Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 3.509 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Husar Offline



Beiträge: 60

22.01.2005 17:42
Wirth Antworten

Hi,

für alle, die noch keine Wirths haben, hier ein Bild als Argument:

Interessanterweise ist die Wirth um ca 25 mm länger als Originalfeder + Hülse:

Dadurch erhält die Feder im Gabelholm eine Vorspannung.

Eine Frage ist mir allerdings noch nicht beantwortet worden:

Bei der Surferei (auch im Forum) kommt man dann zu unterschiedlichen Erkenntnissen zur Gabelölviskosität und -menge:

Forum: SAE 10, Menge 322 ml

Angabe Wirth: SAE 15 / 300 ml

KAWASAKI
Modell Öl-Viskosität Öl-Menge* Luftkammerhöhe
W 650 15 300

Was ist denn nun die Wahrheit???

Gruss Husar


wisi Offline



Beiträge: 1.343

22.01.2005 20:36
#2 RE:Wirth Antworten

ich würd´s mir ja so gern verkneifen, aber die Öleinfüllmenge kommt halt echt auf den Hamster an..

NEIN .... ENTSCHULDIGUNG!! vor allem, weil es noch keine vernünftige Antwort gab und ich sie auch nicht weiß. vielleicht kann Jörg das ja löschen.... sorry, nichts für ungut ... gibt wahlweise ein Bier oder einen Milchkaffee wenn wir uns mal sehen sollten...aber es war zeitlich einfach zu nahe und ....

bügler Offline



Beiträge: 1.285

22.01.2005 20:43
#3 RE:Wirth Antworten

Die Wahrheit ist in meiner Gabel: SAE 5 Luftkammer 125mm (das stell ich ein)
entspricht einer Füllmenge von ca. 340ml. Bei Tacho 180 absolut stabil, kein Flattern, nix

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.942

22.01.2005 20:52
#4 RE:Wirth Antworten

Moin,

fahr auch die Wirth, Öl und Füllmenge nach WHB. Bin zufrieden.

Werden sicher noch ein paar andere ihre "persönlichen" Werte kundtun.

Die Suchfunktion bringt auch ein paar Ergebnisse, z.B. die: http://tinyurl.com/6wfjh

Und dran denken, die engeren Windungen nach oben!

Willi



AMAZON?? Nur über JÖRG!

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.452

22.01.2005 22:30
#5 RE:Wirth Antworten

zum thema wirth : bei louis z.z. für 69,95 anstatt 89,95 (Best.Nr. 10045967)



Vorm Forsthaus stand der fesche Igel, da fiel vom Dach des Nachts ein Ziegel,
grad als er ein Huhn betörte, der Krach den Förster furchtbar störte.

Der Förster aus dem Hause kam und rief: „ Dich Igel krieg ich zahm.“
Er spießt ihn auf und Hokuspokus hat er ne Bürste für sein’ Lokus.

mappen Offline




Beiträge: 14.831

22.01.2005 23:23
#6 fahr... Antworten

tach

...white power, mit etwas härtere federrate, aber ein wenig kürzer, dafür mit hülsen und orginaler ölmenge... da schlägt auch bei brutalstem runterbremsen, so es denn so genannt werden kann bei der einen scheibe, nix mehr durch... und im normalbetrieb federt es ganz ordentlich ein, ohne zu hart zu sein...

gas

markus


.
.
millionen von menschen sehnen sich nach unsterblichkeit und wissen nicht was sie mit einem verregneten sonntagnachmittag anfangen sollen

w-paolo Offline




Beiträge: 23.777

23.01.2005 00:07
#7 RE:fahr... Antworten

In Antwort auf:
...da schlägt auch bei brutalstem runterbremsen....... nix mehr durch...

... aber nur bei Personen mit deutlich über 90 Kilogramm.

Paulle.
---------------------------------------
Ich bin der Bruder vom Zwillings-Bruder
---------------------------------------

loewenmann Offline




Beiträge: 561

23.01.2005 00:30
#8 RE:Wirth Antworten

Hi,
Du schreibst "Dadurch erhält die Feder im Gabelholm eine Vorspannung"; die normale Feder mit Hülse ist auch vorgespannt eingebaut, was soll das denn für ein Argument sein. Ebenso wie der Längenvergleich: wieso ist länger besser (bei Schraubenfedern)???
Dirk
................................................
"Gib mir Keuschheit und Enthaltsamkeit - aber jetzt noch nicht!" (Aurelius Augustinus)

pelegrino Offline




Beiträge: 49.080

23.01.2005 01:25
#9 RE:Wirth Antworten

In Antwort auf:
...wieso ist länger besser (bei Schraubenfedern)???...
Hat doch keiner behauptet,das es besser wäre.
Werde beim nächsten Gabelölwechsel mal experimentieren und ein bisken mehr oder dickeres Öl einfüllen - Versuch macht kluch...

Hummer ißt der beste Koch

U-W Offline




Beiträge: 6.355

23.01.2005 01:30
#10 RE:Wirth Antworten

Die Wirth iss progressiv gewickelt, spricht dadurch sanft an, meistert aber auch härtere Stösse. Die originale iss linear gewickelt und spricht daher gleichmäßig (weich) an.

Ich hätts nie gedacht, weil ich bin kein Filigrantechniker, aber mit den Wirths wird das Motorrrad einfacher und angenehmer zu fahren. Die Fuhre schaukelt sich weniger auf, iss stabiler in den Kurven, Lenker flattert wesentlich weniger.

Iss echt so, kannst gerne mal die meine fahren.



WWL-EhrenMitGlied
Bleibt zu hoffen, dass das absehbare Ende des US-Imperiums nicht mehr all zu viele Kriege, Tote und weiteres unsägliches Leiden wie im Irak nach sich zieht.
(clemens ronnefeldt)


pelegrino Offline




Beiträge: 49.080

23.01.2005 01:43
#11 RE:Wirth Antworten

Ey,Uwe - wen sprichste denn jetzt an?Ich hab' Wirth-Federn (bei meinem Gewicht ein Muß!),aber ich wollte trotzdem mal noch'n bischen experimentieren.

Hummer ißt der beste Koch

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.452

23.01.2005 11:21
#12 RE:fahr... Antworten

mappen ... solange Withe power nichts für die W anbietet du nicht sagst für welches möppi die teile sind die du eingebaut hast und die Wirthfedern nicht nur tüv haben sondern auch noch gut sind, brauchst du deine lösung auch nicht weiter zu verbreiten .... sach ich mal



Vorm Forsthaus stand der fesche Igel, da fiel vom Dach des Nachts ein Ziegel,
grad als er ein Huhn betörte, der Krach den Förster furchtbar störte.

Der Förster aus dem Hause kam und rief: „ Dich Igel krieg ich zahm.“
Er spießt ihn auf und Hokuspokus hat er ne Bürste für sein’ Lokus.

mappen Offline




Beiträge: 14.831

23.01.2005 12:00
#13 na das... Antworten

tach

...ich federn von der duc 851 in der gabel habe solltest du wissen, weil schon lange mal gepostet... sollte vermutlich einen hinweis auf "ich und meine w'eh" geben, stimmt... ansonsten schlägt da auch bei zweipersonenbetrieb nix durch... nicht mal mit gepäck...
und warum wohl nicht posten... tüv bei den gabelfedern wird sicherlich nicht jeden interessieren, wie auch beim ausgeräumter auspuff, der ja viel schneller zu sehen/hören ist... und das die wirth gut sind habe ich nie abgestritten...

gas

markus
.
.
es gibt menschen, die können ihren stammbaum bis zu denen zurückverfolgen, die darauf saßen

Husar Offline



Beiträge: 60

23.01.2005 19:35
#14 RE:Wirth Antworten

@loewenmann:

>Du schreibst "Dadurch erhält die Feder im Gabelholm eine Vorspannung"; die normale Feder mit Hülse ist auch vorgespannt >eingebaut, was soll das denn für ein Argument sein.

Gar keins. War eine nüchterne Feststellung.

Warum dieser angefressene Ton???

Übrigens ist die Vorspannung beim Original deutlich geringer, wie man beim Ansetzen der Schrauben deutlich spüren konnte. Ob das im Fahrbetrieb Auswirkungen hat, konnte ich ob des schlechten Wetters nicht testen (Bremstest im Regen...).Ich vermute aber, das das sehr wohl Auswirkungen hat - weil halt im voraus schon eine Kraft auf die Feder wirkt, ohne eine Längenänderung gegenüber der normalen Einbaulage zu erfahren.

> Ebenso wie der Längenvergleich: wieso ist länger besser (bei Schraubenfedern)???

Auch das war nur eine nüchterne Feststellung.

Laut Meinung im Forum ist der Einbau von Wirths *DIE* Maßnahme zur Fahrwerksverbesserung. Warum wohl?

- progressive Feder
- andere Federkonstante
- längere Feder
(- Vorspannung?)

denn diese Eigenschaften regeln das Federungsverhalten insgesamt.

Gruss Husar

Cadfael Offline



Beiträge: 2.299

23.01.2005 19:50
#15 RE:Wirth Antworten

Also ich war SEHR erstaunt über das Bild!!!

Die Anzahl der federnden Windungen ist um ein vielfaches höher! (habe keinen Bock nachzuzählen)

Falls der Stahl der Wirth-Federn nicht eine wesentlich geringere Federrate hat, dürfte die Wirth Feder doch wesentlich straffer sein???

Frage ist: Gehen die Wirth-Federn wesentlich schneller auf Block? Da ist doch im Vergleich zum Original kaum Luft. Oder spielt da die Öleinfüllmenge eine große Rolle???

Gruß
Andreas
(der zwar in seiner Ausbildung einiges über Federn gelernt hat, von der Praxis im Motorradbau aber keinerlei Ahnung hat)


Verliebte Frauen glauben, dass sie ihren Partner noch ändern könne. Verliebte Männer glauben, dass ihre Partnerin wirklich so ist wie sie sich gibt ...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz