Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 9.328 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

21.11.2003 14:08
#31 RE:Vergaser - Unterdruckdifferenz Antworten

Ja aber den musst du dann auch noch biegen. Und nen altes Messingröhrchen ist schneller gebogen, als losfahren nen überlangen S.dreher kaufen, zurückfahren und den auch noch biegen. Das andere Mat. war gerade zur Hand. Und das anlöten hat ca. 1min gedauert.
Nebenbei ist an der anderen Seite nun der Inbus um die Vergaser zu entlehren. Jetzt auch überlang.
Also nochmal losfahren, nen überlangen Inbus .....
Bis du das alles zusammen hast ist doch die Winterpause vorbei!

Werner

srtom Offline




Beiträge: 5.727

21.11.2003 14:56
#32 RE:Vergaser - Unterdruckdifferenz Antworten

Die 3m-Schlauch-mit-Öl-drin-Methode ist wohl die genialste weil einfachste Lösung.

Dürfe aber so etwa 2 € kosten

pelegrino Offline




Beiträge: 49.080

21.11.2003 15:45
#33 RE:Vergaser - Unterdruckdifferenz Antworten

In Antwort auf:
...aber den musst du dann auch noch biegen...

Ja gut,das seh` ich dann ein!

Bernd Fritz

Alteisen Offline



Beiträge: 90

21.11.2003 20:42
#34 RE:Vergaser - Unterdruckdifferenz Antworten

>> "Der Herr Tyler hatte es mit besagten Dreizylinder 2-Takt Motoren aus einem Susuki-Jeep zu tun (werden wohl eigentlich Motorradmotoren gewesen sein).Er hat auf die Vergaseransaugstutzen (Luftfilter abgenommen) Plastiktrinkbecher (oder Joghurtbecher!) die stramm drauf passen gesetzt, .... blah blah ..." <

Danke für den Artikel-Auszug - ich habe es mir erspart, den Unfug hier komplett zu zitieren. Suzuki-Jeepmotoren sind m.W. 3-Zyl. 4-Takter, keine 2-Takter. Die einzige solche, außerhalb des Ostblocks hergestellte Möhre war der DKW "Munga". Die im Artikel beschriebene "Methode", die Unterdruckschläuche direkt an Plastikdeckeln anzubringen, die abdichtend über die Ansaugstutzen geschoben werden, und alle in einer Colaflasche enden führt nur dazu, daß der Motor bei zu kleinen Luftbohrungen in besagten Deckeln die Colabuddel mehr oder weniger schnell leersäuft, und ansonsten grottenfalsche oder garkeine Werte liefert. Denn dieser so "gemessene" Unterdruck sagt nichts über die Schieberstellung aus, sondern höchstens, ob die Löchlein einigermaßen gleich groß geworden sind. Sozusagen ein Plastikdeckel-Lochgrößen-Meßgerät. Ist ungefähr so als wollte man durch einen Blick in den Hals feststellen, ob der Patient Hämorrhoiden hat......!

Warum? Mit dem Unterdruckmessgerät wird nicht der Unterdruck am Vergasereingang, sondern zwischen der Drosselklappe und den Einlaßventilen gemessen. Bei normalen Schiebervergasern mangels Drosselklappe halt der zwischen den Schiebern und den Einlaßventilen. Da weder eine Drosselklappe noch ein Vergaserschieber jemals völlig schließen (wg. Leerlauf!), und es ja auch noch die Leerlaufdüse nebst Luftbohrungen um besagte Klappen/Schieber herumgeführt gibt, herrscht an den Meßstellen auch nie ein extremer Unterdruck. Mehr Klappen/Schieberöffnung bedeutet demzufolge geringeren Unterdruck, geringere Klappen/Schieberöffnung mehr Unterdruck, da am kleineren Öffnungsquerschnitt ja heftiger gesaugt wird. Nur an dieser Stelle sind tatsächlich aussagekräftige Druckunterschiede zu messen! Anhand der gemessenen Differenz kann man den Abgleich herstellen.

Bist Du Dir ganz sicher, daß es bei den Daten aus besagtem Artikel nicht eher um Bonnie Tyler mit 3 Promille vom Whisky-Cola Genuß ging .....

Twins forever
Werner

w-paule Offline




Beiträge: 2.894

21.11.2003 23:28
#35 RE:Vergaser - Unterdruckdifferenz Antworten


Ey, Du "Alt-Eisen"- Werner.
Du hast ja sogar Humor !!!

Um Dich (als Bonnie-Fahrer) uns W-Fahrern noch ein bisschen symphatischer
zu machen solltest Du Dich aber noch 'n bisschen weiter vorstellen.

Wie alt ?
Welcher Berufs-Stand ?
Aus welcher Ecke Deutschlands ?

Wäre nett, noch etwas mehr von Dir zu erfahren, da Du doch (wie es scheint) nicht nur in Ermangelung eines BONNIE-Forums hier bei uns gelandet bist, oder ??!!.

PAULLE.
(53, 175, 76, 64404)
--------------------------------------------------
W-(inter)Pause ???
Ich bin doch nicht blöd !!! :-)

Alteisen Offline



Beiträge: 90

22.11.2003 09:45
#36 RE:Vergaser - Unterdruckdifferenz Antworten

>> "Wie alt ? <<"

* 'rennsportlich' gesehen, fahre ich in der OMK-Vorfriedhofs-Klasse (52 demnächst!)Macht aber nix. Wie wir wissen, führt auch sehr lange anhaltende Gesundheit irgendwann zum Tode. Entscheidend scheint mir, bis dahin den Spieltrieb nicht allzusehr zu unterdrücken .....

>> "Welcher Berufs-Stand ?" <<

* derzeit - bis Januar - 'ledig'. Ansonsten: Vertrieb/Support von Carrier-Backbonediensten (Weitverkehrnetze). Ist sowas Ähnliches wie Kühlschränke an Eskimos verkaufen.

>> "Aus welcher Ecke Deutschlands ?" <<

*Obertshausen b. Offenbach. Ist in der Tat sehr eckig da, alles, irgendwie. DA war definitiv schöner!

Sonstiges: 'W' kommt noch - demnächst. Man kann ja garnicht genug Paralleltwins haben, heutzutage. Forumsprofil-Update kömmt auch noch. Das Forum gefällt mir sehr gut, es ist praktisch "Troll-frei", die Leutchen hier scheinen sehr lustig & vielfältig zu sein, und einiges zusammen zu unternehmen. Auch der TÜV/DEKRA/Händler Gemeinschafts-Infoservice ist klasse. Im US-Bonnieforum ist es nicht obligatorisch, eine Bonnie zu fahren (aber logischerweise gerne gesehen), deshalb habe ich hier mal einfach angenommen, daß eine ähnliche Gesinnung herrscht und bin halt 'reingehüpft *PLATSCH* und hoffe, dass Ihr mit mir Geduld habt ....

Twins forever
Werner

keulemaster Offline




Beiträge: 5.071

22.11.2003 11:17
#37 RE:Vergaser - Unterdruckdifferenz Antworten

he alteisen,

mir gefällt 2er lei an dir:

dein technisches wissen und die
toleranzbereitschaft.

vielleicht hast ja bis zum W-treffen ne W
sonst kommst halt mit der bonnie.
_________________________________________________
http://www.szabolcs.at

W650
BJ:1999 / Mitte Nov'03 ca. 17500 km
Fahrgestellnr.: 3623

w-paule Offline




Beiträge: 2.894

22.11.2003 16:35
#38 RE:Vergaser - Unterdruckdifferenz Antworten


Hey, Du Gleich-Alter.

In Antwort auf:
... DA war definitiv schöner!

Hast Du denn mal in DA gewohnt oder gelebt ??

PAULLE,
ein fast-echter "Heiner"
(das sind die Darmstädter als Solche ).
--------------------------------------------------
W-(inter)Pause ???
Ich bin doch nicht blöd !!! :-)

Megges Offline



Beiträge: 1.757

22.11.2003 22:34
#39 RE:Vergaser - Unterdruckdifferenz Antworten

Was, aus Obertshausen ist der Eisenwerner?
Wird Zeit, das er sich mal am Kornsand blicken lässt, mit seiner Bonni!
GaM
Megges
Ein Motorrad kann nicht zweizylindrig genug sein!

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

27.11.2003 18:50
#40 RE:Vergaser - Unterdruckdifferenz Antworten

xs650.de statement

ist das jetzt wunschdenken oder sind das schon wahnvorstellungen?

Alteisen Offline



Beiträge: 90

27.11.2003 23:52
#41 RE:Vergaser - Unterdruckdifferenz Antworten

In Antwort auf:
ist das jetzt wunschdenken oder sind das schon wahnvorstellungen?

Na ja, halt vielleicht nicht mehr so ganz auf der Höhe der Zeit ..

Die XS650 ist aber ein schönes, klassisches Motorrad, mit einer sehr englischen Linienführung und Charakteristik. Der Motor ist ur-englisch kompakt aufgebaut, und kräftig. Die Fahrwerke nach der unseligen "XS-1" wurden von Triumph-Testfahrer Percy Tait optimiert und taugten was - wenn man sofort die Plastik-Schwingenlagerbuchsen gegen solche aus Bronze austauschte. Ich freu' mich jedenfalls jedes Mal, wenn ich eine sehe.....

Twins forever
Werner

w-paule Offline




Beiträge: 2.894

29.11.2003 20:28
#42 RE:Vergaser - Unterdruckdifferenz Antworten


In Antwort auf:
...Sonstiges: 'W' kommt noch - demnächst....

Hallo Werner, hier nun die ultimative Frage:

Ab wann dürfen wir Dich zum erlauchten Kreis der W-Fahrer zählen ??

PAULLE,
der's wissen will !!
So unter (Ex-) Darmstädtern.
--------------------------------------------------
L.A.OTSE : "The way is the Goal !"

mappen Offline




Beiträge: 14.831

30.11.2003 18:35
#43 oh ha.... die intolleranz übersehen... Antworten

tach

...und einfach so mir nix dir nix hier angemeldet. als bonnipfarrer hier mußt du ganz voooorsichtig sein mit äußerungen über andere mopeds, sonst ergeht es dir wie dem armen megges der als plastefahrer verschriehen ist(trinkhalm, hier einstechen) (hallo megges) oder mir, dem man aus einer amc eine ame macht....uiuiui

gap

markus tollerant

tobe nicht, lächle, und du wirst immer der stärkere sein!

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.452

07.12.2003 19:29
#44 RE:oh ha.... die intolleranz übersehen... Antworten

das mit der amc(e) wird mir wohl ewig nachgetragen werden ... mach doch mal ein bildchen (weil mit bild wäre das nie nicht passiert)

zum thema bonni : ohne die W hätten doch die meisten von uns auch eine ... pech halt für triumph das Kawa nicht nur schneller war sondern auch noch mehr charakter is mopped "eingebaut" hat



es postete : euer Guru

mappen Offline




Beiträge: 14.831

07.12.2003 22:05
#45 ohne weh.... Antworten

tach

...hätt ich nicht unbedingt ne bonniewilly, da die sicherlich so viel gekostet hättättättete das ich mir auch gleich ne t-bird spocht hätt holen können, die mir immer noch gut gefällt, vor allem vom sound her. außerdem was für nen vergleich die göttliche gegen eine bonnie zu stellen

gap

markus ab und an am übertreiben


tobe nicht, lächle, und du wirst immer der stärkere sein!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Pirelli »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz