Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 3.303 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3
TR7T Offline



Beiträge: 367

20.08.2013 13:42
#16 RE: MeinTotalumbau der W zum CafeRacer ... Antworten

Super Bericht von Speed-q.
Grosse Vergnügen sowas zu lesen.
von mir gibts dafür den W-ulitzer Preis

Falcone Online




Beiträge: 112.893

22.08.2013 19:02
#17 RE: MeinTotalumbau der W zum CafeRacer ... Antworten

Eben ertönte hier ein Donnergrollen auf dem Hof und ein weiß-blauer Caffer rollte ein.



Ich muss sagen, ich echt ist dieser W-Umbau noch weitaus beeindruckender als auf den Fotos, vor allem der aggressive Klang macht total süchtig. Die hat genau den Dreizylinder-Klang, der bei Triumphs immer propagiert und dann doch nicht geliefert wird.



Und dann bekam ich noch die Möglichkeit einer Probefahrt auf der Hausstrecke. Erstaunlich, wie gut der ehedem Eisenhaufen geht, ich hatte die XS viel unhandlicher in Erinnerung. Trotz der extremen Sitzposition kam ich auf Anhieb gut damit zurecht. Jugendprägung halt.



Aber es ist schon ein knallhartes Männermotorrad. Für längere Strecken ist der vorherige Besuch in einer Muckibude angeraten. Ein Motorrad, mit dem man sich auseinandersetzen muss - das aber gerne und mit Freude!
Und der Klaaaaaang ....

Aber das sagte ich ja schon.

Grüße
Falcone

ROST Offline



Beiträge: 2.056

22.08.2013 19:17
#18 RE: MeinTotalumbau der W zum CafeRacer ... Antworten

Wenn das mit dem Klang so ist, dann ist wohl mal eine kleine Filmaufnahme bei laufendem Motor fällig, Speedy

Speedy-q Offline




Beiträge: 865

22.08.2013 21:15
#19 RE: MeinTotalumbau der W zum CafeRacer ... Antworten

Danke für die Blumen, Martin

Deine 900er W hat mich heute aber auch ziemlich beeindruckt .... dagegen ist original-W-Fahren wie
Kinderkarussell ....

Und soundfiles vom Klang schicke ich nur unkomprimiert an Besitzer von High-End-Anlagen ... MP3 & Co. wird diesem
Ohrenschmaus nicht gerecht ....

knorri2 Offline



Beiträge: 4.674

23.08.2013 09:09
#20 RE: MeinTotalumbau der W zum CafeRacer ... Antworten

Tja, Martin, ist doch eigentlich schon schön, wenn der Höcker zu den Proportionen des ganzen Motorrades passt, gell?

Knorri

Pit aus Detmold Offline




Beiträge: 4.740

23.08.2013 09:27
#21 RE: MeinTotalumbau der W zum CafeRacer ... Antworten

Wessen Höcker?

..................................................
Pit (Gewinner im genetischen Roulette - meine Eltern wollten eigentlich eine Waschmaschine)

Brauchi Offline




Beiträge: 8.248

23.08.2013 11:23
#22 RE: MeinTotalumbau der W zum CafeRacer ... Antworten

@ Sq - gratuliere!

Brauchi

http://brauchisbikes.blogspot.com/

W650-Teile die ich abgeben kann

Falcone Online




Beiträge: 112.893

23.08.2013 11:52
#23 RE: MeinTotalumbau der W zum CafeRacer ... Antworten

Zitat
wenn der Höcker zu den Proportionen des ganzen Motorrades passt, gell?


Ja, das stimmt.
Die beiden Höcker könnten zwillinge sein.
Allerdings zweieiige.

Grüße
Falcone

ROST Offline



Beiträge: 2.056

25.08.2013 11:32
#24 RE: MeinTotalumbau der W zum CafeRacer ... Antworten

Da hat noch jemand eine W umgebaut

Serpel Offline




Beiträge: 47.548

25.08.2013 11:50
#25 RE: MeinTotalumbau der W zum CafeRacer ... Antworten

Zitat von ROST im Beitrag #24
Da hat noch jemand eine W umgebaut

Welch verblüffende Ähnlichkeit!

Gruß
Serpel

Speedy-q Offline




Beiträge: 865

26.08.2013 09:58
#26 RE: MeinTotalumbau der W zum CafeRacer ... Antworten

Was ist daran verblüffend? Das ist der Prototyp .... mein Umbau ist der dritte seiner Art .... vom gleichen Händler .... "Ride In" in Glauchau ....

Gandalf Offline




Beiträge: 362

04.09.2013 11:51
#27 RE: MeinTotalumbau der W zum CafeRacer ... Antworten

Hey Willi, super Umbau, find ich ebenfalls absolut gelungen.

Du hast durchblicken lassen, dass in punkto TÜV "im Osten mehr ginge" - wie ist das zu verstehen? Zwecks HU würde ich z. B. nicht jedes Mal dorthin karren wollen und lieber doch am Wohnort gehen können.

Aber ohne Airbox bzw. mit offenem Rohr hammse einen ja schon in den Achtzigern (wie du richtig bemerktest) "vom Hof gejagt" (ich träum schon länger von einem Twin-Umbau im Dirt Track-Stil)

Mir ist eh schleierhaft, wie die gefühlt 90 % aller Harleys, die wohl sicher alle mehr Lautstärke haben als im Schein vermerkt, immer ihren Stempel kriegen. Kein Witz: hab ich sogar schon bei einer Polizeikontrolle gesehen, ohne dass irgendwas beanstandet wurde!

liegrü
Gandi

Falcone Online




Beiträge: 112.893

04.09.2013 12:31
#28 RE: MeinTotalumbau der W zum CafeRacer ... Antworten

Als erstes brauchst du einen "Amtlich anerkannten Sachverständigen" (kurz AaS) beim TÜV (alte Bundesländer oder bei der Dekra (neue Bundesländer), der all diese Änderungen einträgt. Andere Prüforganisationen dürfen das nicht. Hier sind schon mal die persönlichen Toleranzen dieser Sachverständigen völlig unterschiedlich. Entsprechende Sachverständige werden also meist weiterempfohlen, das gerne unter der Hand, weil sie sonst möglicherweise Ärger bekommen, wenn Abnahmen an die große Glocke (sprich Internet) gehängt werden.
Oftmals ist es leichter, einen Umbau über einen Händler abnehmen zu lassen, den der Sachverständige kennt und wo bereits ein Vertrauensverhältnis besteht.
Die nächste Hürde ist, die Abnahme auch in die Papiere eingetragen zu bekommen. Das ist nicht in allen Bundesländern gleich. In Hessen beispielsweise gibt es eine zwischengeschaltete Behörde, die die Abnahme des Sachverständigen noch mal kontrolliert.
Gerne werden daher Umbauten erst mal dort zugelassen, wo die Eintragung einfach ist und später dann auf den Heimatort umgemeldet.
Wenn nun alles in den Papieren steht, ist das nächste Problem eine Polizeikontrolle.
Hier bekommst du eigentlich nur Ärger, wenn der Eindruck entsteht, dass die in den Papieren beschriebenen Umbauten nicht dem entsprechen, was der Polizist vor sich sieht. Und wenn eine Phonmessung ergibt, dass die Kiste zu laut ist.
Die nächste Hürde ist dann die zweijährige HU bei einer der Prüforganisationen.
Hier kann sich ein Prüfer (der in aller Regel kein Sachverständiger ist) quer stellen. Wenn er will, findet er immer was, um dir eine Plakette zu verweigern. Ist aber alles schlüssig und in gutem, technischvernünftigen Zustand, wird er keine Probleme machen. Der optische Eindruck zählt hier viel.
Um diesem Risiko aus dem Weg zu gehen, werden diese Umbauten meist dort geprüft, wo sie auch eingetragen wurden. Meist beim entsprechenden Händler.
Du siehst also, ganz so einfach ist es nicht und auch damit verbunden, bereit zu sein, ein paar Unannehmlichkeiten auf sich zu nehmen.

Grüße
Falcone

Gandalf Offline




Beiträge: 362

04.09.2013 12:49
#29 RE: MeinTotalumbau der W zum CafeRacer ... Antworten

Sehr schön erläutert Falcone, thanks!

Du hast ja die Maschine live erleben dürfen, mal ehrlich: die Phonwerte dieser Auspuffanlage zusammen mit den offenen Trichtern liegen doch sicherlich über den im Brief/Schein deklarierten Werten (und ich denke das ist nicht nur bei dieser XS so sondern betrifft jeden Youngtimer, für die es ja in der Regel eher selten Auspuffe mit EG-ABE gibt) und das hieße Problem beim Heimat-TÜV?

liegrü
Gandi

Falcone Online




Beiträge: 112.893

04.09.2013 12:51
#30 RE: MeinTotalumbau der W zum CafeRacer ... Antworten

Dass kann dir Speedy sicher besser erläutern, aber die hat noch eine alte Phoneintragung und die ist ohnehin nicht so ohne weiteres mobil nachzumessen. Und das Standgeräusch ist auch ziemlich laut eingetragen. Die Gnade der frühen Geburt halt. Je oller, je doller. Bei der W geht lange nicht so viel.

Zitat
und das hieße Problem beim Heimat-TÜV?



Kommt auch wieder auf den Prüfer an.

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz