Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 740 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2
Feldweg-Streuner Offline




Beiträge: 1.001

31.08.2016 10:24
#16 RE: Lac(h)kqualität antworten

Na
aber über Enfield Witze machen.

Da rostet am Rahmen auch im sechsten Jahr nix.
Daher kann ich dir gerne meine Drahtbürste leihen.

Aber mal Spaß bei Seite.
Das sieht echt grauslig aus und mit etwas schmirgeln ist das auch nicht erledigt.

Grüße


Wechsel Schwingenlager und Korrosion


Zitat von Wisedrum im Beitrag #1
Da ich noch ein paar Tage frei habe,
kümmere ich mich um einige Sachen an
den Motorrädern.

Bei der Kawa fiel mir diese unschöne
Erscheinung schon seit längerem auf:


Dass es um die Lackqualität bei Kawa den
Rahmen betreffend nicht mal mittelprächtig bestellt ist, ist mir lange klar. Aber auch beim Lack der Seitenbleche? Wurde hier ebenfalls ohne Grundierung gearbeitet? Die Kiste ist gerade mal 5,5 Jahre alt. Nach 4 Jahren
ging der Rostbefall schon los an diesen
Teilen oder schreibe ich eher, fiel er das erste Mal ins Auge. Toll! Werd' 'ne Runde schmirgeln, anschließend Ingos empfohlene Wunderfarbe auftragen und zum Schĺuß einen dunkelgrünen Tupflack aus'm Baumarkt aufpinseln. Muss reichen, ist ja kaum im Sichtbereich, dennoch doof.

Schaut Euch eure Bleche an! Vielleicht
blüht Euch auch was.

Wisedrum

Feldweg-Streuner *erfahr dir die Welt*
Ich bin das Schaf im Wolfspelz
und möchte niemalsnicht zurück zur Herde.
***********************************************

decet Offline




Beiträge: 7.000

31.08.2016 10:25
#17 RE: Lac(h)kqualität antworten

Die Lackqualität scheint aber selbst innerhalb desselben Modelljahres zu schwanken. Ich habe bei einigen 2011er W800 rostige Stellen gesehen, wo's bei mir noch prima aussieht, und umgekehrt. Ich bin auch nicht so der Putzer, nur nach Winterfahrten dusche ich das Mopped sehr gründlich ab. Und ein paar Winkel guck ich mir regelmäßig an, da muß man gelegentlich mit diversen Mittelchen bei gehen. Die fehlende Grundierung wirkt sich eben doch aus.

Dieter

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

Soulie Offline




Beiträge: 27.209

31.08.2016 11:20
#18 RE: Lac(h)kqualität antworten

Verstehen tu ich das nicht, weshalb Kawa da so knickerig ist -
bei der Kalkulation für'n Motor zuviel YEN verbraten?

Äschälisch, sehr äschälisch ...

Wisedrum Offline




Beiträge: 6.676

31.08.2016 11:27
#19 RE: Lac(h)kqualität antworten

Am geeignesten scheinst mir zu sein,
das ganze Motorrad mit 3 Schichten
schwarzen Hamerit zu überziehen.
Steh' nicht so auf Ratbikes, hab' ich also
gelassen, aber vermutlich wäre dann für
' ne geraume Weile Ruhe im Karton.

Stattdesen die Nachbesserungsarbeiten
über die komplette W ausgedehnt, war leider
nötig. Selbst die Falzkanten vom Tank lieben
Rost.

Neuralgische Stellen behalte ich auch im Auge
seit ich den Rostvogel neu gekauft habe, zu
gut kannte ich die 650er. Leider nehmen sie zu. Kawa hatte in der Pressemappe was von
der erstarkten Wertigkeit der Materialen gefaselt, die dem Motorrad über viele Jahre
ein gutes Aussehen verleihen sollen.
Nachts im Dunkeln trifft das zu.
Ansonsten ist das Gegenteil der Fall bei genauer Betrachtung der Teile, deren man
vordergründig nicht so schnell gewahr wird.

Aber wie schrieb es Falcone zutreffend einst, eine Winterfahrt und die W ist hin.
Ach, das alles schreckt mich nicht,
die Möhre ist immer noch ein Gebrauchsgegenstand.....und man kann jederzeit fetten, ölen, schmirgeln, überpinseln,...........oder lässt den Dingen ihren
Lauf.

Wisedrum

Hobby Offline




Beiträge: 36.843

31.08.2016 12:20
#20 RE: Lac(h)kqualität antworten

Zitat
Verstehen tu ich das nicht, weshalb Kawa da so knickerig ist -



Du bist doch der
der am wenigsten was bezahlen will ❕😊
und von anderen hört man das man für das Geld was besseres bekommt...
wobei da eher "schneller" mit gemeint ist !

.
.
Gruß Hobby

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen