nie auf, dafür sorgen schon viele Legenden die so verbreitet werden...


ich geh' jetzt mal in mich und bleib da!

Schotte Offline




Beiträge: 21.104

31.10.2008 14:34
#67 RE: eins noch... Antworten

In Antwort auf:
Ich wäre dafür, das die Löhne/Gehälter endlich in allen Bereichen in Ost- und Westdeutschland angeglichen wären - der Rest ergibt sich von allein. Wobei ich nicht weiß, wie lange es noch dauert, bis keine Sau mehr davon spricht.



pelegrino, Heute 08:39


Ich denke mal, das wächst sich raus. Mein Neffe zum Beispiel ist 1987 geboren. Für den und die noch Jüngeren ist das alles denke ich kein Thema mehr. Die Angleichung der Löhne hingegen.....da sagte doch neulich mal unsere alle Kanzlerin, die geringergen Löhne im Osten würden noch länger ein Standortvorteil bleiben..... Na vielen Dank Frau M., so macht man sicher keine Politik..... Im übrigen hat ein LKW Fahrer (habe da einen in der Familie, dehalb gerade dieses Beispiel) in Sachsen Anhalt 6,83 Euro die Stunde und zwar BRUTTO!!!! Und das ist dann sogar noch Tarif!!! (da sagt dann der Chef, was wollt ihr denn Leute...)

Im übrigen danke ich Euch vielmals..... ihr gebt mir den Glauben an die Menschheit zurück.... Denn wenn dieser Faxschreiber recht hätte.... ich will das mal gar nicht zu Ende denken. Ich persöhnlich, habe bisher eigendlich auch nur positive Erfahrungen gemacht. Ich war ab '93 für eine Reihe von Jahren bei einer hiesigen Firma mit Zentrale in Braunschweig und war dann auch dort regelmäßig im Eisatz. (auch im Kundendienst in Niedersachsen) Die dortigen Kollegen haben mir manch wertvollen Tipp gegeben und waren ALLE absolut in Ordnung, das dortige Betriebsklima war total locker und entspannt. Na und auf Motorradtreffen spielt der Geburtsort wohl eh keine Rolle. (eher villeicht die Marke)

Schotte (moralich wieder aufgerichtet)

pelegrino Offline




Beiträge: 50.592

31.10.2008 14:58
#68 RE: eins noch... Antworten
In Antwort auf:
...und auf Motorradtreffen spielt der Geburtsort wohl eh keine Rolle...
Da erzählen wir uns dann gegenseitig Ossi- bzw. Wessiwitze ...

pelegrino, der die politischen Witze aus der alten DDR meistens sehr kreativ und gut fand . Z.B. den:

Kunde kommt in'n Laden:

"Haben Sie keine Zollstöcke?"

"Nö - wir ham keene Unterhosen. Keene Zollstöcke gibt's drei Läden weiter!"

.


„Gesundheit und Krankheit ham ein’s gemeinsam: Is beides viel Einbildung.“ (Jürgen v. Manger alias Adolf Tegtmeier)

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

31.10.2008 15:09
#69 RE: eins noch... Antworten

Pele,

Dein Witz erinnert mich irgendwie an diesen Fred:
http://211611.homepagemodules.de/t516882...g-Kornsand.html

Gruß
Monti



----------------------------------------------------
No FUTURE!

Schotte Offline




Beiträge: 21.104

31.10.2008 15:37
#70 RE: eins noch... Antworten

@Pelegrino

na, der hat aber nen Bart, da gibts gaaanz andere.... ich war übrigens neulich mal bei dem bekannten Billigladen mit dem blauen Logo (das ist der,wo keiner hingeht und immer die dicken Linosinen auf dem Parkplatz stehen) und da hatten die doch tatsächlich keine Eier mehr.... habe mich dort gleich heimosch gefühlt.

Dafür gabs aber HEIDENsenf. das erzähle ich aber nur, weil Du doch damals diese streng geheime heidnische Verschwörung bei diesem sächsischen Reifenhersteller aufgedeckt hast (Du erinnerst Dich doch sicher???) Was hat das denn nun für Folgen, wenn ich den esse???

So nun noch nen kleinen Witz zur Mangelversorgung in der DDR: (ist aber steialt)

Gorbatschow, Reagan und Honecker fliegen in einem Flugzeug über die Wüste. Plötzlich fallen alle Motoren aus, der Pilot schafft gerade noch ne Bruchlandung. Alle drei überleben aber Gorbatschow hat sich einen Arm gebrochen, Reagan ein Bein und Honecker beide Beine. Und das mitten in der Wüste. In ihrer Ratlosigkeit überlegen sie nun, wie sie aus dieser Lage wieder herauskommen und Reagan bittet in seiner Not Gott um Hilfe. Und siehe da, es geschieht ein Wunder, eine Stimme spricht zu ihenen aus den Wolken und sagt: Verzweifelt nicht meine Kinder, nicht weit von hier ist eine Oase und darin ein wundertätiger See, ich weise euch den Weg, schwimmet hindurch und ihr seit genesen... Nun gut, die drei schleppen sich zu der Oase, als erster schwimmt Reagan durch den See und siehe da, er ist wieder topfit, als zweiter folgt Gorbatschow und auch er ist gesund, als dritter fährt Honecker in einem Rollstuhl durch den See.... nichts passiert, beide Beine kaputt. Als er gerade verzweifeln will ruft Gorbatscho: Mensch Erich, die Beine sind zwar noch kaputt.... aber dafür hast Du zwei nAGELNEUE Reifen auf deinem Rollstuhl!!!!!!!

Soviel zur Versorgungslage, das Reifen aller Art damals Mangelware waren, brauch ich wohl nicht extra zu erwänen....

Schotte, (der allen noch nen schönen Feiertag wünscht und hofft, das die , die heute keinen haben sich nicht ärgern, dafür habt ihr ja MORGEN einen)

Schotte Offline




Beiträge: 21.104

31.10.2008 15:42
#71 RE: eins noch... Antworten

In Antwort auf:
pelegrino, der die politischen Witze aus der alten DDR meistens sehr kreativ und gut fand


Da fällt mir gerade noch einer ein, ist auch ganz kurz:

Frage: Worin bestand in der DDR der Zusammenhang zwischen einem politischen Witz und den Zahlen 2, 4 und 6????

Ganz einfach, man bekam 2 Jahre fürs anhören, 4 Jahre wenn man darüber lachte und 6 Jahre fürs weitererzählen.

Falcone Offline




Beiträge: 109.890

31.10.2008 16:34
#72 RE: eins noch... Antworten

In Antwort auf:
na, der hat aber nen Bart


Wäre ja schlimm, wenn DDR-Witze keinen Bart hätten

Ich seh das auch an meinen Töchtern. Die ältere, Bauj. 84, hat genauso wenig Probleme damit wie die jüngere, die in den Tagen der Wiedervereinigung geboren wurde. Spätestens mit deren Kindern sind dann sämtliche Überlieferungen und Animositäten Geschichte, denke ich.

Aber natürlich wird es Unterschiede zwischen den Bundesländern weiterhin geben. Franken werden niemals den Hessen das Wasser reichen können. sowas bleibt halt.

Grüße
Falcone

There ain´t no bugs on me!

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

31.10.2008 16:57
#73 RE: eins noch... Antworten

In Antwort auf:
er sage nur laut, was sowieso die meisten im Westen dächten
Blödsinn.
Was aber schon relativ viele Leute sagen, auch und gerade die mehrseitig Informierten:
Der Solidarbeitrag würde mittlerweile in manch gebeutelter West-Stadt dringender benötigt.
Das ist aber weit weg von so ´nem Schwachsinn, man sollte die Mauer wieder errichten o.ä.

Swennie Offline




Beiträge: 15.180

31.10.2008 17:56
#74 RE: eins noch... Antworten

Zitat von Falcone
.... Spätestens mit deren Kindern sind dann sämtliche Überlieferungen und Animositäten Geschichte, denke ich. ...
... Franken werden niemals den Hessen das Wasser reichen können. sowas bleibt halt.
Grüße
Falcone


Und genauso bleiben sie doch, die Animositäten, wenn auch nur zwischen Franken und Hessen


ich geh' jetzt mal in mich und bleib da!

der Underfrange Offline



Beiträge: 12.251

31.10.2008 18:15
#75 RE: eins noch... Antworten

Zitat von Falcone
Franken werden niemals den Hessen das Wasser reichen können.


Da muss ich dem Hessen recht geben.


Jahrelange Erfahrung hat nun mal ergeben, daß die Kasperköpfe alles verschütten, was man ihnen in die Hand gibt.

Außer man zeigt ihnen einen Eimer Wasser, der schon auf der Kippe steht. Den bekommen sie dann auch wieder nicht umgeworfen ...





Brustvergrösserung durch Handauflegen nur 1€! Mit Geld-zurück-Garantie!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Werkzeug? »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz