Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 1.958 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Buggy Offline




Beiträge: 17.982

11.10.2011 13:50
#31 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Dann kommt CHE's Vorschlag wieder zum tragen.
Ein W124er ist eine gute Investition und gerade so für "nicht Sternmöger" akzeptabel.
Und Spaß machen die auch.

Gruß
Buggy




Optisch ist meine W lauter!

First Member of The Spießers MC Chapter H

996 Offline




Beiträge: 1.650

11.10.2011 14:01
#32 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Warum kein Klassiker?
Ganz einfach, ich kann noch nicht mal alleine das Auto von Hand waschen geschweige denn kleinere Arbeiten selber ausführen.....da muß die Karre einfach nur fahren. Vor meinem Unfall hab ich mal einen DKW und einen BMW restauriert. Ich kann schon abschätzen wieviel Arbeit das ist. Zur Zeit bin ich froh mich halbwegs Bewegen zu können.Da brauche ich nicht daran denken unter dem Auto rumzukrabbeln.
Auch der W124 ist eigendlich schon ein altes Auto, da wird sicherlich auch der eine oder andere Handschlag notwendig.
Der CLK ist 3 Jahre und hat 9500km auf der Uhr. Im wahrsten Sinne eine Rentnerkarre. Im Verhältniss zum Neupreis von >50t€ wollen die gerade noch die Hälfte sehen....mit 2 Jahren Garantie!

Gruß Ralf

Das Leben ist zu kurz um langweilige Motorräder zu fahren.

Buggy Offline




Beiträge: 17.982

11.10.2011 14:17
#33 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Alles gute Argumente,
aber ein Ersatz für ein klassisches Moped ist es nicht!
Aber das ist laut deiner Eingangs Frage auch schlecht möglich.

Gruß
Buggy




Optisch ist meine W lauter!

First Member of The Spießers MC Chapter H

Axel J Offline




Beiträge: 11.804

11.10.2011 18:40
#34 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Zitat von knorri2
Wenn ich Benz fahren will, ruf ich mir ein Taxi.........


dann ruf mal nicht den Monti an

Axel

-

Falcone Offline




Beiträge: 99.390

11.10.2011 18:47
#35 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Also, Ralf, auch wenn ich anfangs gelästert habe - ich finde deine Entscheidung völlig in Ordnung. In der derzeitigen Situation ist das ganz sicher eine gute Wahl und ich wünsche dir, dass du viel Freude an dem Wagen hast.
Aber du weißt selbst - das Schräglagengefühl eines Motorrades kann halt ein Auto nie ersetzen. Also ist es keine Alternative, sondern entweder eine Ergänzung oder ein "entweder-oder".

Grüße
Falcone

Pupsi Offline



Beiträge: 2.574

11.10.2011 20:40
#36 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Also ich bin ja auch schon ewig am Überlegen was man zu Viert offen fahren kann.
Da ich ja auch körperlich nur eingeschränkt schrauben kann ist es mir nahezu egal - hautsache offen.
Man muss ja auch bedenken das man die Zeit mit den Kindern mal offen zu fahren ausnutzen muss...
Sonst sind se plötzlich groß und nicht mehr zuhause und Du überlegst immer noch was optimal ist.
Auf Schrauben habe ich nach 20 Jahren rumgeschraube an alten Autos auch keinen Bock mehr - zur Zeit jedenfalls.
Natürlich ist nen Saab nett, alter offener Ami macht auch Spass und für 2 Personen gibt's auch massig Alternativen.

Aber wenn man etwas will was optisch relativ neutral ist, ohne "Muss"-Geschraube, Spass für die ganze Familie und nicht großartig Geld vernichtet finde ich die Wahl gut.
Später kann man dann ja entspannt was "exotischeres" für 2 nehmen.
Meine Eltern fahren noch immer (beide über 70) mit nem +8 nach Griechenland.

Wenn man - aus welchen Gründen auch immer - nicht Mopped fährt und trotzdem offen fahren möchte dann find ich das so ein Cabrio eine schöne Alternative ist.
Ich empfinde es im offen Auto z.B. toll das ich bei heißem Wetter keinen Helm aufhaben muss und nicht in einer Kombi schwitze. Dann kann ich noch schön Musik hören und an meiner Frau rumfummeln...

Falcone Offline




Beiträge: 99.390

11.10.2011 20:44
#37 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Wer sitzt eigentlich freiwillig mehr als einmal in seinem Leben hinten in einem Cabrio?
Nur die armen Kinder, die müssen ...

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 38.759

11.10.2011 20:49
#38 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Das gibt so schöne glänzende Kinderaugen.

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Serpel Offline




Beiträge: 41.687

11.10.2011 20:51
#39 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

... ein Leben ohne Motorrad ist zwar möglich, aber nicht sinnvoll!

Gruß
Serpel

Pupsi Offline



Beiträge: 2.574

11.10.2011 20:51
#40 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Zitat
Nur die armen Kinder, die müssen ...



Da hast Du allerdings recht...

pelegrino Offline




Beiträge: 48.453

11.10.2011 23:48
#41 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Zitat
...was man zu Viert offen fahren kann...

'n Segelboot - kann durchaus Spaß machen .

"Wer plant, irrt präzise."
(Ist nicht von mir)

w-paolo Offline




Beiträge: 22.618

12.10.2011 00:09
#42 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Zitat
... ein Leben ohne Motorrad ist zwar möglich, aber nicht sinnvoll!



DA muss ich dem Exil-Schwaben mal ausnahmsweise Recht geben.................................................................


Paul.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

12.10.2011 00:17
#43 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Hmmm ... stünde ich vor dieser traurigen und schweren Entscheidung, dann würde es bestimmt
auf so etwas hinauslaufen; ist zwar nicht, was man sich landläufig unter einem 'Cabrio' vorstellt:

- Überschaubare Technik
- Kaum Komfort
- Keine Türen und keine Fenster (abgesehen vom Windschild)
- IMMER genug Frischluft
- Kein Radio
- Keine Klimaanlage
- Leider kaum Schräglage und Nordschleifentauglichkeit, dafür aber ca. 50 cm Wattiefe
- Keine Sicherheitsgurte
- Hoher Spaßfaktor, auch und ausschließlich oder nur bei geringer Geschwindigkeit
- (vergleichsweise) Geringe Anschaffungskosten
- relativ hoher 'Wert'erhalt

....

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDe...de&pageNumber=1

...

Vorausgesetzt (wie auch beim Mopped), man hat auch noch ein Auto in der Rückhand.

..........................................................................................................................................
Ein Paradies ist immer dann, wenn einer da ist, der wo aufpasst, dass keiner reinkommt.
..........................................................................................................................................

pelegrino Offline




Beiträge: 48.453

12.10.2011 00:19
#44 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

So einer ist mir gestern noch entgegen gekommen - hätte ich auch Spaß dran.


Für'n Soulie wäre es der Super-Alptraum: SUV-Urvater und Zweitakter gleichzeitig ...


PS: ich seh' grad: der hat 'n Viertaktmotor. Viele sind umgerüstet worden, ich glaub' die Originalmotoren sind mittlerweile selten geworden. Die Getriebe auch, soweit ich gehört habe ...

"Wer plant, irrt präzise."
(Ist nicht von mir)

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

12.10.2011 00:24
#45 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Zitat
Zweitakter



Da kann ich beruhigen, Zweitakter gibts davon kaum noch.
Die meisten bezahlbaren haben einen 4-Takter Opel-Kadettmotor drin, oder einen von Ford oder so.

Ist halt nicht Original, aber es geht ja um den Fahrspaß.

..........................................................................................................................................
Ein Paradies ist immer dann, wenn einer da ist, der wo aufpasst, dass keiner reinkommt.
..........................................................................................................................................

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen