Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 64 Antworten
und wurde 2.109 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

27.09.2004 23:46
#61 RE:sonne scheiße mit der scheiße hier.... (wie sach ichs meiner frau?) antworten

In Antwort auf:
Aus 2 macht 1, da bleiben noch n paar Brocken über.

Ebend! So seh ich das in dem Fall auch.

Uwe, ich glaub Deine Auszüge aus diesem Thread sind ein Fall für die Datenbank.

BTW: Weisst Du, wie das funktioniert, wenn man aus einem gedrosselten Motorrad den Motor gegen den gegen den gleichen aber ungedrosselten ersetzt? ATM PLUS sozusagen? Also nicht Entdrosseln im Sinn von 'Drossel raus', sondern komplett anderer Motor mit anderer Motor-Nummer?

In den 80ern gab's in Good Old Germany ja die 27 PS-Begrenzung für Neueinsteiger oder so. Entsprechend wurden verschiedene Moppeds auf 27 PS runter-vergewaltigt. Wenn man nun den eigentlich 'echten' Motor einbauen will, was ist dann wo zu beachten/erfragen/genehmigen ... zu lassen, damit man unbscholten seiner Wege ziehen kann.

Oder soll man so ein Zulassungsverfahreh einfach außen vor lassen, denn der Motor selbst ist (fast der selbe oder besser: der gleiche), hat nun nur "deutlich spürbare" 44 PS statt 27 - und halt eine andere Nummer und Nockenwelle nebst Vergaser und Ritzel. Mach ich natürlich nicht, denn das wäre ja übelster 'Versicherungsbetrug'.

Steuerbetrug am armen Papa Staat ist selbstverständlich ausgeschlossen, denn 500 ccm bleiben 500 ccm.

---------------------------------------------------------
Gruß
EBE-RH 273
---------------------------------------------------------

U-W Offline




Beiträge: 6.340

28.09.2004 00:06
#62 RE:sonne scheiße mit der scheiße hier.... (wie sach ichs meiner frau?) antworten

Na, das iss erstmal ne Ecke kniffliger.

Zunächst einmal sind Motorennummern seit 1972 nicht mehr in den Fahrzeugpapieren eingetragen, vorher waren sie das !

Von daher gesehen ist es erst einmal kein Problem, nen baugleichen Motor da reinzuhängen. Nun fängts erst an. Wenn die Drosselung nachträglich war, wenn also in den Papieren zunächst die offene Version eingetragen war, welche durch Begutachtung durch den TüV nachträglich gedrosselt wurde, genügt m.E. ein Austrag vom TüV. Einfach hin, Drossel iss nicht mehr drin, iss nun offen, und gut.

Wenn es allerdings werksseitig war, wirds diffiziler. Da würde ich als erstes mit nem TüV-Sachverständigen klären, ob er die Umtragung ohne Firlefanz macht, oder ob er eine Bestätigung des Herstellers haben will, ob dieser Motor eben auch in diesem Fahrgestell verbaut worden ist. Kann nämlich sein, das damals bei den PS-schwächeren Versionen auch schwächeres Fahrwerk und schwächere Bremsen verwendet wurden.

Dann würd ich checken, ob der Hersteller dafür überhaupt ne Freigabe erteilt. Wenn nicht, würde ich es gehen lassen, denn mit dem hubraumstärkeren Motor ist für das Fahrzeug die Betriebserlaubnis erloschen. Damit auch der Versicherungsschutz für den Fall des Abflugs. Und das würd ich bei nem Mopped nie riskieren, zu schnell biste Krüppel und kriegst wegen so nem Scheiß keinen Cent.

Im Übrigen, wenn es auch keine Steuerhinterziehung ist, 500ccm sind übrigens aber keine 5000 , dann isses in jedem Fall Fahren ohne Versicherungsschutz, evtl. sogar Versicherungsbetrug, Führen eines Fahrzeugs im Straßenverkehr ohne die erforderliche Betriebserlaubnis und Verstoß gegen die StVZO. Da würd ich lieber die Finger von lassen. Besonders heute, wo sie mittlerweile heiße Bullen auf sowas drauf ansetzen. Wie gestern gerade in RTL II gesehn.

oldi Offline



Beiträge: 44

28.09.2004 08:44
#63 RE: is hier irgendwo ein ehem. emmentreiber!? antworten

Glückwunsch. Auch ich oute mich als aktiver,zweifacher und zufriedener Emmentreiber.
Für Ersatzteile empfehle ich Dir: http://www.mzsimson.de .


Alexander

TheoW Offline



Beiträge: 5.355

28.09.2004 10:30
#64 RE:sonne scheiße mit der scheiße hier.... (wie sach ichs meiner frau?) antworten

Hallo Bleibi



Das sind die Unterlagen, die ich von Yamaha für Lau zur "Öffnung" meiner XS 400 zugeschickt bekam, nachdem ich denen geschrieben hab, daß ich meine XS entdrosseln wollte.
Mit diesen Papierchen und dem Brief, bin ich dann zum TÜV gefahren und hab die Änderung (die zu der Zeit noch gar nicht gemacht war) in den Brief eintragen lassen. Das war nur eine Formsache. Der Prüfer hat sich das Moped nicht mal angesehen. Bei Leistungsreduzierung wird aber schon geschaut!!
Anschließend neuen KFZ-Schein bei der Zulassungsstelle ausstellen lassen und das war es. Ich meine, ich hätte damals eine Versicherungs-Doppelkarte mit zur Zulassungsstelle gebracht, bin mir aber nicht mehr sicher. Auf jeden Fall habe ich die Leistungsänderung der Versicherung gemeldet und einen neuen Versicherungsschein bekommen.
Alles in allem hat mich das einen halben Urlaubstag und ca. 100,-- DM gekostet.
An Material brauchte ich nur 2 neue Hauptdüsen und 2 Nadeldüsen. Die Ansaugstutzen und Reduzierhülsen im Auspuff habe ich ausgeschliffen.

Gruß, TheoW

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

28.09.2004 10:49
#65 RE:sonne scheiße mit der scheiße hier.... (wie sach ichs meiner frau?) antworten

@Uwe & Theo:

Danke. Ich glaube, das wird relativ einfach über die Bühne laufen (abgesehen vom Zeitaufwand und den allfälligen Gebühren).

Einen in etwa entsprechenden Schrieb wie Theo ihn hier freundlicherweise abgebildet hat, besitze ich als Kopie.
Ansonsten ist fahrwerkseitig - wie Uwe zu bedenken gibt - an der offenen Version nichts anders als an der gedrosselten.

Vorläufig bleibt der offene eh erst mal auf Halde, bis der gedrosselte den Geist aufgibt.
(Den krieg ich schon kaputt )

Aber nach diesem Intermezzo wieder zurück zur Emme. Ist ja viel interessanter.

---------------------------------------------------------
Gruß
EBE-RH 273
---------------------------------------------------------

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen