Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 918 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3
Wännä Offline




Beiträge: 17.454

25.04.2006 00:01
Drehmomentverlauf des Kat-Motors Antworten

Nabend Leuts,

heute bin ich zu zweit gefahren und habe die W auf der Autobahn einmal im vierten solange drehen lassen, bis sich nichts mehr tat. Der Drehzahlmesser stand auf 7000/min, der Drehzahl, die als Drehzahl der höchsten Leistung angegeben ist. Wir wissen ja inzwischen, daß es nicht ganz so ist.

Dann habe ich - weiterhin aufrecht sitzend und mit meiner Sozia im Mantel einigen Widerstand bietend - einfach mal doch in den fünften geschaltet. Das Ergebnis war, daß die W noch ein klein wenig schneller wurde. Der Schaltsprung betrug 1000/min, der Motor lief also auf 6000/min und hatte dort mehr Leistung, als auf 7000/min. Wir dürfen also sagen, daß das Leistungsmaximum sich vermutlich zwischen 6000 und 6500/min irgendwo aufhält.

Nun wäre es echt interessant, diese Dinge mit der Kat-losen W zu vergleichen.

(Natürlich nur zu rein wissenschaftlichen Zwecken )

Gruß

Wännä


bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

25.04.2006 00:11
#2 RE: Drehmomentverlauf des Kat-Motors Antworten
In Antwort auf:
heute bin ich zu zweit gefahren

Multiple Persönlichkeit? Zuviele Leute an Bord?

Aber Quatsch ohne:
Im 2. dreh ich ab und an auch mal so an die 7.500 -- aber dann, husch husch, geht's hurtig sofort in den 5.
Die Beschleunigung bleibt dann ziemlich sahnig und übergangslos linear.

(Edit: Sorry -- hab überlesen, dass der Kat-Motor gefragt ist. Da kann ich nicht mitreden, lass das oben aber trotzdem stehen)

---------------------------------------------------------------------------------
--- Es lohnt nicht, gegen den Wind zu kämpfen, aber man kann Windmühlen bauen ---
---------------------------------------------------------------------------------

knorri2 Offline



Beiträge: 4.674

25.04.2006 00:18
#3 RE: Drehmomentverlauf des Kat-Motors Antworten

Aber Quatsch ohne:
Im 2. dreh ich ab und an auch mal so an die 7.500

MÖRDER!!!!!!!!

Knorri

Falcone Offline




Beiträge: 104.313

25.04.2006 08:12
#4 RE: Drehmomentverlauf des Kat-Motors Antworten

Hallo Wännä!
Zu den guten alten Klacks-Zeiten gab es in DAS MOTORRAD immer die Gangdiagramme. Da konnte man so was genau ablesen und wusste genau, bei welcher Drehzahl man schalten musste (allerdings hatte man ja meist keinen Drehzahlmesser ).
Ohne es jetzt zu wissen: 1000/min zwischen 4. und 5 Gang erscheint mir recht viel!
Tatsache laut Kawasaki ist aber, dass das höchste Drehmoment von 5,7 kpm bei der katlosen W bei 5000/min (!) erzeugt wird. Das entspricht bei der originalen Übersetzung 110 km/h im vierten Gang. Die Drehmomentkurve fällt aber danch bis 6500/min kaum ab. Insofern sind deine Beobachtungen richtig.
Bei 2000/min sind es bereits 5,4 kpm, bei 5500 immer noch 5,8 kpm und bei 6500 noch 5,6 kpm laut MOTORRAD-Messungen.
Damit ist die W angeblich die drehmomentstärkste 650er aller Zeiten.
Grüße
Falcone

Lábazat szereleési utasítás

Falcone Offline




Beiträge: 104.313

25.04.2006 08:18
#5 RE: Drehmomentverlauf des Kat-Motors Antworten

Wännä, du hast recht: Ich habe ein Gangdiagramm gefunden - der Schaltsprung beträgt tatsächlich 1000/min. Bei 7000/min im Vierten hattest du dann genau 160 echte km/h ereicht.
Grüße
Falcone

Lábazat szereleési utasítás

w-paolo Offline




Beiträge: 23.777

25.04.2006 08:42
#6 RE: Drehmomentverlauf des Kat-Motors Antworten

In Antwort auf:
Damit ist die W angeblich die drehmomentstärkste 650er aller Zeiten.

Hast Du doch wohl in Echt NIE angezweifelt, oder ?!

Paule.
______________________________________________
Die Spatzen von den Dächern pfeifen:
" S'ist Frühling, lasst die Nippel schleifen !"
______________________________________________

3-Rad Offline



Beiträge: 31.994

25.04.2006 08:54
#7 RE: Drehmomentverlauf des Kat-Motors Antworten

--------------------------------------------------------------------------------
Damit ist die W angeblich die drehmomentstärkste 650er aller Zeiten.
--------------------------------------------------------------------------------
Deshalb ist die W die ideale Gespannzugmaschine

Gruß Norbert
Wenn Gott gewollt hätte, das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.039

25.04.2006 09:06
#8 RE: Drehmomentverlauf des Kat-Motors Antworten

???????? Wennse warm is kannste auf der Landstrasse oder zum Beschleunigen auf der Bahn auch mal auf 7800, also kurz vor den Begrenzer drehn! Deswegen biste kein Mörder, das muss das Boot abkönnen


_________________________________________________
____________________________________
-you`r gonna break another heart, you
gonna tell another lie....

bügler Offline



Beiträge: 1.285

25.04.2006 09:08
#9 RE: Drehmomentverlauf des Kat-Motors Antworten

Klar kannse das ab, Frage is nur wie oft ??

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.039

25.04.2006 09:11
#10 RE: Drehmomentverlauf des Kat-Motors Antworten

Frag doch mal den Knut aus Norwegen! Der hat weit über 100 000 drauf
_________________________________________________
____________________________________
-you`r gonna break another heart, you
gonna tell another lie....

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

25.04.2006 10:20
#11 RE: Drehmomentverlauf des Kat-Motors Antworten
Nimm doch Geardata das macht das Gangdiagramm sogar zum Ausdrucken. Ist freeware.
Gibts bei : http://www.schmidt-sven.de

Hier die nötigen Daten: Radumfang 2090mm, Ritzel 15, Kettenrad 39 (oder wie es beliebt), Primär 2,095 , Gänge: 2,294 / 1,59 / 1,24 / 1 / 0,851.

Werner


Ich denke also bin ich. Aber denke ich wirklich, weil ich bin oder bin ich, weil ich denke.

Wännä Offline




Beiträge: 17.454

25.04.2006 10:24
#12 RE: Drehmomentverlauf des Kat-Motors Antworten

In Antwort auf:
Insofern sind deine Beobachtungen richtig.

Hi Falcone,

eins wollen wir doch mal klarstellen:

MEINE BEOBACHTUNGEN SIND IMMER RICHTIG !

na sagen wir, fast immer.

Ich denke schon, daß der Kat-W einiges fehlt. Als Motorenstudent läßt mich das nicht ruhen, auch wenn ich mit den Fahrleistungen meiner Maschine zufrieden bin. Wenn mal Geld und Zeit da sind, will ich mit anderen Auspüffen experimentieren.


Gruß

Wännä

(natürlich rein wissenschaftlich )


Bonny Offline




Beiträge: 1.102

25.04.2006 10:58
#13 RE: Drehmomentverlauf des Kat-Motors Antworten

Hi,
Ich würde ja gern weiterhelfen.Aber so hoch dreh ich meine Mühle nicht.Mit oder ohne Kat.


Bonny

thUMP Offline




Beiträge: 1.383

25.04.2006 20:58
#14 RE: Drehmomentverlauf des Kat-Motors Antworten

In Antwort auf:
Nimm doch Geardata das macht das Gangdiagramm sogar zum Ausdrucken. Ist freeware.
Gibts bei : http://www.schmidt-sven.de

Hier die nötigen Daten: Radumfang 2090mm, Ritzel 15, Kettenrad 39 (oder wie es beliebt), Primär 2,095 , Gänge: 2,294 / 1,59 / 1,24 / 1 / 0,851.


feines tool, danke fuer den tipp!
hab's mal beispielhaft fuer unsere w eingegeben...


ONE KICK ONLY & GOOD VIBRATIONS! ;-))
thUMP

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

25.04.2006 22:13
#15 RE: Drehmomentverlauf des Kat-Motors Antworten
Na also, sagte ich's nicht, dass der Anschluss vom 2. (7.500/min) an den 5. (ca. 4.100/min) wunderbar passt?

---------------------------------------------------------------------------------
--- Es lohnt nicht, gegen den Wind zu kämpfen, aber man kann Windmühlen bauen ---
---------------------------------------------------------------------------------

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz