Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 838 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
Scibi Offline




Beiträge: 44

21.01.2024 08:52
Anti-Vibrations-Motorlager Antworten

Guten Morgen.
Ich werde demnächst die 20 Jahre alten Motorlager wechseln. Es sieht ganz einfach aus.
Gibt es etwas Besonderes, auf das ich achten sollte?
Danke

Falcone Offline




Beiträge: 112.869

21.01.2024 09:20
#2 RE: Anti-Vibrations-Motorlager Antworten

Meinst du die Gummilagerung, die den Motor vibrationsmäßig vom Rahmen entkoppelt?
Besteht denn dazu eine Notwendigkeit? Mir ist es in den ganzen Jahren noch nicht untergekommen, dass diese Gummielemente einen merkbaren Verschleiß haben. Zeigen sie Risse oder eine merkliche Verhärtung, sodass der Motor gar Spiel in seiner Aufhängung hat?

Grüße
Falcone

Scibi Offline




Beiträge: 44

21.01.2024 09:59
#3 RE: Anti-Vibrations-Motorlager Antworten

Beim Reinigen meines Fahrrads ist mir aufgefallen, dass die Zentralschraube nicht konzentrisch im Loch des Gummiisolators sitzt.
Mir ist auch aufgefallen, dass es zu viel Bewegung zwischen Vergasern und Airbox gibt. Ich weiß, dass sich der Motor bei 1000 U/min und bei 2500 U/min etwas mehr bewegt, aber die flexible Motor-Vergaser-Verbindung bewegt sich horizontal etwa 3 mm. Ansonsten funktioniert der Motor gut.
Ist diese Bewegung nicht zu viel?

Falcone Offline




Beiträge: 112.869

21.01.2024 10:17
#4 RE: Anti-Vibrations-Motorlager Antworten

Ich habe diese Bewegung noch nie nachgemessen (und zur Zeit sind meine W im Winterschlaf). Ich halte aber 3 mm für nicht zu viel.

Grüße
Falcone

PepPatty Offline




Beiträge: 8.637

21.01.2024 12:11
#5 RE: Anti-Vibrations-Motorlager Antworten

Ich habe bei meiner einen W, wegen heftiger Vibrationen, die Gummies ausgetauscht.
Es ist ein deutlich spürbarer Unterschied.
Lohnt sich durchaus, zumal das kein allzu großer Akt ist.
Aber nicht alle Halteschrauben gleichzeitig ziehen

Grüße PepPatty

Falcone Offline




Beiträge: 112.869

21.01.2024 14:29
#6 RE: Anti-Vibrations-Motorlager Antworten

Zitat
die Gummies



Gedanklich bist du wohl schon ganz im Amerika?

Ich gebe zu, ich habe noch keine Notwendigkeit gesehen, mich mit dem Thema zu beschäftigen. Aber so etwas unterliegt ja einer langsamen Gewöhnung. Ich habe mir daher vorgenommen, mich im Frühjahr mal damit zu beschäftigen und werde an Falconettes W650 (100.000km und 25 Jahre alt) mal neue Gummis einbauen. Ich bin schon neugierig auf die mögliche Veränderung.

Grüße
Falcone

Scibi Offline




Beiträge: 44

21.01.2024 14:43
#7 RE: Anti-Vibrations-Motorlager Antworten

Danke. Ich melde mich wieder, wenn ich die Gummilager gewechselt habe.

Falcone Offline




Beiträge: 112.869

21.01.2024 14:53
#8 RE: Anti-Vibrations-Motorlager Antworten

Ja, das würde mich freuen!

Grüße
Falcone

sandklaus Offline



Beiträge: 374

21.01.2024 17:31
#9 RE: Anti-Vibrations-Motorlager Antworten

Der Paule hat doch auch "schon" neue Lager
eingebaut bekommen.
Allerdings erst bei 170 000 km , glaube ich.
Warum meldet der sich nicht?

Gruß Klaus

gerry Offline




Beiträge: 3.953

22.01.2024 06:01
#10 RE: Anti-Vibrations-Motorlager Antworten

Zitat von sandklaus im Beitrag #9
Warum meldet der sich nicht?


Man hört überhaupt nicht mehr viel von ihm hier im Forum.
Ich vermute, seit er Rentner ist, hat er keine Zeit mehr.

Gruß Gerry



zzzz

Mattes-do Offline




Beiträge: 6.893

22.01.2024 10:34
#11 RE: Anti-Vibrations-Motorlager Antworten

Ich kann mich noch so dunkel daran erinnern, daß die Gummilagerungen der Auspufftöpfe da auch ein Thema waren.

Gruß,
Mattes

Falcone Offline




Beiträge: 112.869

22.01.2024 10:58
#12 RE: Anti-Vibrations-Motorlager Antworten

Wir kommen da jetzt zwar in ein anderes Thema, aber richtig: Die Gummilagerung der Auspufftöpfe wurde schon früh als sehr verschleißanfällig ausgemacht und wenn sie durchgerieben sind, werden über diese Stelle Vibrationen auf den Rahmen übertragen. Das kann auch so weit gehen, dass sich die Muttern am Krümmerstern vorne am Zylinderkopf lockern. Ich habe es auch schon mehrfach erlebt, dass sogar schon die Buchsen in den Gummis an- oder gar durchgescheuert waren.

Grüße
Falcone

carlo Offline



Beiträge: 299

22.01.2024 14:26
#13 RE: Anti-Vibrations-Motorlager Antworten

Also aus meiner Erfahrung gibt es dann keinen direkten Zusammenhang zwischen Kilometerlaufleistung und Verschleiß der Motor-Gummis.
Ich hatte Motoren mit einer Laufleistung von 70T, da sind die Gummis einfach so herausgefallen und hatten deutliches Spiel.
Es gibt aber auch Motoren mit über 120T und da saßen die Gummis noch ziemlich stramm.
Meines Erachtens ist der Reparatur sowie der Investitionsaufwand überschaubar.

Rennato Offline



Beiträge: 123

23.01.2024 09:58
#14 RE: Anti-Vibrations-Motorlager Antworten

Ich hatte meine 99er W650 letztes Jahr zur großen Inspektion bei der Fa. Dötsch. Da wurden alle Gummilager gewechselt, die hatten wohl wirklich ziemlich viel Spiel.Ist wohl nicht nur die Kilometerleistung sondern auch das Alter.

Gruß Rennato

Scibi Offline




Beiträge: 44

02.04.2024 20:49
#15 RE: Anti-Vibrations-Motorlager Antworten

Nach einer Weile fand ich etwas Zeit, die Motorlager zu überprüfen und auszutauschen. Der Grund, warum ich das machen wollte, war, dass die Vibration bei 3000 U/min ziemlich stark war.
Um die Sache ins rechte Licht zu rücken: Das Motorrad ist ein W 650, 2004er Modell aus England, der Motor hat 24.000 km zurückgelegt. Ich bin der dritte Besitzer und das Fahrrad ist für sein Alter in einem sehr guten Zustand.
Ich stützte das Gewicht des Motors ab und begann, verschiedene Teile zu entfernen, um an die beiden hinteren Motorstützhalterungen zu gelangen.
Ich war überrascht, wie gut sie nach mehr als 20 Jahren auf dem Fahrrad waren. Die Elastizität war immer noch gut, keine Schäden und sie saßen fest in ihren Halterungen.
Dann wollte ich die beiden vorderen Gummilager entfernen und sie fielen allein mit meinen Fingern heraus, sie waren sehr abgenutzt. Der Durchmesser dieser Gummilager betrug 27,9 mm im Vergleich zu 28,3 mm bei den neuen. Die Elastizität war stark reduziert und der Gummi hatte eine glänzende Harthaut. Meiner bescheidenen Meinung nach gibt es zwei Gründe für diese stark erhöhte Verschlechterung im Vergleich zu den hinteren Halterungen;
Einer davon ist, dass das elastische Material der Hitze der Auspuffrohre und Zylinder stärker ausgesetzt ist.
Der zweite Grund ist das höhere Gewicht, das sie tragen müssen, da sich die Masse des Motors größtenteils vorne befindet.
Ich habe das Fahrrad getestet und die Vibrationen bei 3000 U/min sind immer noch da, aber jetzt ist sie viel akzeptabler.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz