Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 674 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2
Axel J Offline




Beiträge: 12.227

13.09.2015 14:53
#16 RE: Plattfuß und Statistik Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #15
... Und Pannen jedweder Art waren früher viel häufiger. Und wir leben noch ...


da hast du natürlich recht, man muss einfach mal zurück denken. Was aber eben diesen ganzen Rettungswahn, E-Call genannt, ad absurdum führt ((soll das/der nicht demnächst in jedem Pkw eingebaut sein müssen?). Auf dein Handy darfst du dich letztendlich nie verlassen (müssen).

Zitat von Falcone im Beitrag #15
... Auf unseren Touren in abgelegenen Gebieten ...


eben, unseren, das ist das Stichwort. Zu zweit oder als Gruppe sieht die ganze Chose schon viel entspannter aus, da kann man sich gegenseitig helfen, nicht nur bei Pannen an der Maschine

Axel

Edit sacht noch: ein Platten ist ja nicht automatisch das Ende der Fahrt, zumindest der BT 45 ist sozusagen ein RunFlat für's Mopped , der Z8 im letzten Jahr war eher nicht so prickelnd

Falcone Offline




Beiträge: 105.567

13.09.2015 15:09
#17 RE: Plattfuß und Statistik Antworten

Da gebe ich dir recht: Zu zweit ist das wirklich entspannter, man kann ,mit dem anderen Motorrad ja meist dann doch noch Hilfe holen. Ich weiß auch nicht, ob ich mich noch so ganz alleine in sehr abgelegene Gegenden begeben würde. Wenn ich da schon an SR-Junkies Pyrenäen-Bericht denke, wo ein Umfaller im Matsch im ungüstigen Fall schon dazu führen kann, dass man das Motorrad nicht mehr auf die Räder bekommt ...
Obwohl, man wird ja sehr erfinderisch in der Not ...

Grüße
Falcone

piko Offline




Beiträge: 16.127

13.09.2015 17:56
#18 RE: Plattfuß und Statistik Antworten

Ich hatte(soweit ich mich erinnere) in 35jahren keinen Platten mit PKW ... bis 1990 ein geschätztes Dutzend mit Simson und MZ, wobei ausnahmslos alle selbst vor Ort geflickt werden konnten/mußten, weil einen Pannenservice àla ADAC gab es im Osten natürlich nicht ... und in den 90ern lediglich zwei "Nachwende-Platten" mit Schlauchreifen die aber mittels Pannenspray wieder flott gemacht werden konnten.

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

ingokiel Offline




Beiträge: 10.338

13.09.2015 23:07
#19 RE: Plattfuß und Statistik Antworten

Mitm Auto, 1976, Alfa Guilia 1300
3 x mit Kratt, einmal 1994 R100GS, Schlauch rein, fertig.
1x TBS in Spaxacker(Hitzacker/Elbe), ACDA, Schlauch rein, fertig.
1x TBS direkt vom Anhänger in Süd-F, auch Schlauch rein.

Nützt ja nichts.

3-Rad Offline



Beiträge: 32.178

14.09.2015 08:32
#20 RE: Plattfuß und Statistik Antworten

Auto: 1981 mit uraltem, abgefahrenen, Ex-Spikesreifen und überladenem Fahrzeug.

Motorrad: 1986 mit der XS400 in Südfrankreich. Mit Reifenpilot repariert und bis zum Reifenende aufgefahren.
Danach brauchte ich mich bei meinem Reifenfuzzi nicht mehr blicken lassen.

Halt! Vor ca. 10 Jahren mit der W am Ostermontag auf der Autobahn. Bei der Montage wohl den alten Schlauch eingeklemmt. ADAC hat den reifen wieder aufgepummt. vorsichtig gerade aus funktionierte. in der Kurve verlor er wieder Luft. Hab mich so von Tanke zu Tanke bis nach hause gehangelt.

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 12.736

14.09.2015 10:55
#21 RE: Plattfuß und Statistik Antworten

Davon wurde ich bisher weitgehend verschont, nur am Pkw mal durch eigen Dummheit einen platten Reifen. Bei den gefahrenen Kilometern liege ich gut im Rennen...
Warum muß man auch mit der Reifenflanke über eine Metallkante schrappen?


Gruß
Monti

--------------------------------------------------
"L’État, c’est moi! (Der Staat bin ich!") Sonnenkönig Ludwig, aber was der kann, kann ich schon lange...

Seiten 1 | 2
Einlagern »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz