Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.921 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
Prenzman Offline




Beiträge: 1.248

05.01.2007 19:16
Dreck im Tank - was nun? antworten

Moin,

habe heute meinen Tank vom Lackierer geholt. Nachdem ich die Tanköffnung vom Klebeband befreit hatte, mußte ich fesstellen, dass doch ne Menge Dreck/Staub im Tank ist. Vermutlich vom Ausbeulen!?

Frage:
Mit Benzin spülen oder geht auch Wasser, wegen Umwelt und so. Oder einfach Volltanken und fahren?

Gruß
Frank

ziro Offline



Beiträge: 6.702

05.01.2007 19:23
#2 RE: Dreck im Tank - was nun? antworten

Bloss nicht fahren, dann haste den Kram gleich im Vergaser, Düsen dicht usw.
Wasser ist auch ganz schlecht, wenn Du den Tank danach nicht wieder trocken bekommst. Das schaffst Du nur mit Wärme, und länger liegen lassen. Weil, in irgend einer Ecke hast Du immer noch ein paar Tropfen.
Also, mit Benzin spülen, wird wohl die beste Möglichkeit sein. So mache ich es jedenfalls immer, bei solchen Problemen. Brauchst ja keine 20 Liter dazu...
Gruss, ziro

PeWe Offline




Beiträge: 18.980

05.01.2007 19:28
#3 RE: Dreck im Tank - was nun? antworten

...........anschließend kannst Du den Sprit durch einen Kaffeefilter jagen und verfahren.....

Grüße PeWe
"Äußerungen, die sich auf persönliches ästhetisches Empfinden beziehen sind per se subjektiv und daher argumentativ nicht verwertbar ... "

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

05.01.2007 19:29
#4 RE: Dreck im Tank - was nun? antworten
In Antwort auf:
Volltanken

aber nicht mit Wasser - und so auch nicht fahren.

Ich würde den Tank nicht anbauen, sondern den Auslauf gut mit was Passendem dicht verstopseln (evtl. Proseccokorken zurecht schnitzen und ohne Benzinhahn einbauen), dann den Tank erstmal mit Benzin füllen, a weng schütteln und rütteln - das stählt den Bizeps.
Anschließend unter den Tank einen sauberen Kübel vorbereiten, in Muttis Küche nach Kaffeefilter und Filterhalter suchen ... der Rest liegt wohl auf der Hand.

Das ganze öfters mal wiederholen, bis alles sauber.

Falls der Sprit aus dem Filter nicht ablaufen sollte, dann eben mit Baumwolltuch - so ein Fetzen Rammeldamast aus den ehelichen Bettbezug müsste doch zu verschmerzen sein.

(Anschließend dem Lackierer eines überbrennen)



---------------------------------------------------------------------------------
========>>
---------------------------------------------------------------------------------

W DCL Offline



Beiträge: 1.182

05.01.2007 19:30
#5 RE: Dreck im Tank - was nun? antworten

Als erstes würde ich mit pressluft drangehen

danach mit sprit spühlen!


----------------------
Gruß aus der Südpfalz
W DCL
----------------------

Falcone Offline




Beiträge: 99.400

05.01.2007 19:36
#6 RE: Dreck im Tank - was nun? antworten

Ich empfehle auch einfaches Ausspülen mit Benzin. Zur Sicherheit vielleicht noch zwei drei Tankfüllungen lang einen Zusatzbenzinfilter in den Schlauch einbauen (Stück schlauch an den Hahn, Filter dran, und an den Originalschlauch stecken - muss ja nicht schön sein). Und den Tank idealerweise auch mit Reserve leer fahren.
Dann noch mal Benzinhahn abnehmen und reinigen, der Mist hängt ja hauptsächlich in der Reserve fest.
Dann sollte es aber gut sein.
Aber was hat der Lackierer denn getan? Ausgebeult - und nun ist das blanke Metall offen im Tank? Meine Empfehlung: Investiere noch zwischen 50 und 100 Euro in eine gute Tankversiegelung gegen den nun auftretenden Rost. Dann hast du ein für alle Mal Ruhe.
Grüße
Falcone

Ach ja! Am Vergasereingang gibt es auch noch einen kleinen Benzinfilter, der verschmutzen kann.


Ton-Up Boys Hessia - und Schwarzfahrer!

Prenzman Offline




Beiträge: 1.248

05.01.2007 20:16
#7 RE: Dreck im Tank - was nun? antworten

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Gruß
Frank

U-W Offline




Beiträge: 6.340

05.01.2007 21:30
#8 RE: Dreck im Tank - was nun? antworten

In Antwort auf:
Zusatzbenzinfilter


wäre auch mein Rat !

Habs mit dem Toyota letzt so mit Pflanzenöl gehabt, weil ich die letzten Tropfen ausm Tank geholt hatte, und da warn jede Menge Schwebeteilchen drinne. Also Vorfilter dranne und den so lange gesäubert bzw. gewechselt, bisses gut war.
.


Es gibt keine deutschen, albanischen oder türkischen Arschlöcher, es gibt nur menschliche Arschlöcher
(Hans Söllner)
..............

knorri2 Offline



Beiträge: 4.674

05.01.2007 23:41
#9 RE: Dreck im Tank - was nun? antworten

Kauf Dir nen neuen Tank.....hab ich auch so gemacht


Knorri

Soulie Offline




Beiträge: 26.270

06.01.2007 13:09
#10 RE: Dreck im Tank - was nun? antworten

Pfui Deibel! Mit Benzin spülen ...
Warum nicht Wasser nehmen?
Bis er sauber ist.
Und dann mit Allohol spülen.
Der bindet Wasser.
Benzin benutze ich ausschließlich zum Fahren!

Gruß Soulie
Benzin im Blut,
aber nicht in der Nase!!!

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.917

06.01.2007 18:13
#11 RE: Dreck im Tank - was nun? antworten

gründlich mit Benzin ausspülen und den Sprit anschließend übers Lagerfeuer gießen und das Julfest feiern

Beim Odin

Ducky, Umwelt??
_________________________________________________
____________________________________
"GOTTVERDAMMTE SAUZUCHT"
http://www.myspace.com/DuckDunn

__________________________________________

Hobby Offline




Beiträge: 34.794

06.01.2007 18:38
#12 RE: Dreck im Tank - was nun? antworten

Stilecht wäre es den Tank mit Whiskey zu spülen.....
wo wir wieder beim Treffen wären !!!
.
.
Gruß Hobby

Je älter ich werde um so schneller war ich früher...

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.917

06.01.2007 19:09
#13 RE: Dreck im Tank - was nun? antworten

@Hobby: YEAÄÄH!!!! Aber nur mit billigem Walker Tschonnie oder Tschimm Biem weil echter Malt wär zu schad dafür
_________________________________________________
____________________________________
"GOTTVERDAMMTE SAUZUCHT"
http://www.myspace.com/DuckDunn

__________________________________________

claudia Offline




Beiträge: 16.034

06.01.2007 23:42
#14 RE: Dreck im Tank - was nun? antworten

In Antwort auf:
@Hobby: YEAÄÄH!!!! Aber nur mit billigem Walker Tschonnie oder Tschimm Biem weil echter Malt wär zu schad dafür


Als wir damals in der Abi-Klasse in Irland waren gab es so einen ganz billigen Wiskey-Fusel. Paddy´s? Kann das sein? Ich bitte die Fachmänner zu Worte

--- WWL-Befugte und Anführerin des Pott-Chapters DOW ---

IHR SEID GROSSARTIG!!!!
Meine W heisst Babe!

"Wenn man nicht weiss, wohin man geht, landet man irgendwo anders", Lawrence J. Peter

w-paolo Offline




Beiträge: 22.624

07.01.2007 00:18
#15 RE: Dreck im Tank - was nun? antworten

In Antwort auf:
Als wir damals in der Abi-Klasse in Irland waren gab es so einen ganz billigen Wiskey-Fusel.

Kann es sein, dass DER 'ne ziehmlich ausgeprägte Langzeit- Wirkung hat ....

Paolo,
etwas g-duckt.
__________________________________________________
Lieber quer-denkend als längs-drehend !...
__________________________________________________

Seiten 1 | 2
Motortuning »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen