Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 692 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2
Duck Dunn Offline




Beiträge: 35.244

13.02.2009 20:31
#16 RE: Heute vor 64 Jahren Antworten

@Andreas: nö. Auch wenn er Dich ankotzt, nu bleib mal brav bei uns!!!!!!

So gehts nicht, sich von einem einzelnen vergraulen zu lassen.

Er hat halt seine Meinung und Du/Wir/mehrere unsere Meinung.

Punkt!

vielleicht isser ja ein Pius Anhänger


http://www.myspace.com/DuckDunn
always remember little Marta Dynamite, R.I.P.
http://www.myspace.com/littlemartadynamite
http://www.bad-seed.de

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

13.02.2009 21:22
#17 RE: Heute vor 64 Jahren Antworten
Eine Diskussion über (Un)Sinn & Hintergründe dieser Bombardierungen wollte ich eigentlich nicht auslösen.
Hallo? Es war Krieg, und was für einer! Da verselbständigt sich einiges, siehe auch alle anderen Kriege.
Das ist später auch den Briten u.a. klar geworden. Wenn ich mich richtig erinnere, haben sie z.B. das
Bombardieren der Talsperren (bei welcher wurden so viele überflutet?) bedauert.

Ansonsten hätte ich statt
In Antwort auf:
Freuen wir uns über friedliche Zeiten - wenigstens in unserer Region.

wohl lieber "... wenigstens in unserem Forum" schreiben sollen.
Darum lasse ich bestimmte Kommentare jetzt auch mal unkommentiert.

P.S.
Noch mal zum Ausgangspunkt: Meine Mutter war damals 21 Jahre alt und sah sich - als bis dahin nicht direkt
vom Krieg Betroffene - mit der für Frauen sehr unangenehmen Besetzung durch russische Soldaten konfrontiert.
Sie hat erzählt, dass sie immer Klein-Ute auf dem Arm hatte, weil es hieß, die Russen wären kinderfreundlich.
Offenbar hat es geholfen. Vielen anderen nicht, wie man weiß. Ich kann nachvollziehen, warum sie auch nach 50 Jahren nicht noch mal dorthin wollte.
Sie hat aber auch mal gesagt (und sie war politisch eher konservativ), dass sie es den Russen nicht wirklich übel nehmen konnte - nach allem, was im Krieg von deutscher Seite aus losgetreten wurde. Und dass ihr Mann an der Ostfront gefallen ist (als Infanterist, obwohl eigentlich bei der Luftwaffe - die hatten aber nix mehr zum Fliegen), hat sie seinem Vorgesetzten angelastet, der sich selbst zur Westfront kommandierte.
Von meinem Vater kenne ich auch die ein oder andere "Geschichte", viel erzählt hat er aber nie.
Manchmal denke ich, das Wirtschaftswunder war eine große kollektive Kompensation - und kann es auch verstehen.

ruhri Offline




Beiträge: 331

13.02.2009 21:31
#18 RE: Heute vor 64 Jahren Antworten

In Antwort auf:
Zum Kotzen, einfach widerlich, dieses Gesabbel.



na ja,mit Gesabbel kennst Du Dich ja anscheinend aus, zumindest lassen Deine Beiträge keinen anderen Schluß zu.



EN-DW4

Hobby Online




Beiträge: 41.738

13.02.2009 21:34
#19 RE: Heute vor 64 Jahren Antworten

In Antwort auf:
Es war Krieg


genau !
und da sollten die, die nicht dabei waren eigentlich gar nicht diskutieren.
so von wegen:
hätte ich erst gar nicht mitgemacht, ob ich abdrücke liegt ja schließlich an mir...
oder die ganz anderen:
wenn ich dabei gewesen wäre hätte das ganze 2 Jahre länger gedauert...



hinterher schlauer sein ist übrigens eine exakte Wissenschaft

.
.
Gruß Hobby

Alle Tage sind gleich lang, sie sind nur unterschiedlich breit

http://fr.youtube.com/watch?v=3TbWoOSjMFI



Muck Online




Beiträge: 8.386

15.02.2009 02:32
#20 RE: Heute vor 64 Jahren Antworten

In Antwort auf:
es war nicht sinnlos; das Ziel war, die Bevölkerung zu demoralisieren. Das hat funktioniert.

Hat es nicht.

Und genau das ist den Engländern, oder dem Harris, vorzuwerfen: Die wussten, dass Herrn Hitlers Taktik, die Engländer aus der Luft zu besiegen, nicht funktioniert hat.

Erfunden hat diese Idee freilich Herr Hitler und sein dicker Freund Göring. Man nannte es seinerzeit Coventrieren.

Seiten 1 | 2
knifflig »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz