Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 2.608 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
surfazz Offline



Beiträge: 50

11.01.2007 15:37
#16 RE: Aussetzer Schraubergarge Antworten

Servus also Kette auf keinen Fall glaub ich nicht. Ist ja neu und top gepflegt.
Kuplung? Hoffe nicht.

Das Ihr da alle so unbesorgt seid? Ist ein intaktes Mopped nicht das A & O um
Sicher und schnell zu fahren???!!!!! Ich finde das schon besorgnisserregend.
Will mich ja auf mein Bike verlassen können..........
Ich mein: Rossi an Box "gscht bei 200 sprinkt mein Hinterrad weg gscht"
Box an Rossi: Ja ja das machts manchmal!!!!!!
Eher unwahrscheinlich....

Zündaussetzer? Kawas haben nie Zündprobleme!

Aber dafür Kraftstoffprobleme. Das werd ich mal checken!

Falcone Offline




Beiträge: 112.765

11.01.2007 16:18
#17 RE: Aussetzer Schraubergarge Antworten

Wie Norbert schon sagte: Ich hatte das auch. Ist aber schon einige Zeit her und seit längerem nicht mehr aufgetreten.
Aber meine Frage dazu: Welchen Tank hast du drauf, welchen Benzinhahn und hast du einen zusätzlichen Benzinfilter montiert?

Grüße
Falcone
Ton-Up Boys Hessia - und Schwarzfahrer!

surfazz Offline



Beiträge: 50

11.01.2007 16:25
#18 RE: Aussetzer Schraubergarge Antworten

Servus Falcone, wie geschrieben den gleichen den sich Judith grade kaufen will.
Ja mit zusätzlichem Benzinfilter


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Unbenannt-1.jpg 
Falcone Offline




Beiträge: 112.765

11.01.2007 16:37
#19 RE: Aussetzer Schraubergarge Antworten
Ah ja, ich glaube, dann haben wir das Problem.
Der kleine Benzinhahn, hat gerade noch ausreichenden Durchfluss für die W. Der Querschnitt ist sichtbar geringer als beim Originalhahn. Ich hatte das Problem vor allem bei relativ leerem Tank, wenn das letzte Quentchen Druck fehlte. Dazu kommt der Benzinfilter, der sich setzt ziemlich schnell zu setzt bzw. zuquillt, selbst bei sauberem Tank so nach einem halben Jahr. Billigfilter für 1 Euro halt. Mir war das massiv bei einer Vollgasjagt auf der Autobahn passiert (meine ACE-Mitstreiter erinnern sich bestimmt ). Inzwischen habe ich den Benzinfilter ersatzlos gestrichen und das dünnere Schlauchstück mit dem dickeren direkt verbunden, indem ich den Reduzierstutzen vom Silverneck-Benzinfilter abgesägt habe und einfach zwischen die Schläuche gesteckt habe. Eine einfache pragmatische Lösung.
Seit dem ist das Phänomen nicht mehr aufgetreten. Ohne Benzinfilter lässt der kleine Benzinhahn scheinbar genug Sprit durch.
Ich denke, das ist es bei dir auch.
Grüße
falcone

Edit erinnert mich gerade: Bitte noch darauf achten, dass der Benzinschlauch ohne jeden Knick zum Vergaser läuft!

Ton-Up Boys Hessia - und Schwarzfahrer!

PeWe Offline




Beiträge: 21.718

11.01.2007 17:39
#20 RE: Aussetzer Schraubergarge Antworten
Mir graut's wenn ich die Schweißnaht an dem Tank sehe...

Gute Erklärung, Martin

Grüße PeWe
"Äußerungen, die sich auf persönliches ästhetisches Empfinden beziehen sind per se subjektiv und daher argumentativ nicht verwertbar ... "

3-Rad Offline



Beiträge: 34.549

11.01.2007 18:17
#21 RE: Aussetzer Schraubergarge Antworten

Ich habe keinen Benzinfilter zwischengebaut.
Warum sollte bei Sprittmangel die Drehzahl hochgehen.

Gruß Norbert
----------------------------------------
Ein Motorrad darf jede Farbe haben,Hauptsache es ist schwarz.

W DCL Offline



Beiträge: 1.182

11.01.2007 18:21
#22 RE: Aussetzer Schraubergarge Antworten

In Antwort auf:
Warum sollte bei Sprittmangel die Drehzahl hochgehen.



Wie lange fährst du schon moped?


----------------------
Gruß aus der Südpfalz
W DCL
-----------------------------------------------
--mein w heisst black pearl--
-----------------------------------------------

W DCL Offline



Beiträge: 1.182

11.01.2007 18:33
#23 RE: Aussetzer Schraubergarge Antworten

entschuldigung dreirad,

ist mir so rausgerutscht!

du weisst es bestimmt selber, bist aber grad nicht drauf gekommen.

lass mal den motor laufen und klemm das benzin ab-

kurz vorm ausgehen dreht er dann noch mal hoch.


----------------------
Gruß aus der Südpfalz
W DCL
-----------------------------------------------
--mein w heisst black pearl--
-----------------------------------------------

PeWe Offline




Beiträge: 21.718

11.01.2007 19:35
#24 RE: Aussetzer Schraubergarge Antworten
Zitat von Bernhard Sch.
........das hört sich nach einer plötzlichen Abmagerung an.
Sie bekommt plötzlich weniger Sprit bei gleichbleibender
Luftzufuhr, das läßt den Motor schneller (mit kurzzeitig mehr Leistung) laufen.
Dann ist der Sprit ganz weg (Motor wird nur noch vom Hinterrad angetrieben), der
Motor aus.
Kurz darauf normalisiert sich alles wieder und der Motor läuft weiter.
Was das ganze hervorruft, weiß ich auch nicht.
Eine Idee´ wäre, das der Unterdruckbenzinhahn (die Membran) kurzzeitig
nicht richtig funktioniert.
Gruß B.



Norbert, der Bernhard hat's schon erklärt...

Grüße PeWe
"Äußerungen, die sich auf persönliches ästhetisches Empfinden beziehen sind per se subjektiv und daher argumentativ nicht verwertbar ... "

U-W Offline




Beiträge: 6.367

11.01.2007 20:25
#25 RE: Aussetzer Schraubergarge Antworten
Nochwas anderes

so wie ich es jetzt nochma gelesen habe, isses sicherlich nicht die Kette.

AAAber.
Du schreibst, du hast sie ma eben schnell zusammengeschustert, um Probe zu fahren. Waren denn die Batteriepole richtig gut festgeschraubt ?. Denn wennse bei höheren Drehzahlen diese Mätzchen macht, lags schon ab und an einfach nur an zu losen Polen.
.



Motorradlibertin


Es gibt keine deutschen, albanischen oder türkischen Arschlöcher, es gibt nur menschliche Arschlöcher
(Hans Söllner)
..............

3-Rad Offline



Beiträge: 34.549

11.01.2007 22:06
#26 RE: Aussetzer Schraubergarge Antworten
In Antwort auf:
du weisst es bestimmt selber, bist aber grad nicht drauf gekommen.


Danke für die Eselsbrücke.Jetzt fällt es mir wieder ein, nach 26 Jahren und ca 300000 Km.
Aber ich lerne ja noch täglich dazu.

Diese Sache spielt sich aber bei meiner W in einer halben Sekunde ab und läuft dann normal weiter.
Ich glaube nicht an die Sprit-Theorie.

Wie sich das abmagern des Gemischs anhört,weiß ich als ex MZ Fahrer nur zu gut.

Gruß Norbert


----------------------------------------
Ein Motorrad darf jede Farbe haben,Hauptsache es ist schwarz.

Bernhard Sch. Offline




Beiträge: 1.451

11.01.2007 22:37
#27 RE: Aussetzer Schraubergarge Antworten

In Antwort auf:
Wie sich das abmagern des Gemischs anhört,weiß ich als ex MZ Fahrer nur zu gut.


Hallo Norbert,

was Du da als MZ-Fahrer als abmagern gehört hast, ist ja der Beginn der Katastrophe,
den Beginn des Abmagerns, die halbe Sekunde, den hörst Du nicht.
Und der passiert bei der W, bevor sich alles wieder normalisiert,
zum Glück ohne Katastrophe, nur mit kurzzeitigem Leistungsgewinn.

Ich denke, wenn es der Benzinhahn nicht ist, ist es eine Verschmutzung im Vergaser,
evtl. Schwebeteilchen, die kurzzeitig Düsen zusetzen.

Die Kupplung kann es auch nicht sein,
denn, wenn diese durchrutscht, der Motor dadurch kurz hochdreht,
gibt es keine kurzzeitige Beschleunigung, sondern zuerst eine Geschwindigkeitsreduzierung
und dann, wenn sie wieder packt, beschleunigt das Motorrad bis zur ursprünglichen
Geschwindigkeit.

Ich tippe weiterhin auf Abmagerung !

Gruß B.


.

Falcone Offline




Beiträge: 112.765

11.01.2007 22:41
#28 RE: Aussetzer Schraubergarge Antworten

In Antwort auf:
Diese Sache spielt sich aber bei meiner W in einer halben Sekunde ab und läuft dann normal weiter.
Ich glaube nicht an die Sprit-Theorie.


Das ist der Punkt. Eigentlich ist das Verhalten nicht wirklich typisch für Spritmangel. Und ich bin mir auch nicht 100% sicher mit meiner Diagnose. Aber es ist seit dem bei mir nicht mehr aufgetreten.

Auf jeden Fall gab es bei hoher Autobahngeschwindigkeit diese Aussetzer gehäuft bis zum heftigen Stottern. Und das war der Filter. Denn nachdem ich ihn mit Draht durchgestoßen hatte, konnte ich ohne Probleme weiter fahren.

Grüße
Falcone
Ton-Up Boys Hessia - und Schwarzfahrer!

3-Rad Offline



Beiträge: 34.549

11.01.2007 22:47
#29 RE: Aussetzer Schraubergarge Antworten
In Antwort auf:
Die Kupplung kann es auch nicht sein,
denn, wenn diese durchrutscht, der Motor dadurch kurz hochdreht,
gibt es keine kurzzeitige Beschleunigung, sondern zuerst eine Geschwindigkeitsreduzierung
und dann, wenn sie wieder packt, beschleunigt das Motorrad bis zur ursprünglichen
Geschwindigkeit.


Bernhard,
aber genau so war es bei mir.
Nur der Motor drehte kurz höher.Beschleunigt hat sie dabei nicht.
Ungefähr so als ob man aus Versehen den Leerlauf erwischt.
Das ganze halt nur in einer halben Sekunde.

Gruß Norbert
----------------------------------------
Ein Motorrad darf jede Farbe haben,Hauptsache es ist schwarz.

Falcone Offline




Beiträge: 112.765

11.01.2007 23:06
#30 RE: Aussetzer Schraubergarge Antworten

Ich hatte übrigens noch schlampiges Schalten meinerseits in Verdacht. So als ob der Gang nicht richtig drin war, kurz rausrutschte und gleich wieder griff. Vielleicht habe ich mir zeitglich zur Filterreparatur auch saubereres Schalten angewöhnt ...

Grüße
Falcone
Ton-Up Boys Hessia - und Schwarzfahrer!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Scheibe
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz