Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 3.352 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3
w-paolo Offline




Beiträge: 23.777

27.02.2005 22:04
#31 RE:Gabelöl Antworten

@Hoppy:
Aber das ist doch ein Glieder-Massstab.
Mit dem werden doch eigentlich nur....

PAULLE.
--------------------------------------------
Tschau 4 now, and keep shaking !
--------------------------------------------

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

27.02.2005 22:07
#32 RE:Gabelöl Antworten

In Antwort auf:
Mit dem werden doch eigentlich nur....

Gabelholmhamster gewogen, ich weiß, ich weiß .... geht das jetzt schon wiiieder los?

---------------------------------------------------------------------------------
Vorsicht ist die Einstellung, die das Leben sicherer macht, aber selten glücklicher (Dr. Samuel Johnson)
---------------------------------------------------------------------------------

srtom Offline




Beiträge: 5.727

01.03.2005 07:31
#33 RE:Gabelöl Antworten

Minus 28 Grad Celsius!!!

Jetzt habe ich die Viecher aber reingeholt.
Die waren ja schon ganz hart

mappen Offline




Beiträge: 14.831

01.03.2005 07:35
#34 is doch toll... Antworten

tach

...kann man sie viel besser anpassen...

In Antwort auf:
Die waren ja schon ganz hart

also is doch wie bei den tomaten, die legt man auch zum besseren
schneiden in den gefrierschrank...

gas

markus bei minus 13,2, was mir aber auch schon mehr als zu wenig ist
.
.
manch einer hält sich für einen hellen kopf, nur weil die sonne darauf scheint

manx minx Offline




Beiträge: 9.567

01.03.2005 09:55
#35 RE:Gabelöl Antworten

In Antwort auf:
Jetzt habe ich die Viecher aber reingeholt.
Die waren ja schon ganz hart

ist von vorteil, wenn du sie passig drehen willst. aber obacht! auftauschwund mit einberechnen!
mm

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

01.03.2005 12:14
#36 RE:Gabelöl Antworten

Andersrum, die dehnen sich doch aus wennse warm werden.

Werner
Es ist alles gesagt worden; nur noch nicht von jedem.

manx minx Offline




Beiträge: 9.567

01.03.2005 14:28
#37 RE:Gabelöl Antworten

In Antwort auf:
Andersrum, die dehnen sich doch aus wennse warm werden.

76% wassergehalt im hamster. da setzt bei minusgraden und hamstervereisung wieder eine ausdehnung ein. auch ueber null dehnen sie sich natuerlich, werden aber mit steigenden temperaturen auch zunehmend verformbarer. daher koennen winterhamster (-30 bis +5 grad) bedingt auch ueber die zulaessige hoechsttemperatur hinaus eingesetzt werden, da die groessere verformbarkeit die dehnung des hamstermaterials weniger im umfang als in hamsterlaengung niederschlagen laesst. sommer- (+35 bis +10 grad) und uebergangshamster (+20 bis +2 grad) dagegen verlieren bei temperaturen unter null jegliche elastizitaet und koennen dann die telegabel schlagartig festgehen lassen, also vorsicht! in unseren breiten ueberhaupt nicht verwendet werden sollten tropenhamster, da die schon bei temperaturen um die +14 grad derart schwergaengig sind, dass sie ihre funktion in der gabel nicht mehr wahrnehmen koennen. ausgesprochen winterfest dagegen sind die oesterreichischen zweigelthamster mit glykolbeisatz.

also, augen auf beim hamsterkauf!

manxman

w-paolo Offline




Beiträge: 23.777

01.03.2005 20:59
#38 RE:Gabelöl Antworten

In Antwort auf:
...also vorsicht!...

...heisst es nicht eher Obacht ??

PAULLE.

PS.
Die Zwerch-Meerschweinderln, die wos ich drinnen hab'
ham aber a grössere Witzkosidääd, als was ich aangnommen hab,
wie sich eddsad rausgschdelld had !
--------------------------------------------
Tschau 4 now, and keep shaking !
--------------------------------------------

mappen Offline




Beiträge: 14.831

01.03.2005 21:00
#39 oder doch.... Antworten

tach

...warschau... oder mit h?

gas

markus auch ab und an im wald
.
.
manch einer hält sich für einen hellen kopf, nur weil die sonne darauf scheint

Stadtratte Offline




Beiträge: 1.380

04.04.2005 20:16
#40 RE:Gabelöl Antworten

In Antwort auf:
Es gab schon mal 'nen Thread, aber die Suchfunktion.

worin unterscheidet sich 15er von 20er Öl, spricht es etwas sensibler an- oder eher andersrum...
bei mir ist mal wieder ein ölwechsel fällig, alee 50tkm kann man das ja wohl mal wieder machen , oder

grüsse aus berlin,

michael
-----------------------------------------


Das eine oder andere Gute steckt schon im Menschen.
Ansonsten wären Organspenden ja völlig überflüssig.

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

04.04.2005 20:36
#41 RE:Gabelöl Antworten

In Antwort auf:
worin unterscheidet sich 15er von 20er Öl, spricht es etwas sensibler an- oder eher andersrum

Müsste man physikalische Überlegungen hinsichtlich Viskosität anstrengen.
Ist mir aber zu anstrengend, drum nehm ich a) SAE W 10-20 und füll b) nach Gefühl so weit auf, bis es mir taugt.

(Ein kleines Luftbläschen muss aber noch für den armen Hamster übrig bleiben)

Ist aber zugestandenermaßen nicht jedermanns Sache, wenn man nach objektiven Wahrheiten sucht.

---------------------------------------------------------------------------------
Vorsicht ist die Einstellung, die das Leben sicherer macht, aber selten glücklicher (Dr. Samuel Johnson)
---------------------------------------------------------------------------------

martin58 Offline




Beiträge: 3.215

04.04.2005 21:03
#42 RE:Gabelöl Antworten

ich habe normales 15w40er motoröl der billigsten sorte reingetan. damit ist die gabel aber im frühjahr, herbst und winter überdämpft. an warmen sommertagen passts.

Stadtratte Offline




Beiträge: 1.380

06.04.2005 14:18
#43 RE:Gabelöl Antworten

In Antwort auf:
normales 15w40er motoröl


-----------------------------------------


Das eine oder andere Gute steckt schon im Menschen.
Ansonsten wären Organspenden ja völlig überflüssig.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz