Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 1.668 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3
TsugumoHanshiro Offline



Beiträge: 180

02.11.2015 11:29
#16 RE: Fremdgehen beginnt im Kopf Antworten

Die Enfield (allerdings Model 'Classic' in schwarz) war vor dem Kauf meiner W dieses Jahr der direkte Konkurrent. Aber optische Unstimmigkeiten wie das Vogeläuschen hinten dran und das Gefühl, den Motor schon auf der Landstraße im auf die Dauer unguten Bereich zu betreiben, wenn man kein Hindernis darstellen will, haben für mich den Ausschlag gegeben. Und dann war da das große Fragezeichen der verwendeten Materialien wegen den von Royal Enfield empfohlenen Wartungsintervallen.

Da ich auf der einen oder anderen Schiene aber total auf Indien (wohl eher meine "1001 Nacht"-Traumwelt) abfahre, rumpelt's in der ein oder anderen Herzkammer schon noch, wenn ich eine Enfield sehe. Ein Blick auf das für mich makellose Aussehen (m)einer Weh ist dann wieder wie Herztropfen auf meinen Pumpmuskel. Und ich bin mir wieder sicher, warum ich die eine und nicht die andere genommen habe.

Ich kann jedenfalls verstehen, warum man sich eine kauft...

tom_s Offline




Beiträge: 4.370

02.11.2015 11:52
#17 RE: Fremdgehen beginnt im Kopf Antworten

Zitat von Luja-sog-i im Beitrag #1
Gestern habe ich mich wohl verliebt, dies in meinem Alter, denn ich sah sie in voller realer Schönheit.Sie hat mich sofort betört...Das wäre etwas für meines Vaters Sohn! Schlaflose Nächte inbegriffen... (Nein, ich darf gar nicht dran denken!)http://www.royalenfield-deutschland.de/i...ntal-gt-535-efi


Naja, fahr sie einfach mal zur Probe.
Ich habe die bei Magicfire mal testen dürfen und fand den lahmen Ackermotor überhaupt nicht passend zum "sportlichen" Outfit der Maschine.
Dagen war die Bullet 500 während meiner Indien-Tour genau das richtige Motorrad am richtigen Ort.



Gruß
Thomas

TsugumoHanshiro Offline



Beiträge: 180

02.11.2015 14:23
#18 RE: Fremdgehen beginnt im Kopf Antworten

Dann kauf sie doch gleich da - letztes Jahr hieß es, sie würde in Indien ca. 2000 $ kosten.
Für den Restbetrag kann man viel reparieren.

uwe.z Offline



Beiträge: 1.406

02.11.2015 16:38
#19 RE: Fremdgehen beginnt im Kopf Antworten

das möppi hat schon einen gewissen optischen reiz .
aber das drumm-rumm + der sehr lahme motor , da käme o-freude auf . eine runde durch den harz und ich wollt das teil nicht mehr haben . geschweige denn auf tour damit .
die w ist schon so ziemlich am unteren leistungslimit was man sich gönnen kann . noch weniger und ein gutes pedilac täte es auch...

aber wenn du dich verliebt hast .
diese braut nimmt dir wenigstens keiner weg...........

Schotte Offline




Beiträge: 21.016

02.11.2015 16:42
#20 RE: Fremdgehen beginnt im Kopf Antworten

Ich glaube Du solltest mal ne Runde mit meiner Rotax Resi durch den Harz fahren - danach würdest Du über die Enfield vermutlich anders schreiben ...

Und: man kann mit der Resi durchaus Spaß im Harz haben ...

Und schmuck isse schon, die GT!

Schotte

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

uwe.z Offline



Beiträge: 1.406

02.11.2015 16:46
#21 RE: Fremdgehen beginnt im Kopf Antworten

jo , schrub ich doch daß sie schmuck ist
wenn es sich nächstes jahr ergibt , sehr gern mal eine runde gemeinsam

Schotte Offline




Beiträge: 21.016

02.11.2015 16:52
#22 RE: Fremdgehen beginnt im Kopf Antworten

Wäre schön wenn das mal klappen täte!

Übrigens: das ist die Rotax Resi - nur mal zur Verdeutlichung!

Schotte

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 SAM_0317.JPG  SAM_0362.JPG 
magicfire Offline



Beiträge: 4.968

02.11.2015 21:13
#23 RE: Fremdgehen beginnt im Kopf Antworten

Mal meine Enfield-Erfahrungen:

Nix zum flotten Fahren, aber dafür was zum tiefenentspannten Gleiten. Der Einzylinder hat ne Riesenschwungmasse, was ihn träge macht, aber ihm das für mich persönlich unertträgliche Einzylinderhacken nahezu vollkommen abgewöhnt hat. Ihr Revier sind die kleinen, kurvigen Nebenstrecken, wo die "Dicken Dinger" ihre Kraft nicht nutzen können. Prima zum zackig ums-Eck-wedeln.
Da wir genug Auswahl haben, kommt unsere Enfield Classic Chrome tatsächlich nur bei Schönwetter und als Firmenhure zum Einsatz, da aber sehr Problemlos. Motorcharakteristik ist vergleichbar mit der Bullet, behäbig, mag nicht gehetzt werden, aber bei dementsprechender Fahrweise einfach was zum runterkommen und entspannen. Bei viel untertourig fahren spuckt der Motor allerdings recht bald den Löffel aus. Standartfehler vieler Fahrer: sobald die Enfield Fahrt aufnimmt (das passt besser zu ihr...) fleissig in den höchsten Gang schalten und sie bei ca 1000 Umdrehungen rumplötern lassen. Macht sie, kein Problem, allerdings nicht lange....

Zuletzt hatte Maggi das "Vergnügen"....

Die GT ist ein geiles Teil, könnte mehr Wumms durchaus gut vertragen und ist nix für Meter zu machen. Auf kurvigen Pisten eine Rampensau und für das große Kino am Treffpunkt gebaut. Für mal ein witziges Ründchen oder die gemütliche Fahrt sehr gut, für Fahranfänger oder nicht so sichere Fahrer gut geeignet, da sie vor allem sehr gutmütig ist und viel verzeiht. Eignet sich besonders als Zweitmoppet, da sie zwar bildschön, aber nicht wirklich Alltagstauglich ist. Leider nicht wirklich günstig. Sogar Serpel hat nicht laut Bäh geschrien, als er wieder zurück kam.

Nebenbei in meinen Augen eines der schönsten neuen Motorräder, das die letzten Jahre gebaut wurde.

Die GT wird nächstes Jahr unsere neue Firmenhure.

__________________________________________________
www.motorradscheune-welling.de

Es gibt kein zufälliges Treffen. Jeder Mensch in unserem Leben ist entweder ein Geschenk, ein Test oder eine Strafe.

Katzenklo Offline



Beiträge: 1.258

02.11.2015 21:43
#24 RE: Fremdgehen beginnt im Kopf Antworten

Zitat von Schotte im Beitrag #22
Wäre schön wenn das mal klappen täte!

Übrigens: das ist die Rotax Resi - nur mal zur Verdeutlichung!

Schotte




Hallo Schotte,

hast Du eine Wette verloren oder warum mußt Du damit fahren?
Grüße


Katzenklo

(Sorry, das konnt' ich mir jetzt einfach nicht verkneifen. Ich habs versucht, aber was zuviel ist, ist einfach zuviel. Bitte nicht persönlich nehmen!)

Maggi Offline




Beiträge: 41.739

02.11.2015 21:52
#25 RE: Fremdgehen beginnt im Kopf Antworten

Zitat
Zuletzt hatte Maggi das "Vergnügen"....


Das Vergnügen brauchste gar nicht in Anführungszeichen setzen, mir hat diese Fahrt sehr viel echtes Vergnügen bereitet.

Und die Rotax Resi ist das coolste Mopped überhaupt, ich stelle mir das lustig vor mit dem Ding durch die Gegend zu fahren, da wird der ein oder andere sicher mal zucken, wenn die bei ihm im Rückspiegel auftaucht.

--
Blog

König-Welle Offline




Beiträge: 1.808

02.11.2015 21:59
#26 RE: Fremdgehen beginnt im Kopf Antworten

Mal die Drehzahlfestigkeit der Enfield getestet und die Möglichkeiten der Reifen ausgelotet.
Da wir vorletztes Wochenende mit unserer Motorradgruppe, die ja nicht gerade für Landstraßenrumzockeln bekannt ist, drei Tage lang unterwegs waren, möchte ich mal noch ein paar Worte zum lahmen neuen Motor loswerden.

Noch nicht so wirklich eingefahren hält und läuft der unerwartet kräftig und ausdauernd.
Das WE bedeutete 700 km Dauerterror für den Motor, da ich ihn dauernd außerhalb seines Wohlfühlbereiches bewegte um die Gruppe auf den eher geraden Stücken nicht einzubremsen. Die Schwungmasse lässt die Fuhre erstmal träge und langsam erscheinen. Hat man gelernt damit umzugehen und die Energie in der Kurbelwelle zu nutzen, geht's recht ordentlich vorwärts.
Das Mapping ist aber im Schiebebetrieb nicht so nett, da ruckelts schon mal heftig.

Die Reifen bedürfen etwas Gewöhnung, dann geht's erstaunlich flott. Voraussetzung ist aber die Demontage des Hauptständers.
Das Fahrwerk ist ziemlich unsensibel und auf schlechten Pisten braucht es in Schräglage etwas Mut.
Die Gabel ist zu straff bzw in der Zugstufe unterdämpft. Andere Federn sind in Arbeit, konkret müssen diese noch etwas gekürzt werden. Öl entscheidet sich nach dem Umbau. Hinten wird das ganze mit den neuen gebrauchten Dämpfern ca. 1,5- 2 cm hoch kommen. Die Büchsen fürs obere Auge sind aber noch nicht fertig. Bin mal gespannt wie das Ganze dann auf den verkürzten Nachlauf reagiert.

Material für die Skid-Plate soll morgen kommen. Letztlich hab ich mich für 3 mm Edelstahl entschieden. Das geht noch ganz gut auf der Bank zu formen. Bin mal gespannt wie viele Versuche es braucht, bis das so hinkommt wie ich es mir vorstelle.

Ja und dann wäre eigentlich schon das Vorderrad dran

Aaaaaaaaaaaaaaaaaber
zuerst müssen die Vergasergummis der W gemacht werden, sonst gibt's Mecker vom Chefe.

Feldweg-Streuner *erfahr dir die Welt*
Glück bedeutet etwas entdecken zu dürfen, was so weit ab der eigenen Vorstellungen liegt
dass man nie danach gesucht hätte
und dann zu erkennen dass man nie etwas anderes wollte

magicfire Offline



Beiträge: 4.968

02.11.2015 23:00
#27 RE: Fremdgehen beginnt im Kopf Antworten

Also, unsere Classic ist erstaunlich drehzahlfest. Da kennt meine bessere Hälfte keine Gnade. Seine erste Amtshandlung war, alles was geht am Auspuff ritzeblau zu fahren. Sie läuft auch mit viiiiiiel Anlauf und Rückenwind 150 laut Tacho, 120 auf längere Autobahnetappen kein Problem..... ok, nicht wirklich ein Genuss. Aber machbar.

Das Fahrwerk ist zwar weich, aber da ich eh nicht verwöhnt bin, ist das kein Problem. Ich schleif die öfter mal über den Teer. rechtrum auf dem Bremshebel, linksrum etwas sachter, da die Fußraste nicht wegklappt. Eifelstreckengeteste und für nicht übel eingestuft.

Was unschlagbar ist, ist der Auftritt vorm Cafe.

__________________________________________________
www.motorradscheune-welling.de

Es gibt kein zufälliges Treffen. Jeder Mensch in unserem Leben ist entweder ein Geschenk, ein Test oder eine Strafe.

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

03.11.2015 00:41
#28 RE: Fremdgehen beginnt im Kopf Antworten

Zitat von magicfire im Beitrag #23
Sogar Serpel hat nicht laut Bäh geschrien, als er wieder zurück kam.

Was heißt da, "nicht Bäh geschrien"? Die Fahrt war sau geil! Hab noch oft dran gedacht und fand den ganzen Tag bei euch sehr spannend.

Gruß
Serpel

Wisedrum Offline




Beiträge: 7.172

03.11.2015 01:13
#29 RE: Fremdgehen beginnt im Kopf Antworten

Zitat von TsugumoHanshiro im Beitrag #16

Ich kann jedenfalls verstehen, warum man sich eine kauft...


Zwei Seelen wohnen in meiner Brust:
Ich kann verstehen, wenn man sich eine kauft.
Ich kann aber genauso gut verstehen, wenn man sich keine kauft.

Abgesehen davon, dass ich mir keine 3. Karre aus verschiedenen Gründen auf den Hof stellen möchte,
stellen sich mir bei der Anschaffung einer Bullet in erster Linie folgende Fragen,
habe ich wirklich Interesse an ihrer Art der Entschleunigung? Und ferner,
möchte ich herausfinden, was ein indischer Hersteller unter Fertigungsqualität versteht?

Ich denke nach....obgleich ich meine Schlüsse gezogen habe...

Die Enfield ist ein hübsches Motorrad, die W ist ein sehr hübsches Motorrad. Summ Summ Summ.

Wisedrum

Zephyr Online




Beiträge: 9.935

03.11.2015 06:00
#30 RE: Fremdgehen beginnt im Kopf Antworten

Verstehe gar nicht, was Ihr an der Leistung meckert:
Meine olle Taurus hat im Bullet Fahrgestell den 325 cm³ Diesel Motor mit gesunden 6,5 PS. Der verzweifelt schon, wenn er am Horizont ein Blatt auf der Straße liegen sieht...

C4

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz