Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.153 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3
Wantje Offline



Beiträge: 18

28.02.2006 11:31
Vergaser kaputt?? Antworten

hallo an alle W-ahnsinnigen......
auch ich werde bald (wenns dann mal aufhört zu schneien) stolz wie bolle die neue saison auf meiner ersten eigenen w beginnen, habe aber noch ein kleines problemchen, an dem sich mein lieblingsschrauber und freund momentan die zähne ausbeißt:
die gute (99er baujahr, knapp 9tkm, offene tüten) stand beim vorbesitzer mehrere monate nur rum, ohne bewegt zu werden und wurde dann mit verpappten vergasern in die werkstatt geschafft, weilse nich mehr so lief wiese sollte (wie auch). die werkstatt hat dann die vergaser gereinigt, davon war aber beim öffnen derselben durch meinen lieblingsschrauber nichts mehr zu sehen... es hatte sich schon wieder eine üble dunkle krümelsoße in diversen vertiefungen versammelt. vermutlich wurde aber nicht nur beim reinigen gepfuscht, sondern auch irgendwie an der gemischschraube und den nadeln gefummelt (die werkstatt kann sich nicht so ganz erinnern), jedenfalls fuhr sie nach dem werkstattbesuch auch nicht besser, als vorher. nun vermuten wir, dass der dreck in den vergasern nicht alleine die ursache dafür sein kann, dass die gute "untenrum läuft wie ein sack schrauben" (zitat lieblingsschrauber). bevor mein freund jetzt anfängt, seine eigene w auch noch zu zerlegen, um seine versager mit meinen zwecks test zu tauschen, dachte ich, es hat vielleicht wer eine idee, woher die müdigkeit meiner w in den unteren drehzahlbereichen kommt, die sich obenrum wie von zauberhand wieder gibt.......?!?!?!
würde mich sehr freuen, wenn ich meinem lieblingsschrauber vielleicht einzwei ideen von euch übermitteln könnte!
dankeschön schon mal
die wantje aus berlin-lüneburg

Wolfgang Offline




Beiträge: 330

28.02.2006 11:51
#2 RE: Vergaser kaputt?? Antworten

Hallo Wantje,

bei der Vergasereinstellung kann ich Dir leider nicht helfen. Als erstes solltest die Krümelsoße im Vergaser vermeiden. Sonst stehst Du alle 10 km da, und kannst Deine Vergaser reinigen, weil nichts mehr durchkommt. Du hast den Dreck mit Sicherheit im Tank und der Benzinfilter ist entweder defekt oder total zugesetzt, so dass sich immer wieder mal ein Schwung Richtung Vergaser entleert. Mit Glück sind dann auch Deine Vergaserprobleme weg.
Gruß Wolfgang
__________________________________________________
(... eine Lösung hatte ich schon, doch sie passte nicht zum Problem.)

Falcone Online




Beiträge: 104.169

28.02.2006 11:52
#3 RE: Vergaser kaputt?? Antworten

Hallo W-Antje!
Sicher gibt es bessere und auch sachgerechtere Empfehlungen, aber als erstes würde ich mir mal eine Spraydose Vergasereiniger im Autozubehör kaufen und das Zeugs sowohl in die Schwimmerkammer und in alle Bereiche des Vergasers sprühen und etwas einwirken lassen. Dann Vergaser wieder zusammenbauen und das Motorrad starten (wird erst mal heftig spucken und stinken) und wenn es einigermaßen gut läuft immer wieder einen Strahl bei laufendem Motor über den Luftfilterkasten (Luftfilter rausziehen) einspritzen. Ist es wirklich nur Schmutz, hast du so eine Chance, diesen gelöst zu bekommen.
Richtig wäre es jedoch, den Vergaser auszubauen, im Ultraschall zu reinigen, wieder anbauen und korrekt einstellen.
Ich kann dir nur empfehlen, Bruno Dötsch dazu zu besuchen. Mit schlecht eingestellten Vergasern tust Du dir und dem Motor keinen Gefallen, das kann teuer enden.
Grüße
Falcone

Ich hab dir nix getan - also nenn´ mich nicht Biker!

mappen Offline




Beiträge: 14.831

28.02.2006 12:06
#4 im unteren drehzahlbereich.... Antworten
tach

klingt nach leeeeerlaufdüse dicht... fang am besten oben an... tank
runter und mal schaun was da so alles an brühe rausläuft... eventuell
hat er ja rost angesetzt, dann wirst du unten niemals ein vernünftiges
ergebnis erzielen... je nach befall kannst du ihn mit einem guten felgen-
reiniger entrosten und hinterher mit zum beispiel creem weiss von innen
versiegeln... dann die versager abschrauben und in einem moped-
fachbetrieb per ultraschall reinigen lassen... nicht unbedingt bei
autoleuten, die haben andere reinigerzusätze im bad, die eventuell das
alu der vergaser angreifen... dann kannste noch nen neuen dichtsatz
kaufen und alles wieder in umgekehrter reihenfolge montieren... grund-
einstellung der versager stehen sicherlich im werkstatthandbuch...

gas

markus


trinkhalm, hier einstechen

Wantje Offline



Beiträge: 18

28.02.2006 13:20
#5 RE: im unteren drehzahlbereich.... Antworten

mann, seid ihr schnell... danke...
vergaser, düsen etc. reinigen wird kein problem und ist sowieso geplant (ultraschall so wies sein soll!). vergaser laufen auch synchron, haben wir schon getestet. das mit dem dreck bekommen wir bestimmt irgendwie hin (MUSS ich den tank in creme-weiß versiegeln oder darfs auch rosé mit blümchen sein? weil ich doch n mädchen bin...).
es tat sich nur die frage auf, obs vielleicht noch was anderes sein könnte, weil die vergaser ja schon mal ohne ergebnis gereinigt wurden (wenns denn stimmt)!? bröselige schläuche, verbogene nadeln, zündspule waren so wortfetzen, die mein lieblingschrauber über mein maschinchen gebeugt so von sich gab....... vielleicht habt ihr ja noch alternativ-vorschläge?
nochmals recht w-erzlichen dank
die wantje

mappen Offline




Beiträge: 14.831

28.02.2006 13:26
#6 blümchen rosa.... Antworten

tach

da musste die claudia fragen... *ggg*
neee, is nur ne markenbezeichnung von dem zeugs... schau mal in die oldtimer markt oder in die
oldtimer praxis, da inserieren die immer... und dann auch nur wenn dein tank von innen gammelich
is... hier viel diskutierter lieblingsfehler vieler weh's sind losgewackelte batteriepole

gas

markus


trinkhalm, hier einstechen

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

28.02.2006 13:34
#7 RE: blümchen rosa.... Antworten

schließe mich Wolfgang an. Klingt irgendwie nach FILTER am Benzinhahn. Selbiges Prob hatte ich mal an meiner Sporty, als diese längere Zeit gestanden ist.
Ansonsten, wie siehts mit den Überlaufdüsen von der Schwimmerkammer aus? Sind die evtl dicht?
_________________________________________________
____________________________________
-you`r gonna break another heart, you
gonna tell another lie....

TheoW Offline



Beiträge: 5.365

28.02.2006 13:59
#8 RE: blümchen rosa.... Antworten

.
.
ich würde zunächst mal

die alte Brühe aus dem Tank entfernen, den Tank dann abbauen und gut durchspülen. Danach würde ich die Benzinschläuche und Vergaser im eingebauten Zustand ebenfalls gut durchspülen.
In fast allen Fällen hatte das bei mir bisher gereicht.
Nun erstmal 2 Liter frischen Sprit in den Tank und ausprobiert. War alles okay, dann habe ich den alten Sprit durch doppellagige Leintücher in ein anderes Gefäß gefiltert und in den nächsten Wochen immer mal wieder dem frischen Benzin etwas beigemischt.

Erst wenn die Spülungen nicht ausreichten gings an den Ausbau der Vergaser.


Gruß, TheoW


Pupsi Offline



Beiträge: 2.596

28.02.2006 14:36
#9 RE: blümchen rosa.... Antworten

Also ich fackel alten Sprit ab und tu denn nich wieder innen Tank...

TheoW Offline



Beiträge: 5.365

28.02.2006 14:58
#10 RE: blümchen rosa.... Antworten

.
.
Pupsi Du Umweltsau.
Meinen Tankwart hatte ich mal auf das Problem angesprochen, der wollte den alten Sprit auch nicht entsorgen. Also hab ich es so gemacht wie beschrieben.


Gruß, TheoW


Falcone Online




Beiträge: 104.169

28.02.2006 15:09
#11 RE: blümchen rosa.... Antworten

Ab in den Rasenmäher mit dem alten Zeugs - der freut sich. Nachbars alter Traktor auch.
Grüße
Falcone, der auch alten Sprit irgendwo untermischt.

Ich hab dir nix getan - also nenn´ mich nicht Biker!

Wolfgang Offline




Beiträge: 330

28.02.2006 15:22
#12 RE: blümchen rosa.... Antworten

In Antwort auf:
Also ich fackel alten Sprit ab

Aber Du baust den Tank vorher schon ab, und läßt dann den Sprit ab?
Gruß Wolfgang
__________________________________________________
(... eine Lösung hatte ich schon, doch sie passte nicht zum Problem.)

TheoW Offline



Beiträge: 5.365

28.02.2006 15:28
#13 RE: blümchen rosa.... Antworten

.
.
Wolgang

der war gut. Das hebt doch gleich wieder die Stimmung.


Gruß, TheoW


Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

28.02.2006 15:46
#14 RE: blümchen rosa.... Antworten

Pupsi hat recht, mit sowas macht man schönes Lagerfeuer im Winter
_________________________________________________
____________________________________
-you`r gonna break another heart, you
gonna tell another lie....

Wantje Offline



Beiträge: 18

28.02.2006 16:08
#15 feuer und so Antworten

Zitat von Duck Dunn
Pupsi hat recht, mit sowas macht man schönes Lagerfeuer im Winter

ok ok ok ok... in der hoffnung, dass das heute das letzte aufbäumen des winters vor dem endgültigen eintreffen des frühlings war, gehe ich mal davon aus, dass ich den tankinhalt, der derzeit sicher in einem kanister schlummert, nicht zum heizen verballern muss und werde ihn stattdessen einem bedürftigen rasenmäääääher spenden. ist zwar bestimmt auch lustig, in der kommenden grillsaison über einer aus dem tank hervortretenden meterhohen stichflamme ein würstchen zu grillen, aber ich bevorzuge dann doch den rauchigen holzkohlengeschmack........
nachdem dieser teil nun geklärt ist, werde ich mich dann spätestens am wochenende vertrauensvoll mit der umfangreichen liste eurer vorschläge (benzinfilter, überlaufdüsen, wackelpolen, blümchentankversiegelung, leerlaufdüsen und diverse reinigungen) an meinen lieblingsschrauber wenden und der entwicklung der dinge harren, bzw. auch gern aktiv dazu beitragen, dass eine positive entwicklung draus wird.
und nochmal dankeschön sagt
die wantje

Seiten 1 | 2 | 3
Ritzel »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz