Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 1.950 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Falcone Offline




Beiträge: 99.390

10.10.2011 15:13
#16 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

So ein 7 schüttelt einem aber die Knochen aus dem Leib. Ich weiß nicht, ob das derzeit so gut wäre.

Grüße
Falcone

996 Offline




Beiträge: 1.650

10.10.2011 15:32
#17 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Die meisten Cabrios fallen bei mir schon anhand der Größe aus. MX5, Boxter,SLK, usw da passe ich einfach nicht rein. Die Sitze sind gar nicht erst auf meine Körpergröße einzustellen, da macht der 7 sicher keine Ausnahme. Nach den ersten Probefahrten wollte plötzlich die kInder auch noch mit, also ging die Suche nach einem 4 Sitzer los. In der Liga gibt es den EOS, diverse Franzosen, den 3er, Saab und Volvo, aber wenn der Preismnoch stimmen soll und der Wiederverkauf gut sein muß dann bleibt nicht mehr viel übrig.
Wenn er groß genug wäre dann hätte ich den aktuellen Opel GT genommen. Der ist zur Zeit unschlagbar im Preis/Leistung. Unter 20 t€ mit unter 5tkm mit 265 ps und geiler Optik ganz oft zu bekommen. Da kam ich aber nur schlecht rein und nur mit Bergekran wieder raus.

Gruß Ralf

Das Leben ist zu kurz um langweilige Motorräder zu fahren.

Buggy Offline




Beiträge: 17.982

10.10.2011 15:36
#18 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Zitat
aber wenn der Preismnoch stimmen soll und der Wiederverkauf gut sein muß dann bleibt nicht mehr viel übrig.



Redest Du jetzt von einem Spassmobil oder von einer Familienkutsche?

Gruß
Buggy




Optisch ist meine W lauter!

First Member of The Spießers MC Chapter H

BSA Offline




Beiträge: 2.708

10.10.2011 15:39
#19 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Schönes Auto, lass' Dir den hier nicht mies schreiben. Haste noch Bälger im Haus, oder warum kein SL?

Gruß

Roger

EDIT
Aha, lese es gerade oben - mit Balg ist natürlich schlecht.

bügler Offline



Beiträge: 1.285

10.10.2011 17:20
#20 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Zitat
So ein 7 schüttelt einem aber die Knochen aus dem Leib


Kann ich aber nicht bestätigen, nur die mögliche Querbeschleunigung ist gewöhnungsbedürftigt
...und es zieht ein bißchen

LEV - Z 10
LEV - ZR 13

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.869

10.10.2011 17:33
#21 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

scheiß egal welches Auto, auch wenn du dir eins für 10x so viel Geld besorgt hättest und es dir persönlich es riesigen Spaß bringt damit zu fahren - ein echter Ersatz für ein Motorrad kann es niemals werden.
Mag sein das dir ein Auto inzwischen sogar mehr Spaß bringt als Motorradfahren - einfach weil das Motorradfahren dir jetzt nicht mehr so viel Spaß bringt wie früher, so ist es doch zu anders um ein echter Ersatz zu sein.

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.

magicfire Offline



Beiträge: 4.587

10.10.2011 17:36
#22 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Zitat
scheiß egal welches Auto, auch wenn du dir eins für 10x so viel Geld besorgt hättest und es dir persönlich es riesigen Spaß bringt damit zu fahren - ein echter Ersatz für ein Motorrad kann es niemals werden.
Mag sein das dir ein Auto inzwischen sogar mehr Spaß bringt als Motorradfahren - einfach weil das Motorradfahren dir jetzt nicht mehr so viel Spaß bringt wie früher, so ist es doch zu anders um ein echter Ersatz zu sein.




*Applaus*

Volle Zustimmung...

www.motorradscheune-welling.de

Ich kann auch nett sein!

....kann, nicht muß....

pelegrino Offline




Beiträge: 48.453

11.10.2011 08:44
#23 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Zitat
...schlecht rein und nur mit Bergekran wieder raus...

Ja - das ist 'n Problem, das ich gut nachvollziehen kann ...

wenn Geld keine Rolle spielen würde, dann hätte ich vielleicht einen Morgan, oder einen Jugendtraum verwirklicht (DKW 1000Sp), allerdings gilt für beide auch das o.g. Platzproblem . Am Besten für mich wäre wahrscheinlich ein echter Oldtimer - dann hätten dann alle auf den ersten Blick Verständnis, warum ich so gemütlich langsam über die Straßen zuckeln würde !

"Wer plant, irrt präzise."
(Ist nicht von mir)

knorri2 Offline



Beiträge: 4.674

11.10.2011 09:38
#24 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Wenn ich Benz fahren will, ruf ich mir ein Taxi.........

Knorri

Buggy Offline




Beiträge: 17.982

11.10.2011 09:55
#25 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Mit silbernen Stern Cabrios fahren hier nur debile alte Säcke o. Mätressen rumm.

Gruß
Buggy




Optisch ist meine W lauter!

First Member of The Spießers MC Chapter H

Furchendackel Offline




Beiträge: 1.859

11.10.2011 09:58
#26 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Moinsen,

und was ist mit dem Porsche?
Rückt deine Tochter den nicht mehr raus?

Bis denne
der Dackel

Kole Feute un Nordenwind
givt´n krusen Büddel un´n
lütken Pint

Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

11.10.2011 12:30
#27 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Viel Spaß mit der offenen Dose. Mir wäre sowas zu Langweilig als Moppedersatz, da müsste schon ein hübscher leichter Lotus her. Allerdings: Wenn ich mich mal zu alt für's Mopped fühle, dann komme ich in den Lotus-Sitz (was ein Kalauer...) auch nicht mehr rein.

Dorthin zurückzugehen, wo man begonnen hat, ist nicht das Gleiche, wie nie zu gehen.

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.917

11.10.2011 13:10
#28 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Wenn man zu alt ist für ein Spochtwagen, dann muss man sich ein SUF kaufen, am bestens eins mit V8,
so ein Grand Scherokie oder sowas :-))) SPAAAASSSS GAAAAASSSS

you`re never to old to rock n roll

visit:
www.bad-seed.de

996 Offline




Beiträge: 1.650

11.10.2011 13:11
#29 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

Es geht nicht darum lieber mit dem Motorrad zu fahren, das kann ich bis auf unbestimmte Zeit wohl nicht mehr. Mir geht es darum weiterhin etwas "draußen" zu fahren, da bleibt ja nur ein Cabrio. Wenn ich wieder Motorradfahren kann dann ist auch schnell wieder ein Motorrad beschafft und die Dose verkauft. Deshalb ist mir ja der Wiederverkaufswert auch wichtig gewesen.
Lotus und Porsche find ich auch geil, nur der Lotus ist mit meinen 0,1t Körpergewicht und 197cm Körpergröße leider nicht KOMPATIBEL. Der Porsche schlicht zu teuer, da hier auch wieder nur ein 911 anstelle des Boxter in Frage kommen würde. Aber auch der 911 ist für 4 Personen zu klein. Da es jetzt ein neues Modell des 911 gibt kommen die bisherigen 997 bestimmt bald zahlreicher auf den Gebrauchtmarkt. Da legste für etwas schönes aber auch noch mind. 40-50t€ auf den Tisch. Weiterhin sind die Unterhaltskosten nicht unerheblich.
Den Benz in Silber war allerdings meine erste Wahl. Die meisten sind schwarz, dunkelblau oder irgendwie grau. Da ist silber schon besser. Ich hab aber schon ein Angebot eingeholt für eine Folie über das ganze Fahrzeug. Zur Zeit schwanke ich allerdings noch weil ich keine Leute kenn mit längerer Betriebserfahrung und wie lange die Folie wirklich hält. Als Farbton schwanke ich noch zwischen matt weiß und Natooliv, beides dann mit schwatten Rädern auf 18 Zoll.....mal im Netz nach Fotos suchen was sonst noch schön ausschaut.

Gruß Ralf

Das Leben ist zu kurz um langweilige Motorräder zu fahren.

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.917

11.10.2011 13:38
#30 RE: Ist ein Motorradersatz überhaupt möglich? antworten

@Ralf: von meiner Seite her war auch nur a Scherz.

Aber mal anders gefragt, warum immer des moderne Zeug, wie wärs denn mit einem schönen
Oldtimer Cabriolet? Kommt einem Classic Bike Fahrer doch eher entgegen oder?

you`re never to old to rock n roll

visit:
www.bad-seed.de

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen