Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 2.174 mal aufgerufen
 Forumsmotorradmarkt
Seiten 1 | 2 | 3
pelegrino Offline




Beiträge: 47.751

21.09.2011 10:35
#16 RE: W650 gesucht antworten

Käme fast hin ... mit der Ausnahme, daß ich meine W zum Umdrehen nicht aufs Hinterrad stelle, keine solche Percussion-Group als Untermalung brauche, und ich nicht so'n langen Schwanz habe ...

"Wer plant, irrt präzise."
(Ist nicht von mir)

Taugenix Offline




Beiträge: 2.217

21.09.2011 10:41
#17 RE: W650 gesucht antworten

Zitat von Falcone
Der originale Flachlenker kostet etwas über 80 Euro. Den Kupplungszug sollte man schon mit wechseln, er ist nicht nur kürzer, er hat auch ein anderes Führungsstück. Mit den Gaszügen kann man tricksen. Die Kabel können bleiben, die Spiegel müssen getauscht werden, denn die Hochlenkerspiegel sind zu kurz für den Flachlenker.
Aber ab 2001 sind ohnehin nur noch sehr wenige Hochlenker-Fahrzeuge in den Handel gekommen.



und die Bremse? da kommtn Knoten rin?

hier mal die Preise von Silverneck: - ohne Spiegel!

Kawasaki Flachlenker-Umrüstung
Original Kawasaki Teile:
flacher Lenker.....€ 93,50
kurzer Kupplungszug.....€ 26,60
kurze Gaszüge, Paar.....€ 59,80
kompletter Anbausatz mit Lenker, Kupplungs- und Gaszügen
sowie schwarzer Spiegler Stahlflex-Bremsleitung.....€ 229,00

http://www.w650shop.de/Tourist/tourist.html



Falcone Offline




Beiträge: 94.690

21.09.2011 11:15
#18 RE: W650 gesucht antworten

Den Bremsschlauch kann man lang belassen. Er bildet halt eine etwas größeren Bogen.
Aber in dem Zusammenhang beietet sich natürlich die Umrüstung auf Stahlflex (kurz) an.

Auch den Kupplungszug kann man zur Not lang lassen, ist aber nicht so gut, da der kurze Zug eine nützliche Führung am Griff hat und der lange Zug immer unter dem Motor einen Bogen bilden wird.

Und man muss auch nicht auf die Original-Spiegel zurückgreifen, von den Möglichkeiten eines Zubehör-Lenkers mal ganz abgesehen.

Insofern ist eine Umrüstung auch deutlich unter 100 Euro machbar.

Grüße
Falcone

mrnobodyhh Offline



Beiträge: 3

21.09.2011 11:46
#19 RE: W650 gesucht antworten

Liebe Leute,

erst mal vielen Dank für die vielen "Lenkerinfos". Dann sehe ich mal von dem Kriterium flacher Lenker ab; ein neues Motorrad habe ich aber immer noch nicht. Noch was vergessen:

mein mögliches Budget für die W schließt bei 4200 €.

Aber ich habe ja den ganzen Winter Zeit, eine passende Maschine zu finden; im Frühjahr will ich auch dabei sein.

Danke und mit der Bitte um weitere Rückmeldungen.

Markus

Brauchi Offline




Beiträge: 8.248

21.09.2011 11:50
#20 RE: W650 gesucht antworten

Zitat von Falcone
Insofern ist eine Umrüstung auch deutlich unter 100 Euro machbar.



... aber nur, wenn du einen lenker erwischt der 'ne ABE hat. sonst biste beim verein ca 20,-€ pro eintragung los (z.B. lenker, u.u. stahlflex) und nochmal'n 10er für's ausstellen der geänderten papiere auf'm amt.

Brauchi

http://brauchisbikes.blogspot.com/

3-Rad Offline




Beiträge: 29.625

21.09.2011 12:08
#21 RE: W650 gesucht antworten

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDe...ORT&tabNumber=2

Der Originale Tank ist doch dabei und den Harleytank verkaufst du bei E-bay.

Oder diese hier.
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-...e-bike/34314629

Raten würde ich dir aber ein älteres Baujahr zu nehmen, Geld zu sparen ohne Nachteile in Kauf zu nehmen.

Gruß Norbert

Ich kann allem wiederstehen,
außer der Versuchung.

piko Online




Beiträge: 15.834

21.09.2011 12:15
#22 RE: W650 gesucht antworten

Zitat von 3-Rad
Raten würde ich dir aber ein älteres Baujahr zu nehmen, Geld zu sparen ohne Nachteile in Kauf zu nehmen.

Naja, einige "Nachteile" gibt's da schon ...

... z.B. anfällige Hauptständeraufnahme, dünnere Vorderachse, rissanfälliger Heckfender ... sowie je nach Geschmack noch: Sitzbank und Kniepads ... mo sog'n

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

3-Rad Offline




Beiträge: 29.625

21.09.2011 12:40
#23 RE: W650 gesucht antworten

Zitat
anfällige Hauptständeraufnahme, dünnere Vorderachse, rissanfälliger Heckfender



Wenn die bis jetzt nicht kaputtgegangen sind, dann kommt da auch nix mehr.

Und mit den eingesparten 5-600€ sehe ich keine probleme zur Not mal den Kotflügel zu wechseln.

Welches Problem hast du mit der 15er Vorderachse?

Ok, Sitzbank und Kniepads sind eben Geschmackssache.

Ist halt schwieriger eine von den neueren Baujahren zu bekommen. Die sind halt stark in der Minderzahl.

Ich kann allem wiederstehen,
außer der Versuchung.

Hobby Offline




Beiträge: 33.008

21.09.2011 16:18
#24 RE: W650 gesucht antworten

Zitat
Welches Problem hast du mit der 15er Vorderachse?



Es ist halt die schlechtere von beiden...

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

3-Rad Offline




Beiträge: 29.625

21.09.2011 18:13
#25 RE: W650 gesucht antworten

Und wie wirkt sich das im wahren Leben aus?

Kommst du jetzt besser um die Kurve als ich mit der Dünnachser?

Gruß Norbert

Ich kann allem wiederstehen,
außer der Versuchung.

Hobby Offline




Beiträge: 33.008

21.09.2011 18:19
#26 RE: W650 gesucht antworten

Zitat
Und wie wirkt sich das im wahren Leben aus?



ist doch wie immer hier im Forum nur reine Theorie...

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

piko Online




Beiträge: 15.834

21.09.2011 22:07
#27 RE: W650 gesucht antworten

Zitat von 3-Rad
Und wie wirkt sich das im wahren Leben aus?

Mit der dicken Achse kann man sich den Gabel-Stabi sparen ...

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

3-Rad Offline




Beiträge: 29.625

21.09.2011 22:37
#28 RE: W650 gesucht antworten

Wer braucht schon einen Gabelstabi?

Außer am MZ Gespann.

Ich kann allem wiederstehen,
außer der Versuchung.

kawabolle Offline




Beiträge: 355

22.09.2011 14:26
#29 RE: W650 gesucht antworten

Also ich habe bewusst nach einer katlosen W gesucht und zum Glück im April eine mit reichlich 5.000 km im Originalzustand gefunden. Umbau auf Flachlenker war bei Kawa schon vorgenommen worden. Ich habe nur noch die Siebrohre gezogen und das SLS demontiert, kleinere Blinker und anderes Rücklicht - und seitdem bin ich fast 6.000km gefahren. Kaufpreis 4.500€ + etwa 150€ Umbau. Bisher keine Probleme, nur die Membran der Beschleunigerpumpe am Vergaser musste ich erneuern. Ich dachte im Frühjahr allerdings, dass die Preise sinken würden, da die 800er auf den Markt kam - sieht aber nicht danach aus...

3-Rad Offline




Beiträge: 29.625

22.09.2011 16:45
#30 RE: W650 gesucht antworten

Die Preise sind im Vergleich zum letzten Herbst schon um ca. 500€ im Schnitt gesunken.
Es gibt aber immer noch Verkäufer, die hoffen für ein 11 Jahre altes Motorrad mit 35000 Km Laufleistung 5000€ zu bekommen.

Ich kann allem wiederstehen,
außer der Versuchung.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen