Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.042 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Forum
Seiten 1 | 2
wwolfi Offline




Beiträge: 109

23.09.2010 23:54
Schottenöler einstellen antworten

Eine Frage an alle Schottenölerspezialisten:

funktioniert die Einstellung mit der 1 Tropfen/Minute - Methode bei Euch?

Wenn ich das so mach, saut es mir die ganze W ein. Wenn ich ein bisschen zurückdreh,
spritzt es immer noch kräftig. Aber den Tropfen/1(2)Minuten kann ich nicht mehr
nachvollziehen.

Schon mal vielen Dank,

Wolfgang

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.339

24.09.2010 00:13
#2 RE: Schottenöler einstellen antworten

stell das teil so ein, das nur ein wenig öl auf der felge landet, das passt dann schon

 



Reifen haben rund zu sein und gripp zu haben, alles andere ist firlefanzerei !!!!


wwolfi Offline




Beiträge: 109

24.09.2010 23:33
#3 RE: Schottenöler einstellen antworten

Zitat von der W Jörg
stell das teil so ein, das nur ein wenig öl auf der felge landet, das passt dann schon



Dankeschön!!!!

Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

26.09.2010 13:41
#4 RE: Schottenöler einstellen antworten

Scottoiler einstellen ist ganz einfach: Hast Du Ölflecken auf der Felge, kommt zu viel. Hast Du keine Ölflecken auf der Felge, kommt zu wenig.
Das ist die ganze Wissenschaft. Es gibt keine richtige Einstellung, nur falsche (bisschen zu viel) und ganz falsche (viel zu viel oder zu wenig).

-Hier Signatur einfügen-

Megges Offline



Beiträge: 1.746

26.09.2010 22:57
#5 RE: Schottenöler einstellen antworten

Die Einstellung ist sehr von der Temperatur abhängig:

Du fährst um 7:00 bei bei 8 Grad los, die Einstellung stimmt, um 13:00 hat´s 22 Grad und der Reifen hat einen schönen Ölfilm.
Selbst erlebt, zum Glück keine Linkskurve gefahren.

Maggi Online




Beiträge: 35.438

26.09.2010 23:09
#6 RE: Schottenöler einstellen antworten

Hallo,

wie sieht das eigentlich aus, wenn man den Tropfengeber an's vordere Ritzel unter die Ritzelabdeckung bastelt, bleibt da das Problem der vollgeseichten Felge bestehen oder hat das Öl mehr Zeit sich auf der Kette zu verteilen und weniger abgeschleudert zu werden?

Tschööö

Maggi

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Hobby Offline




Beiträge: 33.160

27.09.2010 05:48
#7 RE: Schottenöler einstellen antworten

Zitat
Du fährst um 7:00 bei bei 8 Grad los



es gibt doch noch keine handvoll W-Fahrer die um 7Uhr losfahren...

Guten Morgen !!
7,7Grad...

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Falcone Offline




Beiträge: 94.928

27.09.2010 07:33
#8 RE: Schottenöler einstellen antworten

Auf Reisen gibt es schon erhebliche Temperaturschwankungen, Teilweise bis 20 Grad am Tag. So ein scottoiler ist da wirklich Müll. Lieber zuverlässig einmal Abends die Kette sprühen, als fünf mal am Tag an zwei Maschinen diese Dinger nachzuregeln. Bei mir ist er wieder im Regal gelandet.
Mein Fazit: Scottoiler ist was für Gelegenheitsfahrer, die gerne am Mopped rumspielen.
Grüße
Falcone

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.339

27.09.2010 08:53
#9 RE: Schottenöler einstellen antworten

als jahrelanger Kardan-möppitreiber liebe ich es das wenn ich im Regen nach hause komme, die kette geölt und nicht gewässert ist und somit am nächsten morgen nicht rostig ist - genau dann wenn die kette es am nötigsten braucht, hat man am wenigsten lust auf kettenpflege ... außerdem "muss" man nach dem putzen um die kette zu ölen eine runde drehen

 



Reifen haben rund zu sein und gripp zu haben, alles andere ist firlefanzerei !!!!


Falcone Offline




Beiträge: 94.928

27.09.2010 09:56
#10 RE: Schottenöler einstellen antworten

Das letztere Argument ist allerdings ein sehr gutes!

Grüße
Falcone

3-Rad Online



Beiträge: 29.732

27.09.2010 10:28
#11 RE: Schottenöler einstellen antworten

Zitat
als fünf mal am Tag an zwei Maschinen diese Dinger nachzuregeln.



Hääää?

Mehrmals am Tag nachstellen? So ein Quatsch. Selbst wenn morgens etwas weniger rauskommt wir die Kette bis zum Mittag nicht trockengelaufen sein.
Wenn ich den 4-5 mal im Jahr nachregele ist das schon viel und das dauert ungefär 3 Sekunden.
Mann kann natürlich auch alles kompliziert machen.

-------------------------------------------------
Man kann sich über alles aufregen, aber man ist nicht dazu verpflichtet.
----------------------------------------------

Falcone Offline




Beiträge: 94.928

27.09.2010 12:13
#12 RE: Schottenöler einstellen antworten

Na ja, ich hab natürlich etwas übertrieben. Aber ich bin mit einer Spraydose einfach besser bedient. Ich mag keine Scottys mehr haben. Trotz prinzipieller Technik-Verliebtheit.
Spraydose ist für mich praktisch, schnell, vielseitig und viel billiger (zumindest bei mehreren Moppeds )

Grüße
falcone

3-Rad Online



Beiträge: 29.732

27.09.2010 12:18
#13 RE: Schottenöler einstellen antworten

Gott sei Dank gehören diese Probleme bei der W 800 ja demnächst der Vergangegheit an.

Mit dem Kardan ist das ja dann alles leichter geworden.

-------------------------------------------------
Man kann sich über alles aufregen, aber man ist nicht dazu verpflichtet.
----------------------------------------------

Falcone Offline




Beiträge: 94.928

27.09.2010 12:20
#14 RE: Schottenöler einstellen antworten

Ich dachte, mit Kardan würde alles schwerer - die soll doch 265 Kilo wiegen.

Grüße
Falcone

keulemaster Offline




Beiträge: 4.785

27.09.2010 12:28
#15 RE: Schottenöler einstellen antworten

Zitat
Auf Reisen gibt es schon erhebliche Temperaturschwankungen, Teilweise bis 20 Grad am Tag. So ein scottoiler ist da wirklich Müll. Lieber zuverlässig einmal Abends die Kette sprühen, als fünf mal am Tag an zwei Maschinen diese Dinger nachzuregeln. Bei mir ist er wieder im Regal gelandet.



da muss ich jetzt mal wiedersprechen, ich fahre meinen scotti seit ca 50T, und die kette ist immer fit, mit minimalen abschleudern.

der ganz trick bei dem ganzen ist, die richtige einstellung STELLUNG!! des tröpfchengebers...der tropfen muss genau euf den o-ring der kette fallen, und nicht aufs kettenglied oder aufs kettenblatt, da brauchst du viel mehr öl, und es wird auch mehr abgeschleudert.

und es gibt dann nur 2 stellungen am einsteller, genau 1 wenns trocken ist, und 10 wenns regnet oder 1h nachn regen...

------------------------------------------------------
MEINE SEITE: http://www.w650.eu

Seiten 1 | 2
enumakette »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen