Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 3.496 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
TheoW Offline



Beiträge: 5.349

04.11.2004 13:14
#31 RE:Moped aufbocken.... antworten

.
.
Das ist aber eine saubere Arbeit.

Für das Geld ist es wirklich sehr preiswert.
Das Du Dir nix auf den Arm pappst, das war mir schon klar. Das wär ja wie ne W mit Plastikschutzblechen.


Gruß, TheoW

pelegrino Online




Beiträge: 47.793

04.11.2004 13:15
#32 RE:Moped aufbocken.... antworten

In Antwort auf:
...ÖD!!!!!!!!!!!Staatsbankerott!!!!!!!...
Nix da - nach Feierabend natürlich!!!!

Hauptsache ich bleib' gesund und meine Frau hat Arbeit!

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.314

04.11.2004 13:18
#33 RE:Moped aufbocken.... antworten

Ja, Freund von mir macht das jetzt schon seit 11 Jahren.
Hat sein eigenes Studio in München.
Am 30.11. geht weiter. Muss mein rechten Arm weitermachen.

manx minx Offline




Beiträge: 9.551

04.11.2004 13:27
#34 RE:Moped aufbocken.... antworten

In Antwort auf:
So besser???

no oiso!

mm

pelegrino Online




Beiträge: 47.793

04.11.2004 13:40
#35 RE:Moped aufbocken.... antworten

Sind ja Geschmacksache,so Tattoos - Frau und Sohn haben auch welche,aber ich bin da eher stockkonservativ.Aber das hat sich ja in den letzten Jahren stark gewandelt - früher sprach man so Leute mit tätowierten Unterarmen besser nicht an,das waren oft eigenartige Menschen... in England und besonders in Schottland sind mir die dann aber durchweg positiv aufgefallen,das hat da aber auch einen ganz anderen Stellenwert als hier früher.
Man kann's aber eventuell auch übertreiben:meine früher selbstbewohnte Wohnung haben wir einer jungen Frau vermietet (sehr nett - Katzenhalterin!),die hat ein Tattoostudio und die sah bereits mit Anfang 20 so aus,als wäre sie ihre eigene Reklamefläche ,und das schon bei den Hautpartien,welche man sehen konnte...

Wenn überhaupt'n Tattoo,dann laß' ich mir vermutlich einen 12/13-er Maulschlüssel stechen...


Hauptsache ich bleib' gesund und meine Frau hat Arbeit!

Hobby Offline




Beiträge: 33.165

04.11.2004 13:45
#36 RE:Moped aufbocken.... antworten

In Antwort auf:
ich mir vermutlich einen 12/13-er Maulschlüssel stechen...

es gibt doch schon 13/17er Gabel !!
laß das doch mit dem 12er Japan-Mist...

ich würde mir übrigens die Gorch-Fock tätowieren lassen !
mit voller Besatzung....
damit die Buben richtig arbeit haben

Gruß Hobby

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.314

04.11.2004 13:51
#37 RE:Moped aufbocken.... antworten

@Pelli:
Du meinst so wie ne Bekannte von mir, die Julia:

Oiso mir gefällt des saugut, da werd i richtig scharf

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.314

04.11.2004 13:51
#38 RE:Moped aufbocken.... antworten

..........aber die is leider scho "besetzt"

pelegrino Online




Beiträge: 47.793

04.11.2004 15:01
#39 RE:Moped aufbocken.... antworten

In Antwort auf:
...so wie ne Bekannte von mir, die Julia...
Ja genau,so ähnlich (die junge Frau hat so 'ne Art keltische Muster auf den Armen,Tribals heißt das glaube ich!).

In Antwort auf:
...ich würde mir übrigens die Gorch-Fock tätowieren lassen !
mit voller Besatzung....
damit die Buben richtig arbeit haben...

da fällt mir noch einer zu ein:

Zwei Mädels unterhalten sich - sagt die eine:
"Du,am Wochenende habe ich einen Matrosen abgeschleppt,der hatte ein Tattoo auf seinem besten Stück,einen ulkigen Frauennamen: RUMBALOTTE !"
"Ach",sagt die zweite,"den kenn' ich,den hatte ich auch schon mal im Bett.Aber sag' mal,da war aber nicht viel los bei Euch,was?"
"Stimmt,der war so besoffen,da ging gar nix!Woher weißt Du das?"
"Na,das heißt nicht RUMBALOTTE,das heißt RUHM UND EHRE DER BALTISCHEN FLOTTE!"

oder hab' ich den schon mal gepostet?


Hauptsache ich bleib' gesund und meine Frau hat Arbeit!

BRUNO Offline




Beiträge: 2.151

04.11.2004 15:06
#40 RE:Moped aufbocken.... antworten

hallo uwe. mit der linken hand wird nicht gezogen, nur den lenker in absolute mittelstellung gehalten. ziehen musst du nur bei die alten MZ oder andere böcke. ansonsten ist es vorher gut beschrieben. mit ständigen grüssen BRUNO.habe jetzt nicht alles gelesen, nur mal so.

hum Offline




Beiträge: 1.185

04.11.2004 16:37
#41 RE:Moped aufbocken.... antworten

Moin,
jetzt ernsthaft:

Nimm dir nen dickes Brett (Dielenbohle), schieb die W mit dem Hinterrad drauf, Seitenständer raus, Moto-Fix drunter schien und rauf auf den Hauptständer.

Fast fertig!

Jetzt noch das Brett entfernen

Fertig

Ich nehm mal an, das bei Theo und bei dir (und mir :-) die W hinten quer inner Garage steht....

Uli

P.S. mit 1429 kann man in der Tat das Brett sparen...

Entropie erfordert keine Wartung!

micka Offline




Beiträge: 2.821

04.11.2004 16:59
#42 RE:Moped aufbocken.... antworten

Mal alle herhören, ihr "Querparker".

Ein Foto sagt mehr als tausend Worte.

Ich bitte darum, eins zu posten!!!

micka der Neandertaler (Schon in Stammtischvorfreude)


TheoW Offline



Beiträge: 5.349

04.11.2004 17:01
#43 RE:Moped aufbocken.... antworten

.
.
@ Micka


Hab ich schon dran gedacht. Hab aber keine Digi und die von meinem Sohn ist wieder mal ohne Saft.


Gruß, TheoW

micka Offline




Beiträge: 2.821

04.11.2004 17:07
#44 RE:Moped aufbocken.... antworten

Voll doof!

Danke Theo. Dann soll einer von den anderen beiden maln Foddo vom dem Rangierbahnhof machen.

micka (in ca. 3 Stunden trifft er die W-Westler - und das nicht nur virtuell)

Hans-Peter Offline




Beiträge: 20.367

04.11.2004 17:11
#45 RE:Moped aufbocken.... antworten

In Antwort auf:
Ich steh (wie so oft) auf dem Schlauch.

Tja...

Guude aus Frankfurt
Hans-Peter

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen