Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 3.340 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3
Tom Offline




Beiträge: 1.435

04.04.2004 08:49
Gabelöl Antworten

Moin moin,

statt Ölstand messen beim Gabelöl: Weiss einer wieviel Öl da orischinohl pro Tauchrohr reingehört?

Und gibt es eine Empfehlung zur Viskosität? Ich dachte SAE 10 passt immer, oder?

Besten Dank

Tom
Gedenke der Quelle
wenn Du trinkst.

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

04.04.2004 09:02
#2 RE:Gabelöl Antworten

In Antwort auf:
Weiss einer wieviel Öl da orischinohl pro Tauchrohr reingehört?
322 ccm pro Holm

In Antwort auf:
Und gibt es eine Empfehlung zur Viskosität? Ich dachte SAE 10 passt immer, oder?
vorgeschrieben ist von Kawasaki SAE 10W-20

Guckst Du -> http://home.arcor.de/w_sch/forum/k11s04.jpg (363kb)

Gruß der WWerner
...................................................................
W650 Nr:4670 Bj.99; 39922 km bis auf weiteres tendenz stagnierend

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

04.04.2004 11:22
#3 RE:Gabelöl Antworten

kann man das gabelöl auch einfach absaugen und wieder welches reinkippen?! ohne die ganze gabel zu zerlegen?

marc



File not found. Should I fake it? (Y/N)

Tom Offline




Beiträge: 1.435

04.04.2004 17:06
#4 RE:Gabelöl 322 ccm Antworten

....oha, da reicht ja ein so´n Fläschken von 250 ccm gar nicht...schönen Dank


Gedenke der Quelle
wenn Du trinkst.

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

04.04.2004 17:17
#5 RE:Gabelöl Antworten

Beim Absaugen bleibt immer ein Rest an Öl im Holm, weil Du gar nicht bis zum Boden des Holmes vordringen kannst. Am Cleversten ist es, wenn man die Klemmschrauben an den Gabelbrücken löst und den ganzen Holm nach unten schiebt und dann auf den Kopf stellt, nun kann das Öl gut herauslaufen. Andererseits müßte auch das Lenkkopflager gelegentlich abgeschmiert werden, das könnte man beim Ölwechsel dann gleich mitmachen, auch wenn es mehr Arbeit ist.

Gruß der WWerner, der immer die ganze Gabel ausbaut, diese auf den Kopf stellt und dabei das Lenkkopflager mit abschmiert
...................................................................
W650 Nr:4670 Bj.99; 39922 km bis auf weiteres tendenz stagnierend

Tom Offline




Beiträge: 1.435

04.04.2004 19:56
#6 RE: Gabelöl Antworten

Das verstehe ich nicht, warum Kawa da die Ablassschraube gespart hat, im wahrsten Sinne am falschen Ende, oder?

ich könnte die ganze W umdrehen, dann spare ich mir den Rohrauabau

Übrigens, die Ablassschraube ist eine Erfindung der katholischen Kirche zur Finanzierung überdimensionierter Filialgeschäfte, die wiederum der Finanzierung.....

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

04.04.2004 20:06
#7 RE: Gabelöl Antworten

In Antwort auf:
die ganze W umdrehen

Vielleicht gar nicht so schwer. So geht´s schon mal bis zur Hälfte:


Tom Offline




Beiträge: 1.435

04.04.2004 21:44
#8 RE: Gabelöl Antworten

ok, die die Düne hab ich vorm Haus, aber da darf kein Sand in die Rohre kommen. Es bleibt eine Herausforderung.

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

05.04.2004 08:29
#9 RE:Gabelöl Antworten

Ich hab 320 ccm Öl SAE 15 eingefüllt und bin mit der Wirkung der neuen Federn sehr zufrieden.

Werner

Tom Offline




Beiträge: 1.435

05.04.2004 10:57
#10 RE:Gabelöl Antworten

Gibt es für SAE 15 ein überzeugendes Argument?

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

05.04.2004 11:28
#11 RE:Gabelöl Antworten

Ja, daß gab es. Wirth gibt dieses Öl für die Wirth Federn bei der W650 an! Nachfrage bei Wirth per E-Mail und deren Internetseite. Hätte es aber auch so genommen. Liegt mittig in SAE 10W-20 und Mehrbereichsgabelöl hätte ich hier in Duisburg auch nicht bekommen.

Werner

Tom Offline




Beiträge: 1.435

05.04.2004 21:16
#12 RE:Gabelöl Antworten

Danke, Wirth müsste es ja am besten wissen, aber jetzt liegt das SAE 10 hier schon und schreit nach Einbau. Weiss eigentlich jemand was Kawa ursprünglich reingetan hat?

(wat der all wüsst woll)

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

06.04.2004 08:16
#13 RE:Gabelöl Antworten

Ja doch wohl das SAE 10W-20 hoffe ich.

Werner

dieter-w Offline



Beiträge: 311

06.04.2004 14:34
#14 RE:Gabelöl Antworten

Ich habe jetzt beim Gabelöl-Wechsel 7,5er eingefüllt. Die Gabel sprach bei mir mit der Original-Ölfüllung recht stuckig an (Wilbers-Federn sind drin). Mal sehen wie das jetzt ist - habe aber noch keinen ausgiebigen Test machen können.

Wenn's zu schlabberig sein sollte, werde ich erstmal das Luftpolster verringern.


Man sollte sich aber direkt einen ganzen Liter Öl holen.... da geht schon einiges rein und zum Experimentieren hat man noch etwas Reserve.


Tom Offline




Beiträge: 1.435

09.04.2004 12:16
#15 RE:Gabelöl Antworten

In Antwort auf:
Ja doch wohl das SAE 10W-20 hoffe ich.


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz