Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 1.623 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3
PeWe Offline




Beiträge: 21.535

18.03.2023 16:46
Saison-Start mit einem Batterie-Problem Antworten

Heute wollte ich die erste Fahrt in diesem Jahr machen, also die W aus der Garage und auf den Anlasserknopf gedrückt und nichts tut sich außer einem Schnarren des Anlasser-Relais. Ich hatte die Batterie (jetzt 3 Jahre alt) der W über den Winter mehrfach an einem Batterie Dauerladegerät hängen. Wenn ich auf den Anlasserknopf gedrückt habe gingen zusätzlich die beiden Kontrollleuchten Öldrück und Neutral aus und der Drehzahlmesser hat kurz gezuckt. Mit dem Kickstarter habe ich sie dann zum Leben erweckt und bin in 1 1/2 Stunden ca. 90 km ohne Unterbrechung gefahren. Wieder Zuhause angekommen das gleiche Spiel mit dem E-Starter, nur das Schnarren des Relais zu hören. Also die Batterie ausgebaut und eine Spannung von 11,6 Volt gemessen. Ich gehe mal davon aus das ich mir wohl eine neue Batterie besorgen muss...

Grüße
PeWe

..."ich weis längst, daß ich nicht Motorrad fahren kann, dass muß ich niemanden mehr beweisen!"

Maggi Offline




Beiträge: 47.384

18.03.2023 17:18
#2 RE: Saison-Start mit einem Problem Antworten

Ja, das fürchte ich auch.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

ingokiel Offline




Beiträge: 11.814

18.03.2023 17:18
#3 RE: Saison-Start mit einem Problem Antworten

Jupp!
Du weißt, mit Akkumulatoren kenn ICH mich aus.

Falcone Online




Beiträge: 111.944

18.03.2023 18:38
#4 RE: Saison-Start mit einem Problem Antworten

Ich denke auch, da ist eindeutig eine neue Batterie fällig.
Mich macht allerdings das geringe Alter stutzig und dass du sie regelmäßig nachgeladen hast. Welches Ladegerät verwendest du?
Aber man steckt in den Dingern nicht drin. Auch bei mir sind schon welche nach kurzer Zeit kaputt gewesen und andere haben sehr lange gehalten.

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 47.384

18.03.2023 19:29
#5 RE: Saison-Start mit einem Problem Antworten

Die zweite Yuasa in meinem Koi hat auch nur drei Jahre gehalten, dasselbe bei Ullas Triumph zwei Batterien, die nur drei Jahre durchgehalten haben , ebenfalls Yuasa.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

ingokiel Offline




Beiträge: 11.814

18.03.2023 20:00
#6 RE: Saison-Start mit einem Problem Antworten

Ich kauf keine Yuasa mehr, max 3 Jahre und die ist in Moors.
Kommt mir nicht mehr ins Krad, da kannste gleich ne 30.- Batt. von Louise oder Batterie 24.de kaufen, die hält dann ab 4 Jahre.

Mattes-do Offline




Beiträge: 6.825

18.03.2023 20:45
#7 RE: Saison-Start mit einem Problem Antworten

So eine drei Jahre Yuasa hatte ich auch mal. Ich meine mich erinnern zu können das Willi damals rausgekriegt hat, das Yuasa eine Fertigungslizens in die PRC gegeben hatte.

Ich fahre seitdem Lithiumionen Akkus von JMT. Bisher keine Probleme. Selbst wenn nach dem Winter Tiefentladen, sodas selbst die Kontrolleuchten keine Lust mehr hatten. 12 Stunden an ein passendes Ladegerät und alles war wieder i.O.

Der Preisunterschied ist inzwischen auch marginal.

Gruß,
Mattes

Friedo Offline




Beiträge: 3.428

19.03.2023 06:19
#8 RE: Saison-Start mit einem Problem Antworten

Ich habe auch nur eine gute Erfahrung mit meinem Lithium Akku gemacht. Seit nunmehr sieben oder acht Jahren drin. Im Frühjahr fremdstarte ich kurz vom Auto und nach ein paar Kilometern ist das Ding wieder voll.


Schönen Sonntag wünsche ich
Friedo

PeWe Offline




Beiträge: 21.535

19.03.2023 14:03
#9 RE: Saison-Start mit einem Problem Antworten
Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Die defekte Batterie ist eine Poweroad Nano Gel YG14 BS, siehe auch
Werbung: https://www.ebay.de/itm/204170359043?chn...b16ef6f2f3ee074

Also, kein echtes Billigprodukt.

Grüße
PeWe

..."ich weis längst, daß ich nicht Motorrad fahren kann, dass muß ich niemanden mehr beweisen!"


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Falcone Online




Beiträge: 111.944

19.03.2023 14:05
#10 RE: Saison-Start mit einem Problem Antworten

Billig nicht, aber eine mir völlig unbekannte Marke.
Aber - wie gesagt - man kann mit jeder Batterie mal Pech haben.

Grüße
Falcone

PeWe Offline




Beiträge: 21.535

19.03.2023 14:43
#11 RE: Saison-Start mit einem Problem Antworten

Ich habe mich wieder für eine Yuasa YTX14-BS entschieden und online bei autobatterienbilliger.de für 66,- plus 7,50 Euro Pfand bestellt... Die Yuasa haben in den 18 Jahren im meiner W650 meistens am längsten gehalten...

Beste Grüße
PeWe

..."ich weis längst, daß ich nicht Motorrad fahren kann, dass muß ich niemanden mehr beweisen!"

Buggy Offline




Beiträge: 20.330

19.03.2023 14:57
#12 RE: Saison-Start mit einem Problem Antworten

Ein guter Anbieter!
Die Batterie ist morgen da .

Habe da sehr gute Erfahrungen gemacht!

Gruß
Buggy




Ab 220km/h zieht der Beiwagen nach rechts

man darf die Hopfung nie aufgeben...

Maggi Offline




Beiträge: 47.384

19.03.2023 18:35
#13 RE: Saison-Start mit einem Problem Antworten

Zitat
Ich habe mich wieder für eine Yuasa YTX14-BS entschieden


Na, dann drücke ich Dir die Daumen, daß sie länger hält als die bei uns.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

W-einhard Offline




Beiträge: 609

19.03.2023 19:20
#14 RE: Saison-Start mit einem Problem Antworten

Meine erste Yuasa hat 16 Jahre brav ihren Dienst getan. Die Zweit nur 2 Jahre. Seitdem fahre ich in den Ws nur noch Litium Akkus. Die halten bis heute. In Ursulas Honda und im Jialing Gespann hab ich ne AGM Batterie. Funktionieren auch gut.

__________________
Gruß
Reinhard

PeWe Offline




Beiträge: 21.535

19.03.2023 20:30
#15 RE: Saison-Start mit einem Problem Antworten

Wie kann man da guten Gewissen bei solchen Ausreißern bei normalen Starter-Batterien noch auf Elektro-Mobilität setzen...

Wenn die es nicht mal hinkriegen eine haltbare normale Starter-Batterie zu produzieren...

Grüße
PeWe

..."ich weis längst, daß ich nicht Motorrad fahren kann, dass muß ich niemanden mehr beweisen!"

Seiten 1 | 2 | 3
Federbein »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz