Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 299 mal aufgerufen
 Datenbank W650/W800 - Technik, Reparatur, Tipps und Tricks
Falcone Offline




Beiträge: 101.273

08.06.2018 14:16
Anlasser einbauen antworten

Letztes Jahr habe ich mir noch eine Zweit-W gekauft, bei der aber der Anlasser ausgebaut war.
Da ich ein Verfechter des E-Starters bin, mußte das Ding wieder eingebaut werden.;-)
Den Einbau beschreibe ich hier, wer seinen Anlasser ausbauen will geht einfach in umgekehrter Reihenfolge vor.

Zunächst einmal sollte man das Öl ablassen, da man den Lichtmaschinendeckel entfernen muß.
Wie man den Lichmaschinendeckel abmacht, wird hier Lichtmaschine aus- und einbauen beschrieben.
Ist der Lichtmaschinendeckel ab, dann bekommt man folgendes zu sehen:

Oben rechts erkennt man den verbauten Stopfen, wo normalerweise der Anlasser sitzt, den gilt es zunächst einmal zu entfernen.

Folgende Teile sind jetzt wieder einzubauen: Anlasser, Übersetzungszahnradpaar mit Achse und Kabelführung.


Das große Übersetzungszahnradpaar


Die Achse des Zahnradpaares

Um das Zahnradpaar einzubauen, muss es erst hinter dem Lichtmaschinenrotor platziert werden, da man sonst nicht am Rotor vorbei kommt. Erst danach kann man dann die Achse einstecken.



Den Anlasser schiebt man dann von hinten durch das Loch, ...



...von vorne sieht das dann so aus:


Nun schraubt man den Anlasser mit den langen Schrauben hinten am Motorgehäuse fest, dazu sollte man den Öleinfülldeckel entfernen, dann kommt man besser an die Schrauben heran.





Bei meiner W war die Kabelführung abgeschraubt, diese gilt es dann wieder anzubauen.





Dann muss noch das Kabelschutzblech wieder vor das Anlasserzahnrad geschraubt ...





... und das Kabel wieder ordentlich verlegt werden.



Das war schon der ganze Trick, nun kann man den LiMa-Deckel wieder aufsetzen, entweder man besorgt sich eine neue Dichtung oder - wie in meinem Fall - benutzt die alte Dichtung, wenn sie nicht beschädigt ist, weiter. Man benetzt sie ein wenig mit Öl, dann geht sie beim nächsten LiMa-Deckelausbau besser ab, die Dichtungsflächen penibel reinigen, dann kann der Deckel wieder aufgeschraubt werden. Nun noch alle Kabel wieder verbinden und jetzt kann man die W wieder bequem mit dem Knöpfchen starten.:-)

Maggi

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen