Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.042 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2
Hans-Peter Offline




Beiträge: 26.325

13.10.2013 10:17
#16 RE: Ob der Serpel... Antworten

Jaja, alte Männer und das Kurzzeitgedächtnis...

Gruß
Hans-Peter I

Seit 40 Jahre Hesse (11/1972)

Axel J Offline




Beiträge: 12.991

13.10.2013 10:22
#17 RE: Ob der Serpel... Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #15
Ich hatte den noch nicht eingestellt und den gestern zum ersten Mal gesehen.


So so, dann geh mal auf Deinen Beitrag, folge Deinem Link und scroll etwas runter. Was meinst Du wohl, warum wir seinerzeit so gelästert haben

Aber neeee, nix von Falcone

Axel

-

Falcone Offline




Beiträge: 111.913

13.10.2013 10:33
#18 RE: Ob der Serpel... Antworten

Ich hab mir nur das Bild von der schwarzen angeschaut.

Grüße
Falcone

Axel J Offline




Beiträge: 12.991

13.10.2013 10:41
#19 RE: Ob der Serpel... Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #18
Ich hab mir nur das Bild von der schwarzen angeschaut...


so fasziniert Wenn Du schon dem Newsletter-Link folgst, dann solltest Du auch ein bißchen rechts und links, äh oben und unten schauen. Und nicht so etwas schreiben

Zitat von Falcone im Beitrag RE: Super Duke

Zitat
Trotzdem erstaunlich, wie der RR-Fahrer das Gas förmlich zurückhalten muss, um die Duke gegen Ende der Zielgeraden wieder vorbei zu lassen.


Das mach ich auch immer so, wenn ich im Rückspiegel eine RR kommen sehe. Das gebietet einfach die Höflichkeit. Man will andere Motorradfahrer ja nicht demoralisieren.



das hat glauben lassen, Du hättest, Serpel hat


Axel

-

Serpel Offline




Beiträge: 46.901

13.10.2013 11:58
#20 RE: Ob der Serpel... Antworten

Selbstverständlich hab ich. Und in meinem ersten Betrag auch direkt darauf Bezug genommen, was wir im ersten Thread thematisiert hatten. Wie auch immer - so ne schicke Kante ist es allemal Wert, in zwei Freds parallel darüber zu schwurbeln. Noch dazu, wenn der Erzfeind (BMW) involviert ist.

Gruß
Serpel

thomasH Offline




Beiträge: 5.871

13.10.2013 12:29
#21 RE: Ob der Serpel... Antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #20
in zwei Freds parallel darüber zu schwurbeln.




Was interessiert mich die Kante! In diesem Beitrag ging es allein darum, dass
der BMW-Fritzi nicht in der Lage war, die Megakante in Schach zu halten. Daraus
ergab sich die Frage, ob der Serpel vielleicht besser ausgesehen hätte.
Vielleicht mit Brundi hintendrauf, eventuell verkehrt rum, die filmt, wie
der Überherzog immer weiter abfällt...

Serpel Offline




Beiträge: 46.901

13.10.2013 14:18
#22 RE: Ob der Serpel... Antworten

Um aus dem Fred vielleicht doch noch was zu machen: hab ich schon erzählt, wie man sich das erste Mal auf der Rennstrecke fühlt? Nein?

Na ja, ziemlich bescheuert halt. Fährt man wie man’s von der Straße her gewohnt ist, ist man ein verlorenes Atom im Weltraum. Macht man schneller, ist man erstaunt, dass es immer noch viel zu langsam ist. Also noch ein wenig schneller und noch ein wenig schneller. Bis die erste Kurve kommt. Dann ist man erstaunt, wie schnell die da ist und wie heftig man am Hebel ziehen muss, um die Fuhre gerade noch ums Eck zu würgen. Dabei freut man sich über die üppigen Abmessungen so einer Rennbahn, denn selbstverständlich hat man für dieses Manöver die gesamte Straßenbreite ausgenutzt. Jetzt hängt man verloren und viel zu langsam am falschen Fahrbahnrand und hat alle Mühe, wieder auf Tempo zu kommen, während die anderen auf der Innenspur locker vorbei ziehen. Nächste Kurve, neues Glück: Diesmal nicht ganz so draufgängerisch beschleunigen und etwas früher an die Bremse. Aber was ist das?! Die Kiste steht bereits, und die Kurve ist noch in weiter Ferne! Mist, wieder ans Gas und auf Tempo kommen, damit man wenigstens nicht umfällt. Nächste Kurve, neues Glück ...

Zu allem Überfluss hat so ein Kurs unter Umständen sehr viele Kurven, und alle mit völlig unterschiedlichen Radien, die man aus der Ferne schlecht einschätzen kann. Nach einigen Runden ist man dann so weit, dass man immerhin einigermaßen flüssig durch kommt. Flüssig - nicht schnell. Für "schnell" braucht es viel, viel zusätzliche Übung, ein "bisschen" mehr Mut und Waghalsigkeit und vor allem die Standfestigkeit, sich vor den erfahrenen Piloten die Blöße des Lebens zu geben. Wo man insgeheim doch immer davon ausgegangen war, im Ernstfall mit denen locker mithalten zu können.

Aber es hat auch was Gutes: Zurück im normalen Leben auf der gewohnten Landstraße ist man plötzlich überrascht, wie locker und einfach das alles geht. Wie schnell man plötzlich geworden ist und trotzdem viel sicherer unterwegs. Und ich möchte den erleben, der dabei nicht auf den Gedanken kommt, man müsste Rennstreckentraining für Führerscheinneulinge eigentlich zur Pflichtveranstaltung machen ...

Gruß
Serpel

Hobby Online




Beiträge: 41.559

13.10.2013 14:36
#23 RE: Ob der Serpel... Antworten

Zitat
wie man sich das erste Mal auf der Rennstrecke fühlt?



anders herum geht aber auch !
auch wenn ich "nur" von der Cross Strecke auf die öffentliche Straße gekommen bin...
ich hatte Anfangs tierisch Schiß bzw. hab mir Gedanken gemacht was wohl hinter der nächsten Kurve ist ??
einfach so zu fahren ohne zu wissen was in den nächsten Sekunden so alles auf einen zu kommen kann...
mittlerweile habe ich gelernt dies einfach auszublenden !!
auf Rundstrecken wo einem der Verlauf in Fleisch und Blut übergeht und man theoretisch dies im Kopf abfahren kann und danach sogar ziemlich genau auf die Zeit kommt die man in Wirklichkeit benötigt
ist schon was völlig anderes !!
jedenfalls beim Cross wo einen Runde vielleicht maximal 3min. dauert
bin ja leider nie auf einem Straßenrennkurs gefahren mit entsprechendem Zweirad !!
Beifahrer im Auto in Spa
und mit dem Crosser auf der GoKart Bahn...
das wars !!

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz