Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 1.189 mal aufgerufen
 Reiseberichte / Motorradgeschichten
Seiten 1 | 2 | 3
Rolf Online




Beiträge: 607

31.10.2017 23:11
Wales 2017 antworten

1. Tag 01.09.2017

image001.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Durch Taunus und Eifel fahren wir bis nach Venlo in Holland.
Weitere Bilder spare ich mir, die Gegend ist ja bekannt.

Es ist eine "Youngtimer" Reise, also mit Guide und vorhandener Streckenplanung, Hotel und Fährenbuchung usw.
Der eigentliche Start der Reise ist erst in Rotterdam.
Es ist also der erste Tag unserer zweitägigen Anreise.

Die Bilder sind vom Handy (S6) oder der Helmkamera (Bandit) also ohne große Qualität.
Einige Bilder sind auch von meiner Canon G9X (die aber weder ein riesiges Zoom noch große Lichtstärke hat).
Schlechte Bilder sind daher technisch bedingt, die guten Bilder sind durch mein Können entstanden.

image002.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Die Kamera verzeichnet ungemein und erzeugt Rundungen wo keine sind.

image003.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Auch in Holland versuchten wir Autobahnen zu meiden, was nicht einfach ist.

image005.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Das war unser Hotel in Venlo, mitten in einer Fußgängerzone,
die Nachts nicht ganz so ruhig wie erwartet war.

image006.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Eine originelle Deckendekoration im Restaurant.
Ich habe natürlich ein Gericht mit Sate Sauce gegessen (man soll ja das Einheimische probieren).

2. Tag 02.09.2017

image007.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Das ist das Rathaus von Venlo.

image008.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Dieses Cafe liegt im Kirchhof. Ich kann allerdings kein Holländisch und verstehe den christlichen Spruch daher nicht.

image009.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Je näher man Rotterdam kommt, desto schwieriger wird die Autobahnvermeidung.
Die "Nichtautobahnen" sind teilweise sehr kleine Sträßchen. Noch viel kleiner als auf dem Bild.

image009a.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Sogar die Brücken fehlen.

image010.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Also sind wir dann doch auf die Autobahn.
Das Bild zeigt einen Autobahn-Tunnel unter dem Wasser durch, mangels Bergen sind nur so Tunnel überhaupt möglich.
So waren wir dann sehr früh am Treffpunkt.

image010a.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Der Treffpunkt mit den anderen Fahrern und Fahrerinnen ist auf einem Parkplatz bei der Fähre.
Insgesamt 10 Motorräder + Guide und eine Beifahrerin ergibt 12 Personen.
Das ist allerdings nicht ganz richtig, da sich ein 60PS Roller unter die Motorräder gemischt hat.
Ich erwäge die Reise abzubrechen, aber der Fahrer macht einen netten Eindruck.

image011.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Die recht gewaltige Fähre, mit der wir übernacht von Rotterdam nach Hull fahren werden.

image012.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Auf dem blauen Steg gehen die Passagiere an Bord und darunter der graue Steg ist für die Fahrzeuge.

Damit alles klappt wurden wir in der Reihenfolge der Buchungsnummern aufgestellt und das funktionierte dann wieder erwarten auch.
Nur bei den Einzelkabinern wurde das Essen auf der Buchung vergessen (das konnte aber repariert werden).

image014.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

So fährt man in das Schiff. Die Motorräder zum Glück pulkweise und nicht einzeln zwischen den Autos.

image015.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Die Motorräder muss man selbst anbinden, es gibt dazu aber genügend "Anbindematerial".
Alles was man bis zum nächsten morgen benötigt, muss man mitnehmen, das Fahrzeugdeck wird verschlossen.

image016.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Sogleich sitzt man bequem im Schiff.
Man bekommt Abendessen (dazu musste man sich vor dem Speisesaal versammeln, damit man einen großen Tisch bekam).
Übernachtet haben wir in einer Innenkabine mit Etagenbetten recht bequem.

Für Nachteulen gab es auch ein Unterhaltungsprogramm an Bord und Bars.

image017.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Im Hintergrund sieht man Rotterdam.
Wir wollten eigentlich "Titanic" darstellen, aber man kam nicht bis ganz an die Spitze des Schiffes. Also standen wir am Heck herum.

Die eigentliche Fahrt beginnt dann morgen in Hull.
Etwas Gedanken mache ich mir zum Linksverkehr. Ich war noch nie mit einem Fahrzeug in England und es gruselt mich etwas.
Da ich das schwächste Motorrad habe, versuche ich mit dieser Begründung möglichst vorne mitzufahren um nicht auf Abwege zu kommen.

Falcone Offline




Beiträge: 96.127

01.11.2017 08:30
#2 RE: Wales 2017 antworten

Ich denke mal, der Spruch auf der Plakette im Zaun ist nicht sonderlich christlich

Grüße
Falcone

PepPatty Offline




Beiträge: 5.268

01.11.2017 08:49
#3 RE: Wales 2017 antworten

Wie schön, noch ein Bericht!!
Soooo, schlimm sind die Fotos doch garnicht

Grüße PepPatty

Rolf Online




Beiträge: 607

01.11.2017 15:22
#4 RE: Wales 2017 antworten

3. Tag 03.09.2017 von Hull nach Betwys-y-Coed

3karte.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Wie man sieht, fährt man quer durch England und auch auf Autobahnen, da dies die längste Etappe überhaupt war (über 300 km!).

image001.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Zum Glück war das Wetter prima und in der Mitte der Strecke gab es einen Nationalpark.

image002.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Natürlich wurde darauf geachtet, dass genügend Pausen gemacht wurden.

image003.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image004.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image006.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Die Landschaft war schön, den Bergen sah man an, dass schonmal ein Gletscher vorbeigekommen war.
Nicht so wie bei den neumodischen jungen Alpen.

image007.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

...und dann der linke Kreisverkehr (hier ein besonderst putziger).
Bei den ersten hat man noch ein leichtes Unwohlsein und packt den Lenker fester.
Das gibt sich aber. Bis zum Schluss aufregend war das Rechtsabbiegen. Man weiß garnicht wo man alles hinsehen soll oder muss.

image005.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Gut war allerdings, dass vor schönen Kurven immer auf der Strasse darauf hingewiesen wurde.

image009.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Dann wurde das Wetter doch noch etwas landestypisch.

image010.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Unser Hotel

image011.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
image012.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Und das Zimmer. Sehr groß mit Ledercouch.

image013.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Blick aus dem Hotelzimmer (nunja, fast).

PeWe Offline




Beiträge: 18.632

01.11.2017 16:03
#5 RE: Wales 2017 antworten

Freue mich auf die Fortsetzung, Rolf....

LG
PeWe

"...Ich fahre so langsam, dass man mich nicht blitzen muss – mich kann man
malen!"

Rolf Online




Beiträge: 607

01.11.2017 18:08
#6 RE: Wales 2017 antworten

4. Tag 04.09.2017 Horseshoepass und Pontcysyllte Aqueduct

image001.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Die Tagesetappen waren immer so ca. 200 km lang.

image002.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Doch vorher noch etwas Ort. Betws-y-Coed ist ein kleiner Ort mit 4 Geschäften für Wanderbedarf.
Hier sieht man den Bahnhof.

image004.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

und das ist die Kirche

image005.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

..und von innen

image006.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Morgens vor der Abfahrt.

image007.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Los geht es etwas bewölkt.
Wir fahren immer in der gleichen Reihenfolge.
Nach dem Guide kommt der Roller und dann ich.

Da die Kamera nach hinten zeigt, ist der Roller nie im Bild.

image009.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Die Landschaft wird etwas rauer, fast wie in Schottland (wo ich noch nie war).

image010.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Dafür wird das Wetter immer besser.

image011.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Wir halten an einem See.

image012.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Aber Christine ist es zu kalt zum Baden.

image013.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Vorne sieht man ein Element zur Abgrenzung der Weide (die Tiere laufen da nicht drüber).
Man fährt allerdings den Rest der Strecke ohne Zaun zwischen Motorrad und Tier.

image014.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image015.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image016.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Die Orte sehen aus wie in den ländlichen englischen Krimis.

image017.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image018.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image019.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image020.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image021.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image022.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Das ist die Passhöhe vom Horseshoepass, ein Treffpunkt für Motorradfahrer (die ansonsten recht selten sind).

image023.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image024.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Auf der Grafik sind die getöteten Motorradfahrer aufgelistet, mit dem jeweiligen Unfallort.

image025.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Das ist kein Möbelwagen, sondern eine Gold Wing, die ansonsten recht behände und ohne zu behindern mitfuhr.

image026.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image027.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image028.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Hier sieht man die freilaufenden Schaafe

image029.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image031.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image032.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

und hier ist der Kanal auf einer Brücke hoch über dem Tal.

image033.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Blick vom Kanal

image034.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

und der Blick senkrecht hinunter

image035.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Hier sieht man etwas die Konstruktion. Der Kanal ist aus Gusseisen und hat einseitig einen Treidelpfad.

image036.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image037.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image038.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image039.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image040.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Abends als letztes wurde immer getankt.

Rolf Online




Beiträge: 607

01.11.2017 19:33
#7 RE: Wales 2017 antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #2
Ich denke mal, der Spruch auf der Plakette im Zaun ist nicht sonderlich christlich

Jetzt bin ich aber enttäuscht.

Zitat von PepPatty im Beitrag #3
Soooo, schlimm sind die Fotos doch garnicht

Danke, das liegt natürlich an meinem Können und nicht an den Geräten.

Soulie Online




Beiträge: 25.486

01.11.2017 19:35
#8 RE: Wales 2017 antworten

Schööön!
Hast du die Fotos von der Videoaufzeichnung rausgepickt?
Oder hast du tatsächlich immer mal wieder auf'n Auslöser gedrückt?

tom_s Offline




Beiträge: 3.483

01.11.2017 20:25
#9 RE: Wales 2017 antworten

Zitat von Rolf im Beitrag #6
... fast wie in Schottland (wo ich noch nie war).

Dann solltest ihr das aber bald mal ändern.



Gruß
Thomas

Rolf Online




Beiträge: 607

01.11.2017 20:58
#10 RE: Wales 2017 antworten

Zitat von Soulie im Beitrag #8
Hast du die Fotos von der Videoaufzeichnung rausgepickt?
Oder hast du tatsächlich immer mal wieder auf'n Auslöser gedrückt?

Ich schalte die Kamera mit der Fernbedienung nach Gefühl an und aus, das Ding macht dann alle 1 oder 5 Sec (je nach Voreinstellung) ein Photo.
Bei kurvigen Strecken auch noch den Auslöser drücken überfordert mich.

Hinterher muss man dann natürlich noch "das" Bild heraussuchen.

Rolf Online




Beiträge: 607

01.11.2017 21:58
#11 RE: Wales 2017 antworten

5. Tag 05.09.2017 Portmeirion

image001.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Das gute an einer Gruppenreise ist, dass gefahren wird, fast egal wie das Wetter ist.

image002.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Das Wetter war Scheisse. Als Einzelreisender hätte ich mich im Bett noch einmal umgedreht.
So haben wir etwas gewartet, bis der Regen nachzulassen schien.

image003.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Das war aber eine Täuschung. Es regnete sich richtig ein.

image004.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Das ist eigentlich ein prächtiger Aussichtspunkt mit grandioser Fernsicht.

image004a.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Eigentlich wollten wir bis zur Spitze der Halbinsel, entschieden uns aber kurzfristig uns erst einmal zu trocknen.

image006.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Dann haben wir die Route etwas abgekürzt und Christine musste natürlich wieder auffallen.

image007.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

..und schon sind wir da.

image009.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Ein verrückter Adeliger baute Stück für Stück ein italienisches Dorf.

image010.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image011.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image012.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image013.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Es wird heute als Hotel benutzt.

image014.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image015.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image016.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image017.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image018.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image019.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image020.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image021.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image022.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image023.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image024.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Manche Gebäude sind nur Fake oder unbenutzbar schmal.

image025.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image026.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image027.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image028.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Die Vögel waren sehr zutraulich.

image030.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Auf dem Rückweg sah der Aussichtspunkt leicht verändert aus.

image032.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image033.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image035.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Dann fuhren wir wieder zum Hotel.

image036.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Aus den Trockenmauern lief noch das Wasser des vorangegangenen Regens heraus.

Rolf Online




Beiträge: 607

02.11.2017 23:48
#12 RE: Wales 2017 antworten

6. Tag Bodnant Garden - Cearnarfon Castle


6.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
An diesem Tag mit schönem Wetter hab ich die Kamera mal als Filmkamera laufen lassen. Hier ist der Film er dauert 2,10 Minuten.
Man sieht die verschiedenen Landschaftstypen von Wales und am Schluss die (mautpflichtige) Küstenstraße.
Die Qualität ist im Original natürlich HD.

Zuerst haben wir Bodnant Garden besucht.

image001.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Nach der Anfahrt bekommen wir an solchen Stellen immer eine bestimmte Zeit "frei" (hier ca. 1,5 Stunden).
Das ist natürlich viel zu kurz für die recht große Anlage.
Wir haben daher nur einen Teil besichtigt.

image002.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image004.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image006.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image007.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image008.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image009.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Da sieht man mal, dass mit ein paar hundert Jahren Mühe, ein schöner Garten entstehen kann.

image010.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image011.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image012.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

image013.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Dann sind wir zur Küste gefahren.

image014.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Das ist Caernarfon, mit dem Castle gleichen Namens.

image015.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Die Burg vom Hafen aus.

image016.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

und hier gibt es die weltbesten Fish und Chips (zumindest die besten von Nord Wales).
Die wir natürlich probieren mussten.

image017.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Die Burg diente ursprünglich der Unterdrückung der walisischen Bevölkerung durch die Engländer.

image018.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Die ungewöhnliche Anzahl der Aborte fällt hier auf.
Die Begründung ist, dass dies das Finanzamt des Königs war und denen konnte er keinen Wunsch abschlagen.

image019.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

In der Burg selbst waren wir nicht, dafür sind wir quer durch den netten Ort gelaufen.

In dieser Burg wurde Charles als "Prince of Wales" eingesetzt.

SR-Junkie Offline




Beiträge: 3.455

04.11.2017 09:00
#13 RE: Wales 2017 antworten

Klasse. Das mit dem Video ist wirklich toll. Aber links zu fahren ...

SR-Junkie
get your kicks on B276

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.211

04.11.2017 09:05
#14 RE: Wales 2017 antworten

Ach, wenn man erst mal da ist, ist das halb so schlimm. Du bist ja nicht der einzigste der links fährt.

Gruß,
Mattes

tom_s Offline




Beiträge: 3.483

04.11.2017 09:38
#15 RE: Wales 2017 antworten

.. stimmt, man gewöhnt sich sehr schnell daran.
Wir sind ja regelmäßig in UK oder Irland, manchmal muss ich eher aufpassen, dass ich nach der Rückkehr auf den Kontinent nicht links weiterfahre.
Zum Glück stehen in Holland fette Schilder für die Briten (und Leute wie mich)



Gruß
Thomas

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen