Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 976 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3
Ben Offline




Beiträge: 312

07.08.2018 16:06
#16 RE: Platten kurz nach Reifenwechsel!? antworten

Hallo,

danke für die Anleitung....werde es versuchen

Gruß, Ben

Ben Offline




Beiträge: 312

07.08.2018 16:52
#17 RE: Platten kurz nach Reifenwechsel!? antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #15


Motor unterstützen.
Linke Klemmung (Inbusschraube) lösen. Rechte Klemmung nicht(!) lösen. Dann die Achse links lösen nach links rausdrehen und das Rad nach vorne rausziehen. Dabei können die beiden Buchsen rechts und links rausfallen. Nicht verwechseln.
Beim Zusammenbau die beiden Buchsen in Position bringen und das Rad zwischen die Gabelholme und zwischen die Bremsklötze einfädeln. Es ist hilfreich, die Bremsklötze vorher etwas auseinander zu spreizen, damit die Scheibe leichter dazwischen schlupft. Beim ersten Mal wirst du vielleicht etwas fluchen, weil eine der beiden Buchsen sicher wieder rausfallen will. Ein Brettchen unter das Rad schieben, so dass es schon in etwa die richtige Höhe hat, ist hilfreich. Dann kannst du das Rad quasi nach hinten zwischen die Holme rollen.
Nun von links her die Achse einfädeln und einschieben und anziehen. Dann die linke Klemmung festziehen. Zuletzt nicht vergessen, die Bremse zu betätigen, damit sich die Klötze wieder an die Scheibe anlegen. Sonst greifst du bei der ersten Fahrt ins Leere.



Ich hab jetzt noch mal aufgepumpt und die Luft kommt nicht oben am Ventil wieder raus, sondern unten am Schaft wo das Ventil in die Felge geht....

Nochmal zum Radausbau:
Klemmung sind die 6er Inbus die nach vorne zeigen? Meinst du mit links in Fahrtrichtung oder von vorne gesehen? Die Achse dann lösen mit dem 12er Inbus und dann muß man vermutlich auf der anderen Seite fest halten damit es sich nicht mitdreht (sofern man nochmal so einen fetten Inbus hat..obwohl der müßte ja im Bordwerkzeug sein), oder seh ich das alles ganz falsch?

Gruß, Ben

Ray Lomas Offline




Beiträge: 1.432

07.08.2018 17:40
#18 RE: Platten kurz nach Reifenwechsel!? antworten

Zitat von Ben im Beitrag #17
Klemmung sind die 6er Inbus die nach vorne zeigen? Meinst du mit links in Fahrtrichtung oder von vorne gesehen? Die Achse dann lösen mit dem 12er Inbus und dann muß man vermutlich auf der anderen Seite fest halten damit es sich nicht mitdreht (sofern man nochmal so einen fetten Inbus hat..obwohl der müßte ja im Bordwerkzeug sein)


Alles richtig und links in Fahrtrichtung!
Inbus findet sich serienmässig keiner im Bordwerkzeug.
Und beim Zusammenbau Lagerfett nicht vergessen.

Gruß
Ray Lomas

Mattes-do Online




Beiträge: 5.876

07.08.2018 17:50
#19 RE: Platten kurz nach Reifenwechsel!? antworten

Ich würde mir, wenn Du schon dabei bist, direkt einen zweiten 12er Inbus, zumindest leihweise, besorgen.

Man weiß ja nie wie fest die Muttern angeknallt sind - da kann es schon mal vorkommen das die M6 Klemmschraube der Gabelklemmung nicht ausreicht und man auf der zweiten Seite gegenhalten muß.

Gruß,
Mattes

Ben Offline




Beiträge: 312

07.08.2018 18:14
#20 RE: Platten kurz nach Reifenwechsel!? antworten

So....Rad ist draußen

Wenn man es dann mal gemacht hat, ist es dann schon klar
Aber ich glaub nicht dass ich es ohne Eure Anleitung so ohne weiteres geschafft hätte. Vermutlich hätte ich erst mal alle Schrauben da unten rum gelöst die zu lösen sind

Ich werde mir eine zweite 12er Inbus Nuß besorgen für alle Fälle....

Ich hab das schon richtig verstanden dass die rechte Klemmung quasi so fest sitzt dass sie ein Mitdrehen verhindert?

Mein Mechaniker wird mir morgen behilflich sein beim Schlauchwechsel, werde dann berichten was die Ursache war. Wie gesagt, die Luft ist unten seitlich am Ventil rausgekommen. Könnte sein dass der Schlauch da beschädigt wurde wo das Ventil sitzt.

Wenn nur der Ventileinsatz lose wäre, müßte die Luft ja oben am Ventil rauskommen!? Hab aber keinen Einsatz hier um das festzuziehen...

Gruß und danke, Ben

Falcone Offline




Beiträge: 100.242

07.08.2018 18:22
#21 RE: Platten kurz nach Reifenwechsel!? antworten

Prima, dass der Radausbau geklappt hat.
Links/rechts ist normalerweise immer in Fahrtrichtung. Aber das hast du ja schon ganz richtig rausgefunden.
Statt einem zweiten 12er Inbus kann man sich auch mit einer japanischen M8-Schraube behelfen, auf die man ganz fest zwei Muttern draufdreht und kontert, die man dann wiederum mit einem 12er Schlüssel halten kann. Solch ein Konstrukt - idealerweise mit verschweißten Muttern - passt auch ohne weiteres ins Bordwerkzeug.

Wenn die Luft am Ventilloch rauskommt, ist der Schlauch bei der Montage beschädigt worden. Dabei ist es egal wo, die Luft kommt da raus, wo es für sie am leichtesten ist - und das ist das Ventilloch in der Felge.

Grüße
Falcone

piko Offline




Beiträge: 15.884

07.08.2018 21:25
#22 RE: Platten kurz nach Reifenwechsel!? antworten

Zitat
Könnte sein dass der Schlauch da beschädigt wurde wo das Ventil sitzt.


Ich tippe auf "Ventilabriß" nach "Reifenwandern" ... sitzt das Ventil schief??? Falls ja: entweder länger mit sehr wenig Luft gefahren oder doch "Montagefehler" durch zuviel bzw. ungeeignete Montagepaste ... (oder Oel?!)

grüße piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

65claus Offline



Beiträge: 4

07.08.2018 22:16
#23 RE: Platten kurz nach Reifenwechsel!? antworten

Da kann ich Piko zustimmen, bei mir ist der reifen nach Wechsel auch gewandert.Luft abgelassen , da kam Seifenbrühe heraus, warscheinlich zu gut gemeint.Nach neu ausrichten stand Ventil immer gerade.Seit dem schaue ich nach fast jeder Fahrt auf den Ventilstand.

Ben Offline




Beiträge: 312

08.08.2018 09:13
#24 RE: Platten kurz nach Reifenwechsel!? antworten

Morgen,

der neue Schlauch ist drin....der Conti Reifen ist aber wohl nicht ganz einfach zu montieren. Alleine hätte ich es sicher nicht geschafft.

Die "Reifenwanderung" war nicht die Ursache, das Ventil war auch nicht verschoben. Der alte Schlauch hatte eine fette Falte und genau da waren 2 Löcher. Ich mach heute mittag mal ein Bild damit die Profis hier mal ein Blick draufwerfen können.

Gibt es beim Radeinbau irgendwas besonderes zu beachten? Die etwas längere Buchse links und ansonsten in umgekehrter Reihenfolge wie der Ausbau?

Gruß, Ben

Ray Lomas Offline




Beiträge: 1.432

08.08.2018 10:10
#25 RE: Platten kurz nach Reifenwechsel!? antworten

Zitat
Der alte Schlauch hatte eine fette Falte und genau da waren 2 Löcher.



Am wahrscheinlichsten Fehler bei der Montage, also Schlamperei.
Kann aber auch vorkommen, wenn man den alten Schlauch wiederverwendet,
aber einen neuen Reifentyp montiert.

Tipps zum Einbau s. Falcone (+Lagerfett)

Gruß
Ray Lomas

Ben Offline




Beiträge: 312

08.08.2018 10:28
#26 RE: Platten kurz nach Reifenwechsel!? antworten

Zitat von Ray Lomas im Beitrag #25


Am wahrscheinlichsten Fehler bei der Montage, also Schlamperei.
Kann aber auch vorkommen, wenn man den alten Schlauch wiederverwendet,
aber einen neuen Reifentyp montiert.


Gruß
Ray Lomas





Ja, so wie es aussieht liegt die Ursache tatsächlich bei der Montage. Zum Glück ist der Schlauch nicht schon bei meiner Südtirol Tour durchgescheuert...



Gruß, Ben

Falcone Offline




Beiträge: 100.242

08.08.2018 12:05
#27 RE: Platten kurz nach Reifenwechsel!? antworten

Ob der Schlauch gebraucht oder neu ist, spielt da keine Rolle. Leider können heutige Monteure oftmals nicht mehr mit Schlauchreifen umgehen.
Wer macht denn noch Talkum in den Reifen? Das ist aber wichtig, damit der Schlauch nicht anklebt. Dann denken die Monteure nicht daran, den Schlauch ohne Ventil erst einmal aufzupumpen, bevor die Decke fertig montiert wird. Dann setzt er sich nämlich und man sieht auch sofort, wenn er eine Falte wirft. Natürlich darf auch keine Seife oder ähnliches verwendet werden, sonst wandert der Reifen wieder beim nächsten Regen. Mit Montierpaste kann der Reifen nicht wandern und man muss auch später nicht das Ventil im Auge behalten.
Der Vorderreifen lässt sich zugegeben nicht sonderlich gut montieren, das liegt aber weniger am Reifen sondern mehr an der zu schmalen Felge. Dennoch ist der Conti noch recht einfach zu montieren. Michelin geht schwerer, eine Katastrophe ist der TT100.

Grüße
Falcone

Serpel Online




Beiträge: 42.153

08.08.2018 12:20
#28 RE: Platten kurz nach Reifenwechsel!? antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #27
... eine Katastrophe ist der TT ...

Das kann ich jetzt also nicht bestätigen ...

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

Falcone Offline




Beiträge: 100.242

08.08.2018 12:23
#29 RE: Platten kurz nach Reifenwechsel!? antworten

Du hast keinen echten TT, du hast so ein modernes Replikat.

Grüße
Falcone

Serpel Online




Beiträge: 42.153

08.08.2018 12:29
#30 RE: Platten kurz nach Reifenwechsel!? antworten

Ich hab den einzig wahren und echten Jahrhundertreifen ... des neuen Jahrtausends!

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

Seiten 1 | 2 | 3
Schuberth J1 »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen