Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 1.199 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
phaedrus Offline




Beiträge: 4.501

12.12.2006 11:47
#31 RE: Ticken die noch richtig? Antworten

Zitat von Falcone
In Antwort auf:
Erst wenn diese "Supermacht" an ihrer eigenen Arroganz kaputt gegangen ist, besteht die Chance auf nen Weltfrieden.

Ich befürchte, so wie die Menschheit gestrickt ist, wird diese Lücke ganz schnell von anderen gefüllt. Mehr als eine Chance wird es wohl wirklich nicht sein.
Grüße
Falcone
Ton-Up Boys Hessia - und Schwarzfahrer!


Ich muss Dir recht geben. Nachdem die "Supermacht" Rom collabierte was die Konsequenz für Europa nicht Friede, Freude, Eierkuchen sondern ehe das Gegenteil.
Nicht nur, dass andere suchen werden, die Lücke zu füllen, der Auswahl-Prozess, wer es denn letztendlich sein könnte, wird wohl eher nicht friedlich verlaufen.


Andreas


Photograpiert wird auf Film, alles andere ist blos digital.
Mitglied VfDKV

Opabär Offline



Beiträge: 2.437

12.12.2006 12:00
#32 RE: Ticken die noch richtig? Antworten

In Antwort auf:
wird diese Lücke ganz schnell von anderen gefüllt


Ich sag nur Asien! Die sind sowas von am kommen, da macht man sich ja keine Vorstellung von. Im Moment ordern die noch alles mögliche hier in Europa (ich weiß was in unserer Fernostabteilung los ist) aber in ein paar Jahren trumpfen die Jungs ganz groß auf. Dann sind die Amis und Europa weg vom Fenster. Ich wollte hier jetzt eigentlich keine Diskussion vom Zaun brechen welches Volk die grössten Idioten hat, ich wollte eigentlich nur mal zum allgemeinen Kopfschütteln anregen.

Übrigens gab es lange vor der Ankunft der Mehlsäcke durchaus eine Hochkultur in Nordamerika. Allerdings ist über die Anasazi nur wenig bekannt. Die hatten aber eine mit den Maya durchaus vergleichbare Kultur und gelten als die Erbauer der Pueblos. Das waren nämlich nicht die unter dem Namen Apache bekannten Stämme.


Die Realität ist nur eine Halluzination die durch Abwesenheit von Alkohol entsteht

pelegrino Offline




Beiträge: 51.076

12.12.2006 12:16
#33 RE: Ticken die noch richtig? Antworten

In Antwort auf:
...die Erbauer der Pueblos...und...unter dem Namen Apache bekannten Stämme....
Ich kenn' Pueblos nur aus Karl May (siehe die von Dir erwähnten Apachen) und aus'm Westerwald ...

Spaß beiseite:
bin auch mal gespanmnt wie das wird, wenn die Asiaten die Welt beherrschen.An Potential von Grausamkeiten stehen die den anderen auch in nix nach ...


.


"Mit ehrlicher Arbeit ist noch nie jemand zu Geld gekommen!" (pelegrino)

Opabär Offline



Beiträge: 2.437

12.12.2006 12:28
#34 RE: Ticken die noch richtig? Antworten

Geh mir los mit Karl May, der hatte ja nun so gar keine Ahnung. Sogar die Dinge die ihm erzählt worden sind waren falsch.

Ich tippe mal, innerhalb der nächsten 30 Jahre könnten die Asiaten so richtig losgehen. Dann bezahlen wir hier mit Yen. Und die nächste Währungsumstellung!


Die Realität ist nur eine Halluzination die durch Abwesenheit von Alkohol entsteht

Bonny Offline




Beiträge: 1.102

12.12.2006 13:50
#35 RE: Ticken die noch richtig? Antworten

Wetten nicht? Japan zählt da nicht mehr dazu. Die haben ihre Blütezeit bereits hinter sich. Die Musik wird in China und Indien spielen, weil sie so groß sind, dass sie ihren eigenen Markt haben, ähnlich USA.
Japan ist nur eine Randerscheinung wie Deutschland.
Wenn wir Glück haben ziehen uns die neuen EU-Länder mit hoch und wir haben ein einig Europa.


Bonny

Opabär Offline



Beiträge: 2.437

12.12.2006 15:46
#36 RE: Ticken die noch richtig? Antworten

OK, dann bezahlen wir halt in Rupien oder sowas, ich wollt das jetzt auch nicht direkt auf Japan beziehen, hab nur vergessen welche Währung in China gilt. In Hongkong konnte man doch mal mit britischen Pfund bezahlen, oder?


Die Realität ist nur eine Halluzination die durch Abwesenheit von Alkohol entsteht

manx minx Offline




Beiträge: 11.041

13.12.2006 02:05
#37 RE: Ticken die noch richtig? Antworten
In Antwort auf:
Kein Land dieser Welt ist sonst so intrigant und heuchlerisch.


jungejunge, uwe, da wird aber wieder schwer mit der flachen hand auf den tisch gehauen. na gut, in der gegenwartform lass ich das man noch so stehen. aber red mal mit wem, der das jahr 1948 in berlin verbracht hat. die ham ueber die amis sicher ne andere meinung.

und was die zukunft angeht, nu, da kann ich meinen vorschreibern nur zustimmen: mit indien seh ich zwar weniger das problem, die haben einfach intern noch zuviel auszusortieren und das wird noch dauern, aber wart ma ab, bis china voll in die gaenge kommt. wenn du dich in asien/afrika umsiehst, dann merkst du recht schnell, wie china sich schon mal seine strategischen positionen sichert, wirtschaftlich und politisch. na gut, die geben wenigstens nicht vor, der welt gutes tun zu wollen. da gibts wenig von dem idealismus, der die amis beseelt, da herrscht nackter realismus und die sagen klipp und klar, dass es ihnen einzig und allein um den eigenen vorteil gibt. ham auch garkeine moralischen probleme damit. wenn man schon die eigene bevoelkerung je nach bedarf fickt, warum dann nicht den rest der welt, der ja sowieso nach chinesischer ueberzeugung aus kulturlosen barbaren besteht? verglichen mit der chinesischen mischung aus power und chauvinismus war die "bedrohung aus dem osten", die japan laut spiegel etc. in den achtzigern darstellte, ein dreck. alt werd ich hier in japan jedenfalls nicht werden, das ist mir zu nah an china dran, und wenn der taiwanzoff mal richtig fahrt aufnimmt, dann bin ich lieber bisschen weiter weg von der gegend.

in sachen cia noch ein anekdoetchen: bekannte von mir kommt aus dem sudan. die war dort in den achtzigern journalistin. war jung, idealistisch und damit auch einigermassen kritisch gegenueber dem, was sie als mies gegenueber der mitwelt empfand, und da gehoerten auch einige regierungsinitiativen dazu. die bekam dann schliesslich von amerikanischen botschaft die einladung, in amiland zu studieren. hat sie abgelehnt, keine lust drauf. lieber weiter aufdeckungsjournalismus im sudan. dann kam von der botschaft wieder die einladung, in amiland zu studieren, visum kein problem, und weil wir so nett sind, lassen wir noch ein stipendium springen. wieder abgelehnt, aus obengenannten gruenden. mit den amis hatte sie einfach mit ihrer weltsicht (gross geworden in leningrad, sowjetische schulbildung) nich so viel am hut. tja, und dann standen die zwei herren bei ihr im buero, ob sie mal mit ihr unter vier augen sprechen koennten. cia. und die haben die geschichte dann ein bisschen anders dargelegt und ihr klargemacht, dass sie auf nimeiris abschussliste recht weit oben drauf steht und es wirklich in ihrem eigenen besten interesse waere, der einladung der amerikanischen regierung zu folgen. inzwischen sitzt sie in montreal und schreibt weiter kritische reportagen ueber die gegend am horn von afrika und geht auch mit der us-regierung recht hart ins gericht. trotzdem fand sie es ganz persoenlich recht nett, dass die herren sie damals rausgeholt haben.

so, nu langts ma wieder.

euch ein paar schoene weihnachten noch da drueben.
manxman

OllZ Offline



Beiträge: 1.291

13.12.2006 08:56
#38 RE: Ticken die noch richtig? Antworten

Hallo

was mir schon lange als Frage im Kopf schwirrt: Wieso haben die Europäer, die getrennt von anderen auf anderen Kontigenten lebten, Krankheiten entwickelt gegen die Sie selber immun sind, und die Sie als "biologische Waffe" unbewußt einsetzen konnten?

Immerhin führte dies zu der jetzigen Verteilung der Europäer auf der ganzen Welt.

bis denn OllZ


--------------------------
2004'er Modell mit KAT

manx minx Offline




Beiträge: 11.041

13.12.2006 09:56
#39 RE: Ticken die noch richtig? Antworten

In Antwort auf:
Hallo

was mir schon lange als Frage im Kopf schwirrt: Wieso haben die Europäer, die getrennt von anderen auf anderen Kontigenten lebten, Krankheiten entwickelt gegen die Sie selber immun sind, und die Sie als "biologische Waffe" unbewußt einsetzen konnten?


gerade weil sie *nicht* getrennt waren. in europa lief alles moegliche volk durcheinander, wodurch die europaeischen gesellschaften schon von alters her einem wesentlich umfangreicheren krankheitscocktail ausgesetzt waren als z. b. die vergleichsweise isolierten gesellschaften in nord- und suedamerika, mikro- und polynesien oder australasien. damit konnten sich in europa leichter resistenzen gegen diese vielfalt an krankheiten herausbilden, und die gesellschaften, die dann mit den erregern im gepaeck der resistenten europaeer in beruehrung kamen, die hats halt dann kalt erwischt. dass die europaeer aber auch ihre ladung abgekriegt haben, daran moegen uns pest, die 1918er grippe und die syph erinnern.

manxman

Opabär Offline



Beiträge: 2.437

13.12.2006 12:57
#40 RE: Ticken die noch richtig? Antworten

Nicht nur, daß schon im antiken Europa ein bunter Cocktail an Menschen aus aller Herrenländer herumliefen, sie lebten meistens auch noch ziemlich geballt zusammen. Das hat solche Dinge wie die Pest, Pocken usw. noch zusätzlich weiterbringen können. In den Stammesgesellschaften die in kleinen Gruppen zusammenlebten kamen solche Krankheiten gar nicht erst soweit zum Ausbruch, weil die einzielnen Stämme isolierter lebten. Wir Europäer haben ja einen gewissen Hang dazu uns in Städten zusammenzurotten. Ich persönlich würde lieber noch weiter draußen wohnen als jetzt schon, also so richtig weit außerhalb.


Die Realität ist nur eine Halluzination die durch Abwesenheit von Alkohol entsteht

U-W Offline




Beiträge: 6.367

13.12.2006 13:49
#41 RE: Ticken die noch richtig? Antworten

@manx

so flach iss das garnicht.

Glaubst du, die haben 1948 dem Berliner erzählt, das sie die ganzen Nazi-Größen in den CIA übernommen haben und das sie nun im Taunus nahe der US-Air-Base n altes Nazi-Hospital übernommen haben, um dort von denen nun Versuche an Kommunisten, Überläufern und vermeintlichen Agenten vornehmen zu lassen.

Während sie den Elvis in Friedberg haben feiern lassen, haben sie ganze 20km weiter Menschen versuchsweise zu Tode gequält. Das ist für mich heuchlerisch und hinterfotzig. Fertig, Aus !
.


1 und 2 und 3 und 4und50, 74, 90, 2010 ..............

Falcone Offline




Beiträge: 111.922

13.12.2006 15:04
#42 RE: Ticken die noch richtig? Antworten

Alle Nazi-Größen waren im CIA und alle Amis haben Kommunisten zu Tode gequält.

Merkst du was, Uwe?

Grüße
Falcone - aber nicht alle Falcones
Ton-Up Boys Hessia - und Schwarzfahrer!

U-W Offline




Beiträge: 6.367

13.12.2006 15:16
#43 RE: Ticken die noch richtig? Antworten
Daher Martin,

schrieb ich in meinem ersten Posting auch von der "amerikanischen Administration". Ich dachte, ich müsste dies nun nicht nochmals explizid schreiben.

Leider aber erhält nahezu jedes Volk die Regierung, die es verdient, weswegen man davon ausgehen kann, das die überwiegende Mehrheit eine solche Vorgehensweise unterstützt oder aber wenigstens toleriert (hat).

Die derzeitigen Tendenzen in den USA bezüglich des Irak-Krieges kommen ja auch nicht daher, das sich der gemeine USAler nun zum Gutmenschen gewandelt hat, sondern weil fast jede Familie mittlerweile einen Blutzoll entrichten musste (was Kenner wie bspw. Scholl-Latour bereits vor dem Krieg prophezeiten).

Die wenigen wirklich Vernünftigen wurden bisher von den Herrschenden mundtot gemacht. Und es waren leider zu wenige, als das sie sich wirklich Gehör verschaffen konnten. Ähnlich wie in Israel übrigens.
.


1 und 2 und 3 und 4und50, 74, 90, 2010 ..............

Bonny Offline




Beiträge: 1.102

13.12.2006 15:20
#44 RE: Ticken die noch richtig? Antworten

48 ist ja fast so lange her wie 33-45. Geht mir dermassen am A* vorbei.
Fehlt nur noch die kollektive Schuldzuweisung an den Judenmorden, dann haben wir alles durch.
War nett mit euch zu plaudern.Nächstes Thema.


Bonny

Opabär Offline



Beiträge: 2.437

13.12.2006 18:01
#45 RE: Ticken die noch richtig? Antworten

Ich weiß nicht ob sie es schon wussten... Gestern die Eltern des Jungen im Interview gesehen. Ich will ja nix an die Wand malen, aber die sind schwarz und leben in Texas. Wie schon erwähnt, ich will da jetzt nicht den Teufel an die Wand malen.



Die Realität ist nur eine Halluzination die durch Abwesenheit von Alkohol entsteht

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz