Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 3.130 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Jensibensi Offline



Beiträge: 17

19.04.2006 10:27
Instrumente umbauen Antworten

Hallo liebe W-Gemeinde,
schon seit einiger Zeit plane ich, die Originalinstrumente gegen optisch etwas gefälligere auszutauschen. Ist es möglich, an den Originalkabelbaum auch elektronische Tachos bzw. Drehzahlmesser z.B. von MMB anzuschliessen oder ist die Elektronik so Kawasaki-speziell, daß damit nur die Originainstrumente angesteuert werden können? Falls diesbezüglich schon jemand positive oder negative Erfahrungen gemacht hat, ich freue mich auf jede Antwort.
PS: Hat jemand den Stromlaufplan der Cockpiteinheit bzw. die Steckerbelegung verfügbar?
Vielen Dank
Jens

Drugster Offline



Beiträge: 128

19.04.2006 11:02
#2 RE: Instrumente umbauen Antworten

Ich hab mal versucht zu scannen, hab zwar das Ding kann aber nicht mit umgehen.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Bild.jpg  Bild 001.jpg 
bumipohl Offline



Beiträge: 256

19.04.2006 11:37
#3 RE: Instrumente umbauen Antworten


Super Idee!!

Endlich einmal schöne Smith Instrumente(nblätter)!!!!!!

bügler Offline



Beiträge: 1.285

19.04.2006 17:26
#4 RE: Instrumente umbauen Antworten

Wenn man das Instrumentengehäuse von hinten betrachtet, sind da 2 Reihen mit jeweils 6 Anschlüssen. Obere Reihe von links: schwarz/gelb=Masse, rot/blauer Streifen=Instr.beleuchtung, braun/weiß=(+)Zündung, gelb=Tachoimpuls, weiss=(+)Batterie, rosa=Spannung für Tacho. Untere Reihe: schwarz/blau=Drehzahlmesser, hellgrün=Leerlauf, grün=Blinker, grau=auch Blinker, rot/schwarz=Fernlicht, blau/roter Streifen=Öldruck. Wie die Tachoanschlüsse auf einen anderen Tacho reagieren, weiss ich auch nicht. Ich hab einen Drehzahlmesser mit i=1:1 pos. eingebaut, der zeigte mit der blau/schwarzen DZM-Leitung doppelte Drehzahl an. Deshalb hab ich ihn an der Zündspule angeschlossen. Hoffe das hilft ein bißchen

kurvenfieber Offline



Beiträge: 96

20.04.2006 09:42
#5 RE: Instrumente umbauen Antworten

Hi !
Habe ich an meiner W getan, und auch die von dir erwähnten Modelle genommen...
Sieht echt endgeil aus, die Kontrollleucheten habe ich in die Lampe verlegt (dazu habe ich bunte LED bei Conra* gekauft.
Der Drehzahlmesser funktioniert supewr, Du mußt nur darauf achten, daß Du auch den elektronischen nimmst zum umschalten.
Beim Tacho dann darauf achten daß Du auch den elektronischen nimmst, sonst ist die Beleuchtung verschiedenfarbig.
Zur Montage: der Drehzahlmesser ist easy zu montieren, das hat bei mir mit überlegen und Zigarre anzünden 15 min.gedauert. Beim Tacho mußt Du die kleinen Magnete aufkjleben (ich habe drei genommen) dann noch mit dem Umfang des Rades und der Menge der Magnete die einzugebende Richtzahl ermittelt und feddich war der Kuchen, als Nebeneffekt geht der Tacho jetzt natürlich auf den Strich genau, anders als der originale. ich kann Dir die Lösung nur empfehlen, wadde ma ich mach mal schnell ein Foto,
so jetzt wie kommt das in den Post ??? O.K.geschafft.
Viel spaß beim umbauen.

Kurvebfieber

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 PICT0147.JPG 
3-Rad Offline



Beiträge: 31.994

20.04.2006 10:27
#6 RE: Instrumente umbauen Antworten

Hallo,

Das gefällt mir sehr gut.
Mach doch mal ein Foto vom ganzen Mopped.

Gruß Norbert
Wenn Gott gewollt hätte, das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.

kurvenfieber Offline



Beiträge: 96

20.04.2006 11:25
#7 RE: Instrumente umbauen Antworten

Bitte sehr:


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 PICT0148.JPG  PICT0149.JPG  PICT0150.JPG 
Fondue Offline




Beiträge: 4.190

20.04.2006 11:50
#8 RE: Instrumente umbauen Antworten

He kurviges Fieber: Da is ja wieder sonen Digitalzeug dran! Ist der Bruno der Einzige, der analog unterwegs ist?


Fondue

Aktuelle Prognosen:
Sommer nicht in Sicht.
Puch läuft, im Moment keine Probleme

gr-omit Offline




Beiträge: 343

20.04.2006 12:01
#9 RE: Instrumente umbauen Antworten

Hallo Kurvenfieber,

wie sieht es denn allgemein mit der Anzeige und Dämpfung der MBB Instrumente aus? Schwanken, zittern wackeln oder springen die Zeiger oder steht da alles wie ne 1?

Gruss

Berni

Unix is the best - fuck the rest

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

20.04.2006 15:17
#10 RE: Instrumente umbauen Antworten

Muss ich auch was loswerden, Kompliment an den Herrn Kurvenfieber.
Gfallt ma sehr gut, so diese Lösung mit die Insemente und die vielen "Glühlämpchen in der Lampe"


so W-Technisch, das beste was ich bisher gsehn hab!!! Käm bestimmt an meinem Caferacer auch nicht schlecht............ zumal ich ja jetzt den neuen Scheinwerfer AUS BLECH HABE!
_________________________________________________
____________________________________
-you`r gonna break another heart, you
gonna tell another lie....

Hobby Offline




Beiträge: 37.140

20.04.2006 15:37
#11 RE: Instrumente umbauen Antworten

SEHR SCHÖN !!

auch der Deckel für die Pumpe....
selbst gedreht ??
.
.
Gruß Hobby

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...

Distelberg Offline




Beiträge: 417

20.04.2006 16:42
#12 RE: Instrumente umbauen Antworten

meine worte! super, die fieberkurvigen instrumente

woher, seit wann, erfahrungen....

denk auch schon lang an umbau... aber eben. smith nicht elektisch.... fuck!
der mit den bindestrichen...

Francois

Meine Homepage

kurvenfieber Offline



Beiträge: 96

20.04.2006 16:43
#13 RE: Instrumente umbauen Antworten

Ob der Bruno der einzige ist der analakoholog unterwegs ist weiß ich nicht, nur daß der originale _Tacho ebenfalls digital ist.
Und daß die einfachste Methode diese ist.
Die Instrumente mußten jeweils einmal getauscht werden, der Drehzahlmesser ging erstmal nach dem Mond der zweite dann richtig, der Tacho dto, jetzt schwankt er bei ca 60 km/h etwa um 2 km bei 63 km/h ist wieder Ruhe- das ist akzeptabel.
der Deckel für den Bremsfl Beh. ist von VD wie die Sitzbank auch.
Das ist alles keine große Kunst, weil man Alles kaufen kann...

An meinem Mopped wurde folgendes geändert:
- Siebrohre entfernt, Instrumente geändert, Gabelfedern, Stoßdämper, Deckel Bremsfl. Beh., Spiegel, Lenker, Kniepads, Embleme (steht jetzt in Kanji "AiKiDo" drauf), Kettenschutz, Edelstahlschutzblech hi., Blinker, Rücklicht, Nr.schildhalter, Kettenschutz, Ritzel auf 14 Zähne, Sitzbank, Hupe... mehr fällt mir nicht ein, so finde ich sie einfach noch schöner und besser.

Jensibensi Offline



Beiträge: 17

20.04.2006 17:16
#14 RE: Instrumente umbauen Antworten

Hallo Kurvenfieber,
von genau so einer Instrumentierung träumt meine W :-) Sieht echt klasse aus!
Muß aber noch mal etwas genauer nachfragen: Du hast die Instrumente an den Originalkabelbaum angeschlossen und hast keine weiteren Strippen gezogen?
Viele Grüße
Jens

kurvenfieber Offline



Beiträge: 96

20.04.2006 22:28
#15 RE: Instrumente umbauen Antworten
Ich habe die Strippen der Instrumente an den originalen Kabeln angeschlossen indem ich diese zertrennt, dann die drei Enden verlötet und mit einem Schrumpfschlauch versiegelt habe.
Bei der Verbindung des Öldruckschalters darauf achten, daß dort und beim Leerlaufschalter über Masse geschaltet wird, d.h. Du mußt genau die richtige Masseleitung erwischen, was aber völlig unproblematisch ist, wenn Du eine Prüflampe und eine intakte Batterie hast.
Ich empfehle genau diese LED zu verwenden, sie sind etwas erhaben, sehr lange haltbar (so ca. 30 Jahre bei 8h Dauerbetrieb) und gut zu verarbeiten.
Ich habe herkömmliche Lämpchen getestet, doch leider sind sie schlecht zu verlöten und wenig erschütterungsfest, dafür aber viel besser zu sehen wenn die Sonne mal scheint.(halt nur solange sie leuchten). Beim Einbau auch darauf achten,daß sie weit genug vom Lampenring aber nicht zu weit davon entfernt eingebaut werden, denn der Lampeneinsatz muß ja auch noch passen phne an den Sockeln anzustoßen.
Blinkerkontrolle habe ich in grün, Leerlauf auch, Aufblendlicht in Blau und Öldruck in rot gibt es paarweise für ca 8€ bei Conra*.

Ich denke daran die Seitendeckel und den LuffiKasten zu entsorgen. Das Luffi Kit von VD-Classics ist zwar teuer aber scheint das ausgereifteste zu sein, dort sind aber verkleinerte Seitendeckel dabei auf die ich gerne verzichten würde. Das Rahmendreieck will ich leer haben, also die ganze Elektrik woanders unterbringen. Alles nach dem Motto "Fight the Fat" ;-))
Das habe ich mal in Japan gesehen, es sah wirklich sehr endgeil aus...
Leider konnte ich nicht erfahren wo die Teile her waren..:((

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz