Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 1.476 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3
Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

15.11.2008 16:06
An die Holz(haus)experten Antworten
Ich kann zu einem vergleichsweise günstigen Kurs ein Ferienhaus in Nordholland an der See erwerben.
Es sieht hübsch aus und liegt sehr schön, ist aber ein Holzhaus von 1972, an dem die beiden
wetterseitig gelegenen Außenwände einen erneuerungsbedürftigen Eindruck machen.
Auf jeden Fall im rot markierten Kreis - da ist unten eine deutlich morsche Stelle, aber der Rest
auf dieser und der vorderen Seite überzeugt auch nicht mehr, wenn man genauer hinguckt.
Welches Holz sollte man nehmen und wie behandeln (Seeluft!) und mit welchen Kosten muss ich ungefähr rechnen ?


3-Rad Online



Beiträge: 33.714

15.11.2008 16:31
#2 RE: An die Holz(haus)experten Antworten

Hmmm,...wenn ich hellsehen könnte, könnte ich auch deine Frage beantworten.

Wer das nur auf Grund dieses Bildes beurteilen will, ist mehr als unseriös.

Schau dir das ganze mit einem Handwerker an und laß dir ein unverbindliches Angebot machen.

Gruß Norbert

-------------------------------------------------
Man kann sich über alles aufregen, aber man ist nicht dazu verpflichtet.

wastl Offline




Beiträge: 4.920

15.11.2008 16:47
#3 RE: An die Holz(haus)experten Antworten

hallo steve,
mal nur so ins blaue hinein :
die morsche stelle direkt unter der satschüssel ?
ist am ende die wasserführung nicht in ordnung ?

wie norbert schon sagt sollte sich ein fachmann das ganze vor ort anschaun,
auf den bildern macht das haus keinen schlechten eindruck.
schau ob das dach soweit in ordnung ist und das spritzwasser vom haus wegläuft.

ich denke nicht das du das fasadenholz komplett erneuern mußt, der schadstelle halt mal auf den grund gehn.

wie ist das klima in der bude ? riecht es muffelig ? nicht das eindringendes wasser über längere zeit irgendwo
schaden angerichtet hat.



bring alles her, ich leiste ihm gesellschaft solange er seine ziegenmilch trinkt

wastl Offline




Beiträge: 4.920

15.11.2008 16:49
#4 RE: An die Holz(haus)experten Antworten

ääh, ach ja,
sag bescheid wenn dir das haus gehört,
könnte man ja dort mal ein treffen machen, oder ?

bring alles her, ich leiste ihm gesellschaft solange er seine ziegenmilch trinkt

wastl Offline




Beiträge: 4.920

15.11.2008 17:00
#5 RE: An die Holz(haus)experten Antworten

und noch zu der frage mit dem holz :
ich schätze lärchenholz ( unbehandelt, sägerauh), als deckel und kriecher vertikal angebracht.
frag mal martin58, der hat sein haus in der art und weise verschalen lassen.
was das seeklima anbetrifft haben die schweden sicherlich erfahrung :
http://www.schwedenhaus.dk/schwedenrot/

bring alles her, ich leiste ihm gesellschaft solange er seine ziegenmilch trinkt

Duck Dunn Offline




Beiträge: 35.209

15.11.2008 17:01
#6 RE: An die Holz(haus)experten Antworten

Da ich mal vor laaaanger Zeit Schreiner glernt hab, behaupte ich einfach mal, die beschädigte Stelle "ausschneiden " und mit frischem Holz auffüllen, fertig.
Allerdings sollteste wie Wastl scho schrieb, das Häusle halt mal GENAU ANSCHAUN und ABTASTEN!. Dann merkst Du schon, ob es nur eine Stelle ist, die Morsch ist oder ob überall buchstäblich der Wurm drin is.

Viel Erfolg, ist echt eine hypsche Hitte das


http://www.myspace.com/DuckDunn
always remember little Marta Dynamite, R.I.P.
http://www.myspace.com/littlemartadynamite
http://www.bad-seed.de

Duck Dunn Offline




Beiträge: 35.209

15.11.2008 17:02
#7 RE: An die Holz(haus)experten Antworten

@Wastl: ich denke doch, Seewasserfeste Farbe oder? Sowas ähnliches, was auch im Bootsbau benutzt wird. Hilf mir mal einer


http://www.myspace.com/DuckDunn
always remember little Marta Dynamite, R.I.P.
http://www.myspace.com/littlemartadynamite
http://www.bad-seed.de

wastl Offline




Beiträge: 4.920

15.11.2008 17:02
#8 RE: An die Holz(haus)experten Antworten

mann ducky,
du ? ein ex holzwurm ? ich staune...

bring alles her, ich leiste ihm gesellschaft solange er seine ziegenmilch trinkt

wastl Offline




Beiträge: 4.920

15.11.2008 17:09
#9 RE: An die Holz(haus)experten Antworten

@ ducky :
kein bootslack !

die farbe muß offenpoorig sein.
die schweden haben da spezielle mixturen die recht wetterfest sind.

ich selbst versteh nur nicht warum man sich die ganze arbeit mit streichen machen soll.
klar sieht so ein rotes oder blaues haus freundlich aus,

aber so ein verwittertes grau hat auch was und hält genauso

bring alles her, ich leiste ihm gesellschaft solange er seine ziegenmilch trinkt

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 makethumb.jpg 
Hobby Offline




Beiträge: 40.531

15.11.2008 17:12
#10 RE: An die Holz(haus)experten Antworten

In Antwort auf:
mann ducky,
du ? ein ex holzwurm ? ich staune...


bin auch gerade sprachlos !!!

.
.
Gruß Hobby

Alle Tage sind gleich lang, sie sind nur unterschiedlich breit

http://fr.youtube.com/watch?v=3TbWoOSjMFI



Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

15.11.2008 17:46
#11 RE: An die Holz(haus)experten Antworten
In Antwort auf:
Hmmm,...wenn ich hellsehen könnte, könnte ich auch deine Frage beantworten.
Wer das nur auf Grund dieses Bildes beurteilen will, ist mehr als unseriös.

Sorry, war missverständlich formuliert. Ich hatte natürlich keine Ferndiagnose nur aufgrund
eines Bildes erwartet, wo man die fraglichen Stellen nicht mal von nahem sieht.
Ich bin durch gründliches Augen&Finger-Inspizieren bereits selbst zu dem Schluss gekommen,
dass besagte Stelle und 2-3 andere sofort gemacht werden müssen, mittelfristig aber wohl
die ganze Wand dran ist.
Darum war es eine von mehreren Überlegungen, nicht mit Stückeln anzufangen und weiterzumachen,
sondern direkt die ganze Wand zu erneuern, wenn das nicht gleich das Budget sprengt.

Man könnte natürlich auch die Stellen, die es wirklich brauchen, ausbessern und so ´ne schieferähnliche
Verkleidung drübermachen. Schön gestrichenes Holz gefällt mir aber eigentlich besser.
Im Haus konnte ich übrigens keine feuchten Stellen entdecken und es roch auch nicht danach.

Im weiteren warn aber schon ´n paar gute Tips & Infos dabei - danke !
Aber kannst du, Wastl, das mal etwas näher erklären ?
In Antwort auf:
als deckel und kriecher vertikal angebracht


P.S.@Duck: "hypsche Hitte" trifft´s, zumindest aus der Halbdistanz:

windi Offline




Beiträge: 2.311

15.11.2008 19:04
#12 RE: An die Holz(haus)experten Antworten

Zitat von Steve Dabbeljuh

Welches Holz sollte man nehmen und wie behandeln (Seeluft!) und mit welchen Kosten muss ich ungefähr rechnen ?



Lärche, wurde schon gesagt.
Streichen mit Jotun im System, das ist eine norwegische Farbe, mit der ich Super-Erfahrung gemacht habe.
Preis kommt drauf an ;-) 24mm sägerauh ca. 15,- Eus der qm

Aber du willst ja sicher auch nur einen groben Rahmen wissen...

Nördliche Grüße,
von Achim, der letztens sein Häuschen verbretterte:

wastl Offline




Beiträge: 4.920

15.11.2008 19:05
#13 RE: An die Holz(haus)experten Antworten

hier mal ein nützlicher link :
http://www.holzfragen.de/seiten/prinzver...l_fassaden.html

die fasade deines hauses scheint mit sogenannten schattennutbrettern verschalt zu sein.
die haben den nachteil das sie oft recht dünn sind und nicht allzuweit ineinandergreifen ( nut und feder )
bei witterungsschwankungen passierts schon mal das die bretter aufschnappen.
außerdem ist die horizontale anbringung so eine sache ( wasserführung ).

(wenn horizontal dann stulpschalung :( anhang ))
dafür sind sie aber leicht zu streichen und selbst zu verarbeiten.

ein klassiker ist halt die deckel und kriecher schalung

bring alles her, ich leiste ihm gesellschaft solange er seine ziegenmilch trinkt

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Stulpschalung.jpg 
wastl Offline




Beiträge: 4.920

15.11.2008 19:07
#14 RE: An die Holz(haus)experten Antworten
deckel und kriecher :

über eine horizontale unterkonstruktion werden vertikal bretter mit abstand zueinander angeschossen.( kriecher )

darüber dann eine weitere bretterlage, den deckeln, auch wieder mit abstand.
abstände und breiten der deckel variieren oft und erlauben verschiedene wirkungen. die überlappung soll aber
groß genug sein. die sichtschalung mit nichtrostenden nägeln oder schrauben, sonst bilden sich graue "bärte"
entlang der nägel.

wichtig vorallem die details der vielen anschlüsse : fensterleibung, fensterbretter...
bretter nicht bis auf boden runter u.s.w.

bring alles her, ich leiste ihm gesellschaft solange er seine ziegenmilch trinkt

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 027_abensberg.jpg 
wastl Offline




Beiträge: 4.920

15.11.2008 19:38
#15 RE: An die Holz(haus)experten Antworten

@ achim :
der untere abschlusss deiner schalung ist ja liebevoll.
gefällt mir .

aber was hast du denn auf dem dach ?
eternit ?

bring alles her, ich leiste ihm gesellschaft solange er seine ziegenmilch trinkt

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz