Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.042 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Forum
Seiten 1 | 2
Falcone Offline




Beiträge: 94.997

27.09.2010 12:40
#16 RE: Schottenöler einstellen antworten

Keule, du bist mir in solchen Dingen überlegen, du kannst ja auch Computer programmieren.

Ich beherrsche lieber virtuos den Druck aufs Sprühknöpfchen - Scotty hat mich immer geärgert. Bei der BMW z.B. war immer das ganze Kardangehäuse ölverschmiert

Grüße
falcone

Serpel Online




Beiträge: 40.363

27.09.2010 12:47
#17 RE: Schottenöler einstellen antworten

Zitat von Falcone
Bei der BMW z.B. war immer das ganze Kardangehäuse ölverschmiert

Da gehört der Scotti ja auch innen rein, tstststs ...

Gruß
Serpel

Fisch-Klaus Offline




Beiträge: 2.110

28.09.2010 21:14
#18 RE: Schottenöler einstellen antworten

Jetzt im Herbst---Stellung "3"

netzkater Offline




Beiträge: 60

13.10.2010 13:30
#19 RE: Schottenöler einstellen antworten

Zitat von keulemaster

der ganz trick bei dem ganzen ist, die richtige einstellung STELLUNG!! des tröpfchengebers...der tropfen muss genau euf den o-ring der kette fallen, und nicht aufs kettenglied oder aufs kettenblatt, da brauchst du viel mehr öl, und es wird auch mehr abgeschleudert.
und es gibt dann nur 2 stellungen am einsteller, genau 1 wenns trocken ist, und 10 wenns regnet oder 1h nachn regen...



Sorry, da muß jetzt ich Dir in beiden Punkten widersprechen. Nach Telefonat mit der Scottoiler-Hotline wegen uneindeutiger Fotos auf deren Homepage ganz klare Aussage: die Auslaßkanüle muss ganz leicht am Kettenrad anliegen, damit das Öl durch die Kapillarwirkung langsam und gleichmäßig herausgezogen wird. Sonst landet das Öl sonst wo oder vom dicken Tropfen werden 90% sofort abgeschleudert.
Und der Einsteller ist stufenlos regelbar - und auch entsprechend wirksam.
Lediglich die Temperaturabhängigkeit ist zu bemeckern, das kann CLS besser. Aber nach 80tkm Scotti für mich kein Grund zum Produktwechsel.

Es ist tatsächlich möglich, die Auslaßkanüle am Ritzel anzubringen. Da wird das Öl aber nicht so gut auf die Kette verteilt, viel läuft unterwegs gleich unbemerkt aus dem Ritzeldeckel.

Kettensprüh"fett" aus der Dose nehme ich nie wieder. Das klebt wie Sau. Und entsprechend bleibt auch der Dreck haften.

Falcone Offline




Beiträge: 94.997

14.10.2010 21:37
#20 RE: Schottenöler einstellen antworten

Zitat
Kettensprüh"fett" aus der Dose nehme ich nie wieder. Das klebt wie Sau. Und entsprechend bleibt auch der Dreck haften.



Das ist auch nix für Grobmotoriker - da gibt es nämlich einen ganz einfachen Trick: weniger und gezielter draufsprühen
Dann bleiben sowohl Kette als auch Peripherie sogar recht sauber. Fett hat auf den Laschen nix verloren.
Für die Anschaffungskosten eines Scotti kann ich ja ungefähr 200.000 km die Kette einsprühen, eher mehr ...

Grüße
Falcone

netzkater Offline




Beiträge: 60

18.10.2010 10:49
#21 RE: Schottenöler einstellen antworten

Auch Feinmotoriker wie ich können nicht verhindern, daß am Sprüh"fett" auf den Kettenrollen (solange es ich dort hält und noch nicht seitlich in die Laschen gequetscht wurde) Dreck und Sand kleben bleiben, die Buchten zwischen den Ritzelzähnen ausweiten und die Zähne abschleifen.
Der Kostenvergleich Scotti:Sprühfett hinkt, weil die ca.150%längere Lebensdauer des Kettensatzes nicht berücksichtigt ist.

w-paolo Offline




Beiträge: 21.908

18.10.2010 12:06
#22 RE: Schottenöler einstellen antworten

Zitat
...Der Kostenvergleich Scotti:Sprühfett hinkt...


Jepp, ...weil der Martin (als ganzer Gentleman) nämlich den Preis für die Schotten-Brühe,
die wo da schlussendlich in der Botanik landet, noch garnicht mit hinzugerechnet hat.

Paul McChain-Sprayer.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Falcone Offline




Beiträge: 94.997

18.10.2010 14:14
#23 RE: Schottenöler einstellen antworten

Schotte oder nicht - das ist wohl eher eine Glaubensfrage als eine Sache belegbarer Vor- oder Nachteile.
Ich bin jedenfalls erst mal wieder vom Glauben abgefallen und auf die Vereinfachung des Lebens zurückgekommen...
Vielleicht kommt es ja mal wieder anders herum - wer weiß?

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2
enumakette »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen