Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 2.347 mal aufgerufen
 Reiseberichte / Motorradgeschichten
Seiten 1 | 2 | 3
piko Offline




Beiträge: 15.838

24.10.2012 12:29
#16 RE: Die letzte Fahrt einer MZ TS 250 antworten

@Norbert: laß dich nicht beirren ...

Erst wenn die letzten W-Sitzbänke zerfleddert, die letzten Originalstoßdämpfer verschrottet und die letzte W geschlachtet ist ...

... werdet ihr sehen, daß man mit Triumph-Bonnevilles nicht fahren kann.

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

ROST Offline



Beiträge: 2.056

24.10.2012 12:30
#17 RE: Die letzte Fahrt einer MZ TS 250 antworten

Zitat von 3-Rad im Beitrag #13
Auch frage ich mich, wie du ein Unfallfahrzeug ohne Gebrauchtteile wirtschaftlich wieder in Stand setzen willst.

Mit Ersatzteilen von anderen Unfallfahrzeugen ...


Zitat von 3-Rad im Beitrag #13
W Fahrer sind doch eher weltfremde Täumer.

Sonst würden sie wahrscheinlich NTV`s und son Kram fahren

Gruß
Robert

Zündfix Offline




Beiträge: 84

24.10.2012 12:36
#18 RE: Die letzte Fahrt einer MZ TS 250 antworten

Also: Bremsen Yamaha / Stahlflex / Brembo. Besser gehts nicht. Motor neu vor 11000 km, (und Stefan kann die Dinger nachts im Schlaf auseinander und wieder zusammenbauen) mit Wedis und Lagern in Westqualität, Vape - Zündung, superbequemer ES-Einzelsitz mit intaktem schwarzen Gummibezug (die meisten sind weis und hemmungslos verrottet). Verstätkte Antriebskette von RK, viele Gummiteile neu (gute ungebrauchte Ostware, kein Kanuni-Schrott). Fast neue Heidenau - Schlappen. West-Radlager, Räder neu zentriert. Kabelbaum mit neuem Sicherungskasten und salzwasserbeständigen super-seal - Sreckern. Becker-Koffer-Träger einer BMW GS, auf MZ umgeschweißt, Seitenständer selbsteinklappend, echt rar, die Originale klappen nicht ein und gehen deshalb nicht durch den Tüv. Ist nicht mein Mopped, habe sicher noch einiges vergessen. Aber wenn jemand seit 15 Jahren ganzjährig Emmen fährt, täglich zur Arbeit und auf viele Wintertreffen, nicht nur aufs Elefantentreffen, und so einen Bock für seine täglichen Fahrten richtet, dann ist es ein gutes Mopped.

800 Euro sollte sie bringen.

Kommentare beim Angebot im Forum: erst keine. Dann wollte einer nur die Räder haben.

Motorradfahren ist die wildeste Spielart einer friedlichen Seele.



Meine Eintöpfe, ihre Vorgängerinnen und Plan B:
http://sr-xt-500.de/cpg133/thumbnails.php?album=290
Reisen, Treffen und so:
http://picasaweb.google.de/Zuendfix300

piko Offline




Beiträge: 15.838

24.10.2012 12:41
#19 RE: Die letzte Fahrt einer MZ TS 250 antworten

Zitat
... Aber wenn jemand seit 15 Jahren ganzjährig Emmen fährt, täglich zur Arbeit und auf viele Wintertreffen, nicht nur aufs Elefantentreffen, und so einen Bock für seine täglichen Fahrten richtet, dann ist es ein gutes Mopped.


Versteh' ich nicht ... warum will er sie dann verkaufen?!

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

Zündfix Offline




Beiträge: 84

24.10.2012 12:43
#20 RE: Die letzte Fahrt einer MZ TS 250 antworten

Zitat
Erst wenn die letzten W-Sitzbänke zerfleddert, die letzten Originalstoßdämpfer verschrottet und die letzte W geschlachtet ist ...... werdet ihr sehen, daß man mit Triumph-Bonnevilles nicht fahren kann.



Danke, piko, You made my day. Der Spruch wird in edles Alu gefräst und kommt dann auf die Seitendeckel meiner W.


M.f.G.
Zündfix

Motorradfahren ist die wildeste Spielart einer friedlichen Seele.



Meine Eintöpfe, ihre Vorgängerinnen und Plan B:
http://sr-xt-500.de/cpg133/thumbnails.php?album=290
Reisen, Treffen und so:
http://picasaweb.google.de/Zuendfix300

morinisti Offline




Beiträge: 1.303

24.10.2012 12:47
#21 RE: Die letzte Fahrt einer MZ TS 250 antworten

Zitat von Zündfix im Beitrag #18

800 Euro sollte sie bringen.



das ist sie dann auch wert.

piko Offline




Beiträge: 15.838

24.10.2012 12:51
#22 RE: Die letzte Fahrt einer MZ TS 250 antworten

Zitat von Zündfix
Danke, piko, You made my day. Der Spruch wird in edles Alu gefräst und kommt dann auf die Seitendeckel meiner W.


Aber du weißt schon, was es mit dem Recht auf "geistiges Eigentum" auf sich hat(?!) ...

... also bitte nur ein Link auf den Seitendeckel ...

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

3-Rad Offline



Beiträge: 29.907

24.10.2012 13:00
#23 RE: Die letzte Fahrt einer MZ TS 250 antworten

Und zum Thema W schlachten.

Ich hab jetzt so ziemlich alles was ich brauche. Einige Teile sind noch über und das wars dann erst mal, da ich demnächst auch zeitlich eingeschränkter bin.

Bei E-bay steht ja schon mal eine 800er in Teilen zum verkauf.

Der Rahmen mit Brief soll übrigens 999€ kosten. Wohlgemerkt, Unfallfahrzeug.
Da kann man sich dann schon mal an die Preise gewöhnen.

Ich wünsche viel Spaß.

natural born griller

ROST Offline



Beiträge: 2.056

24.10.2012 13:51
#24 RE: Die letzte Fahrt einer MZ TS 250 antworten

Zitat von piko im Beitrag #12

Zitat von ROST
Ein intaktes Motorrad zu zerfleddern, das bei einem Studenten, Azubi, Arbeitslosen, Rentner, ... noch ein würdevolles Dasein fristen könnte, finde ich persönlich absolut abwegig und befremdlich.
Was du dir so für Gedanken machst, Robert?! ...

Also solange es sich nicht um eines meiner Motorräder handelt wäre mir das sowas von egal ...

(un-)sensible grüße piko


Ja, das ist sicher nicht ganz rational - so ein Motorrad ist nun mal mehr als nur die Summe seiner Teile für mich - wobei ich da sicher auch etwas mit zweierlei Maß messe - wenn nun jemand die NTV zerfleddern würde, täte es mich eher kaum interessieren, bei der Emme hingegen denke ich schon etwas anders darüber, auch wenn ich das Ding selbst niemals haben wollte ...

Alles nicht so ganz einfach ...

Gruß
Robert

knorri2 Offline



Beiträge: 4.674

24.10.2012 17:14
#25 RE: Die letzte Fahrt einer MZ TS 250 antworten

Mörder.



Knorri

Stormir Offline




Beiträge: 33

24.10.2012 20:09
#26 RE: Die letzte Fahrt einer MZ TS 250 antworten

Leute, Leute, ihr solltet Markus´Artikel mal richtig lesen: es ist MEINE MZ und nicht seine. Er hatte nur das Vergnügen, die große Abschiedstour drehen zu dürfen und seine Eindrücke hat er treffend beschrieben.
Ich hatte sie für 999.- einige Wochen angeboten und der Preis war imho in Anbetracht der vorgenommenen Umbauten reell.
Warum überhaupt weg mit der Emme? Bei jährlich ca. 15.000km Fahrleistung Sommers wie Winters tags und Nachts hatte ich nach 14 Jahren MZ einfach mal Bock auf ein absolut zuverlässiges Alltagsmotorrad-und bei der Emme waren halt immer diverse Kleinigkeiten....

3-Rad Offline



Beiträge: 29.907

24.10.2012 20:28
#27 RE: Die letzte Fahrt einer MZ TS 250 antworten

Zitat
Bei jährlich ca. 15.000km Fahrleistung Sommers wie Winters tags und Nachts hatte ich nach 14 Jahren MZ einfach mal Bock auf ein absolut zuverlässiges Alltagsmotorrad-und bei der Emme waren halt immer diverse Kleinigkeiten....



Das schaffen hier viele in 10 Jahren nicht.

natural born griller

piko Offline




Beiträge: 15.838

24.10.2012 20:52
#28 RE: Die letzte Fahrt einer MZ TS 250 antworten

Zitat von Stormir
Leute, ihr solltet Markus´Artikel mal richtig lesen

Hab ich und bin darüber gestolpert:

Zitat
Schleuderwenden sind lustig, sollten aber vorsichtshalber nur auf nicht asphaltierten Wegen probiert werden.


Schleuderwende, Schleuderwende ... da war doch mal was mit'ner Schleuderwende ...

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

3-Rad Offline



Beiträge: 29.907

24.10.2012 21:11
#29 RE: Die letzte Fahrt einer MZ TS 250 antworten

Ja, der Knorri kennt sich damit aus.

natural born griller

3-Rad Offline



Beiträge: 29.907

24.10.2012 21:11
#30 RE: Die letzte Fahrt einer MZ TS 250 antworten

Ja, der Knorri kennt sich damit aus.

natural born griller

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen