Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 987 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2
Hypnot1c Offline



Beiträge: 2

04.11.2014 08:09
Ersetes Motorrad antworten

Hallo zusammen,

Ich habe eine seltsame Frage aber würde Hilfe dennoch zu schätzen wissen. Ich will  ein Motorrad kaufen, aber ich bin eine komplette Neuling in dieser Frage. Ich habe viel über W650 gehört, aber könnte eine Menge Informationen über sie nicht finden. Ich würde es begrüßen, wenn Sie mir sagen könnten, ob es eine gute Option für das erste Motorrad ist und wenn nicht - warum.

Vielen Dank im voraus.

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.542

04.11.2014 08:19
#2 RE: Ersetes Motorrad antworten

Ich würde sagen, das die W eins der besten Motorräder ist um fahren zu lernen, sie macht es einem schlicht und ergreifend einfach, der Motor ist im 48/50 PS Bereich einer der Besten, wenn nicht sogar der beste, weil er alles verzeiht und egal in welchem Drehzahlbereich man fährt immer geht. Das Fahrwerk ist zwar nicht das beste, aber es ist gutmütig mit einem breiten Grenzbereich, wird also nieirgendwo dies. Einzig die Bremse ist nicht optimal, kein ABS und für kurze Bremswege braucht man mehr Kraft als heute üblich - was dann natürlich auch wieder ein versehentliches überbremsen verhindert ...

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
Bruno, für immer in unseren Herzen

Wisedrum Online




Beiträge: 4.305

04.11.2014 08:28
#3 RE: Ersetes Motorrad antworten

[quote="Hypnot1c"|p8309150
Ich würde es begrüßen, wenn Sie mir sagen könnten, ob es eine gute Option für das erste Motorrad ist und wenn nicht - warum.
Vielen Dank im voraus.[/quote]

Die W650 ist keine gute Option als Einsteigermotorrad, denn Du wirst Dir danach kein anderes Motorrad mehr kaufen.
Und damit entgeht Dir die ganze Vielfalt des großen Motorradangebotes. Wär' doch schade.
Auch die von Falcone geschmähten japanischen 4 Zylinder. Die fahren sich ebenfalls gut.

Wisedrum

Falcone Offline




Beiträge: 95.688

04.11.2014 09:21
#4 RE: Ersetes Motorrad antworten

Ich halte die W ebenfalls für ein gutes Motorrad für Anfänger.
Wenn dich das Gewicht nicht stört, dürftest du keine Probleme mit ihr haben.
Der Motor ist gutmütig, man kann ihn kaum abwürgen, er zieht schon ab Leerlaufdrehzahl heraus, die Sitzposition ist angenehm klassisch, der Verbrauch relativ gering, Ersatzteile werden eigentlich nicht gebraucht und wenn, dann sind sie gut verfügbar, die Inspektionen bleiben finanziell erträglich (sollten aber unbedingt von jemandem gemacht werden, der sich auskennt) und die Zuverlässigkeit ist fast schon legendär.
Lediglich die Verarbeitung ist nicht die beste, insofern weiß eine W ein trockenes Plätzchen sehr zu schätzen. Dauerhaftes Übernachten im Freien quittiert sie mit Rost und Gammel.

Zitat
Ich habe viel über W650 gehört, aber könnte eine Menge Informationen über sie nicht finden.



Stell doch einfach gezielt Fragen, wir werden sie ganz bestimmt beantworten können.

Ach ja, und nicht zu vergessen: Herzlich willkommen hier im Forum der W-Verrückten

Grüße
Falcone

Wisedrum Online




Beiträge: 4.305

04.11.2014 10:00
#5 RE: Ersetes Motorrad antworten

[quote="Falcone"|p8309167]
Lediglich die Verarbeitung ist nicht die beste, insofern weiß eine W ein trockenes Plätzchen sehr zu schätzen. Dauerhaftes Übernachten im Freien quittiert sie mit Rost und Gammel.
[quote]

An dieser Stelle auch von mir ein freundliches Willkommen.

Welches Motorrad zeigt eigentlich nicht die in dem Zitat angesprochenen Erscheinungen unter den erwähnten Bedingungen?
Bei manchen fallen sie wegen der Verkleidung optisch nicht so ins Auge wie bei der W.

Eine atmungaktive Plane und Einölen mit z.B. Ballistol, den Geruch muss man mögen, verhindert auf seine Weise das rostige Weggammeln,
welches durch salzige Winterfahrten noch beschleunigt wird. Turnusmäßig für kurze Zeit das Motorrad von der Plane befreien, nachpflegen und ölen,
macht aus der W ein Motorrad, das nicht schneller dahinvegetiert als andere. Einen gewisser Zeitaufwand sollte dafür einkalkuliert werden.
Über Jahre erfolgreich selbst so praktiziert. Aus Ermangelung einer Garage oder ähnlichem Unterstand. Tagelanger Dauerregen und sich
festsetzender Schnee vereitelen leider das "Auslüften" mit dem nachfolgenden Carepaket.

In diesem Sinne braucht man nicht ängstlich zu sein.

Wisedrum

Brundi Offline



Beiträge: 29.367

04.11.2014 10:12
#6 RE: Ersetes Motorrad antworten

Zitat von Hypnot1c im Beitrag #1
Ich würde es begrüßen, wenn Sie mir sagen könnten, ob es eine gute Option für das erste Motorrad ist und wenn nicht
Höre nicht auf die alten Männer.
Die haben keine Ahnung und fahren schon viel zu lange Motorrad als das sie noch wüssten, wie das für einen Anfänger ist.
Kauf dir eine kleine 125er da gibt es auch schöne drunter. Die sind leicht zu fahren, leicht im Handling und leicht in der Pflege und kosten tun sie auch nicht viel!

Grüße
Brundi (wäre ja noch schöner, wenn da noch einer aufm Markt ne W sucht. Die Preise sind ohnehin schon exorbitant.... )

decet Offline




Beiträge: 6.550

04.11.2014 10:30
#7 RE: Ersetes Motorrad antworten

Der Hypnotiker soll sich eine W800 zulegen (damit Brundi keine schwere Not mit den 650er-Gebrauchtpreisen
kriegt), die ist in vieler Hinsicht mit der 650er vergleichbar, wenn auch nicht in den rein spirituellen Aspekten ,
und 2011er Modelle gibt's auch schon mal für akzeptables Geld.

Dieter (125er. So weit kommt's noch.)

Oh, beinahe hätt' ich's vergessen: Sei gegrüßt, namenloser Neuling!

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

Wisedrum Online




Beiträge: 4.305

04.11.2014 10:30
#8 RE: Ersetes Motorrad antworten

Zitat von Brundi im Beitrag #6
Höre nicht auf die alten Männer.
Grüße
Brundi


Was bitte ist alt?

Einem heutigen Spiegelonlineartikel zufolge ist das ein sehr dehnbarer Begriff!
Über ein Alter hinaus, dass von der Werbung und den Medien stets nach oben verlagert wird.
Vielleicht auch nur, weil ältere Leute, nicht alle, mehr Geld als jüngere besitzen, um z.B. eine W, neu oder
gebraucht, zu kaufen. Dadurch werden sie künstlich verjüngt, um Bedürfnise zu wecken......

Die Generation Mitte, wie ein mittelalter Gouda, kein alter.

Zum freundlichen Studium:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...-a-1000811.html

Und selbst so?
Wohl auch seit Längerem in der GM angekommen und damit alt?

Wisedrum

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.144

04.11.2014 11:41
#9 RE: Ersetes Motorrad antworten

Zitat von Brundi im Beitrag #6
Höre nicht auf die alten Männer.

Auf eine schon seit einigen Jahren 29ig-Jährige würde ich aber auch nicht unbedingt hören!

Gruß,
Mattes

highlandgreen Offline



Beiträge: 1.390

04.11.2014 12:07
#10 RE: Ersetes Motorrad antworten

Moin,

Zitat
Auf eine schon seit einigen Jahren 29ig-Jährige würde ich aber auch nicht unbedingt hören!


wieso ist CHER hier ooch Mitglied ?

Gruß Stefan

"If it has tits or wheels, it will give problems"

Zephyr Online




Beiträge: 8.694

04.11.2014 12:26
#11 RE: Ersetes Motorrad antworten

Ich finde, es gibt bessere Einsteiger als die W. Dafür gibt es im Wesentlichen 3 Gründe:

1. Eine gute W kostet gutes Geld. Geht man davon aus, daß das Einsteigermodell ab und an aufbirnt, ranzt man das gute Moped gnadenlos herunter, statt sich sowas erst zu kaufen, wenn man sicher ist, daß es überlebt. Das Einsteigermöppi sollte billig und egal sein und...

2. ...wenig PS haben. Wer noch nir irgendwas gefahren hat, kann mit weniger vielleicht besser fahren lernen.

3. Die 650er hat original häufig den hohen, breiten Lenker. Mit dem kann ein Einsteiger nie ein gutes Kontaktgefühl mit der Straßen bekommen. Kurveneierei wird das erste sein, was gelernt wird.

Nee, dann lieber eine beliebige Uraltkarre für wenig Geld und die erste Saison.

C4

Schotte Offline




Beiträge: 20.534

04.11.2014 14:56
#12 RE: Ersetes Motorrad antworten

Herzlihc willkommen auch aus der Magdeburger Börde!

Also ich halte die Weh auch für ein prima Einsteigermotorrad - und das Beste: sie macht auch später noch viel Spaß! Also nach vielen Jahren und entsprechenden Kilometern.

Zitat
Ersatzteile werden eigentlich nicht gebraucht und wenn, dann sind sie gut verfügbar, die Inspektionen bleiben finanziell erträglich (sollten aber unbedingt von jemandem gemacht werden, der sich auskennt) und die Zuverlässigkeit ist fast schon legendär.



Na ja - also die 24.000-er Inspektion war schon recht happig! Aber so eine große Inspektion kommt ja nicht so oft vor - und die Anderen sind wirklich günstig!

Zitat
(wäre ja noch schöner, wenn da noch einer aufm Markt ne W sucht. Die Preise sind ohnehin schon exorbitant.... )



Wieso stört Dich das? Du hast doch ne Weh!

Zitat
Die 650er hat original häufig den hohen, breiten Lenker



Wobei es freilch auch den flachen Lenker als Original gibt!

Weiß eigentlich zufällig jemand, wie sich hoher und flacher Lenker bei den verkauften 560-ern in etwa prozentuelaufteilen?

Meine hatt edenfalls den flachen Lenker! Und den finde ich auch viel angenehmer zu fahren als den Anfang 99 mal probegefahrenen Hohen!

Schotte

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

Joggi Offline




Beiträge: 1.666

04.11.2014 16:44
#13 RE: Ersetes Motorrad antworten

Hallo hypnotic1c

Ich habe mir vor knapp 1 Jahr die W 800 als Einsteigermotorrad gekauft (gut 30 Jahre nach Fuhrerscheinerwerb, ohne jegliche Motorradfahrpraxis). Die W ist ein gutes Einsteigermotorrad (meiner Erfahrung nach; siehe bisherige Antworten). Es kommt natuerlich auch auf dein Budget an. Billig ist die W 800 neu -und wohl auch gebraucht- nicht gerade. Wenn's vom Geld her passt und die W deinen Vorstellungen von einem Motorrad entspricht, dann kann ich sie nur empfehlen.

Gruss

Joggi

Caboose Offline




Beiträge: 5.470

04.11.2014 18:33
#14 RE: Ersetes Motorrad antworten

Zitat von Brundi im Beitrag #6

Kauf dir eine kleine 125er da gibt es auch schöne drunter. Die sind leicht zu fahren, leicht im Handling und leicht in der Pflege und kosten tun sie auch nicht viel!


Eine 125er als Einsteigermotorrad?

Wozu so 'n aufgeregtes Fahrrad, mit
dem man auf der Landstraße nicht
einmal zügig überholen kann!

Die W oder auch - falls man die Optik
mag - eine Honda NC 750 S oder X, je
nach Körpergröße.

Einfach mal probefahren und dann
entscheiden!

Gruß, Caboose
.

.
Es ist immer wieder faszinierend, über Dinge zu staunen, die anderen Menschen Freude bereiten.

Falcone Offline




Beiträge: 95.688

04.11.2014 19:23
#15 RE: Ersetes Motorrad antworten

Zitat
Weiß eigentlich zufällig jemand, wie sich hoher und flacher Lenker bei den verkauften 560-ern in etwa prozentuelaufteilen?



Ist zwar etwas off topic, aber bei den 650ern im Auslieferungszustand war das Verhältnis in etwa 10 zu 1. Durch viele Umrüstungen wird es sich inzwischen zugunsten der Flachlenker etwas verschoben haben, denke ich.

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen