Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 1.228 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3
Bernd Offline



Beiträge: 3.354

24.08.2011 12:12
Autoanlasser antworten

Haben Taxis eigentlich einen anderen Anlasser als "normale" Autos? Ist da irgendwas verstärktes drin? Oder kann man mit dem normalen Auto auch genausooft den Motor an- und aus machen?

Gruß
Bernd

PeWe Offline




Beiträge: 19.485

24.08.2011 12:17
#2 RE: Autoanlasser antworten

Klar, neuere Autos haben alle Stop -Start Automatik....

Grüße
PeWe

"W 650 - a real motorcycle in a sea of shit."

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.162

24.08.2011 12:48
#3 RE: Autoanlasser antworten

meines Wissens ist in dem Berreich nur eine Größere Batterie ein gern genommenes extra von Taxifahrern

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.

Falcone Offline




Beiträge: 103.248

24.08.2011 13:27
#4 RE: Autoanlasser antworten

mir ist nicht bekannt, das alle neuen Autos Start-Stop-Automatik haben, das sind wohl eher nur ausgewiesene Eco-Modelle.
Ebenso ist mir nicht bekannt, dass Taxis einen stärkeren Anlasser haben.
Die stärkere Batterie in Verbindung mit einer leistungsstärkeren Lichtmaschine wird genommen, um die vielen Verbraucher im Stadtverkehr bedienen zu können, die sich die Fahrgäste wünschen, Heizung,Gebläse, Klima usw., denn die Batterie wird im Stop-and-Go natürlich nicht so kontinuierlich geladen wie bei normalem Betrieb.

Ein normaler Anlasser eines modernen Autos hält es aber auf jeden Fall aus, wenn du an Ampeln etc. jedes Mal den Motor ausschaltest und wieder startest.

Grüße
Falcone

Brundi Online



Beiträge: 31.280

24.08.2011 13:29
#5 RE: Autoanlasser antworten

Zitat von Bernd
Haben Taxis eigentlich einen anderen Anlasser als "normale" Autos? Ist da irgendwas verstärktes drin? Oder kann man mit dem normalen Auto auch genausooft den Motor an- und aus machen?

Gruß
Bernd


Haben wir dafür nicht einen Spezialisten hier im Forum ....?
Der sollte dir die Frage doch ruckzuck beantworten können

Grüße, Monika

Falcone Offline




Beiträge: 103.248

24.08.2011 13:30
#6 RE: Autoanlasser antworten

Monti kann dir sicher etwas über die Anlassermafia berichten, die Anlasser lahmlegt und dann teuer Ersatzteile verkauft.

Grüße
Falcone

PeWe Offline




Beiträge: 19.485

24.08.2011 14:41
#7 RE: Autoanlasser antworten

Besser nicht der Monti...Sonst bekommen wir wieder Verschwörungstheorien zu lessen....

Grüße
PeWe

"W 650 - a real motorcycle in a sea of shit."

Buggy Online




Beiträge: 18.604

24.08.2011 14:42
#8 RE: Autoanlasser antworten

Zitat
Monti kann dir sicher etwas über die Anlassermafia berichten, die Anlasser lahmlegt und dann teuer Ersatzteile verkauft.



Und über die Werkstattpreise und wie Ungerecht es ist das viel fahrende Taxifahrer den Werkstattbesuch nicht umsonst haben.

Gruß
Buggy




Optisch ist meine W lauter!

First Member of The Spießers MC Chapter H

Bernd Offline



Beiträge: 3.354

24.08.2011 15:00
#9 RE: Autoanlasser antworten

Zitat
Ein normaler Anlasser eines modernen Autos hält es aber auf jeden Fall aus, wenn du an Ampeln etc. jedes Mal den Motor ausschaltest und wieder startest.



Da hammer doch, was ich wissen wollte!!

Sehr schön!!!

Viele Grüße
Bernd

Bernd Offline



Beiträge: 3.354

24.08.2011 15:02
#10 RE: Autoanlasser antworten

Zitat
Haben wir dafür nicht einen Spezialisten hier im Forum ....?



Meinst Du, da steht was von "anmachen" und schon sind alle Spezialisten, wie?
Gruß
Bernd

Wännä Offline




Beiträge: 17.454

24.08.2011 15:09
#11 RE: Autoanlasser antworten

Moin,

dazu mal die inzwischen verwitterten Kenntnisse des Taxifahrers der 80er Jahre:

Mercedes hatte:

# breitere Getrieberäder des ersten und zweiten Ganges (die größere Schwungmasse war beim Gangeinlegen deutlich zu merken)

# stärkere Synchrongringe

# von Automatikfahrzeugen wurde ausdrücklich abgeraten

# die Spurstangenköpfe waren dicker

# das Kupplungsdrucklager war ein anderes

# die Sitze entsprachen nur optisch den originalen

# irgendwas war noch mit den Türschanieren, weiß ich aber nicht genau

# und natürlich noch Sitzschalten, Taxameter, Funk usw.



An Batterie, Anlasser oder Lichtmaschine war nix anders. Das paßte alles so rein. Anlasser kaputt hab ich auch nie erlebt, auch nicht im Umfeld. Der 200er lud bereits im Standgas so kräftig, daß man Licht und Heckscheibe dauerhaft anlassen konnte.


Wer nicht auf eine Daimler in Taxiausführunge warten konnte oder wollte, hatte die Karre schon nach kurzer Zeit auf. Auf den Taxi-Quittungsvordrucken stand immer "Sie wurden in einem Mercedes-Benz gefahren . . . bla bla"

Das stimmte zwar, aber in einem speziell präparierten.


Gruß

Wännä

Bernd Offline



Beiträge: 3.354

25.08.2011 10:02
#12 RE: Autoanlasser antworten

Super, das hätten wir...

Nächste Frage:
Ich hatte bislang einen alten VW Bus und werde demnächst auf einen Polo TDI umsteigen.
Beum Bus hab ich das gerne so gemacht, dass ich bei vorausschauender Fahrweise vor roten Ampeln oder wenn es Bergab ging, ausgekuppelt hab und das Ding einfach hab rollen lassen. Das erschien mir die verbrauchärmste Fahrweise zu sein. Hätte ich weiter den Gang drin gelassen und Gas gegeben - und sei es für gleichmäßige Geschwindigkeit - dürfte der Verbrauch höher gewesen sein. Hätte ich Gas weggenommen, wäre der Verbrauch geringer wesen, aber die Motorbremse hätte den Wagen verzögert, ich wäre also mit derselben Spritmenge nicht so weit gekommen.

Muß ich beim TDI umdenken? Hat der sowas wie Schubabschaltung oder gibt's das nur bei den Benzinern?

Gruß
Bernd

piko Offline




Beiträge: 15.945

25.08.2011 10:13
#13 RE: Autoanlasser antworten

Wegen 0,0012liter Mehrverbrauch wegen ranrollens an ein/zwei Ampeln würde ich doch meinen Fahrstil nicht ändern ...

Aber mal so nebenbei ... mit Kraftfahrzeugen aller Art rollt man eigentlich nicht im LL ... das lernt man schon in der Fahrschule ...
... aber es soll ja sogar Leute geben die Kuppeln in Kurven aus oder bergab ...

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

pelegrino Offline




Beiträge: 48.915

25.08.2011 10:23
#14 RE: Autoanlasser antworten

Zitat
...mit Kraftfahrzeugen aller Art rollt man eigentlich nicht im LL...

Ich mag so Leute, die auch von gestern sind, so wie ich ... hat sich aber auch viel geändert, bei den modernen Kfz. . Heute lernt man z.B. auch nicht mehr in der Fahrschule, daß man einen Diesel beim Brötchenholen einfach im Leerlauf vorm Bäckerladen durchnageln läßt ...


pelegrino, der am Liebsten bei dem kleinen Elch von seinem Sohn auf den Bordcomputer verfolgt, wie der Verbrauch beim Ausrollen im Leerlauf in Richtung knapp vor 0,0 l/Km absinkt bis zum Stillstand (dann kommt --- , l/h kann er nicht ).

"Wer plant, irrt präzise."
(Ist nicht von mir)

Brundi Online



Beiträge: 31.280

25.08.2011 10:37
#15 RE: Autoanlasser antworten

Zitat von PeWe
Besser nicht der Monti...Sonst bekommen wir wieder Verschwörungstheorien zu lessen....

Grüße
PeWe


Doch, Doch! Mich würde interessieren, wie Anlasser und Start-Stop-Automatik in ein solche, Montische-Theorie, reinpassen täten!

Grüße, Monika

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen