Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.708 mal aufgerufen
 Gespanne
Seiten 1 | 2
Judas Offline




Beiträge: 465

01.09.2012 20:24
Katze im Beiwagen Antworten

Hat das jemand schonmal probiert?

Gruß der WWerner, der seinen Kater mal anlernen will

Nun mit wieder BMW R1100RII mit Heeler oder Honda Innova oder F800 unterwegs

Tom55 Offline




Beiträge: 291

01.09.2012 21:42
#2 RE: Katze im Beiwagen Antworten

Mit zwei oder vier Beinen?

Gruß Tom

Falcone Offline




Beiträge: 109.203

02.09.2012 19:20
#3 RE: Katze im Beiwagen Antworten

Ich glaube, Katzen schätzen so etwas im Gegensatz zu Hunden überhaupt nicht.

Ich hatte unter meinen Katzen nur eine einzige, die z.B. dem Autofahren etwas abgewinnen konnte, alle anderen haben Panik geschoben oder sich zumindest sehr unwohl gefühlt.

Grüße
Falcone

Im Sommer ist es zu warm, um das zu machen, wofür es im Winter zu kalt ist.

Serpel Offline




Beiträge: 45.034

02.09.2012 23:56
#4 RE: Katze im Beiwagen Antworten

Lag vielleicht am Fahrer ...

Gruß
Serpel

manx minx Offline




Beiträge: 10.573

03.09.2012 00:04
#5 RE: Katze im Beiwagen Antworten

Zitat
Lag vielleicht am Fahrer ...



im gegensatz zu hunden bestehen katzen in der regel darauf, selber zu fahren. das unwohlsein bezieht sich eher auf das falsche auto. knueppelschaltung moegen sie nicht, eher lenkradschaltung oder automatik.

Judas Offline




Beiträge: 465

03.09.2012 15:26
#6 RE: Katze im Beiwagen Antworten

Ich bau mal als ersten eine Katzenklappe ein, das kennt der Kater, und dann stell ich sein Fresschen rein so zum anfüttern.

Gruß der WWerner, der mal gespannt wie der Kater das annimmt

Nun wieder mit BMW R1100R II und Heeler oder Honda Innova oder F800 unterwegs

pelegrino Offline




Beiträge: 50.426

03.09.2012 15:50
#7 RE: Katze im Beiwagen Antworten

Der Manxkater ist albern ... alle Katzen, die je mit mir Auto gefahren sind, haben jämmerlich gemaunzt, und meistens aus Angst oder Rache in ihre Transportbox gepißt oder geschissen ... hab' mir sagen lassen, das sich Katzen eigentlich alle ungern transportieren lassen.

Lediglich mein alter Kater Kasper, den hab' ich im Rucksack aufm Fahrrad -> Tierarzt transportiert.

"Wird mal wieder Zeit für 'n neuen blöden Spruch hier."
pelegrino

Maggi Online




Beiträge: 45.340

03.09.2012 16:12
#8 RE: Katze im Beiwagen Antworten

Zitat
das sich Katzen eigentlich alle ungern transportieren lassen.


Die sind das einfach nicht gewöhnt, man nimmt Katzen ja normalerweise gar nicht im Auto mit, höchstens mal wenn's zum Tierarzt geht und da wird dann direkt Autofahren mit was Unangenehmem verknüpft. Ich glaube wenn man Katzen von früher Jugend an im Auto mitnehmen würde, wie man das mit Hunden macht, wäre das für die genauso selbstverständlich.

Hier mal ein Beispiel

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb
Wer das liest ist doof!
Wer das nicht lesen kann, braucht eine Brille oder kennt [STRG+] nicht!

Judas Offline




Beiträge: 465

07.09.2012 00:26
#9 RE: Katze im Beiwagen Antworten

Der Kater ist zu schlau. Trotz Fresschen und Katzenklappe geht er nicht rein.

Gruß der WWerner, der es vielleicht mal mit einer läufigen Katze probieren sollte..... nur wie krieg ich die in den Beiwagen

Nun wieder mit BMW R1100R II und Heeler oder Honda Innova oder F800 unterwegs

Falcone Offline




Beiträge: 109.203

07.09.2012 07:54
#10 RE: Katze im Beiwagen Antworten

Durch die Katzenklappe.
Setz vorher einen Kater rein

Grüße
Falcone

Im Sommer ist es zu warm, um das zu machen, wofür es im Winter zu kalt ist - und jetzt ist´s wurscht - es ist Herbst

pelegrino Offline




Beiträge: 50.426

07.09.2012 10:46
#11 RE: Katze im Beiwagen Antworten

'ne

Zitat
...läufige(n) Katze...

ist rollig , sagt der Klugscheißer.


pelegrino, der vorgestern eine kleine, junge Fremdkatze am Haus gesehen hat .

"Frustration ist Erwartungshaltung minus Realität."
Hans-Joachim Watzke

Turtle Offline




Beiträge: 14.856

07.09.2012 13:06
#12 RE: Katze im Beiwagen Antworten

Zitat
nur wie krieg ich die in den Beiwagen



Die Katze? Versuchs mal mit nem Kater, der schon drin ist.
Was macht eigentlich die Garage, wieder "bewohnbar"?

Werner

Das bilde ich mir alles nur ein. Das bilde ich mir alles nur ein. Das ist alles nur Einbildung

Judas Offline




Beiträge: 465

07.09.2012 13:38
#13 RE: Katze im Beiwagen Antworten

1
 
Was macht eigentlich die Garage, wieder "bewohnbar"?
 



Yau, alles wieder fertig. Ist nur noch voller geworden. Ich muss unbedingt überzählige BMW Teile verkaufen.

Gruß der WWerner, der vieles bei Ebay kleineinzeigen reingestellt hat und auch schon einiges losgeworden ist aber immernoch die Garage voll hat....



p.s.

das Gespann sieht jetzt so aus

Nun wieder mit BMW R1100R II und Heeler oder Honda Innova oder F800 unterwegs

Caboose Offline




Beiträge: 10.759

07.09.2012 22:13
#14 RE: Katze im Beiwagen Antworten

Fahrt mit unseren beiden Katern zum Tierarzt. Jeder hat
seine eigene Transportbox. Den Seniorkater, ein recht
ängstliches Tier, haben wir im Schlaf überrascht und
ehe er sich versah, war er schon ,eingetütet'. Der
Juniorkater, ein sehr lässiger Typ, war aber auch nicht
begeistert. Im Auto haben sie zunächst um die Wette geheult.
Glücklicherweise ging die Fahrt nur etwa zehn Minuten.

Nach meinen Erfahrungen - eine Katze im Beiwagen - das
geht nie und nimmer gut!

Gruß, Caboose

.
Ein jeder möge nach seiner Fasson selig werden!

pelegrino Offline




Beiträge: 50.426

09.09.2012 23:37
#15 RE: Katze im Beiwagen Antworten

Zitat
...aber immernoch die Garage voll...

Das sieht, im Kontrast zu meiner Werkstatt, gradezu leergefegt und aufgeräumt aus ...

Zitat
...den Seniorkater, ein recht ängstliches Tier, haben wir im Schlaf überrascht...

Mein Kater kann nicht nur Gedanken lesen, sondern er kennt auch die Uhr:

wenn ich mit dem zur Tierärztin will, dann sieht man bereits morgens nur noch die Hacken von ihm, und der kommt erst wieder 'raus, wenn die Praxis abends wieder geschlossen ist . Sollte er tatsächlich mal schwächeln, dann kann ich den (der sonst jeden Tag zum Schmusen und Futterbetteln auf die Sessellehne springt) nur mit dem Kopfkissenbezug fangen, und als Katze im Sack zur Behandlung bringen (das müßte dann aber eigentlich auch im Beiwagen klappen , glaube ich) ...

"Frustration ist Erwartungshaltung minus Realität."
Hans-Joachim Watzke

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz