Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 996 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Forum
Seiten 1 | 2
Speedy-q Offline




Beiträge: 838

20.08.2010 10:08
Das unheimliche Kieselstein-Phänomen antworten

Bei der Aufbereitung meiner W hatte ich eine Handvoll Kieselsteine aus der Anlasserwanne geholt. Ich dachte mir noch, in welchen Steinbrüchen mein Vorbesitzer wohl mit dem Ding rumgefahren sein muß, dass sich da so ein Zeug drin sammelt.

Jetzt, nach rund 300 Kilometern eigener Fahrerei hat sich aber schon wieder ein gestrichener Esslöffel voll Steinchchen dort angesammelt......

Vom Hinterrad kann das nicht kommen .... ist ja alles gut abgedeckt. Vom Vorderrad aber eigentlich auch nicht ..die Wanne sitzt ja im Schatten von der Zylinderbank...

Wo,zum Teufel, kommen diese Steine her ???

Habt ihr das auch ?

Ich habe schon Bedenken, dass es wohlmöglich Nierensteine sind, die bei der Schüttelei unbemerkt abgehen..

Steinige Grüße

Willi

Brauchi Offline




Beiträge: 8.248

20.08.2010 10:12
#2 RE: Das unheimliche Kieselstein-Phänomen antworten

Sind aber doch vom Vorderrad. - Hab an meiner vorne kein Schutzblech dran gehabt, da hatte ich sogar Steinchen auf'm Sitz nach'm Fahren.

Cheers,

Brauchi

http://brauchisbikes.blogspot.com/

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.339

20.08.2010 10:29
#3 RE: Das unheimliche Kieselstein-Phänomen antworten

an so einem motorrad entstehen die wildesten wirbel bei der fahrt, welchen weg aufgewirbelte steinchen nehmen lässt sich unmöglich erahnen oder berechnen - auf jeden fall haben alle Ws dort steine liegen ... es sei den sie werden nie gefahren
damit muss man leben

 



Reifen haben rund zu sein und gripp zu haben, alles andere ist firlefanzerei !!!!


Freewheelin Steve Offline




Beiträge: 4.388

20.08.2010 10:31
#4 RE: Das unheimliche Kieselstein-Phänomen antworten

Dumm ist nur das die Steinchen das Ablaufloch verstopfen - dann steht in der Kuhle knietief das Wasser nach einer Regenfahrt.


The Motorcycle Boy Reigns

Serpel Offline




Beiträge: 40.339

20.08.2010 10:34
#5 RE: Das unheimliche Kieselstein-Phänomen antworten

Steinchen in den Niederungen und Winkeln des Motorblocks sind bei der W völlig normal. Auch bei der Scrambi übrigens. Hatte ich bisher noch bei jedem Töff!

Außer bei BMW natürlich ...

Gruß
Serpel

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.314

20.08.2010 10:46
#6 RE: Das unheimliche Kieselstein-Phänomen antworten

ach ja, die Stoanderln, die sin bei mir seit mittlerweile 9 Jahren da drin und fahren schön mit.
Da ich beim Mopedputzen/Waschen nie n Staubsauger zur Hand hab, bleiben se halt wo se sind :-))

http://www.myspace.com/DuckDunn
always remember little Marta Dynamite, R.I.P.
http://www.myspace.com/littlemartadynamite
http://www.bad-seed.de

Joachim Bader Offline



Beiträge: 1.550

20.08.2010 10:56
#7 RE: Das unheimliche Kieselstein-Phänomen antworten

Tag,

ich puste den Dreck mit Druckluft raus.
Schnell,effektiev,sauber.

Gruß Achim

pelegrino Offline




Beiträge: 47.793

20.08.2010 11:09
#8 RE: Das unheimliche Kieselstein-Phänomen antworten

Hab' ich bei meiner auch gefunden.

Bedenklich wird's erst, wenn der Hohlraum komplett aufgefüllt ist: dann hast du Kleinkinder in Reichweite, und wer weiß, was die noch alles wo einfüllen ...

"Wo viel Freiheit ist,
ist viel Irrtum!"


Sprichwort

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.339

20.08.2010 11:11
#9 RE: Das unheimliche Kieselstein-Phänomen antworten

Zitat von Joachim Bader
Tag,
ich puste den Dreck mit Druckluft raus.
Schnell,effektiev,sauber.
Gruß Achim



und hält genau eine Fahrt ...

 



Reifen haben rund zu sein und gripp zu haben, alles andere ist firlefanzerei !!!!


piko Offline




Beiträge: 15.835

20.08.2010 11:12
#10 RE: Das unheimliche Kieselstein-Phänomen antworten

Zitat von der W Jörg
und hält genau eine Fahrt ...

Jörg, sag bloß du hast eine bessere Methode?!

piko

warum einfach wenn's kompliziert geht

Speedy-q Offline




Beiträge: 838

20.08.2010 11:16
#11 RE: Das unheimliche Kieselstein-Phänomen antworten

Nun..von anderen Mopeds kenne ich das so nicht ...meine Speed Triple ist in diesem Bereich auch sehr zerklüftet..aber ein Basaltwerk hat sie trotzdem nicht...

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.314

20.08.2010 11:48
#12 RE: Das unheimliche Kieselstein-Phänomen antworten

...man könnte sie mitn Strohhalm rausziehn, quasi umweltfreundlicher als wie Staubsauger und Druckluft :-)

http://www.myspace.com/DuckDunn
always remember little Marta Dynamite, R.I.P.
http://www.myspace.com/littlemartadynamite
http://www.bad-seed.de

Maggi Online




Beiträge: 35.438

20.08.2010 12:00
#13 RE: Das unheimliche Kieselstein-Phänomen antworten

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Falcone Offline




Beiträge: 94.928

20.08.2010 12:00
#14 RE: Das unheimliche Kieselstein-Phänomen antworten

Die gehören da hin. Wenn man sie raus nimmt wachsen sie eben wieder nach. Das ist so.

Manche kommen aber auch zwischen den Kühlrippen hindurch da hin - sozusagen zugereiste Fremd-Steine. Es gibt solche und solche.

Grüße
Falcone

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.314

20.08.2010 12:45
#15 RE: Das unheimliche Kieselstein-Phänomen antworten

Vielleicht sollt ich mal eine Analyse der Steinchen beim Fraunhofer Inst. machen lassen, damit ich weis, wo die alle herstammen

http://www.myspace.com/DuckDunn
always remember little Marta Dynamite, R.I.P.
http://www.myspace.com/littlemartadynamite
http://www.bad-seed.de

Seiten 1 | 2
Windschild »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen