Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 953 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2
ziro Offline



Beiträge: 6.705

30.03.2011 19:35
Elektroniker gefragt... Antworten

Moin,

ich mal wieder. Ich möchte in mein Fahrzeug, mit 12 V Bordspannung, LKW-Sitze einbauen. Die Sitze sind aber aus einem 24 V Fahrzeug.
Deshalb brauche ich ja einen Spannungswandler von 12 V auf 24 V, um die Sitzsteuerung bedienen zu können. Außerdem haben die Sitze Sitzheizung.

Nun habe ich diverse Spannungwandler im Netz gefunden. Unterschiede sind natürlich reichlich im Preis, aber auch in der Amperezahl. Was brauche ich für einen Wandler? Es gibt welche mit 10 A und mit 20 A.
Dann gibt es anscheinend mechanische und elektronisch gesteuerte. Preis 59 Euro zu 229 Euro.

Das alles zusammben zu bauen, ist für mich kein Thema. Aber die richtige Auswahl des Bauteiles, da brauche ich wirklich Hilfe.

Danke und Gruß, vom ziro

Das hier wären z.B. mal Daten von einem:

* Ausgangsstrom 10A oder 20A
* Hoher Wirkungsgrad
* Saubere Ausgangsspannung
* Galvanisch isoliert
* Zusätzlicher Eingang zum Ein-/Ausschalten
* Eingangsspannung 12V (8-16V)
* Ausgangsspannung 27,6V +/- 0,1V
* Wirkungsgrad bis 87%
* Maße (B x H x T) 115 x 70 x 140 mm
* Gewicht 1kg

Taugenix Offline




Beiträge: 2.304

30.03.2011 19:45
#2 RE: Elektroniker gefragt... Antworten

wie hoch ist denn dein Strombedarf?
was ziehen deine Sitze fürn Stom?
oder wie viel Watt haben deine Sitze?

wenn du das weisst, dann kannste danach das passende Gerät bestellen

ziro Offline



Beiträge: 6.705

30.03.2011 19:47
#3 RE: Elektroniker gefragt... Antworten

Wenn ich das wüßte...

Wieviel Strom zieht denn sonst so eine Sitzheizung? Die wird wohl am meißten verbrauchen...

Taugenix Offline




Beiträge: 2.304

30.03.2011 19:53
#4 RE: Elektroniker gefragt... Antworten

aus welchem LKW sind denn die Sitze evt kannste rauskriegen wie hoch die abgesichert sind?

W-iedehopf Online




Beiträge: 7.638

30.03.2011 19:54
#5 RE: Elektroniker gefragt... Antworten

Bei dem benötigten Strom kommt es nicht auf einen guten Frequenzgang an sondern auf eine stabile
und elektrisch belastbare Ausführung.
Wenn die elektrische Absicherung im 24V Netz 16 Ampere betrug wird die maximale Stromaufnahme
da auch mindestens 10 Ampere betragen haben. Dadurch wird der Stromverbrauch im 12V Netz mindestens
doppelt so hoch sein deshalb besteht die Gefahr das dein 12V Bordnetz den benötigten Strom nicht oder
nur ungenügend zur Verfügung stellt.
Das einzige was dein Problem zuverlässig lösen wird ist ein Probelauf mit den entsprechenden
Bauteilen und dem entsprechenden Leiterquerschnitt (mind.4-6²)

Senior-Member of The Spießers MC Headquarter WW

piko Offline




Beiträge: 16.462

30.03.2011 19:55
#6 RE: Elektroniker gefragt... Antworten

Du willst doch nicht etwa mit Sitzheizung zum "Treibsandeingraben" nach Island fahren ... du bist mir ja ein Abenteurer, Ziro ...

piko, der leider nix konstruktives beitragen kann ... außer vielleicht: scheiß auf sitzheizung!

warum einfach wenn's kompliziert geht

ziro Offline



Beiträge: 6.705

30.03.2011 19:59
#7 RE: Elektroniker gefragt... Antworten

Ach Piko...die Sitzheizung ist nur Schnick-Schnack, der da eh dran ist. Aber die Bedienung des Sitzmöbels braucht ja auch den 24 Volt Strom...damit werden die Luftventile gesteuert.

Hoffe Dir geholfen zu haben.

Grüssli, vom ziro

ziro Offline



Beiträge: 6.705

30.03.2011 20:02
#8 RE: Elektroniker gefragt... Antworten

Zitat von W-iedehopf
Dadurch wird der Stromverbrauch im 12V Netz mindestens
doppelt so hoch sein deshalb besteht die Gefahr das dein 12V Bordnetz den benötigten Strom nicht oder
nur ungenügend zur Verfügung stellt.



Ähhhh....Irmi, deswegen möchte ich ja einen Spannungswandler verbauen, der aus den 12 V Eingangsstrom 24 Volt macht.

Oder schreiben wir jetzt aneinander vorbei...

Ich meine so ein Dingen, wie hier der erste Wandler auf der Seite:

http://www.netzgeraet.de/index.html?span...12v_auf_24v.htm

Gruß vom ziro

W-iedehopf Online




Beiträge: 7.638

30.03.2011 20:21
#9 RE: Elektroniker gefragt... Antworten

Die maximale Stromaufnahme A an 24V ist entscheident. Entweder du guckst inden Sitzdaten
oder misst den Strom selber unter Volllast an 24V.
Der Spannungswandler wird aufgrund der Spannungsverdopplung an 12V mindestens
den doppelten Strom benötigen. Das mal als Tipp dicke Leitungen und ein direkt an der Batterie
abgesicherte Zuleitung wird vonnöten sein.
Also, erst mal Strom messen!

Senior-Member of The Spießers MC Headquarter WW

Helmut Offline



Beiträge: 1.868

30.03.2011 21:09
#10 RE: Elektroniker gefragt... Antworten

Hallo,

Irmy hat vollkommen recht.
Ich will mal versuchen es an einem Beispiel zu erleutern.

Wenn ich z.b. bei 24V (Volt) einen Strombedarf von 1A (Ampere) benötige ergibt die Berechnung der Leistung 24 (volt) mal 1 (ampere) gleich 24 Watt.
die Leistungberechnung bei 12 Volt wäre demnach: 12 (volt) mal 2 (ampere) gleich 24 Watt.

Natürlich hat ein Spannungwandler noch einen Wirkungsgrad z. B. 0,89 (das wären 89 Prozent) das heißt ich benötige etwas mehr Strom um auf 24 Watt Leistung zu kommen.
in unserem Beispiel 12 (volt) mal 2,2 (ampere) mal 0,89 (wirkungsgrad) gleich 24,03 ...

das nur damit man sich das alles besser Vorstellen kann.

Helmut

Sonnenfürst Offline




Beiträge: 5.416

30.03.2011 21:15
#11 RE: Elektroniker gefragt... Antworten

Auf jeden Fall einen voll elektronisch aufgebauten Wandler nehmen,
oder würdest Du z.B deine W noch mit Kontaktzündung fahren?
20 A belastbarkeit ist eine gute Wahl,dann ahst Du genug Reserve mit eingerechnet.

ziro Offline



Beiträge: 6.705

30.03.2011 21:18
#12 RE: Elektroniker gefragt... Antworten

Aha, jetzt wird es ein bissl klarer für mich.

Habe noch was heraus gefunden:

Stromaufnahme Heizung 24 V ca. 2,5 A.

Reicht dann nicht auch ein elektronischer mit 10 A? Der Preisunterschied vom 10 A zum 20 A sind mal eben 100 Euro...

Ich habe beim Sitz Hersteller angefragt, ob er mir mehr Daten zukommen lassen kann.

Gruß vom ziro

Taugenix Offline




Beiträge: 2.304

30.03.2011 21:39
#13 RE: Elektroniker gefragt... Antworten

na siehste jeet doch - wa

viel Spass mit deinem Lufschwebefurzvorwärmersitz

smack Offline




Beiträge: 3.589

30.03.2011 21:39
#14 RE: Elektroniker gefragt... Antworten

denk auch über ein trennrelais oder zumindest einen schalter nach,
weil die dinger auch im leerlauf strom ziehen.

es sei denn du bewegt deine kiste regelmässig.
reicht deine lichtmaschinenleistung überhaupt,
also am ende deiner ganzen umbaumassnahmen

Maggi Online




Beiträge: 45.538

31.03.2011 00:32
#15 RE: Elektroniker gefragt... Antworten

Also, ich an Deiner Stelle würde ja Pflastersteine grün anmalen...

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz